Seite 52 von 1792 ErsteErste ... 2425051525354621021525521052 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 17915

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.914 Antworten · 760.748 Aufrufe

  1. #511
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.428
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Ist ein bischen Gras verkaufen schon ein Verbrechen?
    Wie Drogendealer den Kiez erobern - DIE WELT

    Setzt dich doch mal mit den Anwohnern aus dem Dealergebiet in Hamburg St. Pauli in Verbindung. Die würden bestimmt mal gerne jemand wie dich kennenlernen, der in einem Gebiet wohnt, wo nicht vor den Haustüren gedealt wird und, dass nicht so schlimm findet.

  2.  
    Anzeige
  3. #512
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.428
    Und ja, es gibt sie, nette Afrikaner die mit diesen Drogendealern nichts gemeinsam haben. Leider gehen diese Leute in der Masse der Anonymität unter, weil Drogendealer und andere kriminelle Afrikaner sie mitlerweile aus der öffentlichen Wahrnehmung verdrängt haben. Heute habe ich mich in einem hamburger Modegeschäft kurz mit einem netten Afrikaner unterhalten. Er war dort mit seiner deutschen Frau und seiner kleinen Tochter. Kurzum, der Mann war mir sehr sympathisch und wir haben ein bisschen rumgeflachst.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser nette Mann auch nicht unbedingt mit einem Koffer voller Goldbarren nach Deutschland gekommen ist und trotzdem nicht mit Drogen gedealt hat. So jemand bekommt von mir jedenfalls mehr Respekt, als Dealer die vor Spielplätzen dealen, auf diesen Spielplätzen p.issen gehen und junge Mütter bedrohen. Es kann doch nicht so schwer sein, diese paar Leute in die Schranken zu verweisen und da durch gleichzeitig das Ansehen von zigtausenden anständigen Afrikanern in der öffentlichen Wahrnehmung zu heben.

  4. #513
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Ist ein bischen Gras verkaufen schon ein Verbrechen? Ich finde die Idee der Bezirksbürgermeisterin (siehe den verlinkten Artikel) jedenfalls nicht so schlecht, den Cannabis-Verkauf zu legalisieren.
    Wenn jemand das Zeugs geraucht hat und angenebelt deine Frau überfahren hat wirst du evtl. anders darüber denken. Auf keinen Fall sollte das Zeugs legalisiert werden. Dieser ganze Drogenmist ist das letzte was wir brauchen.

  5. #514
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.240
    Ich bin auch gegen die Freigabe , das hat aber nichts mit Auto fahren zu tun .
    Im Rauschzustand , egal ob Alkohol oder Drogen , das fahren ist verboten .

    Sombath



    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Wenn jemand das Zeugs geraucht hat und angenebelt deine Frau überfahren hat wirst du evtl. anders darüber denken. Auf keinen Fall sollte das Zeugs legalisiert werden. Dieser ganze Drogenmist ist das letzte was wir brauchen.

  6. #515
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.862
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Wenn jemand das Zeugs geraucht hat und angenebelt deine Frau überfahren hat wirst du evtl. anders darüber denken...
    Ich sage ja nicht, das man noch Auto fahren kann. Es ist ja jetzt schon so das man seinen Führerschein verliert, wenn man bekifft fährt und daran soll man auch nichts ändern. De facto könnte man es mit der legalen Droge Alkohol gleichstellen.

    Auf jeden Fall ist es so: wo eine Nachfrage existiert, gibt es auch ein Angebot. Wenn die Afrikaner vertrieben werden, übernimmt jemand anders (Albaner, Osteuropäer oder auch Deutsche) den Verkauf. Wenn die Dealer aus dem Görlitzer Park vertrieben werden, dann wird das Zeug woanders verkauft. Aber wenn man den Verkauf legalisiert, dann gibt es keine Grundlage mehr für den illegalen Handel. Natürlich gäbe es dann noch die anderen illegalen Drogen. Aber das wären dann weniger, da ein Großteil nur kifft. Ein Problem wäre natürlich der Drogentourismus, wenn es nur dort in Berlin-Kreuzberg erlaubt wäre, das wurde ja in dem Artikel angesprochen.

  7. #516
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.958
    ..............wenn man sie (Drogen) freigibt, freigeben würde ist der freigegebene geistige Mord an unseren Kindern/Jugendlichen. Spätestens jetzt muß man sich fragen ob das gewollt ist. Kann man mit Leuten die nur noch stumpfsinnig wie Zombies durch die Gegend schlurfen denn noch was verünftiges anfangen - Nein nicht..............

  8. #517
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.957

    Arrow

    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    ... Aber wenn man den Verkauf legalisiert, dann gibt es keine Grundlage mehr für den illegalen Handel. ...
    Durch eine Freigabe macht man sie überall und immer verfügbar. Eine Hemmschwelle/Barriere zum Konsum/Erstkonsum sinkt.
    Illegalen Handel wird man dadurch nicht unterbinden, da bei den legalisierten Drogen die Herstellung überwacht werden muß, was höhere Kosten verursacht und im Verkauf Steuern, zumindest die Mehrwertsteuer auf das Produkt kommt.
    Damit bleibt immer ein Markt für "billigere" Drogen aus unbekannter Herkunft und Zusammensetzung.
    Vergleiche eines Parallelmarktes wie bei "Steuergünstigen" Zigaretten sind rein zufällig.
    (Thema gehört aber schon wieder in einen anderen Thread)

  9. #518
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.958
    ................ja, so macht man aus illegalen Einwanderern legale Drogendealer...................

    ................hoffentlich liest das kein Grüner - für diese gute Idee machen die mich glatt zum Ehrenmitglied................

  10. #519
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.428
    Hier kann man mal sehen wie es aussieht, wenn Linke Flüchtling spielen:
    Rollenspiel 'Youth on the run': So fühlt es sich als Flüchtling an - RTL.de

  11. #520
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.200
    Das ist schon so eine knifflige Sache mit dem Mist. Einerseits sollte es jedermann/frau überlassen bleiben, wann, wo und wie er/sie sein/ihr Leben (z.B. bei einer "Geisterfahrt") vor die Wand fährt. Andererseits ist es aber von großem Übel, wenn er/sie (z.B. bei einem Unfall) noch jemand mitnimmt.
    Dafür braucht man allerdings keine Drogen. Das kann man bereits mit Alkohol oder z.B. hirnlosem Motorradfahren. Wir haben in meinem Umland so ein paar Paradestrecken für Motorradraser und zählen jedes Jahr einige Tote (meist aus NL oder B), die dann aber oft auch Unbeteiligte zu Schaden bringen. Eine weitere Überlegung sind natürlich auch dahinter stehende Syndikate (Mafia etc.), die sich hauptsächlich aus diesem Geschäft finanzieren und das nur können, weil es verboten ist.
    Alle bisherigen Versuche (und die kosten eine Menge Geld), diese auszutrocknen, sind bisher gescheitert. Was ist hier das kleinere Übel? An Problemen kommt man auf beiden Seiten nicht vorbei! In USA haben ja bereits einige Staaten die Seiten gewechselt und probieren es mal anders rum. Wenn es klappt, könnte ja mal etwas Fruchtbares von der anderen Seite des Teichs kommen.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07