Seite 1593 von 1794 ErsteErste ... 593109314931543158315911592159315941595160316431693 ... LetzteLetzte
Ergebnis 15.921 bis 15.930 von 17933

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.932 Antworten · 762.019 Aufrufe

  1. #15921
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.941
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Die Polizei gehört mit zum Schweigekartell. Sie entschied sich letzte Woche nicht zu veröffentlichen, dass ein ein junger Afghane in einer hamburger Kirche randalierte. Wo man auch hintritt, überall wird verschwiegen, gelogen und beschönigt um die Taten der traumatisierten Schutzsuchenden(lach) zu vertuschen.

    Vandalismus in der Versöhnungskirche - Hamburg 1
    So ist das nun mal um die autochthone Bevölkerung zu schützen.
    Da kümmert sich Übermutti mit (angenommen) Anweisungen drum-

    Update: Augenzeuge Peter H., der das Foto des afghanischen Attentäters aufnahm, fragte ihn vor der Kirche in Hamburg-Eilbek, als jener seinen Tumult beendet hatte, wieso er dies getan hätte. Daraufhin antwortete der Afghane schreiend: „Weil ich Moslem bin!“ Auch die Polizisten habe Peter H. mehrfach darauf hingewiesen. Es ist eine bodenlose Unverschämtheit, dass die Polizei diese wichtige Information ignorierte und keinen Bericht über den skandalösen Vorfall veröffentlichte. Es zeigt sich immer wieder, dass die Polizei ganz offensichtlich von der Politik die Anweisung bekommen hat, so viel kriminelle Ereignisse wie möglich zu vertuschen, die in Verbindung mit Asylbetrügern, sogenannten „Flüchtlingen“ und Moslems stehen. Allein die Tatsache, dass er Moslem ist, zeigt schon sein christenfeindliches Motiv: Christen sind im Koran verflucht (Sure 9, Vers 29), sie werden als „schlechteste Geschöpfe“ diffamiert (98:5), man soll sie keinesfalls zu Freunden nehmen (5:50), sondern bekämpfen (9:28), bis der Islam über alle anderen Religionen gesiegt hat (48:27).
    Das Beste: Dieser afghanische Mohammedaner war wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte bereits polizeibekannt. Er wurde als 15-Jähriger in Hamburg erstmals straffällig und in der Folge mehrfach zu sogenannten „Erziehungsmaßnahmen“ wie „Sozialstunden“ (oha!) verurteilt. Im vergangenen Jahr wurde er ein halbes Jahr lang auf richterliche Anweisung von der „Jugendgerichtshilfe“ betreut. Dududu, wurde dem afghanischen Aggressivling wohl mit auf den Weg gegeben, was ihn schwer beeindruckt haben dürfte.............................
    You are being redirected...

  2.  
    Anzeige
  3. #15922
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.536
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Die Polizei gehört mit zum Schweigekartell. Sie entschied sich letzte Woche nicht zu veröffentlichen, dass ein ein junger Afghane in einer hamburger Kirche randalierte. Wo man auch hintritt, überall wird verschwiegen, gelogen und beschönigt um die Taten der traumatisierten Schutzsuchenden(lach) zu vertuschen.

    Vandalismus in der Versöhnungskirche - Hamburg 1
    An dieser Meldung sieht man deutlich wie hoffnungslos die Lage ist.

    Eine vollbesetzte Kirche sieht tatenlos zu, wie ein unbewaffneter Schwachmat randaliert.

    An einem Badesee mit Hunderten von Besuchern und mit Sicherheit auch mit Männern, können eine handvoll Steinzeitpsychos Kinder begrapschen und es muss erst mal auf die Polizei gewartet werden.

    Wer glaubt, dass man in einer zivilisierten Welt keine Eigeninitiative mehr übernehmen muss, der wird sich in der nahen Zukunft böse wundern.

