Seite 478 von 1785 ErsteErste ... 3784284684764774784794804885285789781478 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.771 bis 4.780 von 17850

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.849 Antworten · 756.137 Aufrufe

  1. #4771
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Heute fallen Weihnachten und Ostern zusammen!!! ich kann strike (ähnlich gelagert) und unserem sanukk (mittelmäßig problematisch..) mal sofort und vollkommen zustimmen: schließt den Speck weg und die Mäuse ziehen woanders hin..
    Obwohl Du auch mehr als hochgradig problematisch bist: Ich kann die Ungarn, Slowaken, Briten, Dänen etc. irgendwie verstehen........

  2.  
    Anzeige
  3. #4772
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.354
    es ist schon einige Monate her,



    19.37 Uhr:Das von der Staatspleite bedrohte Griechenland hat erneut mit der Weiterleitung Zehntausender Flüchtlinge nach Europa gedroht.

    «Wenn Sie Griechenland einen Schlag versetzen, dann sollen sie wissen, dass

    (...) die Migranten (
    Reise-) Papiere bekommen und nach Berlin gehen», sagte Verteidigungsminister Panos Kammenos am Sonntag bei einer Sitzung seiner rechtspopulistischen Partei «Unabhängige Griechen». Sie ist Juniorpartner in der Koalitionsregierung des linken Regierungschefs Alexis Tsipras.

    Wenn unter den Flüchtlingen auch Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sein sollten, sei Europa durch seine Haltung gegenüber Griechenland in der Schuldenfrage selbst dafür verantwortlich, sagte Kammenos.

    Bereits vor gut einer Woche hatte Vize-Innenminister Giannis Panousis mit einer ähnlichen Äußerung für Aufsehen gesorgt.
    Unter anderem hatte die Deutsche Polizeigewerkschaft daraufhin gefordert, Griechenland notfalls aus dem Schengenraum auszuschließen.

    Der griechische Außenminister Nikos Kotzias hatte am Freitag am Rande des EU-Außenministertreffens in der lettischen Hauptstadt Riga gewarnt,

    Griechenland könne zum Einfallstor für «Millionen Immigranten und Tausende Dschihadisten» werden, sollte das Land wirtschaftlich zusammenbrechen.

    EU-Kommission: Keine schnellen Zusatz-
    Kreditefür Griechenland.
    +++ Griechenland-Krise +++: Griechen-Minister droht: Wir schicken Flüchtlinge nach Berlin - FOCUS Online

    aber schon damals war klar,
    das der griechische Geheimdienst die Schlepperbanden steuert,
    und die gesamte Koordination, der Zeitpunkt, der Ablauf,

    gesteuert ist.

    Deutschland sagt, dass man mit 800.000 Flüchtlingen rechnet,
    1% der Flüchtlinge werden ISIS Kämpfer sein, also ein Heer 8.000 Leuten.

    Wir haben hier also eine weitere Kriegsvariante im Griechenlandkampf,

    die Rache der Helenen

  4. #4773
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen


    Frage
    : was bringt´s wenn von 1 Million ein Bruchteil in Arbeit kommt und in unsere Sozialkassen einzahlt?
    Antwort: " ..viel zu wenig."

  5. #4774
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.856
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Antwort: " ..viel zu wenig."
    Ist das nicht unsere Zukunft???

    Am 1. September berichtete das NDR-Hamburg Journal um 19.30 Uhr über einen alevitischen Vater Hassan (50) aus Wilhelmsburg, dessen Kinder zum sunnitischen Islam übergetreten sind und sich seitdem stark radikalisiert haben. Seine 19-jährige Tochter trägt mittlerweile einen Schleier und sein 25-jähriger Sohn einen Vollbart. Er möchte nicht arbeiten, weil er dem ungläubigen Staat keine Steuern zahlen will. Vom Staat Geld zu bekommen, habe er aber kein Problem, sagt sein Vater.

  6. #4775
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.443
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ist das nicht unsere Zukunft???
    Das scheint ein Teil unserer Zukunft zu sein. Können wir das aushalten?

  7. #4776
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Warum Thailand nicht betrifft? 99% der von Chiang Rai bis Hat Lek lebenden Deutschen, Österreicher oder Schweizer sind in Europa geboren, haben vielfach noch Angehörige da und fühlen sich mit ihrer alten Heimat verbunden.
    Sicher sind die meisten stark verbunden mit ihrer alten Heimat.. Vor allem hängen sie fest und gesichert an einer (noch..) intakten Geldpipeline mit der fest eingestellten Strömungsrichtung DACH >> Thailand..

  8. #4777
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Antwort: " ..viel zu wenig."
    Es ist ausreichend Geld im System und im Falle, dass die Millarden an Bundesüberschüsse nicht ausreichen sollten, kann man endlich die Erbschaftsteuer für die Superreichen in Deutschland wieder einführen.

