Seite 45 von 1788 ErsteErste ... 35434445464755951455451045 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 17878

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.877 Antworten · 757.184 Aufrufe

  1. #441
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von siajai Beitrag anzeigen
    Halt mal:

    In dem Artikel geht es doch darum, dass ehemalige Bürger der DDR auf der Flucht in die Freiheit, von
    den Staatssicherheitskräften beim übersteigen der Mauer erschossen wurden!

    Stimmt das bis hierher ?

    Zum Gedenken an jene, die sich dem Regime widersetzt hatten und dabei ums Leben kamen wurden
    diese Kreuze errichtet,

    Richtig so ?

    Diese Kreuze wurden gestern, laut Artikel von diesen ``Leuten´´ aus dem Boden gerissen.

    Für mich entspricht das einer Schändung, gleich bedeutend einer Verwüstung eines Friedhofs.

    Sieht das jemand anders ?
    Nicht alle Mauerflüchtlinge haben sich aktiv widersetzt, die wollten einfach nur in den Westen. Ich weiss nicht wo das mit "gestern herausgerissen" steht, aber auf den Photos tauchen sie ja schon an der Grenze von Marocco zu Ceuta oder Mellila auf. Und in dem Video ist zu sehen, dass die feinsäuberlich mit Akkuschraubern entfernt wurden. Man könnte die also einfach bitten, die wieder zurückzubringen, gegen ein Lösegeld. Ist auch schon komisch, dass die auf so einer offenen Fläche am hellichten Tag mit rundum bewachten Gebäuden aggieren konnten und das durch den Zoll kam. Und wenn man Gräber schändet, dann ist das wohl was anderes als bei einer Gedenkstätte. Überhaupt finde ich die Kreuze im Regierungsviertel nicht sonderlich ästhetisch. Man stelle sich mal vor, man würde an jedem Haus, wo ein vom NS-Regime Ermordeter wohnte so ein riesen Kreuz anbringen. Also eine Plakette würd´s meiner Meinung nach auch tun. So gesehen war diese Aktion gewissermassen auch eine ästhetische Anregung. Oder nicht?

  2.  
    Anzeige
  3. #442
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    Linke Unterstützer der Asylantenflut haben kurz vor der Gedenkfeier zum 25. Jahr des Berliner Mauerfalls das Andenken an die für die Freiheit an der Mauer Gestorbenen geschändet und sieben Gedenkkreuze entfernt. Ein Skandal, der seinesgleichen sucht! Und was tun sie damit? Sie übergeben sie den “Flüchtlingen” und lassen sie damit posieren, als hätten die irgendetwas mit unserer Freiheit und den Toten der Mauermörder zu tun.
    Asyllobby schändet Gedenkkreuze für Mauertote - Politically Incorrect

    Rausgeschraubt oder vom eigentlichen Platz weggerissen, halt ich jetzt, verglichen, für Erbsenzählerei,

    Diese Aktion ansich gibt zu denken.

  4. #443
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.944

    Arrow

    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    ....Die afrikanischen Wirtschaftsflüchtlinge an den EU-Außengrenzen in Melilla betrachten sich - wie Deutsche aus der DDR - als Maueropfer und wollen offenbar auf Anraten der Asyl-Lobby in Deutschland möglichst sofort einen deutschen Pass. Was den einen recht ist, ist den anderen billig.
    Denn damals wurde den DDR-Flüchtlingen in der Bundesrepublik sofort nach Grenzübertritt ein neuer Reisepass ausgestellt.
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Warum nicht, wer so pfiffig ist und sich schon mal mit deutscher Geschichte befasst...
    Du weißt aber auch das DDR-Bürger nach bundesdeutschen Recht immer schon Bundesbürger mit Anrecht auf einen Paß der Bundesrepublik Deutschland waren.

  5. #444
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Das wird vom Staatsfernsehen ARD und ZDF und bestimmten Printmedien meist verschwiegen, wenn über sog. Asylbewerber und (Wirtschafts)Flüchtlinge aus Afrika in Berlin berichtet wird :
    Bis auf ganz wenige Afrikaner haben die meisten keinen Asylanspruch in Berlin und müssten Berlin verlassen. Das tun sie jedoch nicht, weil sie Unterstützung von der Asyl-Lobby haben, wie z.B. grüne Rechtsanwältinnen, die ihre Kanzleien mit Arbeit versorgen wollen, also ganz ungeniert Eigeninteressen vertreten.

    Die Mehrzahl der Flüchtlinge muss Berlin wieder verlassen | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg

  6. #445
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.055
    Zunächst wirst ja erstmal Du ( @socky7) Berlin ja verlassen.

