Seite 410 von 1789 ErsteErste ... 3103604004084094104114124204605109101410 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.091 bis 4.100 von 17884

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.883 Antworten · 758.913 Aufrufe

  1. #4091
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.855
    Nun werden wir bald erfahren, WAS auf DACH demnächst zukommt? Mazedonien im Ausnahmezustand, Polizei und Armee setzt Tränengas gegen die ungeheure Asylantenflut ein und versucht auch die Grenze zu Griechenland zu schließen:

  2.  
    Anzeige
  3. #4092
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Eine klare Aussage.

    Anhang 22318
    Ist das nicht der Journalist, der vor einger Zeit schonmal einen islamkritischen Kommentar bei der Bildzeitung verfasste und dann kurz danach zurückgetreten wurde?

  4. #4093
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Nach der neuesten Umfrage des ZDF Politbarometers ist eine Mehrheit für die Aufnahme "einer hohen Zahl" an Flüchtlingen. Ich halte das für glaubwürdig, egal wie man dazu steht. Man muss natürlich auch die manipulative Berichterstattung über das Thema berücksichtigen. Irgendwie bin ich auch froh über die Hilfbereitsschaft unserer Bevölkerung. Die Gefahren wie sie im BILD-Kommentar zum Ausdruck kommen und Vorkommnisse wie vorgestern in Suhl sollte man m.E. aber zum Anlass nehmen, über die Bedingungen zur Gewährung von Asyl bzw. dem Flüchtlingsstatus nachzudenken.
    Die Mehrheit der Deutschen ist laut dem neuen Politbarometer von Tagesspiegel und ZDF überzeugt, dass das Land die wachsende Zahl an Flüchtlingen verkraften kann. Mit 60 Prozent sind etwas mehr Befragte als im Vormonat (Juli II: 54 Prozent) der Meinung, Deutschland könne diese Menschen auch in hoher Zahl aufnehmen, wie aus der am Freitag veröffentlichten Umfrage hervorgeht. 37 Prozent sehen dies nicht so (Juli II: 41 Prozent).Eine deutliche Mehrheit spricht sich dafür aus, Flüchtlinge entsprechend ihrer Aussicht auf ein Bleiberecht unterschiedlich zu behandeln. Fast drei Viertel (74 Prozent) sind dafür, dass in Abhängigkeit von der Chance auf Bleiberecht bei der Unterbringung der Flüchtlinge und der Abwicklung der Asylverfahren Unterschiede gemacht werden sollen. Dagegen sprechen sich 23 Prozent für eine Gleichbehandlung aller Flüchtlinge aus.
    Mehr Sachleistungen - und ein Einwanderungsgesetz

    Auch der Vorschlag, Flüchtlingen und Asylbewerbern weniger Geld- und dafür mehr Sachleistungen zu geben, stößt bei einer Mehrheit von 69 Prozent auf Zustimmung. 26 Prozent lehnen das ab. Dabei geht aber nur gut ein Drittel (35 Prozent) davon aus, dass eine Verlagerung hin zu mehr Sachleistungen die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge reduzieren würde. 61 Prozent erwarten dies nicht.
    Eine Mehrheit spricht sich für ein Einwanderungsgesetz aus, wie es SPD und Grüne fordern. Die große Mehrheit von 86 Prozent bezeichnet Deutschland als Einwanderungsland. Nur zwölf Prozent teilen diese Einschätzung nicht. Ebenso klar fällt das Votum für ein Einwanderungsgesetz aus: 77 Prozent, und damit noch deutlich mehr als vor vier Monaten (April: 59 Prozent), sprechen sich für zusätzliche Regelungen zum Zuzug von Arbeitskräften aus Nicht-EU-Ländern aus. 18 Prozent (April: 27 Prozent) teilen diese Auffassung nicht.
    Politbarometer: Mehrheit der Deutschen hält Zahl der Flüchtlinge für verkraftbar - Politik - Tagesspiegel

  5. #4094
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.855
    Das sind keine zartbeseiteten Flüchtlinge mehr, denn dort herrscht das Faußt/Knüppel/Messerrecht des Stärkeren, Kinder und Frauen sind dabei sowieso die Armen................
    500 Asylanten werden von Traiskirchen in die Slowakei ( gegen Geld!) ausgelagert, nur diese Menschen wollen keine Asylanten, besonders keine Muslime!Asylwerber aus Syrien: Slowakei nimmt keine muslimischen Flüchtlinge auf | www.heute.at
    Nachdem die Polizei in Wien Flüchtlinge aus dem Zug von Budapest herausgeholt hatte, revoltierten diese, denn sie wollten weiter nach "Germany" fahren und riefen immer wieder "UN please help us....!" Sie wollten keine Getränke und Speisen annehmen, nichts, sie wollten weiter nach Germany.
    Flüchtlingen entdeckt: Tumultartige Szenen am Westbahnhof nach Aufgriff | www.heute.at

    Schöne zeiten kommen auf die EU zu.........

