Seite 283 von 1790 ErsteErste ... 1832332732812822832842852933333837831283 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.821 bis 2.830 von 17892

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.891 Antworten · 760.017 Aufrufe

  1. #2821
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Die Tschechen und auch die Slowaken haben wie oben schön nachzulesen ist, ein noch gesundes Volksempfinden, können dies auch frei zum Ausdruck bringen und werden sich von einigen Bunten Gutmenschen im Nachbarland ganz sicher nicht wirr machen lassen.

    Eigentlich sollte man solche Spezies gleich mit einschiffen und mal einige Jahre im schönen Afrika ihre allzu bunte "Willkommenskultur" ausleben lassen. Die sind schneller wieder hier als gedacht und werden geheilt noch einen Zacken schärfer argumentieren, als die kleine Zahl mutiger Asylkritiker hier in der Runde.

    Man könnte die Krätze bekommen.. wir haben doch vor kurzer Zeit ausführlich die Gedanken eines Tilo Sarrazin (Buchtitel: Deutschland schafft sich ab) hier durchgenommen? wurde das alles schon vergessen? genau das, wovor er warnte, was auch schon in 2002 ein Prof. Gunnar Heinsohn prophezeite ist jetzt 1:1 über uns gekommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2822
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.092
    Bezeichnender fand ich, dass die von Euch als Gutmenschen betitelten Helfer
    in Polen es ganz selbstverständlich grundsetzlich ablehnen muslime aufzunehmen.

    Und Herr Jo roe macht aus bunten Gutmenschen gleich eine eigene Spezies.
    Wo kann man die (seine?) Arbeit dazu nachlesen ?

  4. #2823
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    was auch schon in 2002 ein Prof. Gunnar Heinsohn prophezeite ist jetzt 1:1 über uns gekommen.
    und Peter Scholl-Latour prophezeite schon 1990:
    "Der Islam drängt mit Gewalt nach Europa"

  5. #2824
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.234
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    no comment
    Eben ! Sag ich doch. Maulheld(en).

  6. #2825
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    *
    Wer hat uns denn den ganzen Kram eingebrockt?
    Ein Geisteskranker aus Braunau und seine Paladine.

    Darüber sollten vor allem mal alle die nachdenken, die glauben, dass das Vorgehen zu dessen unseligen Zeiten eine Vorlage für heute sein könnte.

  7. #2826
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    1.894
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Und wir werden es wieder. Dauert nicht mehr lange.

    Und wer von den Maulhelden hier und quer durch die Republik hat schon den einen oder anderen N.eger oder gar eine 5 köpfige Familie bei sich aufgenommen ?

    Na...... ?









    Na.....?




    Aha.......... !
    Als wir noch in Europa lebten hatten wir einen Butler - der war ein N.. e .. g .. er..

  8. #2827
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Als wir noch in Europa lebten hatten wir einen Butler - der war ein N.. e .. g .. er..
    Ach daher eure 3 Kinder

  9. #2828
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    1.894
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Ach daher eure 3 Kinder
    das waren die anderen

  10. #2829
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wer hat uns denn den ganzen Kram eingebrockt? Ein Geisteskranker aus Braunau und seine Paladine.Darüber sollten vor allem mal alle die nachdenken, die glauben, dass das Vorgehen zu dessen unseligen Zeiten eine Vorlage für heute sein könnte.
    Nun störe mal die Totenruhe nicht, der Paragraf aus Kaisers Zeiten findet sich auch heute noch im StGB. Leidiger AH hat Ende April 1945 die Verantwortung übernommen. Er hat sein Leben beendet. Das dudelt in N24 oder beim Lügen-Knop fast tagtäglich rauf und runter. Seitdem ist unser Volk für sein weiteres Schicksal selbst verantwortlich.

    Es hat sich neue Kanzler im Westen und Staatsratsvorsitzende im Osten gegeben und schließlich wieder zusammen gefunden. Wenn wir es aber in sieben Jahrzehnten nicht geschafft haben unsere Souveränität wieder herzustellen, kann man das den abgetretenen Nationalsozialisten sicher nicht in die Schuhe schieben. Es ist deutliches Zeichen gezielter psychologisch perfekter Unterdrückung durch die US-Besatzer und aller ihrer sonstigen Netzwerke von Atlantik-Brücke und co. welche unser Land seitdem beherrschen.

    Es ist aber auch Ausdruck für die augenblickliche Schwäche unseres Volkes und die oft anzutreffende Verantwortungslosigkeit vieler Landsleute. Motto: Bier fließt, Golf rollt, 2mal Kurzurlaub sind auch noch drin was willst Du eigentlich ..

