Seite 25 von 1788 ErsteErste ... 15232425262735751255251025 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 17878

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.877 Antworten · 757.184 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.238
    Ach so , schon mal was von " linke Tasche , rechte Tasche gehört ?
    Auch der Staat kann das Geld nur einmal ausgeben .

    Sombath




    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    @aocky7, ich mag die Verbindung, weil die Polizei gefährliche Stadtbezirke bewachen muss, werden Schwimmbäder und Bibliotheken geschlossen, überhaupt nicht.
    Es gibt es keine Abhängigkeiten zwischen diesen beiden Themen.

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Auch der Staat kann das Geld nur einmal ausgeben .
    In Berlin spielt Geld keine Rolle.

    "Die Kosten für den mehr als einwöchigen Polizeieinsatz rund um das frühere Schulgebäude an der Ohlauer Straße in Kreuzberg waren bereits mit rund fünf Millionen Euro beziffert worden. Sie werden aus der Landeskasse beglichen. Der Bezirk muss dagegen die Kosten finanzieren, die sich ergeben, weil rund 45 Flüchtlinge das Angebot des Senats Ende Juni ausschlugen und noch immer in der Hauptmann-Schule wohnen. Wachschutz, Müllentsorgung, Strom, Wasser und andere Betriebskosten schlagen mit 1,5 bis zwei Millionen Euro zu Buche."



    Anm.: Das sind für jeden sog. (Wirtschafts)Flüchtling (meist ohne Anspruch auf Asyl) 40.000 Euro. Wenn man die Kosten für den Polizeieinsatz einrechnet, dann verursachten die hohen Herren aus Afrika pro Person Kosten von mehr als 100.000 Euro.

    Friedrichshain-Kreuzberg: Bezirk in Bedrängnis - Berlin übernimmt Kosten für Flüchtlinge - Berlin - Berliner Morgenpost

  4. #243
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.532
    wenn der Sozialtourismus ansteigt :

    Dortmunds Ordnungsdezernentin Diane Jägers (Foto l.) hat sich in einem Zeitungsartikel über die Überfüllung der “Flüchtlings”-Erstaufnahmestelle in Dortmund-Hacheney beschwert. Hier ein Auszug aus dem Artikel der WAZ – man achte auf den Begriff “Winterflucht”:
    [...] In den Ländern des Balkans wird es langsam kalt, neben den Flüchtlingen aus den Kriegs- und Terrorgebieten kommt die sogenannte Winterflucht hinzu. Im Herbst 2012 hatte die ehemalige Gehörlosenschule mit Überbelegung zu kämpfen, im Herbst 2013 ebenfalls, jetzt, zu Beginn des Herbstes 2014 sagt Jägers: “So schlimm wie in diesem Jahr war es noch nie. [...]
    Der unbedarfte Laie denkt vielleicht bei Winterflüchtling an Urlauber, die einen Teil des Winters unter südlicher Sonne verbringen wollen. Nein, wir lernen: ein Winterflüchtling ist ein Begriff für einen illegal Einreisenden, der das Asylrecht missbraucht und sich hier aushalten lässt.
    Es sollen einige Familien schon in den letzten Wintern da gewesen sein, um hier zu überwintern und anschließend wieder in die Heimat zu verschwinden. Sobald jemand “Asyl” sagt, ist “All Inclusive” angesagt. Statt dem Treiben ein Ende zu setzen und nur wirklich verfolgten Asyl zu gewähren, wird dem Missbrauch Tür und Tor geöffnet.

    MfG
    Peter1

  5. #244
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.400
    Nach Massenschlägerei in Stellingen: Flüchtlings-Dorf: Randale bei Kampf um Wohn-Container | Polizei.- Hamburger Morgenpost

    Ich komme an diesem Flüchlingsdorf oft vorbei, weil es an unserer Jogging und Spaziergehstrecke grenzt. Das was dort gemacht wird kann nicht gut gehen. Verschiedenste Kulturen und Religionen sind auf engsten Raum zusammengepfercht. Natürlich kann ich nicht beurteilen welche dieser Flüchtlinge zu recht Asyl beantragen.

    Aus meiner Sicht wäre es aber unbedingt notwendig, wenn sich dort sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge befinden, sie schnellstens zurück in ihre Heimat zu schicken, um die wirklich Verfolgten menschenwürdig unterbringen zu können. Die Leute, die immer wieder fordern, dass wir mehr Flüchtlinge aufnehmen sollen, sollten sich mal die Unterbringungsverhältnisse vor Ort anschauen bzw. selber bei sich Flüchtlinge aufnehmen, bevor sie die Fresse aufreissen.

    Immernur labern, fordern und Lichterketten bilden hilft auch keiner Seele weiter.

  6. #245
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Die unendliche Geschichte geht weiter :
    Die Berliner Behörden lassen sich von zwei Dutzend Afrikanern, die offensichtlich überhaupt keinen Anspruch auf Asyl haben, auf der Nase herumtanzen.

