Seite 54 von 1788 ErsteErste ... 4445253545556641041545541054 ... LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 17879

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.878 Antworten · 757.775 Aufrufe

  1. #531
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.223
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Parteitag der Grünen :
    "Stattdessen versicherten sich die Grünen, dass sie die Partei der Flüchtlinge sind."

    Deshalb sollte man allen Flüchtlingen und Zuwanderern möglichst schnell das Wahlrecht einräumen !
    Ihnen, den Grünen, das Wahlrecht entziehen wäre sinnvoller.

  2.  
    Anzeige
  3. #532
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    q1.jpg q3.jpg q2.jpg

    Berlin-Marzahn! nachdem sie am Sonnabend mit nur 800 Demonstranten von der Überzahl Linkschaoten kräftig auf die Mütze bekommen haben, sind am Montag fast 1500 Bürger zur Demonstration erschienen. Und nächsten Montag geht's weiter.

    Quelle: https://www.facebook.com/bb.marzahn?...ation=timeline

  4. #533
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.258
    Mir faellt gerade auf, das immer dann wenn die"Gutmenschen"-SA offensichtlich ihren Rausch vom WE ausschlafen muss, die Demonstrationen ohne nennenswerte Zwischenfaelle verlaufen.Hier decken sich mal die Medienberichte mit den Polizeiberichten.In Hannover 2000"Hools "vs.4-6000 "Gutmenschen"mit Zerstoerungen und Verletzten nach Ende der Demo.
    Marzahn am WE:800"Na.zis"vs.1,5-2000 "Gutmenschen "mit Randale ausserhalb der fuer die Demonstranten abgesperrten Areale.
    Dresden am Montag:5500"Na.zis"vs.400 "Gutmenschen"weitestgehend friedlicher Verlauf.Marzahn am Montag:1500"Na.zis" vs.150 "Gutmenschen"keine nennenswerten Zwischenfaelle.Fuer Politiker und Verantwortliche bei der Polizei muessten auf Grund der Tatsache, das jegliche Aktion akribisch per Video gefilmt werden, eindeutig erkennbar sein, von welcher Seite Gewalt ausgeht.Zumal seitens der Demonstranten in vielfacher Weise zur Abgrenzung von "Rechten"und zur Wahrung der Ordnung aufgerufen wird.Ich vermisse eine Distanzierung der "Gutmenschen " von den Gewalttaten ihrer"SA".
    Letztendlich wuerde mich interessieren, wie es in den Koepfen der einfachen Polizisten vorgeht, wenn sie jeden Tag irgendwo in D herumgekarrt werden, um dann mehrheitlich von den Autonomen angegriffen werden.Fuer unsere Betonkoeppe im Forum:Ich weiss sehr wohl, das auchvon wirklichen"Rechten"in der Vergangenheit Gewalt ausging.Diese wurde aber sowohl durch die ablehnende Haltung der Bevoelkerung, als auch konstruktives Handeln der Staatsgewalt weitestgehend zurueckgedraengt.

  5. #534
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Livebericht eines Russen von der linkschaotischen Seite zur Sonnabenddemonstration



    In Berlin stand mal jahrelang an einer Hauswand auf dem Mauerstreifen Die Grenze verläuft nicht zwischen Ost und West, Links oder Rechts sondern zwischen Oben und Unten. Die Oben freuen sich, wenn die da unten sich kloppen. Die jungen Polizeibediensteten meist in unteren Besoldungsstufen A9 sind dann die Prügelknaben.

  6. #535
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.223
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    .Ich vermisse eine Distanzierung der "Gutmenschen " von den Gewalttaten ihrer"SA".
    Wirst wohl verdammt lange drauf warten können. Ist doch exakt so gewollt.

