Seite 565 von 1788 ErsteErste ... 6546551555556356456556656757561566510651565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.641 bis 5.650 von 17880

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.879 Antworten · 758.009 Aufrufe

  1. #5641
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.787
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Finanzsenator bis 30. April 2009
    Deutschland schafft sich ab, erschienen am 30. August 2010.

    Mit sauberer Recherche hast du es nicht so.
    Und wenn er weitergegoogelt hätte, dann wüßte er das Sarazzin raus geekelt wurde. Polit-Provokateur: Thilo Sarrazin verlässt freiwillig die Bundesbank - SPIEGEL ONLINE

    Da das erst 5 Jahre her ist, muß er schon sehr sehr jung/alt sein um das vergessen zu haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #5642
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    Seit Tagen Nachrichten über Ungarn Griechenland und mehrere Eu Länder.

    Was mich wundert, über das Östlichste EU Land Bulgarien hört man überhaupt nichts!
    Ich hab da mal gesucht und einen interessanten Bericht gefunden, was die Ursachen hierfür sein könnten.

    Eskalierende Flüchtlingsströme durch Südeuropa-Zufall ?



  4. #5643
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Wenn es nicht so traurig wäre;

    Aus t-online:

    Zuvor hatten Hunderte Flüchtlinge einen Stacheldrahtzaun durchbrochen. Dabei riefen sie "Öffnen! Öffnen!" Die Beamten stoppten die Menschen, die die Polizisten mit Plastikwasserflaschen bewarfen. Berichte über Verletzte gibt es derzeit nicht. Mehrere Personen hatten wegen des Gases Tränen in den Augen.

    Frage; was ist der Sinn von Tränengas??
    Tränen zu erzeugen?

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Tränengas wurde speziell für Claudia Roth entwickelt.
    Tränengas erzeugt keine Krokodiltränen.

    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    uU: kleine Korrektur, das ist die EU-Aussengrenze und damit auch die Grenze Deutschlands.

    Dieses Ungarn-Bashing geht mir so was von auf den S.ack.
    Ich liebe Ungarn. Die zeigen, wie schnell die Routen umgeleitet werden können......Ich wünschte mir sowas von Deutschland. Der ANREIZ muss weg!!!

    Zitat Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
    Flüchtlinge greifen gerade die ungarische Polizei am serbisch/ungarischen Grenzübergang an, kommen aber nicht durch.

    Die Ungarn schießen mit Tränengas und Wasserwerfern zurück und haben Verstärkung angefordert.

    Ein Dach wird langsam von den Flüchtlingen abgedeckt und die Ziegeln als Wurfgeschosse verwendet, bzw. die ungarische Polizei damit bombardiert, ich glaube dass noch viele Dinge passieren werden, mit welchen keiner rechnet.

    Macht euch bereit gegen die unkontrollierte Einwanderung, gegen den unsere Justiz und Regierung augenscheinlich machtlos entgegensieht:

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Artikel 20


    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    Erst die Straftat, dann die Polizei im Einsatz (die allerdings immer zu spät kommt)

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    hier ein Livestream
    Livebilder vom Grenzübergang Horgos/Röszke - N24.de

    ein solches Benehmen von Flüchtlingen kann ich nicht als Hilfeersuchen erkennen, hier sehe ich junge Männer die knallhart ihr vermeintliches Recht versuchen in die Hand zu nehmen, solche Leute möchte ich nicht in Deutschland haben.

    Man stelle sich vor sie wären nicht dermaßen dehydriert, traumatisiert und halb verhungert
    Ich auch nicht.

    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Die Enttäuschten werden genauso illegale Aktivitäten entwickeln wie die libanesischen und viele anderen Clans, die sich bereits entsprechend positioniert haben.
    Kann passieren. Die Kurden haben die Türken fast vollständig verdrängt.....Libanesische Clans kennen keine Gnade. Deutschland zahlt die Lebenshaltungskosten für jeden Flüchtling IM LIBANON, Libanon nicht einen Cent.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    erstens gibts keine Arbeit für Ungelernte Ausländer und zweitens so schlecht bezahlt das man gleich garnicht anfangen will zu arbeiten.

    Lohnt sich nämlich nicht. Leben will man trotzdem und Gewalt und Kampf ist man von zu Hause gewöhnt. Dazu kommt eine Justiz über die solche Leute nur lachen können.

