Seite 261 von 1790 ErsteErste ... 1612112512592602612622632713113617611261 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.601 bis 2.610 von 17891

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.890 Antworten · 759.548 Aufrufe

  1. #2601
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    @KKC

    So ist das, mit normierten Menschen.

    Zum Glueck ist nicht jeder Mensch normierbar.

  2.  
    Anzeige
  3. #2602
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    @croc, die Handlungsanleitung lesen und handeln..
    @Loso, ich brauche keinen Moderatoren um etwas zu korrigieren. Eine Renate Künast gibt sich in meinen Augen stark deutschfeindlich. Das Maß ist längst voll und sicher kommt der Tag, wo sie sich dazu äußern darf.

    Quelle: https://deutschfeindlichesprueche.wo...renate-kunast/

    .
    .
    .

    ....-alarm-150px.jpg

  4. #2603
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    Die die außerparlamentarische Opposition ist aufgewacht !


    Ich habe hier schon unzählige Male nachweislich falsche Zitate und Lügengeschichten aus der recht5extremen Ecke korrigiert.

    Der Schaissn-azi-Alarm funktioniert nicht.-Kannst du da was aendern Bitte?

  5. #2604
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Ah ja, jetzt wo du es sagst.
    Also herrscht in allen Ländern aus denen die "Flüchtlinge" kommen Krieg. Ich verstehe (nichts mehr).

    Nein, es gibt auch Laender in denen kein Krieg herrscht und dennoch "Wirtschafts"-Fluechtlinge kommen, weil dort ein "Wirtschafts"-"Krieg" stattfindet. Vielleicht ist der Begriff "Un-fairer-Welthandel" passender?


    Mehr oder weniger profitieren viele in den industrialisierten Laendern von der Einstellung "Geiz ist gail".

    Nur diejenigen, die als Billiglohn-Sklaven (auch) Markenprodukte produzieren muessen, um zu ueberleben, nicht.

    Irgendwie haben wir doch alle damit zu tun, ich auch, mir ist das bewusst und ich versuche das auch in mein Konsumverhalten einzubinden.

    Ich kann schon nachempfinden, warum Menschen in die industrialisierten Laender fluechten.



    Und was hab ich damit zu tun ?
    Einfach mal nachdenken.

  6. #2605
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Stellt Euch vor…

    Kindergärten würden im selben atemberaubenden Tempo wie Asylheime aus dem Boden schießen.
    Neugeborene deutsche Kinder erhalten 2.500,00 EUR Willkommensgeld.
    Der Staat zahlt für jedes Kind 33.- EUR/ Tag für dessen Unterbringung.
    Das Kindergeld für deutsche Kinder wird auf das Harz4-Niveau erhöht samt Wohnkosten.

    Hunderte Gutmenschen stehen mit Blumensträußen vor der Entbindungsklinik. Öffentliche Verkehrsmittel sind für Kinder kostenlos. Genau wie Tageseinrichtungen, Sportvereine und Universitäten. Kinderfeindlichkeit wird als Volksverhetzung geahndet. Die Versorgung mit Mittagessen wird übernommen. Gutherzige Bürger spendieren das erste Fahrrad und Arbeitslose reparieren diese. Bei Lernschwachen erfolgt kostenlose Nachhilfe. Wenn Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen, stehen die Linken und Grünen mit “Fressbeuteln” bereits im Schulhof.

    Arme, hyperintelligente “Wunderkinder” müssen nicht mehr als Fabrikarbeiter malochen, weil der Staat ihr Potential erkennt und die vollen Kosten ihrer Ausbildung übernimmt! Dumme müssten nicht mehr in die Politik, weil auch für sie ein menschenwürdiges Dasein gesichert ist, ohne größeren Schaden anzurichten. Und die Gefängnisse wären leer, weil wir nicht mehr unser Augenmerk auf die Integration ausländischer Krimineller richten müssten, sondern auf die natürliche Integration unserer Kinder in eine solidarische, freie Gesellschaft.

    (gefunden im Netz)

    .
    .
    .

    ....-alarm-150px.jpg Text verstößt gegen die Politische Korrektheit? dann sofort den Melder nutzen!!!

  7. #2606
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.232
    Wer immer das auch geschrieben hat.....Hut ab.

  8. #2607
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Wer hindert die Deutschen daran Kinder zu zeugen und sich darum zu kuemmern?

  9. #2608
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Unsichere Arbeitsverhältnisse und Lebensumstände.

  10. #2609
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von heidi Beitrag anzeigen
    so wies mal war, wirds nie mehr sein. damit haben viele ein problem und wollen rückwärts gehen. das ist in einer globalisierten welt aber nicht mehr möglich.
    Da verwechselst du etwas. Die autochthone Bevölkerung geht den Weg in die Globalisierung freiwillig mit.
    Es sind viele Muslime, die die Zeit zurück drehen wollen.

    ich sehe da eine verantwortung und verpflichtung, dass sie aus den erzählungen ihrer eltern bzw. grosseltern gelernt haben und alles menschenmögliche tun, das sowas nie wieder passiert!
    Von Deutschland soll nie wieder Krieg ausgehen. Die Bundeswehr ist eine reine Verteidigungsarmee und agiert nicht im Ausland.

    Bei mir ist das immer noch präsent. Aber wie sieht das bei den Regierungen aus?
    Alles Makulatur. "Scheiss auf den Souverän, wir wissen was für euch gut ist."

  11. #2610
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Keiner liebe Amsel.

    Demografische Pobleme löst man eigentlich mit dem Schwanz und nicht durch den massenweisen Import von Ausländern.

    Allerdings sind die Bedingungen Kinder in die Welt zu setzen hierzulande recht unfreundlich. Beamte mit weitgehend gesicherte Lebensplanung und gut situierte Freiberufler/Selbstständige nehme ich mal aus.

    Die Flexibilität einer hippen Y-Generation überall zu leben, zu arbeiten und beliebig rumzuvögeln wirkt eher kontraproduktiv für ein gesundes Familienleben. Zudem kostet es geschätzte 500.000€ in der Bundesrepublik heute ein Kind aufzuziehen.

    Auch in der DDR kam es zu einem Kinderboom nur, weil der Staat die Rahmenbedingungen wesentlich änderte durch umfangreiche finanzielle Anreize (Ehekredite/großzügigen Erlass der Rückzahlungen bei eingestelltem Nachwuchs, Frauenförderung, umfangreiche Kinderbetreuung u.a.) was aber wie wir wissen ökonomisch nicht untersetzt war.

    Wie schon Tilo Sarrazin vor Jahren schön feststellte bekommen in der heutigen BRD überwiegend die sozial Abgehängten Kindern, die Ausländerschichten, welche ebenfalls in Transfernetzen hängen und weniger die oben genannten Gutsituierten, geschweige denn im proportionalen Verhältnis der breite Mittelstand.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07