Seite 242 von 1789 ErsteErste ... 1421922322402412422432442522923427421242 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.411 bis 2.420 von 17884

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.883 Antworten · 759.029 Aufrufe

  1. #2411
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Mich würde mal interessieren, wie lange man das noch finanzieren kann, wenn täglich weiter so viele Flüchtlinge ins Land kommen. Für Schulen, Krankenhäuser, Kindergärten und andere Einrichtungen, waren ja bekanntlich nie genügend Gelder vorhanden und jetzt finanziert man Unterhalt und Aufbau von hunderten Asylunterkünfte samt Reinigungs, Sicherheitspersonal, Sozialarbeitern und sonstige Helfern Dazu kommen noch die immensen Kosten für ärtzliche Behandlungen, Energiekosten, Verpflegung und Taschengeld für die Asylbewerber. Meint hier wirklich jemand, dass das ohne Folgen noch lange gut gehen wird?

  2.  
    Anzeige
  3. #2412
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Volle Zustimmung @Joerg_N. Das wird aber kaum und schnell zu erwarten sein. Vernünftige Ansätze gab es aber in der deutschen Politik. Man erinnere sich an das Rückkehrförderungsgesetz was CDU und FDP 1983 beschlossen hatten. Heute gäbe es allein für den Gesetzesvorschlag eine dicke Faschoklatsche..

    Ich sehe aber eher zwei andere sehr schwarze Alternativen:

    eine feindliche Übernahme in spätestens 25 Jahren (man lese die Voraussagen von Prof. Gunnar Heinsohn aus 2002 oder die letzten Warnungen von Sarrazin und Buschkowsky) oder eine erneute Teilung Deutschlands. Diesmal allerdings in einen moslemischen und einen kleineren deutschen Teil (man erinnere sich an die von den Engländern 1947 praktizierte Aufspaltung von Britisch-Indien und Pakistan)

    Lesequelle: Soziologe Heinsohn: Europa muss mit 950 Millionen Einwanderern fertig werden | Unzensuriert.at und https://blog.malik-management.com/wi...r-nach-europa/

  4. #2413
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.232
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren, wie lange man das noch finanzieren kann, wenn täglich weiter so viele Flüchtlinge ins Land kommen.
    Genau so lange, wie dem Schlafmichel noch seine sauer verdiente Kohle abgepresst werden kann. Anzeichen und Vorschläge sowie Möglichkeiten gibt es doch reichlich.
    Flüchtlings Soli, €U-Steuer, Maut und natürlich Mehrwertsteuer Erhöhung.

    Aber bevor der Michel sich auf die Straße setzt, um den dann reicheren "Facharbeiter" anzubetteln, wird es knallen.

    Und was machen die Refutschies, wenn keine Kohle mehr vom Amt kommt ?
    Nach Hause fahren.....? Selber arbeiten und "Made in Germany" produzieren....?


    Meint hier wirklich jemand, dass das ohne Folgen noch lange gut gehen wird?
    NEIN !
    Der Zeitpunkt ist variabel. Wenn sich nicht blitzschnell etwas ändert wird es schlimm werden und viele Tote geben.

  5. #2414
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.859
    Danke, @Uns Uwe für deine persönlichen Erlebnisse, das finde ich auf jeden Fall authentischer und interessanter als allgemeines Geschimpfe. Bei dem Türken dürfte es sich wohl aber kaum um einen Asylbwerber gehandelt haben.

    Das es am Anfang Probleme gibt, wenn die Leute aus ganz anderen Kulturen nach Deutschland kommen, liegt auf der Hand, das merken wir ja auch an unseren Thaifrauen. Die meisten leben sich aber ein und passen sich an.

  6. #2415
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Eine ausländische Ehefrau kommt als Geliebte, Ehefrau oder gar Mutter der eigenen Kinder hierher. Da steht ein Deutscher im Hintergrund, der bei der Ausländerbehörde unbegrenzt haftet. Der will das, sorgt sich und versucht sie in vielen Lebensbereichen schnell zu integrieren und er schützt sie auch. Das kannst Du überhaupt nicht vermischen mit unerwünschten Wirtschaftsflüchtlingen.

    Die geben vor Asylant zu sein und nach Überprüfung durch unsere Behörden werden aber nur ganz wenige anerkannt. 160.000 Asylbetrüger haben wir zur Zeit im Lande, die sich mit gestellten Anwälten durch alle Instanzen geklagt haben und eigentlich raus müssen. Aber sie sitzen hier und das bekommt der Bürger mit. Das schadet dem Vertrauen in unser Rechtssystem und denen die wirklich Asylant sind und unsere Hilfe benötigen.

