Seite 370 von 1790 ErsteErste ... 2703203603683693703713723804204708701370 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.691 bis 3.700 von 17891

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.890 Antworten · 759.548 Aufrufe

  1. #3691
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.521
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Die Propagandamachinerie läuft auf Hochtouren. Irgendwie muss es schliesslich gelingen, die Negativ-Meldungen zu übertünchen, die wenn überhaupt, nur als Randnotizen abgedruckt werden.

    Hier mal ein Leserkommentar zu diesem Schundartikel.........


    Welch ein Schwachsinn. Mein Urgroßvater ist aus Italien eingewandert und hat eine Bayerin geheiratet. Ich habe einen Italienischen Vor- und Nachnamen und die Gene sind bei mir voll durchgeschlagen und ich sehe 1a wie ein Italiener aus. Ich bin 40 Jahre alt. Noch nie und zwar nicht mal andeutungsweise wurde ich jemals in Deutschland rassistisch beleidigt oder irgendwie benachteiligt. Unter meinen Freunden finden sich Libyer, Spanier und ein Schwarzer im gleichen Alter. Und auch von denen wurde noch niemals ein einziger rassistisch beleidigt oder benachteiligt. Das ist in Deutschland schlichtweg nicht üblich und in Bayern schon gleich dreimal nicht. Ich kann mir aber sehr genau vorstellen wer hier "rassistisch" beleidigt wird. Diejenigen die sich aufführen wie die Sau, sich nicht an die einfachsten Regeln halten und wenn die Polizei kommt erinnern Sie sich sofort an die goldene Regel Nummer 1 für asoziale Ausländer. Rumheulen das man rassistisch beleidigt wurde. Da haben dann sofort alle solche Angst das Claudia Roth ne Ansprache hält und Sie als ..... bezeichnet, dass alle sofort kuschen. Diese Geschichte hier hört sich für mich nach nichts anderem als einen Schauspieler an der den billigsten aller Tricks verwendet hat um sich wiedereinmal ins Gespräch zu bringen. Oder wie hat denn die Zeitung von der tollen Geschichte erfahren, wenn nicht mal die Polizei da war? Lasst Euch doch nicht so veralbern und erzählen das überall in Deutschland verkappte ..... rumlaufen. Ich möchte mal wissen wo die angeblich alle sind. Ich habe nämlich bisher noch nie einen getroffen.

  2.  
    Anzeige
  3. #3692
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.500
    Zitat Zitat von heidi Beitrag anzeigen
    Niemand weiß, wohin ihn das Leben führen wird
    mag sein; ich auf jeden Fall weiß, daß ich nie wieder ein moslemisches Land besuchen, bereisen werde (das schließt jetzt bereits Teile Deutschlands ein)

  4. #3693
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.410
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    So empfinde ich es auch.
    Gefühlt rollt seit 3 Wochen eine "Flüchtlinge sind so wichtig für uns" Initiative der öffentlich Rechtlichen über uns hinweg.
    Jo, es wird uns ein bunter Mix aus anständigen Nachrichten-Moderatoren und Erlebnissen aus dem Alltagsleben von Normalos und serviert. Das ganze wird denn noch mit Pop und Filmmillionären versüsst, die in hoch umzäunten Villen leben und zwischen Deutschland, Mallorca und Amerika pendeln. Aber wenigstens hat mal ein Politiker die Wahrheit ausgesprochen. Innenminister de Maziere hat klar angesagt, dass Deutschland sich verändern wird. Einige Leute werden sich noch wundern, wie diese Veränderung ausehen wird.

  5. #3694
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.410
    Ach, kleine Kinder hatte ich noch vergessen.
    Dieser Vierjährige hat die einzig wahre Antwort auf die Ausländerfrage

  6. #3695
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Ich habe den ganz üblen Fall Heinrich Schmitz selber hier vor ein paar Tagen verlinkt. Jetzt wird dieser Fall für die totale Einnordung der Medien auf Betreutes Denken herangezogen. Man fasst es kaum, die Medien werden auf eine Art Gesinnungs-Gleichschaltung eingeschworen.
    Was heißt es zum Beispiel, wenn der Feuilletonchef der "Süddeutschen Zeitung" meint, ein Journalist dürfe sich nicht mit einer Sache gemein machen, auch nicht mit einer guten? Der Journalist dürfe, mit anderen Worten, nicht zum Aktivisten werden........
    Um auf die neue Gegenwart zu reagieren, braucht es auch einen anderen Journalismus, analytischer, individualistischer, klarer, härter, aktivistischer, mutiger, offener, verständlicher, entschlossener, leidenschaftlicher.
    Flüchtlinge: Journalisten dürfen nicht aufgeben - Kolumne - SPIEGEL ONLINE

  7. #3696
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Ein amerikanischer Millionär sammelt tausende Migranten mit seinem Schiff zwischen Afrika und Sizilien ein:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Migran...re_Aid_Station

    Hier ein Bericht in der ZEIT: Flüchtlinge: Helden zur See | ZEIT ONLINE
    Interessant auch der erste Leserbrief und die Reaktion der Moderation.

