Seite 168 von 1789 ErsteErste ... 681181581661671681691701782182686681168 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.671 bis 1.680 von 17887

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.886 Antworten · 759.306 Aufrufe

  1. #1671
    Avatar von heidi

    Registriert seit
    13.06.2015
    Beiträge
    214
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Vergiss es, lass Deine Relativierungen oder unpassende Vergleiche.

    Das eigentliche Problem ist u.a., dass unsere Marine diese Leute im Mittelmeer auffischt und hierher bringt - was ist da los ?
    Nach Lybien zurückschicken - das sendet Signale nach Schwarzafrika.

    Und nochmal: Warum wurde meine mit mir seit Jahren verheiratete Frau mit allen möglichen Schikanen und Auflagen von der Einreise nach D abgehalten, aber diese unwertigen Wirtschaftsflüchtlinge direkt ohen Formalitäten nach D geschleust - samt Alimentierung ??
    @lucky
    bin da ganz auf deiner seite und finde es gar nicht in ordnung, dass man ehen bzw. lebensgemeinschaften zw. europäern und drittstaaten das leben so schwer macht mit papierkram etc.. das geht ganz gegen meine vorstellung von freiheit in einer globalisierten welt, und es wird immer schlimmer.

    aber nochmals zu den klamotten der flüchtlinge: je ärmer, umso wichtiger sind ihnen diese äusseren zeichen von reichtum, das ist in der regel alles, was sie haben. ist aber oft bei unseren jungen nicht viel anders.

  2.  
    Anzeige
  3. #1672
    Avatar von thailandheiner

    Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    47
    Wenigstens gibt es ein Politiker der den Durchblick hat.

    20 Minuten - Sarkozy vergleicht Flüchtlingswelle mit Rohrbruch - News

  4. #1673
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    "Es ist die Einwanderung"
    Der FAZ-Leser Christoph Wolz schreibt dazu, was viele Menschen in Deutschland denken :

    "Ist "Rechtspopulismus" ein Schimpfwort oder das Gegenteil?
    CHRISTOPH WOLZ (CHRISBALU) - 19.06.2015 16:46
    Ich persönlich wünsche mir die Wahrung unserer Traditionen und Werte, Kultur und Sprache. Ich möchte Sicherheit, die der Staat gewährleisten muß. Ich möchte Wohlstand, den ich mir erarbeiten kann. Ich möchte, daß unsere Sozialleistungen, denen zugutekommen, die hier gearbeitet haben und arbeiten. Ich möchte keinen "braunen Sumpf"! Ich möchte nicht "ALLE WILLKOMMEN HEISSEN". Ich möchte nicht, daß 43 Mio deutsche Steuerzahler die Folgen religiöser und politischer Konflikte auf anderen Kontinenten durch die Finanzierung aller Migranten ausbaden. Da die Politik in Berlin und Brüssel ihre eigenen Asylgesetze bricht, immer mehr Migranten anzieht (BVG-Urteil: Unterhalt knapp unter H4 für Deutsche!), die Mehrzahl ablehnt, aber nicht abschiebt, Geduldete weiter finanziert, sich erpressen läßt durch Einreisende ohne Paß/Identität, keine Maximalkapazität der Aufnahmefähigkeit nennt, ist es nur logische Konsequenz, daß viele Menschen und Wähler einen Ausweg suchen und anders wählen."

    http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-13656712.html

    Die beiden SPD-Bundesminister Steinmeier und Nahles machen keinen Unterschied bei Flüchtlingen, die aus Gebieten mit desolater Menschenrechtslage kommen und Wirtschaftsflüchtlingen, die durch die Sozialleistungen in Deutschland regelrecht angelockt werden. Nahles und Steinmeier fordern mehr Unterstützung für alle Flüchtlinge :

    http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-13657281.html

    Das Wahlergebnis in Dänemark bekümmert Nahles und Steinmeier nicht. Denn in Deutschland gibt es das Staatsfernsehen ARD und ZDF sowie regierungsfreundliche Printmedien, welche die Probleme durch unkontrollierte Einwanderung verniedlichen.

  5. #1674
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.268
    Da man ja in der Argumentation fuer das Positivum einer Zuwanderung/Migration/etc.bis zum Erbrechen die angebliche Qualifikation dieser Personen immer heraushebt, vermisse ich eine Statistik in den Medien ueber den Bildungsgrad, die berufliche Qualifikation und die sprachlichen Grundlagen.Ich stelle mir vor, das man schon bei der ersten Kontaktaufnahme diese fuer beide Seiten nuetzlichen Informationen erfassen duerfte.
    Offensichtlich duerfte aber die Realitaet dem allgemeinen Palaver unserer "Gutmenschen "diametral gegenueberstehen.Kann mir jemand evt. Vorhandene Links zu solchen Zahlen benennen.Trotz intensiver Suche seit Wochen, bin ich nicht fuendig geworden.

