Seite 1643 von 1792 ErsteErste ... 643114315431593163316411642164316441645165316931743 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16.421 bis 16.430 von 17918

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.917 Antworten · 761.273 Aufrufe

  1. #16421
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.067
    Mit Milliarden von Überschüssen wird eigentlich schon immer gerechnet, schon immer gab es daraufhin Korrekturen nach unten weil immer irgendwelche außergewöhnlichen Dinge eintraten, die Wiedervereinigung, die Bankenkrise, europäische Hilfszahlungen, schwache Weltkonjunktur, starker Yen oder Dollar, Flutkatastrophen, und jetzt die Flüchtlinge die am Ende mal wieder viel teurer wurden als vorher wie stets optimistisch geschätzt.

    Wenn ich so Wirtschaften würde, das ich stets unrealistisch optimistische Ziele hätte die ich jeweils am Ende des Jahres wieder in die Tonne treten könnte dann wäre ich längst pleite.

  2.  
    Anzeige
  3. #16422
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.682
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Es sind sogar 77 %.

    Doch zum einen ist nicht klar, ob die Flüchtlinge im Herkunftsland überhaupt Papiere hatten, oder ihnen diese aus politischen Gründen verweigert oder konfisziert wurden.

    mehr zu den Gründen findest Du hier:

    77 Prozent der Flüchtlinge kommen ohne Ausweis nach Deutschland - Inland - Berliner Morgenpost


    Schön das du hier nur die Möglichkeiten nennst, die unsinnig oder unwahrscheinlich sind. Den Hauptgrund, ohne Papiere eine bessere Ausgangslage für die Asylbewilligung zu erschleichen nennst Du nicht.

    In welchem Land der Erde gibt es denn keine ID-Card mit Foto und/oder Fingerabdrücken des Besitzers?

    Nur die hier Ankommenden haben natürlich ihre ID-Card vergessen, verloren oder wurde geklaut!

  4. #16423
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.862
    Fakt ist, das es Deutschland momentan sehr gut geht, auch im Vergleich mit den europäischen Nachbarn Frankreich, Italien oder Spanien, so das der deutsche Staat sogar mehr Steuern einnimmt als er ausgibt, das hat es seit Jahrzehnten nicht gegeben. Ein Zusammenbruch der Staatsfinanzen wegen der Flüchtlinge ist nicht zu befürchten.

  5. #16424
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.862
    Ich finde es sehr gut, wie sich Sokrates für die Flüchtlinge engagiert. Da gibt es viele auch in meinem Umfeld, die entweder Patenschaften für eine Familie übernehmen, unentgeltlich Deutschunterricht geben oder auf andere Weise ihren Beitrag leisten. Ich denke, das wäre für einige hier auch zu empfehlen: vor allem durch den persönlichen Umgang können Vorurteile abgebaut werden. Wenn es einem selbst gut geht, dann kann man auch was für andere tun, die Pech hatten und nicht in einem reichen Land geboren wurden.

  6. #16425
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781

  7. #16426
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.067
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Fakt ist, das es Deutschland momentan sehr gut geht, auch im Vergleich mit den europäischen Nachbarn Frankreich, Italien oder Spanien, so das der deutsche Staat sogar mehr Steuern einnimmt als er ausgibt, das hat es seit Jahrzehnten nicht gegeben. Ein Zusammenbruch der Staatsfinanzen wegen der Flüchtlinge ist nicht zu befürchten.
    zur Zeit haben wir nur die Situation das wir keine Neuverschuldung nötig haben, aber anstatt Schulden zurückzuzahlen was vernünftig wäre wenn es mal gut läuft werden neue Ausgaben in Milliardenhöhe getätigt.

    Bundes Staatsschulden Uhr 2016 Aktueller Schuldenstand und Pro Kopf Staats Verschuldung Deutschland » Staatsschuldenuhr.de

  8. #16427
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.862
    Ich meinte jetzt Deutschland insgesamt und dem deutschen Staat gut geht - hätte ich vielleicht präziser schreiben sollen. Das die Schere zwischen arm und reich immer größer wird und immer mehr von ihrer Rente nicht leben können, sehe ich auch als Problem - das hat aber m.E. nach nichts mit den Flüchtlingen zu tun.