  6. #4095
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.352
    Die Aussagekraft von solchen Umfragen halte ich für begrenzt. Natürlich wird kaum einer, wenn man ein Mikrofon oder eine Kamera auf ihn richtet, sagen, das sind zu viele, die sollen abhauen, uns drohen Anarchie und Verelendung. Vielleicht werden einige in der Oberlausitz oder in Sachsen-Anhalt kein Blatt vor den Mund nehmen.

    Ich höre im sozialen Umfeld ganz andere Geschichten von Orten, wo Flüchtlinge Angst und Schrecken verbreiten.

  7. #4096
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Man muss nur auf der richtigen Seite stehen, dann darf man sogar besoffen im deutschen Staatsfernsehen Menschen pöbeln. Vorrausetzung ist natürlich, dass man ausschliesslich Deutsche bepöbelt.
    O!Rasche ? Die Kolumne: Til Schweiger pöbelt die Richtigen an - DIE WELT

  8. #4097
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Die Aussagekraft von solchen Umfragen halte ich für begrenzt. Natürlich wird kaum einer, wenn man ein Mikrofon oder eine Kamera auf ihn richtet, sagen, das sind zu viele, die sollen abhauen, uns drohen Anarchie und Verelendung. Vielleicht werden einige in der Oberlausitz oder in Sachsen-Anhalt kein Blatt vor den Mund nehmen.

    Ich höre im sozialen Umfeld ganz andere Geschichten von Orten, wo Flüchtlinge Angst und Schrecken verbreiten.
    ZDF und ARD sind doch mittlerweile die größten Lügen und Verdrehungs-Sender geworden. Alleine in Sachen Islam haben diese Sender millionen Menschen systematisch blödgehalten. Die Aktuelle Kamera lässt grüßen.

  9. #4098
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    Socky7: Das Staatsfernsehen ARD und ZDF sollte man nicht mehr sehen und die beiden Printmedien
    Süddeutsche Zeitung SZ sowie DIE ZEIT darf man eigentlich nicht mehr lesen.
    Diese Medien wollen nicht sachlich und neutral informieren, sondern die Nutzer mit einseitiger Propaganda zugunsten der Bundesregierung und deren völlig verfehlter Asyl-und Migrationspolitik beeinflussen.
    Ganz klar!

    1. Entscheidung Nein, eine halbe Stunde später Ja mit Zusatz.

    Ich fand´s Lustig und für mich sieht diese XY Geschichte nach Fremdsteuerung und Orientierungslosigkeit aus.

  10. #4099
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.747
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    ZDF und ARD sind doch mittlerweile die größten Lügen und Verdrehungs-Sender geworden. Alleine in Sachen Islam haben diese Sender millionen Menschen systematisch blödgehalten. Die Aktuelle Kamera lässt grüßen.
    Nicht nur dort... Genderama: Rundfunkrat entscheidet: "Hart-aber-fair"-Sendung muss in den Giftschrank

    Meinungsmanipulation am laufenden Band... So leid es mir tut, aber Lügenpresse trifft es schon ganz gut.

  11. #4100
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Die Aussagekraft von solchen Umfragen halte ich für begrenzt...
    Das wird heutzutage alles per Telefon gemacht, hatte auch schon das Vergnügen. Du musst nur die richtigen Fragen stellen. Bei jeder zweiten Frage wollte ich schon nachfragen, wie das denn gemeint ist, bis mir klar wurde, dass mir das Gegenüber natürlich nur exakt die Fragen stellen kann, die er im Programm hat, ohne Erklärungen. An den Zahlen selber würde ich abzüglich einer Fehlertoleranz im Prinzip nicht zweifeln. Die haben zwar ein Computerprogramm zur Auswahl von Nummer, und fragen einen auch nach Alter, Beruf, Geschlecht, Wohnverhältnisse etc., bei rund 1500 Befragten kommen da aber Ungenauigkeiten zustande. Anrufe sind normalerweise so zwischen 17 und 19 Uhr.

    Neuerdings werde ich ca. 14täglich zu meinem Konsumverhalten angerufen, obwohl ich das zunehmend stets ins Wort fallend und sehr barsch abblocke. Da habe ich schon den Verdacht, das da ein staatliche Stelle hintersteckt, weil ich zu oft im Nittaya bin. Angeblich hat mich da immer ein Computer nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Lachhaft.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07