  9. #4778
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Deutschland sagt, dass man mit 800.000 Flüchtlingen rechnet,
    1% der Flüchtlinge werden ISIS Kämpfer sein, also ein Heer 8.000 Leuten.

    .....
    woher hast Du diese Information??? Vlt sind es ja auch 5% oder 10%.

    Jeder Deutsche wird bei der Einreise nach Deutschland kontrolliert, die durchtrainierten Jungs, die in München ankamen, werden mit Sachspenden überschüttet, so dass die Offiziellen darum gebeten haben, nicht s mehr anzuliefern, weil es zuviel sei........

    Kontrollen? Keine Kapazitäten der Grenzpolizei verfügbar, zu wenig Personal.

    Auch in Hannover haben die Aufnahmelager inzwischen zu einen Anlieferstop von Sachspenden aufgerufen. Gut meinende Spender werden abgewiesen.

    Gesucht werden SmartPhones, (keine alten Handies), Computer, Laptops, Notebooks (ab Baujahr 2010, nicht älter), TVs, aber bitte keine Röhren-Fernseher, sondern ab LED aufwärts, Flugtickets für Brüder aus Syrien, Keine Altherren-Kleidung, sondern, wenn überhaupt modische Sachen wie neue T-shirts und Jeans (ungetragen), keine Bettwäsche, keine Handtücher usw...........

    BARGELD werde gern gesehen......zur Verteilung an die Bedürftigen, die sich bis nach D durchgekämpft haben!!!

  10. #4779
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.253
    Bevor hier der Fred mangels bezugloser Posts wieder geschlossen wird, moechte ich mal darauf verweisen, dass der TS "Asylanten als Bereicherung fuer D" in den Raum gestellt hat.
    Wiki vermeldèt unter dem Begriff "Asyl" den temporaeren Verbleib in einem Aufnahmeland ! Das von @sanukk eingestellte Verfahren aus Kanada ist zwar sehr interessant und aufschlussreich -das war sicherlich der Masstab fuer Conny Reimann(inUSA) und der hat dort kein Asyl beantragt.
    Man kann sicher davon ausgehen, das Asylbewerber(gefaellt mir besser) frueher, heute und in der Zukunft derartige Kriterien nur in den allerwenigsten Faellen erfuellen koennen. Nicht umsonst hat es ja schon der dicke Siggi geschnallt, das "Alphabetisierungsprogramme"fuer die erwarteten Spezialisten aufgelegt werden muessen.
    Gegenwaertig(dies allerdings auch schon viel zu lange) hat man offensichtlich keinen Ueberblick ueber Faehigkeiten und Fertigkeiten der Leute.
    Sollte sich dann doch z.B.eine sprachliche Eignung verbunden mit irgendeiner Quali herauskristallisieren, scheitert es bis zum heutigen Tag an Anerkennungsregularien bei Schulen, Unis, HWK, IHK etc.
    Das Beste was ich bisher in den letzten Tagen gehoert und gesehen habe ist, das man Kinder sofort und weitestgehend unproblematisch in Vorschulen, Schulen und Sondereinrichtungen unterweist-Kinder sind meist sehr schnell aufnahmefaehig und koennen bei Beherrschung der eng/frz.Sprache und in diesem Fall der deutschen Sprache meistens den Eltern im taeglichen Leben hilfreicher sein, als wenn man diese schult.
    Wenn es denn in geringem Prozentsatz Gutqualifizierte oder Studierende gibt, muessten die an die in Europa geltenden Standards herangefuehrt werden, um dann spaeter einmal wieder zurueckgehen zu koennen.Ein Teil wird hierbleiben, aber ein Grossteil wird auch seine Chancen in der Heimat suchen.
    Bliebe die kulturelle Vielfalt, die ja immer so von unseren Multikultibesoffenen beschwoert wird: nur wenn es gelingt religionsuebergreifend Toleranz zu ueben gegenueber anderen Ethnien(darunter fiele auch die des gemeinen Deutschen) kann es gelingen, bereichernde Kultur zu etablieren.Dies sehe ich aber als groesstes Problem, weil nicht nur z.B. die muslimischen Verbaende sich an die Neuankoemmlinge heranwanzen werden , sondern auch der evg/kath.und viele andere kleine Religiositaten aus aller Herren Laender.
    Vielleicht sind Gastronomie und der exot.Lebensmittelhandel Gewinner -ich denke aber, das sich da Tuerken und Vietnamesen nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.Und der/die Eine oder Andere , welche sich durch gewisse sportliche Zielstrebigkeit hervortut, wird sicherlich von Sportfunktionaeren und "Beratern"kurzfristigst"eingedeutscht "werden.
    Trotzdem glaube ich wie hier schon erwaehnt, das nur ein verschwindend geringer Teil hier auch wirtschaftlich Fuss fassen wird-der ueberwiegende Teil wird unsere Generationenprobleme nicht loesen, sondern nur Teil dieses Problems sein/werden.