  11. #2830
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Polen es ganz selbstverständlich grundsetzlich ablehnen, Muslime aufzunehmen.
    Da kann ich nur ganz feste Beifall klatschen. Die Polen haben es auf den Punkt gebracht. Von mir aus können alle kommen, egal welcher Rasse, ob Schwarz, oder Braun, Afrikaner oder Weiße, Hauptsache keine Muslime. Ich habe keine Lust auf Schleiereulen im Wintermantel bei hochsommerlichen 39Grad in der Fußgängerzone oder koranverschenkende langbärtige Weltverbesserer. Sie sollen das tun wo es angebracht ist, rund um Mekka und Medina. Der Islam passt nicht zu Westeuropa, sein alleiniger Anspruch auf Glückseligkeit, die Ablehnung von Demokratie und Aufklärung, die mittelalterliche 5ex.ualmoral, das Bild der Frau, Verdammung von Homo5exualität und die Ablehnung von Andersgläubigen, "Kuffar". Kuffar sind nicht nur Andersgläubige, nein Ungläubige, Gottlose, Gottesleugner, die Gegner Mohammeds. Also wir! Dekadent, verweichlicht, unmoralisch, gesetzlos, gottlos, ketzerisch! Ich habe keine Lust auf Elternabende über "Halal"-Essen, Befreiung vom Schwimm-, Sportunterricht oder Klassenfahrten zu diskutieren, auch nicht, ob das Kopftuch tolerabel ist oder nicht.

    Ja Polen hat recht, die Japaner haben es schon lange erkannt. Die möchten mit dem Islam nichts, aber auch garnichts zu tun haben und sind in dieser Beziehung auch höchst intolerant. Islam passt nicht, fertig.

    Wo sind die islamischen Länder, Kulturen, die als Vorbild taugen? Kein Einziges, im Gegenteil, da wo der Islam die Vorherrschaft gewinnt, endet das regelmäßig im Chaos, im Mittelalter. Afrika: Sudan-Südsudan, Nigeria, Mali, Mauretanien, Naher Osten: Iran, Irak, Libyen, Saud-Arabien, Asien: Malaysia, Indonesien, ehemalige Sowjetunion: Kaukasus, Tschetschenien, usw. Taugt eines dieser Länder als Vorbild?

    Ich frage mich, wie kann man "im Namen des Islam" Verbrechen begehen, die nichts mit dem Islam zu tun haben, die nicht auf den Islam zurückfallen? Zitiere dazu gerne Hendryk Broder: "Glauben Sie mir, die IS-Terroristen sind keine Muslime", sagte ein junger Mann am Rande einer Kundgebung. Woher will er das wissen? Beten sie nicht fünf Mal am Tag? Verneigen sie sich nicht in Richtung Mekka? Essen sie vielleicht Schweinefleisch und spülen den üblen Nachgeschmack mit einer Flasche Jack Daniels runter? Und könnte es sein, dass die Kämpfer des IS sich für die "wahren Muslime" halten und alle anderen, die nicht in der Lage sind, einem "Ungläubigen" den Kopf abzuschlagen, für Weicheier, die dasselbe Schicksal verdienen? Hat irgendjemand einen Lackmustest oder eine Urinprobe entwickelt, um "wahre" von "unwahren" Muslimen zu unterscheiden? Wenn der IS nicht islamisch ist, dann war die Inquisition nicht christlich.Dann ließ man "im Namen des Christentums" foltern, während die "wahren Christen" sich schon auf den nächsten ökumenischen Kirchentag vorbereiteten. Und die Kreuzritter? Das waren die ersten Abenteuerurlauber. All inclusive, sozusagen.Man hört immer wieder die Zauberformel: "Der Islam ist perfekt. Nur manche Muslime sind es nicht." Ein Satz, der sich weise und konziliant anhört. Kein Mensch ist perfekt, jeder kann sich irren. Der Subtext freilich ist totalitär. So wenig, wie es einen perfekten Menschen geben kann, kann es auch kein perfektes System, keine perfekte Religion geben.
    Der Islam ist eine "Religion des Friedens", totalitäre Systeme sind von ihrem Glauben so angetan, dass sie ihn für perfekt halten. Der Kommunismus war perfekt, der Nationalsozialismus ebenso. Kam es bei der Umsetzung in die Praxis zu Problemen, dann lag es nur an den Menschen, die der Aufgabe nicht gewachsen waren. In diese argumentativen Fußstapfen treten jetzt die Anhänger Mohammeds. Er war ein perfekter Mensch, der Islam ist perfekt, nur manche Muslime sind es nicht.

    Wir leben in einer Demokratie und das heißt: Jeder Demokrat weiß, dass Demokratie kein finaler Zustand, sondern ein langer steiniger Weg. Demokratie muss ständig nachgebessert werden. Es ist, als wollte man wissen, was einen hinter dem Horizont erwartet. Man kommt ihm näher, ohne ihn je zu erreichen.

    Und das steht in völligem Widerspruch zu den Ideen und Lehren des Islam.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07