Seite 496 von 1794 ErsteErste ... 3964464864944954964974985065465969961496 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.951 bis 4.960 von 17933

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.932 Antworten · 762.276 Aufrufe

  1. #4951
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen


    Der Bürgermeister der sächsischen Stadt Jessen Dietmar Brettschneider zieht sein Fazit "für mich hat die CDU ihre Bindung an das Volk verloren, sie ist keine echte Volkspartei mehr" und erklärt öffentlich seinen Austritt.

    Quelle: Jessener Bürgermeister aus der CDU ausgetreten | Wittenberger Sonntag online (lesenswert!)
    Lt. letzten Umfragen hat die CDU insgesamt 3 Prozent Wählerstimmen verloren. Das sind aber leider nur 3 von 100 Wählern..

    Wenn die Kanzlerin dann kurz vor den nächsten Wahlen bei einer Begrüßungsfeier für illegale Zuwanderer eine Festtagsrede hält, die im TV auf allen Kanälen übertragen wird, steigt die Wählerzahl sofort wieder derart an, dass die bisherigen Verluste mehr als ausgeglichen werden.

    Ein neuer Extra-Soli , der den Arbeitnehmern (Arbeitgeber bleiben beitragsfrei..) aufs Auge gedrückt wird, findet dann lt. vorhersehbaren Presseberichten ebenfalls die Zustimmung von 74,5 Prozent der Befragten..

    Den "Souverän" , also die von Politikern verarschten deutschen Wähler kannst du ..mehrheitlich gesehen.. bereits so gut wie vergessen.. Die wählen ganz demokratisch genau die Regierung, welche sie auch tatsächlich verdient haben..

  2.  
    Anzeige
  3. #4952
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Dann ist es so, das soll uns aber doch nicht hindern unsere Position öffentlich zu machen.

  4. #4953
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Ich zitiere hier einfach mal den mutigen Jessener Bürgermeister:

    Wer sich zu Deutschland bekenne, müsse damit rechnen, in die rechte Ecke gestellt zu werden. Anstelle eines klaren Bekenntnisses zu den christlichen Grundlagen Europas werde der undifferenzierten Öffnung für andere Kulturen das Wort geredet, gehöre der Islam plötzlich und selbstverständlich zu Deutschland und Europa. Wer auf eine verfehlte Einwanderungs- und Asylpolitik hinweise, werde als ausländerfeindlich abgestempelt.

    Quelle: Jessener Bürgermeister aus der CDU ausgetreten | Wittenberger Sonntag online

  5. #4954
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    auf lesbos eskaliert die lage gerade strassenschlachten zwischen polizei und militanten asylanten.

    mfgpeter 1

  6. #4955
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.308
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Ich zitiere hier einfach mal den mutigen Jessener Bürgermeister:

    Wer sich zu Deutschland bekenne, müsse damit rechnen, in die rechte Ecke gestellt zu werden.
    In der Tat ein Aergernis.

    Allerdings hast du dich hier schon als Bewunderer von Hadolf Itler geoutet und da schaut es mit der "rechten Ecke" natuerlich wieder ganz anders aus.

  7. #4956
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Lass mal das relativ ferne 1944 raus; erinneren wir uns einfach an die Endphase in 1989. Da hätte ostdeutsche Polizei und Militär an vier fünf bewaffneten Punkten den Zustrom auf Leipzig und anderswo mit Waffengewalt ganz schnell verhindern können.
    Die Soldaten und die Polizei , die genau so wenig hinter ihrer DDR standen, wie die zum Rübermachen in den Westen entschlossenen Leute, hätten auch nicht gezielt in die Menge eigener Landsleute geschossen.., sondern eher die sich bietende Gelegenheit genutzt, auch "rüber zu machen", wie man das in der DDR nannte.

    Das Schießen hätten vielleicht die Russen fertiggebracht, wenn sie den Befehl dazu erhalten hätten.. Haben sie aber nicht.

    Bei uns ist der größte Teil der Bevölkerung immer noch satt und zufrieden. Da kriegt keiner den Arsch mehr hoch, bevor es ganz persönlich fühlbar darunter brennt.. Und das tut es bis jetzt immer noch nicht.

  8. #4957
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.422
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Anders heute! große Teile der Bevölkerung sehen die Gefahren und warten nur auf ein Zeichen gegen die ungeliebte und abgehobene Regierung. Die festzusetzen ist ein unblutige Aktion von Stunden, dann tritt ein Komitee vor die Medien und nach zwei drei Tagen wird erklärt das zur Befriedung der Lage als erster Schritt eine bundesweite Volksabstimmung durchgeführt wird. Gründung eines nationalen Rates etc. sind weitere Schritte.


    Rechtsquelle: Grundgesetz Artikel 20 (4)

    Das mag sich fuer manche Menschen hoffnungsvoll anhoeren, aber die echt fetten Probleme waeren damit nicht vom Tisch.

    Was sind die echt fetten Probleme?

    - Deutschland soll abgeschafft werden, es soll in einer zentralistischen EU aufgehen.

    - Die schleichende Enteignung des Volks durch die Niedrigzinspolitik.

    - TARGE II hierdurch wird den Menschen Volksvermoegen vorenthalten.

    - Das Volk hat fuer Fehler der Politik, im Umgang mit den Finanzfaschisten lebenslaenglich zu zahlen.

    - Durch die Leistungsfaehigkeit der deutschen Wirtschaft waere Deutschland der ewige Zahlmeister der EU.


    Die Zuwanderer sind vielen Menschen ein "Dorn im grossen Zeh",

    aber es ist bei Weitem nicht das Hauptproblem.

    Die monetaere Belastung ist ein Klacks im Vergleich zu den echt fetten Problemen.

  9. #4958
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.575
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Flüchtlinge im Saarland: Wenn der Minister 12-Stunden-Schichten im Camp schiebt - N24.de

    Erfahrungen des saarländischen Innenministers (CDU)

    Da stehen neben bemerkenswerten Aussagen auch ein paar interessante Zahlen drin.
    Wenn man dies mal alles bis zu Ende rechnet, kann man schon ins Grübeln kommen, warum für viele andere Projekte nie Geld da war und wohl auch zukünftig nicht zur Verfügung steht.
    Klaus Bouillon war über 30 Jahre Bürgermeister meiner Heimatstadt. Wie im Bericht geschrieben, ein echter Macher. Ohne ihn sähe es heute in St. Wendel trostlos aus. Was aber alles an der Tatsache nichts ändert, dass es so mit den Wirtschaftsreisenden nicht weitergehen kann. Die Lunte am Pulverfass glimmt.

  10. #4959
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.422
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen

    Bei uns ist der größte Teil der Bevölkerung immer noch satt und zufrieden. Da kriegt keiner den Arsch mehr hoch, bevor es ganz persönlich fühlbar darunter brennt.. Und das tut es bis jetzt immer noch nicht.
    Da stimme ich Dir zu.

    Das ueble an schleichenden Veraenderungen ist, man merkt es dann, wenns fast, oder schon zu spaet ist.

  11. #4960
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    wo unrecht zu recht wird, kann nur noch widerstand helfen (ziviler ungehorsam )
    mfgpeter 1

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07