Seite 587 von 1788 ErsteErste ... 8748753757758558658758858959763768710871587 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.861 bis 5.870 von 17879

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.878 Antworten · 757.775 Aufrufe

  1. #5861
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.508
    Der Typ erzählt ja einen ziemlichen Müll. Wann hat es denn ausser zu Zeiten der Völkerwanderung um das Jahr 375 zu Zeiten des Römischen Reiches derartige Millionen von "Wanderungen" gegeben. Eine derartige millionenfache Fluchtbewegung wie jetzt hat es noch niemals gegeben. Vor allem war Europa damals nicht derart überbevölkert, wie jetzt !

    Das kleine Deutschland, das man auf der Weltkugel mit der Lupe suchen muß, ist mit seinen über 80 Millionen Menschen schon jetzt total überbevölkert

    Die europäische Geschichte ist reich an Beispielen für solche Menschenströme mit ihren unvermeidlichen Dammbrüchen

    Vorboten einer neuzeitlichen Völkerwanderung | Zeitfragen
    Wir tun gut daran, uns mit dem Gedanken vertraut zu machen, dass diesen Zug nichts aufhalten wird....

    http://www.hintergrund.de/2015082236...wanderung.html
    Und das man dagegen nichts machen kann, ist ebenfalls absoluter Unsinn. Man kann heutzutage ohne weiteres die EU-Aussengrenzen oder die deutschen Grenzen dichtmachen, das geht alles und vor allem: Das muß man tun, weil Europa nicht kulturfremde 200-400 Millionen Moslems und Afrikaner aufnehmen kann und nicht will. Sonst wird es nicht bei den kleinen Pegida-Demos bleiben, da werden irgendwann Millionen Deutsche auf die Strasse gehen und die Regierung zum Rücktritt zwingen.

  2.  
    Anzeige
  3. #5862
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.933
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Das "gegen die Wand fahren" fing mit der "Wiedervereinigung" an.

    Es ging nach meiner Ansicht zu schnell.

    Es wurden auf beiden Seiten vorschnell gewachsene Strukturen ueber den Haufen geworfen.
    Ich rede nicht ab, dass es zu schnell ging und das viele Fehler gemacht wurden. Auch wurden Abzockgeschäfte gemacht, auf Kosten der Steuerzahler.

    Aber nach 25 Jahren ist es mir lieber so, als gar nicht.

    Jetzt haben wir wieder eine vergleichbare Situation.
    Haben wir nicht. Ost und Westdeutschland zusammen zu führen, nennt man Vereinigung.
    Was wir jetzt haben ist eine Spaltung.

  4. #5863
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    ... da werden irgendwann Millionen Deutsche auf die Strasse gehen und die Regierung zum Rücktritt zwingen.
    Im Leben nicht.
    Solange Samstags die Bundesliga pünktlich um 18 Uhr ausgestrahlt wird, DSD bei RTL seine Fortsetzung findet, die Biergärten bis 23 Uhr geöffnet bleiben dürfen, das PayBack-System nicht verboten wird, das Oettinger Bier für 10 Euro für 2 Kisten angeboten wird oder er alle 4 Jahre (demnächst vielleicht auch 5 Jahre) die Demokratie stabilisiert, werden kaum Menschen auf die Strasse gehen.

  5. #5864
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass man vor einiger Zeit müde belächelt wurde, als man auf die kommenden Probleme hingewiesen hat. Wo sind sie denn jetzt alle hin, die sich darüber lustig gemacht haben?
    Gut dass man jetzt auch von Alternativen Medien zitieren kann.
    Sicher ist das hier ein Thailandforum und gerne würde ich ein paar Urlaubsbilder raussuchen und die mit einer schönen Beschreibung untermalen.
    Nur ich hab, wenn ich mir die Problemlawine anschau die jetzt auf uns zurollt dazu keinen Nerv mehr!
    Den Informationsstatus hier finde ich aktuell und sehr genau dargestellt und ich würde mal andeuten, dass
    das hier geschriebene eine Expressaufklärung, die in der Situation unbedingt erforderlich ist, bei manchen Mitlesern und auch bei mir selber, bewirkt!


  6. #5865
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.933
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Wer es jetzt noch nicht bemerkt hat, dass es sich bei der massiven Einwanderung junger muslimischer Männer meist nicht um Kriegsflüchtlinge handelt, der merkt eh nichts mehr. Und ich wiederhole es hier nochmal: Ich habe nichts gegen friedliche Kriegflüchtlinge. Egal welche Hautfarbe sie haben und welcher Religion sie angehören.
    Ich möchte das mal aufgreifen, U.U.
    Um zu beweisen, dass die Zuwanderer friedlich, kompromissbereit und sozial kompetent sind, sollte man sie mit guter Versorgung mal 3 Monate ein Flüchtlingscamp selbst organisieren lassen.
    Um die Aufgabe nicht zu schwer zu machen, sollten nur Glaubensbrüder im Islam zu dieser Gruppierung gehören.

