Seite 332 von 1791 ErsteErste ... 2322823223303313323333343423824328321332 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.311 bis 3.320 von 17905

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.904 Antworten · 760.547 Aufrufe

  1. #3311
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    "Jene Afrikaner, die ich jetzt in Italien sehe, sind der Abschaum und Müll Afrikas. Sie verkaufen alles und jeden und prostituieren sich.

    Diese Leute, die als Krämer an den Stränden auftreten und in den Straßen der Städte herumlungern, sind in keiner Weise repräsentativ für die Afrikaner in Afrika, die für den Wiederaufbau und die Entwicklung ihrer Heimatländer kämpfen.

    Angesichts dieser Tatsache frage ich mich, warum Italien und andere europäische Länder sowie die arabischen Staaten es zulassen und tolerieren, dass solche Personen sich auf ihrem nationalen Territorium aufhalten.

    Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen.

    Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen."

    Serge Boret Bokwango, Vertreter der Republik Kongo bei den Vereinten Nationen (UN)

    thumb482-Serge_Boret_Bokwango-dbabd0cba829bcd6349a046717fc37f1.jpg

    Quelle: http://www.paraguay-rundschau.com/in...d-nur-abschaum

  2.  
    Anzeige
  3. #3312
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    ...Übertriebener Nationalstolz ist die eine .... kpl. fehlendes Nationalbewusstsein die andere Seite...
    Ich halte es für Nationalstolz, für unser Land positiv in die Zukunft zu schauen, es zu bejahen und es gesellschaftlich im wesentlichen so zu akzeptieren wie es ist (zu meckern gibt es natürlich trotzdem genug). Manche halten es für Nationalstolz, einem Deutschland das Wort zu reden wie es einmal war, aber nie wieder sein wird. Ich halte solche Leute für schädlich für unser Land. Über die politische Richtung kann man streiten, aber wer der bessere "Patriot" ist, sollte man besser aus der Diskussion raushalten.

  4. #3313
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Bleibt zu wünschen, das Serge Botret Bokwango mal zu einer heimischen Gesprächsrunde bei Anne Will oder Günther Jauch eingeladen wird. Als weitere Gäste wünsche ich mir dann Claudia Roth oder Annette Kahane und am besten noch ein zwei Politiker mit einem Rest Bodenhaftung, wie sie Wolfgang Bosbach oder auch Horst Seehofer haben. Von mir hoch geschätzter Franz Josef Strauss ist ja leider nicht mehr und die Allianz fD arbeitet immer noch an ihrer Außendarstellung.

  5. #3314
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Herr Bokwango hat sich offensichtlich im Ton vergriffen. Wenn von "Müll" die Rede ist, kann eigentlich nur das eigene Gerede gemeint sein. Von einem UN Vertreter könnte man normalerweise mehr erwarten, aber es gibt wahrscheinlich auch in Afrika "Nieten in Nadelstreifen".

    Cheers, X-pat

  6. #3315
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Kann man nicht eigentlich auch Nichtmitglieder wie Bokwango rein vorsorglich sperren?

  7. #3316
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.303
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Hermann2, der Marshallplan gehörte zu den Plänen, u.a. dem nach dem Krieg kaputten Westdeutschland so weit zu helfen, dass sich das Gebiet anschließend als externer US-Bundesstaat bzw. Verbündeter der USA im Kalten Krieg mit der Sowjetunion nützlich erweisen konnte. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht lag das im ureigenen Interesse der USA, denn nur dort, wo Bedarf vorliegt und demzufolge Nachfrage vorhanden ist, lassen sich Geschäfte machen.
    Das ist mal wieder ein voellig schwachsinniger Kubobeitrag.

    Als der Marshallplan entworfen wurde, zeichnete sich der Kalte Krieg noch nicht einmal schemenhaft an einem fernen Horizont ab, der Marshallplan konnte also schon deshalb gar keinen Bezug dazu haben.

    Sicher half die USA D nicht ohne Eigennutz wieder auf die Beine, aber wenn man das Verhalten der USA als Besatzungsmacht mit dem Verhalten Deutschlands als Besatzungsmacht vergleicht sollte man doch klar erkennen koennen, das Ziel der USA war der Wiederaufbau einer freien Gesellschaft und eines zerstoerten Landes waerend es sich bei deutschen Besatzungen im 2. Weltkrieg stets nur um radikale Ausbeutung und Unterdrueckung bis zum Letzten handelte.

  8. #3317
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Und es sind diese scheinbar so kleinen Dinge, die (vorgeblich) Grosse so klein werden lassen.
    In der Tat. Wobei ich Ayn Rand noch nicht einmal die gleiche philosophische Grösse wie z.B. Heidegger, Adorno, Camus, Carnap, Russel, Tarski, Wittgenstein, Sartre oder Quine zusprechen würde. Für mich ist ihr "Objektivismus" eher die am meisten überbewertete Theorie des 20. Jahrhunderts.

    Cheers, X-pat

  9. #3318
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.551
    warum sollte er sich im ton vergriffen haben ?? nieten kommen doch zu uns als illegale aus gambia, ghana,, elfenbeinkueste, kenia, nigeria, tunesien,
    marokko...

    mfgpeter 1

  10. #3319
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    DSC09975.jpg Berlin-Karlshorst

    Geschichtskenntnis? Note ungenügend Dieter. Auch der Begriff "Eiserner Vorhang" wurde vom RMVP Dr. JG und bereits zu Kriegszeiten geschaffen. Auf den Konferenzen von Teheran und Jalta war absehbar, dass es nach Kriegsende zu einer Spaltung der Alliierten kommen wird.

    unthinkable_groß.jpg Operation Unthinkable

    Wer noch einen Schritt weiter gehen will, suche einfach im Netz mal nach der Operation Unthinkable wo die Westalliierten planten gemeinsam mit den Resten der deutschen Armee gegen die Sowjetunion aufzumarschieren. Führt aber hier zu weit weg vom Strang..

    Quelle: Pattons wahnwitziger Plan | Regionen (eine BRD-Quelle versucht Patton vors Loch zu schieben..)
    und http://www.hintergrund.de/2009072343...nd-teil-2.html (kritische objektivere Sicht)

  11. #3320
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Herr Bokwango hat sich offensichtlich im Ton vergriffen. Wenn von "Müll" die Rede ist, kann eigentlich nur das eigene Gerede gemeint sein. Von einem UN Vertreter könnte man normalerweise mehr erwarten, aber es gibt wahrscheinlich auch in Afrika "Nieten in Nadelstreifen".
    Wie willst Du denn das beurteilen können? Herr Bokwango spricht doch nur eine ganz spezielle Spezies seiner Landsleute an und geht selbst mit seinen afrikanischen Regierungen ins Gericht. Herr Bokwango ist einfach einer der nicht um den heissen Brei herumredet.

    Dein Kommentar ist auch nichts weiteres als "Müll".

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07