Seite 196 von 1789 ErsteErste ... 961461861941951961971982062462966961196 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.951 bis 1.960 von 17887

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.886 Antworten · 759.306 Aufrufe

  1. #1951
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    800
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Tendenziell sicher nicht. Aber man sollte sich trotzdem von solcher von vorne bis hinten frei erfundener Hetze distanzieren, finde ich. Nur weil die Richter in Strassburg-Wolkenkuckucksheim im Zusammenspiel mit willfährigen deutschen Politikern das Land zum Sozialamt für Roma aus Südosteuropa machen, darf man Ehrlichkeit und Wahrheit nicht einfach über Bord werfen.
    Wieso Hetze..... Die Unternehmenskommunikation passt nur nicht zur Wahrheit. Denn es darf ja nicht sein was ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #1952
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.065
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, warum niemand da eingeschritten ist, obwohl die Situation glasklar war und man dieses Gesocks schon auf 3 Kilometer erkennt.
    Angst wegen der körperlichen Unversehrtheit kann's ja nicht gewesen sein, gegen solche Rotznasen kann sich ja wohl auch eine Frau wehren.
    Dann paß nächstesmal aber bitte auf, ob nicht in der näheren Umgebung sich "Erziehungsberechtigte" oder Auftragsgeber der Rotznasen rumtreiben um im Ernstfall "helfend eingreifen" zu können!

  4. #1953
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.956
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Dann paß nächstesmal aber bitte auf, ob nicht in der näheren Umgebung sich "Erziehungsberechtigte" oder Auftragsgeber der Rotznasen rumtreiben um im Ernstfall "helfend eingreifen" zu können!
    .............oder noch schlimmer: sie haetten angefangen zu schreien und behauptet ihnen waere zwischen die Beine gegriffen worden. Denn die deutsche Justiz ist nicht mehr auf Seiten der Deutschen. Helfen werde ich genau aus diesem und anderen Gruenden - so leid es mir tut - nicht mehr. Es ist fuer mich nicht mehr einzusehen, das ich mich dann noch aufgrund der dreisten Luegen auslaenischer Verbrecher noch ins Gefaengnis werfen lasse..................

  5. #1954
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Du bist ja auch aus dem Alter raus, wo das jemand ernsthaft erwarten kann. Es schauen aber leider immer auch Leute weg, die da mit links für Ruhe sorgen könnten.

  6. #1955
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.572
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Der Bericht zum ALDI ist zwar gefakt, so ganz abwegig ist das aber nicht.

    Sollte es trotzdem mal zu einer Schliessung kommen, wird Aldi oder Lidl das mit "marktstrategischen" oder "logistischen Überlegungen"begründen - aber niemals mit der Wahrheit.
    Die Mitarbeiter selbst nehmen da eher nicht unbedingt ein Blatt vor den Mund.
    Ich war vor längerer Zeit in einem Lidl, der einen Sicherheitsfuzzi mit Pfefferspray und Handschellen hinter der Kasse sitzen hatte.

    Ich dachte, ich bin im falschen Film, sowas hatte ich das letzte Mal in Kolumbien gesehen. Die Kassiererin gab breitwillig Auskunft: "Was glauben Sie, was hier die letzte Zeit mit den Rumänen los war..."

    In unserem Penny-Markt sind mir schon länger 3 rotzfreche Zigeunergören aufgefallen, die anscheinend dort mehrfach am Tag einlaufen und unter grossem Spektakel eine Milch oder ein Päckchen Kaugummi kaufen. Wieviel sie dabei klauen, ist nicht bekannt.

    Das letzte Mal war ich gerade dabei meine Tüten im Kofferraum zu verstauen da sagte die Frau: " Guck doch mal da...!"

    Die drei kleinen Schl.ampen umstellten bei den Einkaufswagen einen uralten Mann mit Stock. Man sah auf den ersten Blick, was die vor hatten. Der Opa fragte mehrmals: " Wie bitte.."? " Was soll ich machen...?"

    Ich schnappte mir meinen leeren Wagen und spurtete hin. Auf dem Weg dort hin sah ich jede Menge andere Leute, die genau die Situation erkannt haben, aber schnell weiter gingen. Man sieht es an den Blicken.

    "So! Kann ich helfen........?." begrüsste ich die Mischpoke und erntete hasserfüllte Blicke. Ganz schnell waren die weg und der Opa fragte: "Wie bitte..."?

    "Schon gut, bitte passen Sie auf ihre Sachen auf..."

    "Was....?"

    Ich verstehe nicht, warum niemand da eingeschritten ist, obwohl die Situation glasklar war und man dieses Gesocks schon auf 3 Kilometer erkennt.
    Angst wegen der körperlichen Unversehrtheit kann's ja nicht gewesen sein, gegen solche Rotznasen kann sich ja wohl auch eine Frau wehren.
    Nur nicht einmischen, vielleicht sinds ja seine Enkelinnen.
    Es ist wirklich kein Wunder, dass sich bei so einer Einstellung diese Pest immer weiter ausbreitet, wenn man sich schon nicht getraut, gegen Klaukinder vorzugehen. Wie sieht es dann bei den richtig grossen Brocken aus?