  11. #4780
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ...
    Wiki vermeldèt unter dem 1Begriff "Asyl" den temporaeren Verbleib in einem Aufnahmeland ! Das von @sanukk eingestellte Verfahren aus Kanada ist zwar sehr interessant und aufschlussreich -das war sicherlich der Masstab fuer Conny Reimann(inUSA) und der hat dort kein Asyl beantragt.
    2 Man kann sicher davon ausgehen, das Asylbewerber(gefaellt mir besser) frueher, heute und in der Zukunft derartige Kriterien nur in den allerwenigsten Faellen erfuellen koennen. Nicht umsonst hat es ja schon der dicke Siggi geschnallt, das "Alphabetisierungsprogramme"fuer die erwarteten Spezialisten aufgelegt werden muessen.
    Gegenwaertig(dies allerdings auch schon viel zu lange) hat man offensichtlich keinen Ueberblick ueber Faehigkeiten und Fertigkeiten der Leute.
    Sollte sich dann doch z.B.eine sprachliche Eignung verbunden mit irgendeiner Quali herauskristallisieren, scheitert es bis zum heutigen Tag an Anerkennungsregularien bei Schulen, Unis, HWK, IHK etc.
    3Das Beste was ich bisher in den letzten Tagen gehoert und gesehen habe ist, das man Kinder sofort und weitestgehend unproblematisch in Vorschulen, Schulen und Sondereinrichtungen unterweist-Kinder sind meist sehr schnell aufnahmefaehig und koennen bei Beherrschung der eng/frz.Sprache und in diesem Fall der deutschen Sprache meistens den Eltern im taeglichen Leben hilfreicher sein, als wenn man diese schult.
    Wenn es denn in geringem Prozentsatz 4 Gutqualifizierte oder Studierende gibt, muessten die an die in Europa geltenden Standards herangefuehrt werden, um dann spaeter einmal wieder zurueckgehen zu koennen.5 Ein Teil wird hierbleiben, aber ein Grossteil wird auch seine Chancen in der Heimat suchen.
    Bliebe die kulturelle Vielfalt, die ja immer so von unseren Multikultibesoffenen beschwoert wird: nur wenn es gelingt religionsuebergreifend Toleranz zu ueben gegenueber anderen Ethnien(darunter fiele auch die des gemeinen Deutschen) kann es gelingen, bereichernde Kultur zu etablieren.Dies sehe ich aber als groesstes Problem, weil nicht nur z.B. die muslimischen Verbaende sich an die Neuankoemmlinge heranwanzen werden , sondern auch der evg/kath.und viele andere kleine Religiositaten aus aller Herren Laender.
    Vielleicht sind Gastronomie und der exot.Lebensmittelhandel Gewinner -ich denke aber, das sich da Tuerken und Vietnamesen nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.Und der/die Eine oder Andere , welche sich durch gewisse sportliche Zielstrebigkeit hervortut, wird sicherlich von Sportfunktionaeren und "Beratern"kurzfristigst"eingedeutscht "werden.
    6Trotzdem glaube ich wie hier schon erwaehnt, das nur ein verschwindend geringer Teil hier auch wirtschaftlich Fuss fassen wird-der ueberwiegende Teil wird unsere Generationenprobleme nicht loesen, sondern nur Teil dieses Problems sein/werden.
    1....temporärer Verbleib? Wovon träumst Du eigentlich nachts?
    2....so ist es. Das sind nicht die Leistungsträger von morgen, die wir brauchen.
    3....Die Frau eines guten Kumpels ist Grundschullehrerin und hat 29 neue Kinder eingeschult, 25 können kein Wort deutsch.......
    4....Deutsche Bewerber finden zur Zeit keinen Studienplatz, geschweige den eine Studentenwohnung.....die zählen ja auch nicht, nein die "anderen" müssen bei vorhandener Qualifikation gefördert und unterstützt werden.....
    5....555555, welcher Grossteil soll das bitte sein? Wer geht in die Wüste zurück? o.k. der eine oder andere Kämpfer ( mit dann deutschem Pass?)vielleicht zur Spezialausbildung!!!
    6....Sie werden vlt nicht nur ein Teil des Problems sein, sondern ein Problem......


    PS: Ich bin NICHT rechts, ich habe viele ausländische Nachbarn, die sich, als bessere Deutsche, über die Politik wundern. Sogar beschweren, weil sie redliche STeuerzahler sind....und seit 30 Jahren hier integriert sind.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07