  4. #15923
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.941
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    An dieser Meldung sieht man deutlich wie hoffnungslos die Lage ist.

    Eine vollbesetzte Kirche sieht tatenlos zu, wie ein unbewaffneter Schwachmat randaliert.

    An einem Badesee mit Hunderten von Besuchern und mit Sicherheit auch mit Männern, können eine handvoll Steinzeitpsychos Kinder begrapschen und es muss erst mal auf die Polizei gewartet werden.

    Wer glaubt, dass man in einer zivilisierten Welt keine Eigeninitiative mehr übernehmen muss, der wird sich in der nahen Zukunft böse wundern.
    Ich greife das mal auf, schicke voraus, dass du mit deiner Meinung voll ins Schwarze triffst.

    Szenario,:
    1. Badesee mit vielen verstreuten Familien, die sich nach einer langen Arbeitswoche erholen wollen,
    2. Ankunft einer Gruppe Bereicherer, die den einzelnen Gruppen unmissverständlich darlegen, wie sie sich im Sinne der Scharia zu verhalten haben. Zwischendurch wird auch noch mal den Töchtern und den Müttern an die Mu.schi gefasst.
    3. Aus dem gesamten Bereich stehen autochthone Männer + Türken, Italiener, Spanier Portugiesen. Polen etc. auf und hauen die Musels windelweich.
    4. Die Polizei kommt und wird alle Verteidiger inhaftieren. Die werden auch nicht frei gelassen, wenn sie eine angemeldete Adresse haben.
    (Gut, bis auf die Türken)
    5. Alle Verteidiger werden wegen überzogener Härte, oder irgend etwas anderem, konstruiertem zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung (bei Ersttätern) verurteilt. Dazu kommt noch eine empfindliche Geldstrafe, da hier ja glücklicherweise Steuerzahler verknackt werden können.
    6. Regressansprüche der Krankenkassen wegen Zahnersatz, Krankenhauskosten etc. werden an die Verteidiger gestellt.

    Ich bin zu 100% davon überzeugt, dass es genau so ablaufen wird.

  5. #15924
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.445
    Im Kölner Dom ist noch bis zum 26. November das von lybischen Schleppern beschlagnahmte Flüchtlingsboot zu bestauen. Ein trojanisches Pferd hätte besser gepasst.....

  6. #15925
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.941
    Einfach mal lesen.