    Ich vergleiche das mit meinem Haus, jemand schlägt die Scheibe ein und kommt rein fordert oder nimmt sich Essen und wenn ich ihn rausschmeißen will muss ich ihn rausklagen und den Anwalt noch obendrauf bezahlen.
    Kann alles passieren.


    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass einige Leute immer noch nicht überreissen, was in Deutschland abgehen wird, wenn man diese gesamte islamische Völkerwanderung ins Land lässt. Es wird Zeit, dass die Mutter aller Flüchtlinge aus dem Amt gejagt wird. Soll sie sich mit ihrer Kohle eine Insel kaufen und ihre eigene Islamisierung veranstalten.
    Wie willst Du das schaffen?

    Der war gut. Ich würde lachen, wenn es nicht so traurig wäre........

    Das war ein Fehler und widerspricht dem Amtseid einer deutschen Kanzlerin.

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Das wird ein Spass für die in Deutschland lebenden Salafisten.
    Wenn diese jungen Ankommenden ob der Realitäten in D erstmal frustriert sind, wird ihnen schon erklärt werden, wer an ihrem 'Unglück' Schuld ist.
    Mullahs gibt es genug. Und die Saudis bauen vorsorglich schon mal 200 Moscheen in D.

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ungarn: Viktor Orbán rechnet mit 100 Millionen Migranten - DIE WELT

    >>> Die Welt: Menschenrechtler sagen, dass Sie gegen die Genfer Konventionen verstoßen, wenn Sie Flüchtlingen keine Chance geben, einen Asylantrag zu stellen – weil Sie sie gar nicht ins Land lassen.

    Orbán: Nein. Die Genfer Konventionen sehen ein Recht auf Sicherheit vor, aber nicht ein Recht darauf, sich das Land auszusuchen, in dem man Schutz bekommt. Flüchtlinge haben auch Pflichten, müssen die Gesetze des Landes beachten. Wie es laufen muss, zeigte sich 1956, als viele Ungarn flüchteten: Sie gingen alle nach Österreich, weil es ein direktes Nachbarland und sicher war. Dort wurden sie in Flüchtlingslagern untergebracht, und da konnte man Anträge stellen, in welchem Land man aufgenommen werden wollte. Die diversen Regierungen entschieden dann darüber.

    Das war ein Prozess entsprechend der Genfer Konventionen. Wir müssen in diesem Sinne geltendes Recht durchsetzen und unseren Pflichten nachkommen. Vor allem müssen wir diesen Menschen helfen, irgendwann in ihre Länder zurückzukehren, ihre Rückkehr managen. Dazu gehört, in Ländern wie Syrien Bedingungen zu schaffen, in denen man leben kann.
    <<<
    Ich verstehe den irgendwie.......er ist mir sympathisch. Der einzige, der Klartext redet, andere winken durch, um keinen Ärger mit der EU-Unterstützungskasse zu bekommen.

    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das sind mittlerweile alles die Söhne von Herr de Misere.



    Verdammte Günstlingswirtschaft.
    Der Innenminister VERSUCHT zumindest, eine härtere Gangart gegenüber dem jetzigen Anarchie-Geschehen. Ob er sich durchsetzen kann, darf bezweifelt werden.

    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    In Ungarn geht man realistischer mit den Problemen mit muslimischen Zuwanderern um, als im bunten Merkel Reich.

    Ungarn: Viktor Orbán rechnet mit 100 Millionen Migranten - DIE WELT

    Orbán:
    Ich nenne es lieber einen Wettbewerb der Kulturen. Es ist offensichtlich, dass die Christen diesen Wettbewerb verlieren werden, wenn man viele Muslime nach Europa lässt. Das hat demografische Gründe und liegt daran, dass Muslime in unbegrenzter Zahl nachströmen können. Wir haben genau studiert, was in den westlichen Gesellschaften passiert ist. Trotz bester Absicht der dortigen Führungsspitzen haben sich Parallelgesellschaften etabliert, haben sich die muslimischen Schichten nicht integrieren lassen. Man lebt nebeneinander.

    Jedes Land hat ein Recht, so etwas zu wollen. Wir wollen das nicht. Es ist eine Frage von kulturellen Gewohnheiten. Ich rede jetzt nicht von Gott, und wie wir als Christen dazu stehen, oder Muslime. Ich rede von Kultur. Da geht es um Lebensstil, Freiheit, 5exuelle Gewohnheiten, Gleichheit von Mann und Frau, unsere christliche Kultur. In der Hinsicht ist die muslimische Gemeinschaft stärker als unsere.
    Sehe ich auch so.......