    Flüchtlinge besetzen Thomaskirche in Kreuzberg | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg

  7. #246
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.674
    Da den Jungs in ihren Herkunftsländern nichts so viel Spaß macht wie sich gegenseitig möglichst grausam abzuschlachten, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es zur ersten bewaffneten Eskalation kommt.

    Ich vermute, dass die Grünen die ersten 5 toten Polizisten der menschenverachtenden Asylpolitik der BRD zuschreiben.

  8. #247
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.222
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Ich vermute, dass die Grünen die ersten 5 toten Polizisten der menschenverachtenden Asylpolitik der BRD zuschreiben.
    Nein, nein. Schuld sind auf jeden Fall immer die N.azis.

  9. #248
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Es würde mich interessieren, wie die gleichen Afrikaner in ihren Heimatländern mit Deutschen umgehen würden, die in eine Moschee eingebrochen wären und dort übernachteten ? Die meisten afrikanischen Kirchenbesetzer in Berlin-Kreuzberg scheinen Moslems zu sein. Ich kenne keine Christen mit dem Vornamen Mohammed und keine Marokkaner, die dem christlichen Glauben angehören. Wie gesagt :
    diese Afrikaner spielen sich wie Besatzer bzw. Besetzer auf. Bei den Weicheiern in Berlin-Kreuzberg glauben sie leichtes Spiel für ihre dreiste Vorgehensweise zu haben.



    "In den vergangenen Wochen habe es unterschiedliche Sichtweisen von ihm und den Kirchen in der Flüchtlingsfrage gegeben, erklärte Henkel. Und betonte: "Dennoch möchte ich eines deutlich sagen: Es ist schäbig, dass die Besetzer mit den Kirchen nun diejenigen in Bedrängnis bringen, die sich in den letzten Monaten für sie eingesetzt haben. Das zeigt, dass diese erpresserischen Gruppierungen auch das letzte Maß verloren haben."
    Sollte sich der Kirchengemeinderat zu einem Strafantrag entschließen, werde die Polizei schnell und entschlossen handeln.

    Aufgang zur Empore und Heizungskeller aufgebrochen
    Für die Kirchengemeinde ist die Lage absolut unübersichtlich, was die Anzahl der Anwesenden angeht. Es gebe auch keine Ansprechpartner, die Vereinbarungen verbindlich umsetzen könnten. Zudem sei in der Nacht bereits der Aufgang zur Empore, die Glöckner-Stube und der Zugang zum Heizungskeller aufgebrochen worden, ohne dass dafür jemand Verantwortung übernommen hätte."

    http://www.rbb-online.de/politik/the...Kreuzberg.html

    Die rbb- Abendschau wird nicht nur von Berlinern, sondern auch von brandenburgischen TV-Nutzern gesehen. Es bleibt abzuwarten, wie die Wählerinnen und Wähler morgen in Brandenburg an den Wahlurnen reagieren ? Ein Denkzettel für die Linkspartei und die Grünen ist nicht auszuschließen. Denn Linkspartei und Grüne hatten bisher diese Afrikaner ohne Asylanspruch rückhaltlos unterstützt. Da waren auch die Abgeordneten der Linkspartei und der Grünen stolz, sich zusammen mit diesen Besetzern von der Presse ablichten zu lassen (vgl. #242).

  10. #249
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Die Grünen zeigen ihr wahres Gesicht :

    "Schwerwiegender aber war, dass Union und SPD übersahen, was bei den Grünen passierte. Spätestens mit ihrem Atomausstieg hat Angela Merkel der Öko-Partei das letzte ideologisch aufgeladene Identifikationsmerkmal genommen. Da kamen die Nöte der Asylbewerber gerade recht. Unter dem Druck zahlreicher Flüchtlingsinitiativen, die zur ureigenen Klientel der Grünen gehören, rüsteten diese sich zum Kampf gegen die Politik Merkels und de Maizières. Die Kampfarena sollte der Bundesrat werden. Fünf Stimmen fehlen den von Schwarz und Rot regierten Ländern dort für die erforderliche Mehrheit, mindestens ein großes Land mit einer grünen Regierungsbeteiligung muss also zustimmen."

    http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-13160982.html

  11. #250
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.173
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Fünf Stimmen fehlen den von Schwarz und Rot regierten Ländern dort für die erforderliche Mehrheit, mindestens ein großes Land mit einer grünen Regierungsbeteiligung muss also zustimmen."
    Baden Württemberg wird zustimmen (Radio-Nachrichten 10:00 Uhr Ortszeit DE).
    Was vorher hinter verschlossenen Türen gekungelt wurde, wurde nicht gesagt.

    Unter dem Strich ist das Verhalten der Grünen gut für die nächsten Wahlen.
    Sie werden weitere Stühle räumen müssen!

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07