Seite 262 von 1794 ErsteErste ... 1622122522602612622632642723123627621262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.611 bis 2.620 von 17939

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.938 Antworten · 762.510 Aufrufe

  1. #2611
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.235
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Nein, es gibt auch Laender in denen kein Krieg herrscht und dennoch "Wirtschafts"-Fluechtlinge kommen, weil dort ein "Wirtschafts"-"Krieg" stattfindet.
    Der Sinn von Asyl ist NICHT die Möglichkeit, dauerhaft im Aufnahmeland zu bleiben, sondern eben bis der Asylgrund wegfällt.
    "Die Wirtschaft in der Heimat läuft nicht so gut" ist kein Asylgrund.
    Damit ist das Thema eigentlich durch.


    Einfach mal nachdenken.
    Warum ? Ich lasse mich fremd inspirieren.

  2.  
    Anzeige
  3. #2612
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.422
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Ich lasse mich fremd inspirieren.
    ...und fremdbestimmen?

  4. #2613
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.422
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen

    Demografische Pobleme löst man eigentlich mit dem Schwanz...
    Jau, dann klotz mal ran, mit kleckern wirds nix.

  5. #2614
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    @Loso, ich brauche keinen Moderatoren um etwas zu korrigieren. Eine Renate Künast gibt sich in meinen Augen stark deutschfeindlich. Das Maß ist längst voll und sicher kommt der Tag, wo sie sich dazu äußern darf.
    Also hast du das Zitat selber entfernt?

  6. #2615
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Ja klar, ich habe nicht sauber recherchiert und das umgehend entfernt.













    Amsel, lies mal bitte den Beitrag #2498

  7. #2616
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.422
    Dann gib dir wenigstens mehr Muehe beim Zeugen von deutschem Nachwuchs.

    Die Nation braucht dich.

  8. #2617
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.131
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Auch in der DDR kam es zu einem Kinderboom nur, weil der Staat die Rahmenbedingungen wesentlich änderte durch umfangreiche finanzielle Anreize (Ehekredite/großzügigen Erlass der Rückzahlungen bei eingestelltem Nachwuchs, Frauenförderung, umfangreiche Kinderbetreuung u.a.) was aber wie wir wissen ökonomisch nicht untersetzt war.
    Mir sagte eine Kundin : Was sollten wir machen außer f...n. ? Es gab nur 2 Programme und da lief nur Mist.
    Währenddessen löffelte der kahlköpfige arbeitslose mitte dreißig - Sohnemann seine Suppe und verstand garnicht, dass es um ihn ging.

  9. #2618
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.686
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Mir sagte eine Kundin : Was sollten wir machen außer f...n. ? Es gab nur 2 Programme und da lief nur Mist.
    Währenddessen löffelte der kahlköpfige arbeitslose mitte dreißig - Sohnemann seine Suppe und verstand garnicht, dass es um ihn ging.
    Jetzt verstehe ich warum das deutsche Fernsehen nur Mist sendet!

    Das ist nicht miese Qualität sondern Dienst am Vaterland (äh, darf man das eigentlich noch sagen??)

  10. #2619
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.131
    Ich halte zumindest dieses ganze Geseiere um Kindergartenplätze, Prämien und Steuererleichterungen für kontraproduktiven Unsinn.
    Dort wo es den Leuten am schlechtesten geht haben sie auch den meisten Nachwuchs.

  11. #2620
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Die Babyboomjahre waren in West und Ost gleichzeitig. Das waren einfach andere Zeiten.

    Weniger Kinder ist ein gegenwärtiges Phänomen in allen Industriestaaten.
    Nicht Unsicherheit ist die Ursache. Im Gegenteil: Sobald sich Sicherheit und Wohlstand einstellen, geht die Geburtenrate zurück.
    Das zeigt sich auch in Vietnam längst, ohne gesetzlichen Zwang, wie in China.
    Wo Unsicherheit und Armut herrschen, also auf dem Lande, ist die Kinderzahl nach wie vor hoch - wie überall in prekären Ländern.
    (wie mein Vorposter gleichzeitig anmerkte)

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07