  5. #5644
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Finanzsenator bis 30. April 2009 Deutschland schafft sich ab, erschienen am 30. August 2010. Mit sauberer Recherche hast du es nicht so.
    Aber sicher doch, solch ein epochales Buch, brauchte auch keine geistige, drucktechnische Vorbereitung (mit 46 Nebentätigkeiten war Sarrazin im Juni 2008 das Senatsmitglied mit den meisten Nebentätigkeiten) und bis Ende September 2010 war Sarrazin, bei der dt. Bundesbank beschäftigt, nur, was hat er bis zu seinem dienstlichen Abgang getan ? --- Später erzählte Sarrazin: „Als Bundesbanker war die Arbeit der Woche nach eineinhalb Tagen dienstagmittags getan. --- Noch fragen ?

  6. #5645
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    Noch fragen ?
    Ja, wo sind die Links zu deinen Behauptungen? Nicht, dass ich dir das jetzt alles nicht glauben würde, aber Du haust hier mit Regelmäßigkeit immer wieder massig Behauptungen raus, ohne die Quellenangaben dazu zu posten.

  7. #5646
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Die Schweiz bereitet sich offenbar auf einen Zerfall der Europäischen Union vor und beübt daher seine Streitkräfte mit einem großangelegten Militär-Manöver namens "Conex 15" wo von heute bis zum 25. September insgesamt 5.000 Soldaten den Ernstfall proben. Die Schweizerische Eidgenossenschaft hat auf ihrer Webseite das Übungsszenario veröffentlicht. Dabei geht es um den Zerfall Europas ich zitiere:


    ÜBUNGSSZENARIO:
    In einem fiktiven Europa der Zukunft, mit neuen Ländern und Grenzen, herrscht Wirtschaftskrise. Die Folgen wirken sich auch auf die Schweiz aus: Verknappung der Vorräte, Schwarzhandel, kriminelle Organisationen. Grosse Öl-, Gas- und Getreidevorräte werden zum Ziel von Sabotagen und Plünderungen. Ausserdem führen ethnische Spannungen zu grösseren Flüchtlingsströmen in die Schweiz.

    Der Bundesrat hat Teile der Armee aufgeboten, um das Grenzwachtkorps zu verstärken und die zivilen Partner der Kantone (Polizei, Feuerwehr, Sanität) subsidiär zu unterstützen. Die Armee wird mit dem Schutz besonders gefährdeter Infrastrukturen der Telekommunikation, der Stromversorgung und der Lebensmittelverteilung beauftragt.



    Quelle: Territorialregion 2 - CONEX 2015

  8. #5647
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.787
    Jetzt "Plus-Minus" ARD , da gehts um "Kriegsgewinnler ala Asylunterkunft"

    Wenn der dort auftretende Afrikaner echt ist, also schnell so gut deutsch gelernt hat wie spricht, dann kann er eine Bereicherung für Deutschland sein, und gehört gefördert.

  9. #5648
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.258
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    .In 6 Wochen wenn ich mich am Strand von Ban Phe langweile, schau ich noch mal rein,.......
    Kurze Frage @tuxluchs-wo gibbet in Ban Phe einen Strand(also ich mein jetzt sowas, wie man es sich normalerweise vorstellt)?Diese Frage ist ernsthaft u n d hat Thailandbezuch !!!. Wenn es denn dort sowas gäbe, würde es sich ja gar nicht mehr lohnen rüber zu machen(ich meine jetzt nach Ko Samed).Das mit dem "Rübermachen" wäre dann wieder im Resort "Politik und ... ausserhalb Th" richtig angesiedelt. Sorry for my naiv comments !!!

  10. #5649
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Ja, wo sind die Links zu deinen Behauptungen?
    Ist zwar (fast) alles allg. Bildung, aber was tut man nicht alles für einen Nörgler.https://de.wikipedia.org/wiki/Thilo_Sarrazin

  11. #5650
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    "Wie in der Türkei, nur kälter": Kein Arzt und kein Strom: 30 Stunden undercover in einem Hamburger Flüchtlingsheim - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

    Und so sieht die Realität im Land der Mutter aller Flüchtlinge aus. Nichts zu sehen, von den angeblich zehntausenden Refugges Welcome Luftballonhalter , die laut N-24 Reporter an den deutschen Bahnhöfen bereit standen um die Flüchtlinge zu begrüßen. Mir scheint es so, als ob ein Großteil dieser Welcome-Kasper ihre Gutmenschen Show nur für die Kameras abliefern.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07