  7. #446
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Nicht alle Mauerflüchtlinge haben sich aktiv widersetzt, die wollten einfach nur in den Westen. Ich weiss nicht wo das mit "gestern herausgerissen" steht, aber auf den Photos tauchen sie ja schon an der Grenze von Marocco zu Ceuta oder Mellila auf. Und in dem Video ist zu sehen, dass die feinsäuberlich mit Akkuschraubern entfernt wurden. Man könnte die also einfach bitten, die wieder zurückzubringen, gegen ein Lösegeld. Ist auch schon komisch, dass die auf so einer offenen Fläche am hellichten Tag mit rundum bewachten Gebäuden aggieren konnten und das durch den Zoll kam. Und wenn man Gräber schändet, dann ist das wohl was anderes als bei einer Gedenkstätte. Überhaupt finde ich die Kreuze im Regierungsviertel nicht sonderlich ästhetisch. Man stelle sich mal vor, man würde an jedem Haus, wo ein vom NS-Regime Ermordeter wohnte so ein riesen Kreuz anbringen. Also eine Plakette würd´s meiner Meinung nach auch tun. So gesehen war diese Aktion gewissermassen auch eine ästhetische Anregung. Oder nicht?

    Fernab jeglichen Streits von/ueber "rechts"oder"links "outet sich der Autor dieser Zeilen als geistig unreif, niveaulos, und persoenlich unaesthetisch(um mal bei seinen eigenen Worten zu bleiben).Ich werde diesen Artikel nicht dem Moderatorenteam intern "melden",sondern hoffe, das mein Post hier stehen bleibt und die "verehrte Nitty-Gemeinde"ihr Urteil selbst faellen kann und die Mods in die Lage versetzt werden, ihr eigenes Urteil zu finden.Ausgerechnet 25 Jahre nach dem Mauerfall duerfen sich hier ganz offensichtlich geistige Luschen uneingeschraenkt austoben.
    Unabhaengig davon ist meine Meinung, dass die "Asylanten"sicher nicht von ihrem linken Unterstuetzerpack darueber informiert wurden, was man in der Vergangenheit mit Personen gemacht hat,welche irgendwo eine Grenze ueberschreiten wollten.(sie also in Unkenntnis handelten).Dafuer gehoeren fuer mich zumindest diese "Pseudo-Menschenrechtler"verurteilt.

  8. #447
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.281
    Die Taeter, die Gruppierung "Zentrum fuer politische Schoenheit", sind auch ein selten haesslicher Haufen politischer Dummheit.

  9. #448
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.944

    Arrow

    Damit haben sich die "Flüchtlinge" und deren Unterstützergruppe (hinter der Aktionsgruppe steht der selbsternannte Künstler Philipp Ruch und die Stiftung Flucht, Vertreibung, Versönung) sicherlich kein großen Gefallen getan.
    Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und Denkmalschändung.




    News | Zentrum für Politische Schönheit

    Auch die 45 Flüchtlinge, die noch die Gerhart-Hauptmann-Schule an der Ohlauer Straße in Kreuzberg besetzt halten, werden von Aktivisten unterstützt – und von ihnen schlecht beraten, meint Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg. Das "Bündnis Zwangsräumung verhindern" hatte Widerstand gegen eine Räumung der Schule angekündigt.


    Kreuzberger Bürgermeisterin hält Räumung für unausweichlich

    Doch die hält die Grünen-Politikerin für unausweichlich, wenn die Flüchtlinge nicht doch noch freiwillig dort ausziehen. "Nach zwei Jahren hat der Bezirk seine Möglichkeiten ausgeschöpft", sagte Herrmann am Montag. Sie ist entschlossen, als letzte Konsequenz ein Amtshilfeersuchen an die Polizei zu stellen. Dazu liege auch ein einstimmiger Beschluss des Bezirksamtes vor. Wann sie diesen Schritt vollziehen wolle? "Zeitnah", antwortet Herrmann, "ohne Verzögerung".
    Flüchtlinge: Protestaktion - Mauerkreuze an EU-Außengrenze gebracht - Berlin - Berliner Morgenpost

  10. #449
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ...outet sich der Autor dieser Zeilen als geistig unreif, niveaulos, und ... ganz offensichtlich geistige Luschen ...pack ...Pseudo...
    Ich vermeide es nach Möglichkeit direkt persönlich zu werden, lieber Chumpae. Auch von diesem Stil kann sich jeder Leser sein eigenes Bild machen, wenn offenbar keine anderen rhetorischen und inhaltlichen Mittel mehr zur Verfügung stehen.

  11. #450
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.238
    Und du findest das lustig und klatscht Beifall ? ?
    Wenn ein älterer Deutscher Mensch in solch einer muli...... ohne Kultur , Stadt ,
    nicht mehr leben will .
    Ich finde das sehr , sehr traurig ! !
    Inzwischen gibt es ja selbst türkische Eltern die ihre Kinder in andere Schulen schicken ,
    wenn der Ausländeranteil zu hoch ist .
    Du findest das lustig ? ?
    Du findest es lustig , wenn meine Nichte für ihre kleine Tochter keinen KITA Platz findet ,
    da bedürftige ausländische Kinder zwecks Integration bevorzugt werden .
    Das Alles finde ich traurig und gar nicht lustig ! !

    Sombath



    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Zunächst wirst ja erstmal Du ( @socky7) Berlin ja verlassen.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07