    In den nächsten Tagen stellt vice-news vermutlich seinen Film über den Mann auf seinen youtube-Kanal, einen kurzen Trailer gibt es hier:


    Ich frage mich, was als Ergebnis herauskommt, wenn man das mit der Rettung von vietnamesischen Boatpeople vergleicht? Wo gibt es Parallelen, wo sind Unterschiede. Die Frage ist durchaus offen gemeint, sicher bin ich mir selber nicht. Mir sind es nur einfach zu viele, und man weiss gar nicht, wo da zahlenmässig ein Ende sein soll.

  8. #3697
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    slide_446462_5935380_free.jpg "ihr seid nur Gäste, und solange so viele Gäste unverschämte Frderungen stellen, kriminell sind, sich Frauen gewaltsam nehmen, sich in keinster weise anpassen WOLLEN. geld kassieren fuers nichtstun, gesundheitliche institute gratis besuchen duerfen, warum sollen wir hier immer alles zur verfuegung stellen, und das ist immer mehr als sie in ihren eigenen laendern haben."

    slide_446462_5935408_free.jpg"Der Pfaffe glaubt wohl weil er umsonst vögeln kann müsste das Anderen auch gestattet werden. In Deutschland sind mittlerweile zu viele kaputte Leute unterwegs, das fängt bei den Politikern (Besonders bei Stasi-Merkel) an und endet bei dem Gesindel was die in unser Land gelassen haben und aufs Feinste versorgen. Das Wahlvolk hat es aber in der Hand das beim nächsten mal zu ändern. Jeder illegal eingereiste Flüchtling, Asylant, Araber, etc. sofort raus, auf die gleichen Boote, oder mit was immer die gekommen sind packen und auf Nimmerwiedersehen. Um es mal in aller Deutlichkeit zu sagen: es ist mir scheissegal was mit denen dann passiert, ich habe die nicht gerufen, oder eingeladen."

    slide_446462_5935506_free.jpg"ja sollen in ihrem Land bleiben"

    slide_446462_5935482_free.jpg "Elf, Leute, der elfte tote Asylbeweber, der Täter der elfte Asylbewerber. Und?"

    slide_446462_5935300_free.jpg "hab nix anderes erwartet,und zudem bekommen wir alle die Leute,die nix können,und nur wie ein Vogel den offenen Schnabel nach oben strecken,zur richtigen Färbung brauchen wir nach Zuständen wie in Neu-Kölln noch Gebiete wie in der Bronx,ich habe die DDr gehaßt,aber freiwillig ist dort kein "Flüchtling" hingekommen,niemand hätte dem irgendwelche Kohle in den Arsch geblasen,war halt doch net alles schlecht."

    slide_446462_5935260_free.jpg "die Mittel für die innere Sicherheit immer weiter runterfahren - aber ohne Ende arbeitsscheues Verbrechergesindel in`s Land holen - ich könnt im Strahl kotzen - dieser ganze grüne & linke Politikerabschaum gehört aus dem Bundestag gejagt!"

    slide_446462_5935452_free.jpg "Auf jeden Fall bekommen die an Zusatzleistungen deutlich mehr als deutsche Kinder, was eine absolute Frechheit ist. Kinder deutscher Familien die wenig verdienen bekommen so viele Dinge nicht, man ist als Deutscher bald nur noch Mensch zweiter Klasse da alles Geld für Flüchtlinge und Asylbewerber vom Balkan ausgegeben wird."

    slide_446462_5935324_free.jpg "Das ganze Pack sofort zurück, Stempel auf die Stirn, keine Wiederkehr"

    In der Huffingtonpost ist nicht nur der liebliche Kinderfilmbeitrag aus #3571 zu sehen, sondern man hat auch den Mut insgesamt zweihundert Asylkritiker bei voller Namensnennung ersatzweise den Autokennzeichen einzustellen. Das ist ein guter Anfang und im nächsten Schritt brauchen wir eine Volksabstimmung zur ungebremsten Zuwanderung.

    Apropos bei 50.01% Zustimmung werde auch ich mich ohne Widerrede Volkes Willen beugen.

    .
    .

    Quelle: 200 Deutsche riefen Flüchtlingen zu: "Willkommen!" Jetzt zeigen wir die andere Seite: Hier sprechen die Hassfratzen

  9. #3698
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    J.R. , Du machst Deinem Namen wieder alle Ehre......

    Nichts dagegen, das kriminelle Asylbewerber sofort zurückgesckickt werden, aber Du überziehst doch mal wieder, so wie wir es von Dir kennen.......

  10. #3699

  11. #3700
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    @sanukk, was ich persönlich denke, habe ich ausführlich auch in diesem Rahmen dargelegt. Wenn ich allerdings feststelle, dass eine große Schnittmenge mit weiten Teilen der Bevölkerung besteht, ist es doch einfacher andere sprechen zu lassen. Die welche sich im Ton vergriffen haben, werde ich natürlich nicht zitieren.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07