    Von Reiner Schöne
    Wie in jedem Krieg sind Frauen und Kinder immer die ersten Opfer eines Konfliktes. So auch hier in Deutschland und Europa. Auch wenn hier kein Krieg im eigentlichen Sinne stattfindet, so herrschen inzwischen aber bürgerkriegsähnliche Zustände.
    Frauen und Kinder sind die Opfer. 5exuelle Belästigungen, ..............en und tätliche Übergriffe sind an der Tagesordnung.
    Die Sicherheitskräfte tun ihr Möglichstes und setzen die Täter fest. Das Rechtssystem läßt sie aber nach kurzer Dauer wieder frei. Die Entschuldigungen fangen an langsam lächerlich zu wirken und irgendwie gestelzt sowie an den Haaren herbeigezogen.
    Von Köln und inzwischen auch Bremen wird jeden Tag gesprochen, es sind aber die Aushängeschilder, da hier in Massen Übergriffe stattfanden. Andere Städte werden nicht benannt, wie Ludwigsburg, München, Frankfurt, Hamburg usw. Die Liste ist mehr als lang und bekommt langsam die Form einer Toilettenpapierrolle.
    Und trotzdem findet bzw. erfindet man immer wieder neue Ausreden. Sie reichen von „ Die Flüchtlinge sind fremd hier“ bis „ Sie kennen sich in unseren Gesetzen nicht aus“. Ganz Verwegene meinen sogar:“ Der Kulturkreis, aus dem Sie kommen, seien „extrem patriarchalisch geprägten Gesellschaften“.
    Und das alles verleiht diesen „Flüchtlingen“ das Recht, in Deutschland und Europa zu ............., zum Teil sogar ohne Konsequenzen befürchten zu müssen?
    Wie kann das sein?
    In Bremen sind es Afghanen, die meinen, ein solches Recht haben zu dürfen, in NRW sind es erwiesenermaßen Nordafrikaner, in Regensburg sind es Syrer usw.
    Das hat nichts mit Kulturkreis zu tun. Zwischen Afghanistan und Nordafrika bzw. Syrien besteht schon einige tausend Kilometer Abstand.
    „Das Phänomen erlangte vor einigen Jahren in Kairo auf dem Tahrir-Platz traurige Berühmtheit“. Und Kairo liegt noch weiter weg.
    Es hat nicht nur mit der Kultur oder den Kulturkreis zu tun, sondern auch mit Erziehung in den jeweiligen Ländern.
    Wo wir uns wieder ganz nah an der Religion befinden. Denn diese Kulturkreise und die Erziehung in den Ländern haben nur eine Gemeinsamkeit, eine einzige: die Religion.
    Eine Religion, die uns erzählen möchte, dass sie Frauen achtet, wie eben auf dem Tahrir-Platz in Kairo. Selbst dort wurden die Frauen vergewaltigt und ermordet, da man dort zu der Zeit von der Bevölkerung „Freiheit“ einforderte, auch für Frauen. Diese Frauen, die dort demonstrierten und ihre Rechte einforderten, selbst unbeteiligte Frauen waren vor den Männern nicht mehr sicher.
    Erklärung: „In der Vergangenheit hatten erzkonservative Kleriker aus dem islamischen Lager mehrfach den angegriffenen Frauen die Schuld gegeben. Nach der Scharia sei ihnen nicht erlaubt, sich unter Männer zu mischen, erklärten sie. Frauen hätten auf dem Tahrir-Platz nichts zu suchen.“ (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...............en)
    Heißt nichts anderes als: Wir haben erzkonservative Kleriker in unserem Land, die es nicht verwinden können, dass Frauen sich unter Männer mischen.
    Somit habe der Kulturkreis nichts damit zu tun, das hier in Deutschland Frauen und Kinder vergewaltigt werden, sondern mit erzkonservativen Moslems.
    „Dies sind schwere Verbrechen, die Frauen daran hindern sollen, in einer so kritischen Phase voll an dem öffentlichen Leben ihres Landes zu partizipieren“, kritisierte Joe Stork, Vizedirektor von Human Rights Watch für den Nahen Osten.
    Heißt es weiter. Frauen sollen also zurück, wo sie hergekommen sind, ins Haus mit Vollschleier, und wehe es wird irgendwie auf gemuckt.
    Soviel zur Achtung der Frauen im Islam.
    In Bremen wurden Frauen von Männergruppen bis zu 20 Personen umringt und 5exuell belästigt, und immer noch hat der Islam keine Schuld. So eine sogenannte Expertin im Focus: “Denn sie tun dann so, als sei der Islam eine einzige politische Ideologie und die einzige Erklärung für die 5exuelle Belästigung.“ (Expertin: 5exuelle Belästigung durch Flüchtlinge ist ein Problem - FOCUS Online)
    Sie beharren immer noch auf den Kulturkreis, der schuld daran ist.
    „Diese Männer sehen sich dem Paradies gegenüber, wenn sie nach Deutschland kommen – und gleichzeitig sehen sie sich von diesem Paradies ausgeschlossen. Sie sprechen die Sprache meist nicht und kennen die kulturellen Codes in Deutschland nicht: Wie spreche ich eigentlich eine Frau an? Bei manchen führt das offenbar zu dem Gedanken: Dann nehme ich mir die Frau eben.“
    Ausreden über Ausreden, und wenn es keine mehr gibt, werden neue erfunden. Wenn auch manchmal etwas Wahrheit ans Licht kommt.
    „Aber gleichzeitig ist es so, dass diese Männer aus einer Kultur stammen, in der Frauen weniger wert sind und in denen 5exuelle Übergriffe als „Schuld“ der Frau angesehen werden. Sie sich ja hätte bedecken können, um die Begierde des Mannes nicht zu wecken, lautet eine Argumentation.“
    Fakt ist doch, diese Männer sind nicht nur extremistische Moslems, sondern haben auch keinerlei Achtung vor europäischen Frauen, nicht die geringste.
    Sie sehen Frauen und inzwischen auch viele Kinder und Jugendliche als Freiwild, als Eigentum strotzender Muselmänner, wo Frauen das zu tun haben, wozu sie ihrer Meinung da sind.
    Und das ist genau der Punkt, an dem die Justiz eingreifen muß. Nur macht sie es nicht, denn auch Richter sind links-grün gestrickt und geben dem ............. keine Schuld, sie schützen das Ausmaß der ..............en und Übergriffe, sie unternehmen nichts, wenn Kinderehen bekannt werden. Ob auf Befehl von oben oder aus eigener Überzeugung, weiß keiner nachzuweisen.
    So muß die Regierung, die Exekutive, sich nicht wundern, wenn in Deutschland die Selbstjustiz Einzug hält, denn man fühlt sich allein gelassen, ausgeliefert den sogenannten Flüchtlingen, die ihre religiöse Überzeugung jeden Tag aufs Neue unter Beweis stellt.
    Man kann nur hoffen, dass die einheimischen Männer endlich bereit sind, ihre Frauen und Kinder zu schützen, und alles daran setzen, dass dem Recht Genüge getan wird oder es
    erst gar nicht soweit kommt. Einer muß den Anfang machen.

