Seite 18 von 1788 ErsteErste ... 8161718192028681185181018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 17880

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.879 Antworten · 758.137 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.062
    Ja jetzt sind die Asylbewerber wieder alle hinterlistige Zigeuner.

    Das es auch Menschen gibt die unanständig/ unverschämt sind und sich nicht zu benehmen wissen will ich nicht in Abrede stellen.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.514
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Schwachsinn
    da hat sich also ein Afrikaner vorgedrängelt oder was?
    Was ihr hier abzieht ist unterste Schublade Sozialneid.
    Dass Dein Freund so lange warten musste liegt an einem kranken Gesundheitssystem
    und nicht an Asylbewerbern.

    Guck doch mal die Bau -Berufsgenossenschaften an.
    Da zahle ich für einen Gesellen 2000,- € im Jahr.
    Wenn ein Schwarzarbeiter von der Rüstung fällt zahlt das auch die Bau BG.
    Soll man etwa Menschen sterben lassen?
    Ja das Gesundheitssystem ist krank und völlig ungerecht. Die paar Asylbewerber machen in der Tat den Bock nicht fett.

    Es ist die Masse an Mini - oder Nichtverdienern, die selbstverständlich die gleiche Behandlung haben wollen als die Leistungsträger, die das Ganze finanzieren.

    Das ist einfach eine Sauerei - diese Gleichmacherei funktioniert nicht, wie man sieht. Jetzt bekommen alle eine beschi.ssene Behandlung, weil nicht finanzierbar.

    Ein Thaibauer käme überhaupt nicht auf die Idee statt im 30 Baht Hospital im Bumrungrad vorzusprechen.

  4. #173
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.062
    Sind die Leistungsträger nicht eher ohnehin Privatversicherte ?
    Ich sehe da eher Handlungsbedarf in Sachen Pharmaverträge und im Abrechnungswesen.

  5. #174
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.514
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Sind die Leistungsträger nicht eher ohnehin Privatversicherte ?
    Ich sehe da eher Handlungsbedarf in Sachen Pharmaverträge und im Abrechnungswesen.
    Das war vielleicht mal. Ich kenne Leute mit 10k plus im Monat die bei der Gesetzlichen sind.

    Die Pharmalobby und das total bescheuerte Abrechnungssytem kommt noch erschwerend dazu. Und wie kann es sein, das wir 10 Mal soviele Knieoperationen wie Frankreich haben?

    Ich will niemanden sterben lassen, das ist ja völliger Quatsch.
    Aber ein paar Optionen mehr bei Behandlungsmöglichkeiten gegenüber einer afghanischen Grossfamilie ist ja wohl nicht zuviel verlangt, für die Leute, die das alles finanzieren.

  6. #175
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.062
    Mhhhh
    sowas sollten dann doch besser ( gute ) Ärzte bewerten.

  7. #176
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Politisches Asyl in Deutschland ist nicht der beste Weg um Verfolgten zu helfen - ein Beispiel :

    "Die Terrorgruppe IS will das Christentum im Irak ausrotten. Erzdiakon Youkhana fordert Hilfe für die Gläubigen auch aus Deutschland – aber nicht durch politisches Asyl."

    "In Deutschland haben Politiker ein Sonderkontingent für christliche Flüchtlinge aus dem Irak gefordert. Den Erzdiakon macht das wütend. "Dass man mit ein paar Aufenthaltsgenehmigungen das Problem lösen kann, ist eine naive Annahme. Die Politiker wollen damit doch nur ihr Gewissen beruhigen." Aufenthaltsgenehmigungen seien nur eine Lösung für einzelne, nicht für die Christen im Irak als Ganzes. "Anstatt Visa auszustellen: Wieso unterstützen die deutschen Politiker nicht die Ninive-Ebene? Wieso üben sie nicht Druck auf die irakische Regierung aus, die Minderheiten zu unterstützen?"Fragen, die vor allem CDU und CSU bewegen sollten, die das Christliche in ihrem Namen tragen. Doch bislang bekommt Youkhana keine Antwort."

    Irak: Die verfolgten Christen von Ninive | ZEIT ONLINE

    In der Diskussion wäre es auch hilfreich, wenn man klare Unterschiede machen würde zwischen Wirtschaftsflüchtlingen aus Afrika und Armutsflüchtlingen aus Südosteuropa (Roma und Sinti) sowie wirklich verfolgten und bedrohten Menschen z.B. aus Syrien und dem Irak.
    Politisches Asyl in Deutschland sollte das allerletzte Mittel sein um Menschen in Not zu helfen.
    Ganz entscheidend ist die Verfahrensdauer der Asylverfahren. Da haben die Politiker(innen) der etablierten Parteien seit Jahrzehnten versagt.