  6. #1675
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.080
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen

    Staatsfernsehen z.B. gab es früher in der DDR (seid froh dass die euch erspart geblieben ist) aber nicht heute in der freien BRD !
    Eigentlich müsstest Du als Ossi merken was abgeht.
    DDR1 und DDR 2 konnte ich als Kind und heranwachsender Westberliner
    viele Jahre ausgiebig konsumieren. Ich kenne alles von Mach's mit - mach's nach -mach's besser über den schwarzen Kanal bis
    zu Außenseiter Spitzenreiter , Stoprock oder Elf99. Es ist für mich überdeutlich wieviel mehr sich die öffentlich Rechtlichen
    von Jahr zu Jahr zu einem Staatsfernsehen entwickeln. Wenn Du das nicht merkst bist Du nen bisscher erblindet.
    Dazu muss man weder Na.zi ja noch nicht mal rechts sein.

    Heute im Rahmen des Tag des Flüchtlings brachte mich die Formulierung " Hunderttausende Kinder Frauen & Männer " zum schmunzeln. Nicht weil ich die dramatische Situation von Flüchtlingen kleinreden will sondern weil offensichtlich klar ist, dass das
    öffentlich Rechtlichen eine Art Erziehungs- und Benimmfernsehen für unkritische Staatsbürger geworden ist. Und zwar derartig heftig , dass ich kotzen könnte.

  7. #1676
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    DDR1 und DDR 2 konnte ich als Kind und heranwachsender Westberliner
    viele Jahre ausgiebig konsumieren.
    Der Unterschied zwischen dir und mir ist aber dass du es konsumieren KONNTEST und ich es MUSSTE !

    Ich habe den real existierenden Sozialismus DIREKT miterlebt und nicht vom freien Westen aus über die Mauer !

    Die DDR war eine Unrechts-Diktatur die ich ums verrecken nie wieder haben wollte ........

    ...... und daher kann ich mich auch hinein fühlen in Leute die vor solchen unmenschlichen Regimen auf der Flucht sind !

    Ich wäre auch einer der Ersten die in solchen Staaten nur die Wahl hätten im Kerker zu verrotten oder zu flüchten denn ich kann bei Unrecht meinen Mund nicht halten !

    Die BRD ist mit eine der freiheitlichsten Rechtsstaaten in der man als freier Mann in Freiheit leben kann .......

    Eine Diktatur ist im Prinzip nichts anderes als dass auch mal die Dummen an die Macht kommen wollen die in einer Leistungsgesellschaft kaum die Chancen dazu haben und daher sind die braunen und roten Dumpfbacken genau zu beobachten .........

    ......... und wenn die öffentlich rechtlichen Sender dies tun dann machen sie genau alles richtig !

  8. #1677
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    Volker Pispers:

    Über unsere Regierung, Aylanten, P.gida, USA, die ehemalige DDR und die Deutschen


  9. #1678
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.080
    Ich denke, dass ich durch viele mehrwöchige Verwandschaftsbesuche einen guten Einblick in die DDR der frühen bis späten 70er Jahre bekommen habe. Auch als Kind konnte ich da ungewollt erstaunlich viel realisieren.

    Du hast also den Eindruck die öffentlich Rechtlichen beobachten nur und grenzen böse Extremisten aus.
    Das sie die Gefahr zuwandernder Extremisten kleinreden ist Dir nicht aufgefallen ?

  10. #1679
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.859
    Das DDR Fernsehen und ARD und ZDF von heute auf eine Stufe stellen zu wollen halte ich aber wirklich für absurd, da muß ich dem Leipziger mal zustimmen. Das DDR Fernsehen war ganz eindeutig ein Staatsfernsehen und Kritik an den Zuständen konnte höchstens versteckt in Krimis oder in solchen Sendungen wie Prisma gebracht werden. Aber die politischen Sendungen waren nur Jubelsendungen für den Staat. Die Opposition kam nicht zu Wort und auch die wirtschaftliche Misere durfte nicht gezeigt werden. Demgegenüber kommen heute alle zu Wort, auch die Opposition von Sara Wagenknecht bis Bernd Lucke, und die Heute Show darf sich über die Kanzlerin lustig machen.

    Gefahr zuwandernder Extremisten kleinreden
    Natürlich wurden auch schon Berichte über Islamisten in Deutschland gebracht, ich sehe nicht, das da irgendwas 'kleingeredet' wird.

  11. #1680
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Das sie die Gefahr zuwandernder Extremisten kleinreden ist Dir nicht aufgefallen ?
    Nein ist mir ebenfalls noch nicht ......

    Ich finde z.B. PEGIDA Anhänger viel auffälliger die in Sachsen , oder speziell in Dresden im Tal der Ahnungslosen , dass einen einem Muselmanenanteil von 0,2 % hat gegen die Islamisierung des Abendlandes auf die Strasse gehen !

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07