    Organisieren heißt auch, Reinigungsdienst, Essensausgabe, Zuteilung der Lagerstätte, etc.

    Mal sehen, was dabei rauskommt

  7. #5866
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.509
    Noch einer, der die Wahrheit erkannt hat, aber leider auch ignoriert werden wird.

    Es ist schon bezeichnend dass selbst dieser Mann seinen Brief mit den Worten eröffnet: " Ich möchte nicht als ausländerfeindlich gelten, und habe auch schon Flüchtlinge unterstützt, aber......"

    Haben eigentlich Stauffenberg und seine Kameraden gesagt: " Eigentlich sind wir ja auch N.azis und mögen keine Juden, aber........."

  8. #5867
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.400
    Die nächste Lüge wird entzaubert. Die Bundesargemtur für Arbeit hat ein Modelprojekt durchgeführt. Dabei kam heraus, dass nur etwa zehn Prozent von 800 teilnehmenden Flüchtlingen sofort ohne Sprachprobleme eine Arbeit anfangen können. Auf die Masse gesehen halt ich selbst diese zehn Prozent für sehr optimistisch. Aber wir habem ja auch hier oft genug Leute gehabt, die an Massen von einwandernden Raketenswissenschaftlern und Gehirnchirurgen geglaubt haben. Die Mehrkosten für die Arbeitslosenföderung und Arbeitlsosenged 2 betragen übrigens 3 Milliarden Euro. Ich kann mich noch gut an alleinerziehende Mütter erinnern, denen das Arbeitamt wegen einige Cent das Lebe zur Hölle gemacht haben und die aus ihren Wohnungen raus mussten. Jetzt ist auf einmal Kohle ohne Ende für Leute verfügbar, die nie in Deutschland arbeiten werden können.

    Flüchtlingsandrang: Jobcentern fehlen Tausende Mitarbeiter

  9. #5868
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.933
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    .....zur Weiterreise nach Deutschland. In der Türkei gibt es kein Brot, kein Wasser, keine Unterkunft, kein Taschengeld für Flüchtlinge............Die sind dort auf sich allein gestellt.
    Geld haben die meisten ja genug!!!
    Moment, nach meinen Infos gibt es Wasser, Brot, Zelte und die Sicherheit vor dem Krieg in Syrien.
    Ist dem nicht, nach UNHCR genüge getan?

  10. #5869
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.509
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Aber wir habem ja auch hier oft genug Leute gehabt, die an Massen von einwandernden Raketenswissenschaftlern und Gehirnchirurgen geglaubt haben.
    Die gleichen Leute haben uns ja auch vor 15 Jahren erzählt, dass wenn man ein paar reiche Länder mit starken Wähhrungen und jede Menge arme Länder mit schwachen Währungen zusammenmischt, man eine grosses, starkes Land mit einer starken Währung bekommt.

    Das haben wir auch geglaubt.

  11. #5870
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.060
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass man vor einiger Zeit müde belächelt wurde, als man auf die kommenden Probleme hingewiesen hat. Wo sind sie denn jetzt alle hin, die sich darüber lustig gemacht haben?

    Das Problem für uns " Gutmenschen" ist die Gratwanderung zwischen Mitgefühl, einer grundsätzlichen Pro Einstellung zum Thema Asyl
    im Kontrast zu bösen Realität, dass Deutschland (auch mit Europa) mit der Lösung dieser Aufgabe auf eigenem Territorium haushoch überfordert ist.
    Ich denke inzwischen die EU muss komplett dicht machen und alle verfügbaren Mittel und Hilfsmaßnahmen in Lager in Schutzgebieten in der Region stecken. Inwieweit eine militärische Intervention gegen den IS sinnvoll wäre/ sein könnte vermag ich nicht zu beurteilen.
    Aber es ist ja längst zu spät und man macht trotzdem fleißig weiter mit den falschen Signalen, belügt den Bürger und sich selbst auf allen Kanälen.

    Ich bin als Teenager mehrfach allein durch den Südbalkan nach Griechenland gereist. Schon damals in Vorwendezeiten erschien mir alles südöstlich von Dalmatien gefährlich und weit von unserer Kultur entfernt. Weiter und gefährlicher als ich etwas später den Senegal, Mali und Gambia empfand.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07