    Ich will das nicht. Ich will auch nicht mehr mein Maul halten.
    Ich weis noch nicht wie ich mich artikuliere, aber ich muss etwas tuen.

  7. #15926
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.869
    "Ich kann garnicht soviel essen, wie ich Kotzen könnte".....eine wahre Aussage des legendären Dieter Hildebrandt! Schon das Wort Asyl+Flüchtling, wie auch das Wort Syrien+Afghane bereitet mir üble Aufstöße, ich kann das nicht mehr hören und neuerdings kommt noch das Wort demonstrierender Türke dazu

  8. #15927
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    1.51 mio s.o.zi.a.l b.e.t.r.u.e.g.e.r oder jeder 4. steinzeitler ( 295.000 tueken, 243.000 syrierer, 16744 eritraer).... bezieht h4 dank merkel fast alle muslims.
    durch nachzug wird sich die anzahl verzehnfachen.

    pokemon waere genau die richhtige beschaeftigung fuer die f.a.u.l.e.n wannabees in d.
    mfgpeter1

  9. #15928
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.685
    Und der Rest sind alles Deutsche??

    Und wieviele davon sind Deutsche mit Migrationshintergrund bzw. EU-Bürger??

    Der deutsche Michel geht arbeiten und zahlt brav seine Steuern damit der Rest der Welt sich in Deutschland einen schlanken Fuß machen kann!!

  10. #15929
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.297
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Der deutsche Michel geht arbeiten und zahlt brav seine Steuern damit der Rest der Welt sich in Deutschland einen schlanken Fuß machen kann!!
    Wenn es ja wenigsten noch diese Vielfalt wäre, die die Welt zu bieten hätte ...
    Aber die Auswahl der von der D-Regierung präferierten Menschen scheint mir gar so vielfältig.

  11. #15930
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    @kkc

    ca 4.35 mio deutsche harz4ler wobei natuerlich die anzahl der d-papiertueken etc...abzuziehen ist.

    ps: flinten uschi bereitet einsatz der bw mit schiessbefehl im innern vor.

    mfgpeter1

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07