    Eine gute Beschreibung der neuen Christenverfolgung in Nah-und Mittelost durch radikale Islamisten :

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-13072603.html

  8. #177
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999


    Nach neuesten Medienberichten hat von den Besetzern der Schule in Berlin-Kreuzberg kein Einziger Aussicht auf einen positiven Bescheid ihres Asylantrages. Das stört die Besetzer überhaupt nicht. Die Besetzer feiern Party und das mit gutem Grund. Berlin ist das Ziel ihrer Träume, weil auch abgelehnte Asylbewerber nicht abgeschoben werden und weiterhin Sozialleistungen beziehen.
    "REFUGEES WELCOME" sei Dank !

    http://www.rbb-online.de/politik/the...en-bezirk.html

    Caritas "ausgesprochen frustriert" über Umgang mit Flüchtlingen | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg

    http://www.rbb-online.de/politik/the...rklaerung.html

    Derweil scheffelt Canan Bayram, die Flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen im Preußischen Landtag in Berlin, weiterhin Geld und nicht zu knapp.
    Neben ihrer Vergütung für die Abgeordneten-Tätigkeit ist ihre Rechtsanwaltskanzlei im Ausländerrecht sehr erfolgreich. Das ist schon interessant, wie Grüne mit den Flüchtlingen das große Geld machen.

    http://www.kanzlei-bayram.de/

    http://de.wikipedia.org/wiki/Canan_Bayram

    Aber eines muss man Canan Bayram zugestehen :
    fleißig ist die Frau und auch sehr erfolgreich auf allen Gebieten !
    Die zentrale Ausländerbehörde in Berlin hat richtige Angst vor Ausländer(inne)n,
    die von der Rechtsanwältin Canan Bayram vertreten werden.

  9. #178
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.514
    Das berühmte Zitat vom "alten Fritz" über Rechtsanwälte hat nichts an Aktualität verloren.

  10. #179
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Das berühmte Zitat vom "alten Fritz" über Rechtsanwälte hat nichts an Aktualität verloren.
    Das Zitat vom alten Fritz über die Richter vom Kammergericht Berlin ist noch brisanter :

    "Daraufhin ließ Friedrich II. die Richter des Kammergerichts, des Landgerichts Küstrin und des Patrimonialgerichts verhaften und einsperren mit der Begründung, dass sie ungerechte Urteile gesprochen hätten."
    Der König Friedrich der Große (auch "Alter Fritz" genannt) wörtlich:
    „Wo die Justiz-Collegia nicht mit der Justiz ohne alles Ansehen der Person und des Standes gerade durch gehen, sondern die natürliche Billigkeit bei Seite setzen, so sollen sie es mit Sr.K.M. zu thun kriegen. Denn ein Justiz-Collegium, das Ungerechtigkeiten ausübt, ist gefährlicher und schlimmer, wie eine Diebesbande, vor die kann man sich schützen, aber vor Schelme, die den Mantel der Justiz gebrauchen, um ihre üblen Passiones auszuführen, vor die kann sich kein Mensch hüten. Die sind ärger, wie die größten Spitzbuben, die in der Welt sind, und meritiren eine doppelte Bestrafung.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCller-Arnold-Fall

    Den alten Fritz würde ich mir für ein Jahr als Regierungschef in Deutschland wünschen - mit allen Vollmachten, die er damals besaß. Der alte Fritz und sein Vorgänger, der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm von Preußen, hatten auch zahlreiche Flüchtlinge nach Preußen geholt, vor allem die Hugenotten aus Frankreich.

    "Mit den Hugenotten waren erfahrene Landwirte, Gärtner und Handwerker nach Berlin und Brandenburg gekommen, Spezialisten, die auch in Frankreich schon zur Elite ihrer Berufsgruppen gehört hatten. Sie brachten Kenntnisse und moderne Fertigungstechniken mit, die es in Brandenburg zuvor nicht gegeben hatte." (aus WIKIPEDIA)

    Der alte Fritz und sein Vorgänger, der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm von Preußen,
    sagten damals auch: REFUGEES WELCOME !
    Damit meinten sie jedoch keine Schwarzafrikaner, die nicht arbeiten, sondern im Görlitzer Park und am Görlitzer Bahnhof in Berlin Drogen verkaufen.

    http://www.bild.de/regional/berlin/d...2464.bild.html

  11. #180
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.514
    Was ich der Frau Bayram wünsche, schreibe ich hier besser nicht aus.

    Wunschdenken ist ja noch nicht strafbar - Gott sei Dank.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07