  7. #536
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.400
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Mir faellt gerade auf, das immer dann wenn die"Gutmenschen"-SA offensichtlich ihren Rausch vom WE ausschlafen muss
    Es wird langsam mal Zeit für eine Abrechnung mit den Leuten, die unserer Bevölkerung und den wirklich verfolgten Asylsuchenden die jetzige Situation eingebrockt haben. Ich denke da an die Antifanten, unsere führenden Politiker und an unsere Medien. Weder die Muslime, die Türken noch die Afrikaner haben die momentanen Zustände zu verantworten. Die Flüchtlinge werden an der Situation nichts ändern können, die Politik und die Medien schon.

  8. #537
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.258
    Dazu hab ich heut ein Statement von Wolfgang Bosbach(CDU) gehoert, welches ich maf hier dem Sinn entsprechend wiedergebe und mit dem ich mich voll einverstanden erklaere:

    "Wir duerfen die grossen Probleme , die mit der Integration der von Kriegen verfolgten Menschen bei uns in der Bundesrepublik auftreten , nicht dazu instrumentalisieren die Sorgen und Probleme der Menschen im eigenen Land ausser acht zulassen."

  9. #538
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.667
    Der Bosbach ist ja noch einer der wenigen Vernünftigen in der CDU.
    Aber bei dem tickt wohl leider die biologische Uhr; schade drum!

  10. #539
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.400
    Ich gucke gerade Maischberger und habe jetzt endlich die Flüchtlingsproblematik verstanden. Es scheinen genügend finanzielle Mittel und Kapazitäten für hundertausende Wirtschaftsflüchtlinge vorhanden zu sein. Das einzige Problem scheint die Intoleranz der einheimische Bevölkerung darzustellen.

    In der Sendung ist ein Iraner, zu Gast, der mit 16 als Flüchtling nach Deutschland kam und jetzt ein erfolgreicher Arzt ist. Im Laufe der Sendung erzählt er, dass seine Eltern den Flug nach Deutschland bezahlt haben und auch das Hotel, in dem er anfangs lebte. Ein typisches Flüchtlingsschicksal also.

  11. #540
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.258
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    In der Sendung ist ein Iraner, zu Gast, der mit 16 als Flüchtling nach Deutschland kam und jetzt ein erfolgreicher Arzt ist. Im Laufe der Sendung erzählt er, dass seine Eltern den Flug nach Deutschland bezahlt haben und auch das Hotel, in dem er anfangs lebte. Ein typisches Flüchtlingsschicksal also.
    Dieser Arzt war fuer mich der eigentliche Lichtblick-nicht weil er kein typischer Fluechtling ist, sonden weil er an Hand seiner Biographie den ganz normalen Wahnsinn der dt.FLuechtlingspolitik in wenigen Saetzen darstellen konnte. Mir ist es schon seit geraumer Zeit aufgefallen, das man immer von den angeblich hohen Bildungsgrad der Migranten spricht(was ich aber eher im geringen %-Bereich vermute).Aber selbst diesen Leuten wird das Leben und der Aufbau einer Existenz unmoeglich gemacht.
    Da werden traumatisierte Familien unendlich lange in Massenunterkuenften letztendlich ihrem Schicksal ueberlassen, kriegen den"Lagerkoller" mit allen Nebenwirkungen wie z.B. Verwahrlosung der Unterkunft, Kriminalitaet etc.Dies spielt sich dann in unmittelbarer Nachbarschaft der deutschen Bevoelkerung ab und sind mMn einer der vielen Gruende fuer die derzeitige Situation.Ein anderes Beispiel hier in Berlin ist die Situation in Kreuzberg, die keinesfalls foerderlich fuer die Vermittlung erfolgreicher Integration ist.
    Enttaeuscht war ich eigentlich nur von H.Geissler, den ich bisher immer argumentativ sehr stark fand-hier aber leider nur einen unverbesserlichen Alten darstellte, der aber einmal bezueglich seiner ehemaligen Arbumentation von Mueller-Fogg ganz schoen zu rudern angefangen hat.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07