  9. #16428
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    803
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich an so manchen zahnlosen Typen in Pattaya im Feinripp erinnere, die ich in diversen Restaurants beim ABF sah, bezweifle ich, dass die 1.000 €/ Monat zur Verfügung haben.

    Und wenn ich meinem Engel erzähle, sie hätte in Thailand keinen abbekommen, wird sie nicht "amused" sein
    Klar, diese Spezies gibt es dort auch millionenfach. Der thailändische Staat stellt Wohnung und Krankenversicherung und ein monatliches Taschengeld von 15.000 Baht. Auf dem Amt hilft ein Dolmetscher. Fehlende Reisedokumente sind kein Problem beim Familiennachzug ist man gern behilflich. Wenn ich klaue, vergewaltige oder nem Thai was auf die Fresse haue kann ich auf Rücksicht und Unterstützung hoffen als traumatisierter Europäer hat man halt nen Sonderstatus....

    So ein Post ist schlimmer als ein zahnloser Feinripp Typ, denn der scheint ja noch Restintelligenz zu haben.

  10. #16429
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    ... das hat aber m.E. nach nichts mit den Flüchtlingen zu tun.
    Direkt sicher nicht.
    Und wir zwei können sicher locker mit dem Thema umgehen, weil solche Zahlen für uns nur Zeitungsberichte sind.

    Aber was meinst wie das Thema auf Menschen wirkt, die z.Bsp. ihr Leben lang gearbeitet haben und heute im Rhein-Main-Gebiet ihr Dasein mit einer Durchschnittsrente fristen?

    Screen Shot 2016-09-07 at 09.43.24.png

    Sind zwar etwas ältere Zahlen - aktuell wird für den Landkreis von über 800 Euro Durchschnittsrente ausgegangen - aber dennoch aussagekräftig.

    Weisst Du wie lange man davon angemessen in dieser Region leben kann? Und dann lesen diese Menschen von 5.500 Euro pro Monat pro UMF, erleben wie Millionen willkommen geheissen und problemlos versorgt werden, nachdem man jahrzehntelang hörte, dass für soziale Themen kein Geld da sei.

    Erinnere Dich an die endlose Diskussion um 5 Eure Erhöhung fürs Kindergeld und/oder H4. Und nun erleben sie, dass das Geld vom Himmel fällt, 100e Milliarden keine Rolle mehr spielen, Häuser und Wohnungen für "Flüchtlinge" (selbst nachdem eine Anerkennung als solcher nicht erfolgte!) finanziert werden, eine enorme Verwaltung aufgebaut wird um die Eingeladenen zu steuern, Recht und Gesetz keine Rolle spielen, restriktive Verordnungen fallen (selbstredend nur bei "Flüchtlings"bezug) und, und, und .....

    Wer also will diesen Abgehängten verübeln, dass sie durchaus Zusammenhänge mit der "Flüchtlingskrise" herstellen und sich komplett veralbert fühlen?

  11. #16430
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.240
    Richtig , dem deutschen Staat geht es gut , aber auf Kosten seiner kleinen Bürger .
    Der Euro ist für Deutschen zu schwach , dh unsere Vermögen schmelzen im Vergleich zum
    Europ. Ausland nur so dahin . Die meisten Löhne , Gehälter u. Renten sind zu niedrig .
    Die Sozialausgaben steigen , aber bei den deutschen Bedürftigen kommt nicht mehr an .
    Der Staat raubt seine kleinen Bürger mehr und mehr aus u. daher geht es ihm immer besser .
    Nur mal die letzten Beispiele .
    30 Millj. aus der Rentenkasse zur Finanzierung der " Mütterrente "
    1,8 Millj. aus dem Krankenkassentopf der gesetzl. Krankenvers. zur Finanzierung der
    Krankheitskosten der Flüchtlinge .
    Wo bleibt die Beteiligung der Politiker und Beamten ??????
    Auch die kleinen Bürger sind Deutschland und denen geht es nicht so toll !!!!!

    Sombath



    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Ich meinte jetzt Deutschland insgesamt und dem deutschen Staat gut geht - hätte ich vielleicht präziser schreiben sollen. Das die Schere zwischen arm und reich immer größer wird und immer mehr von ihrer Rente nicht leben können, sehe ich auch als Problem - das hat aber m.E. nach nichts mit den Flüchtlingen zu tun.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07