    Wenn dann der Bürgerprotest ansteigt und in Dresden, Freital, Weinböhla oder sonst wo ein Durchgeknallter vom Rechtssystem im Stich gelassen mit Gewalt droht oder gar eine Brandflasche fliegt ist das natürlich ein Straftatbestand.

    Wenn einige aber jetzt über die ausländerfeindlichen Ostdeutschen herziehen, sollten sie die Nase bitte nicht zu sehr rümpfen. Im feinen Stadtteil Hamburg-Harvestehude wehrt man sich gegen Heime ohne sich die Finger schmutzig zu machen einfach mit guten und teuren Anwälten.

    Quellen: http://www.welt.de/politik/deutschla...gepoebelt.html (Widerstand West)
    und http://www.welt.de/politik/deutschla...echtlinge.html (Widerstand Ost mit Karte)

  7. #2416
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.547
    also 600.000 illegale altlasten anfrage singhammer csu beim ministerium plus 160.000 neulasten ??? richtig ??
    mfgpeter1

  8. #2417
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.266
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Danke, @Uns Uwe für deine persönlichen Erlebnisse, das finde ich auf jeden Fall authentischer und interessanter als allgemeines Geschimpfe. Bei dem Türken dürfte es sich wohl aber kaum um einen Asylbwerber gehandelt haben.

    Das es am Anfang Probleme gibt, wenn die Leute aus ganz anderen Kulturen nach Deutschland kommen, liegt auf der Hand, das merken wir ja auch an unseren Thaifrauen. Die meisten leben sich aber ein und passen sich an.
    @franki-zumindest Dein letzter Satz provoziert mich zu antworten: Ich nehme da mal wieder das Beispiel von Johnny K.-der hatte"...sich eingelebt und angepasst".Will heissen, als Luuk Khueng hatte er eine ordentliche Schulbildung genossen und beste Chancen als vollintegriertes Mitglied seinen Weg in D machen zu koennen.
    Aber er wurde von wahlweise Tuerken/Deutschen(je nachdem wo die juristische Bewertung guenstiger ausfaellt) totgetreten.Diese Tuerken waren keine Asylbewerber, aber sie haben sich in "ihre"Gesellschaft"...eingelebt und angepasst".
    Und als "Leckerchen"unserer Kuscheljustiz spazieren heute schon wieder ein Teil der"Moerder"frei rum und der Rest faellt auf durch Grosskotzigkeit und Ueberheblichkeit.
    Im Knast werden sie sich auch wieder"....einleben und anpassen"-naemlich den Regeln der mit Ihnen einsitzenden"Stammesbrueder"Und nach haste nicht gesehen kurzer Zeit werden sie ihr Urlaubsdomizil wieder verlassen koennen, um erneut mordend durch die bunte Republik zu wandeln.Wetten, dass....?

  9. #2418
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    also 600.000 illegale altlasten anfrage singhammer csu beim ministerium plus 160.000 neulasten ??? richtig ??
    mfgpeter1
    Die 600.000 waren Stand 01/2015 und man kann aktuell von rund einer Million bundesweit ausgehen. Leider handeln Politik und Justiz nicht ausreichend und gefährden das Vertrauen in die deutsche Rechtsstaatlichkeit! Die ist aber notwendig um ein Staatssystem (egal welches Kaiser, AH, DDR, Bundesrepublik und folgende..) aufrecht zu erhalten.

    Der steuerzahlende Bürger erlebt einerseits eine überwiegend strikte Einhaltung der Gesetze (thailändische Ehefrau darf nicht ins Bundesgebiet einreisen, Widerausreise nach Heirat in Dänemark blablabla, ein durch die Presse gegangener lächerlicher Arbeitsplatzverlust wegen Diebstahl von unter 5€ durch eine Kassiererin bis hin zu Freiheitsentzug wegen Verkehrsdelikten, Steuerstraftaten usw.) aber Rechtlosigkeit im Aufenthaltsgesetz, Sozialleistungen an Betrüger und vieles mehr, das geht gar nicht.

  10. #2419
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.859
    160.000 Asylbetrüger haben wir zur Zeit im Lande, die sich mit gestellten Anwälten durch alle Instanzen geklagt haben und eigentlich raus müssen. Aber sie sitzen hier und das bekommt der Bürger mit.
    Das sollte nicht gehen, das man sich monatelang durch alle Instanzen klagt, da sind wir uns (ausnahmsweise) einig. Die Groko hat ja kürzlich zum Thema neue Gesetze erlassen, damit dürfte die Rechtslage (hoffentlich) klar sein und sowas nicht mehr möglich.

  11. #2420
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Und wohin führt man die Leute zurück, wenn die gar keine Papiere (mehr) haben?

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07