    "Armes Deutschland" trifft es eigentlich nicht.

    "Bequemes Deutschland" wohl eher.
    Und das Schlimme ist, hättest du dem Pack eins auf die Fresse gegeben, hätte sich bestimmt ein Anwalt|Staatsanwalt|Richter gefunden, die dir die Hölle heiß gemacht hätten. Und dann noch die drecks Mischpoke von der Gut Menschen Presse, und fertig bist du.

    Armes Deutschland.

  7. #1956
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Du bist ja auch aus dem Alter raus, wo das jemand ernsthaft erwarten kann. Es schauen aber leider immer auch Leute weg, die da mit links für Ruhe sorgen könnten.
    Ja, die Polizei beispielsweise..

    Kein Wunder aber auch, denn auch die hat die Reaktionen der in Deutschland ganz besonders geschützten Verbrecher zu fürchten, ..weil es denen mit Hilfe daran gut verdienender deutscher Rechtsverdreher leicht möglich ist, die "brutalen" und oft als "Na.zi" beschimpften und bespuckten Polizisten als die wahren Schuldigen am geschehenen Übel zu bezeichnen, welche dann letztendlich als Angeklagte vor Gericht stehen, während die "unschuldigen" Verbrecher sich ins "Zeugen"-Fäustchen lachen.

    Auch wenn es den Polizisten gelingt, wirklich mal ein Exemplar des Verbrechergesockses von der Straße zu holen und zwecks sowieso vergeblich bleibender Resozialisierungsversuche in Gewahrsam zu nehmen, ist das leider nur ein Teil des in Deutschland auch der Polizei bestens bekannte Ablaufmusters:

    "Die Polizei fasst den Verbrecher und der Richter lässt ihn wieder laufen."

    Nicht allzu motivierend für Gesetzeshüter also, aktiv zu werden. Und für noch einigermaßen denkfähige Privatleute deshalb schon gar nicht..

  8. #1957
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.521
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Dann paß nächstesmal aber bitte auf, ob nicht in der näheren Umgebung sich "Erziehungsberechtigte" oder Auftragsgeber der Rotznasen rumtreiben um im Ernstfall "helfend eingreifen" zu können!
    Dann hätte ich mich entschuldigt, wäre schnell zum Auto gegangen, hätte mein Stöckchen geholt, und dann die Entschuldigung widerrufen und das Stöckchen auf einen Oberschenkel klatschen lassen.

    Danach hätte ich meine Frau gebeten, die Schmerzensschreie aufzunehmen, damit ich mal einen neuen Klingelton habe.

  9. #1958
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    ....Danach hätte ich meine Frau gebeten, die Schmerzensschreie aufzunehmen, damit ich mal einen neuen Klingelton habe.
    Hast du an soetwas gedacht? Download free moaning ringtones for your mobile phone - most downloaded last month | Zedge

  10. #1959
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.521
    Hab ich "Stöhnen" oder "Schreien" gesagt?

    Sowas will ich haben:


  11. #1960
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.409
    Und schon wieder ein Einzelfall.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/306069

    "Buchholz (ots) - Somalischer Asylbewerber stirbt bei nächtlicher Rangelei mit Landsmann Tostedt. Ein Zeuge meldete in der Nacht zu Mittwoch kurz vor 1.30 Uhr über Notruf zwei offensichtlich erheblich alkoholisierte Asylbewerber auf dem Bahnsteig des Bahnhofs Tostedt, von denen einer gegen den Fahrkartenautomaten trete. Funkstreifen der Polizei Buchholz und der Bundespolizei fuhren daraufhin sofort den Tostedter Bahnhof an.
    Die wenige Minuten später eintreffenden Buchholzer Beamten trafen auf dem Bahnsteig einen 22-jährigen Somali an, der offensichtlich unter Schock stand. Bei der Suche nach dem zweiten Mann fand die Polizei einen 35-jährigen somalischen Asylbewerber, ebenfalls aus einem Asylbewerberheim in Tostedt, tödlich verletzt im Gleisbett.
    Nach ersten Ermittlungen hatten die beiden Somalis auf dem Bahnsteig Alkohol konsumiert und waren dabei in eine Rangelei geraten. Dabei war der 35-jährige vermutlich gegen einen durchfahrenden Zug geraten.
    Welche Rolle der 22-jährige Somali dabei gespielt hat, der sich zur Zeit in Polizeigewahrsam befindet, muss nun durch das Fachkommissariat 1 des Buchholzer Zentralen Kriminaldienstes ermittelt werden.
    Noch in der Nacht waren durch Spezialisten der Tatortgruppe zahlreiche Spuren gesichert worden. Die Bundespolizei ermitteln derzeit, gegen welchen Zug der Verstorbene geraten ist. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.
    Rückfragen bitte an:

    Polizeiinspektion Harburg
    Pressestelle

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07