Seite 1524 von 1786 ErsteErste ... 524102414241474151415221523152415251526153415741624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 15.231 bis 15.240 von 17856

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.855 Antworten · 756.612 Aufrufe

  1. #15231
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.255
    Nun geht es ja hier um Flüchtlinge, aber Deine nunmehr zurückrudernde Aussage zu Behinderten hat mich schon irritiert. Da Du ja nach Deiner eigenen Aussage einen Gartenbaubetrieb hast, wundern mich Deine Aussagen:
    Mein Laib-Gärtner und guter Freund Bringfried hat ebenfalls einen Gartenbaubetrieb und beschäftigt dort nach meiner Kenntnis ca. 5 Behinderte(geistig und körperlich)neben seinen anderen vielleicht 20 Beschäftigten.Ich glaube es ist für sie aber auch für ihn und seine Familie durchaus von beiderseitigem Nutzen.Anerkennung findet er aber auch bei den Kunden(logischerweise viele Frauen und ältere Menschen).
    Natürlich können sie keine hochkomplexen Tätigkeiten oder so etwas wie Kraftfahrer machen, aber beim Bepflanzen, beim Straussbinden oder bei der Grab-Bepflanzung leisten sie durchaus Beachtliches.
    Ja und mit der Freikauf-Abgabe ist es so eine Sache :Warum Du nicht durftest , wenn Du solltest ist ein bisschen wirr und entspricht wie vor dem genannt, nicht unbedingt meiner Erfahrung(die habe ich selbst auch gemacht, als ich einen Kraftfahrer(Bau) suchte und einen Alkoholkranken geschickt bekam).
    Ach ja-ich vergaß noch zu bemerken, daß mein Freund selbst eine behinderte Tochter hat, die ebenfalls im elterlichen Betrieb arbeitet und er ein Angebot des Jobcenters annahm und auch dafür Fördergelder bekommt.
    Ansonsten ist ja bekannt, daß unsere diplom-und passlosen Neu-Fachkräfte solche Arbeiten bekanntermaßen schlicht aus dem Umstand ablehnen, weil sie unter ihrer Würde sind und in ihrem Kulturkreis bei Männern nicht en vogue sind. Deshalb müssen schnell die Mamas, Schwestern und evt. Töchter nachgeholt werden-die dieser Arbeit würdig sind.

  2.  
    Anzeige
  3. #15232
    Avatar von BumBui

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    342
    Ab einer bestimmten Firmengröße muss ein gewisser Prozentsatz Behinderter eingestellt werden.
    Sonst muss man zahlen.
    Ich weiß jetzt aber die genauen Daten nicht, und bin auch zu faul zum googeln.

  4. #15233
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.781
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Nein, nein, die Menschen waren keine Behinderten. Ich musste Schwerbehindertenausgleichsabgabe oder wie das heißt, ist schon lange her, zahlen, obwohl ich keine Behinderten einstellen durfte. Ich durfte nicht, aber ich hätte sollen, und weil ich nicht durfte, musste ich Ausgleichsabgabe zahlen. Die "Bananen", das waren keine Behinderten, sondern schlicht Ungeeignete.

    Ich habe zwei Sachen durcheinander gebracht: das Eine waren Leute, die vom AA geschickt wurden, die völlig ungeeignet waren. Stell Dir vor, Du brauchst LKW-Fahrer, früher Führerscheinklasse 2, und das AA schickt Dir Leute, die nicht mal einen PKW-Führerschein haben.
    Das Zweite war, dass ich keine Behinderten einstellen durfte, und deshalb pro 20 oder 25 Beschäftigte "Strafabgabe" zahlen musste, weil ich keine eingestellt hatte.
    Die beiden Sachen haben miteinander nichts zu tun. Die "Bananen", das waren die Ungeeigneten, BAnanen halt, aber diese hatten mit Behinderten nix zu tun.
    Ich entschuldige mich für die Verwirrung, die ich angerichtet habe. Ist zu lange her, das alles. Ihr könnt sicher sein, dass ich nichts gegen Behinderte habe, aber auch gar nichts!
    Wer hat Dir denn verboten Behinderte einzustellen, und mit welcher Begründung? Das ist ja wohl eine Unverschämtheit, dann noch Abgaben zu fordern.

  5. #15234
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    578
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Eine Behinderten-GEZ?
    Wem willst du denn diesen Scheiß erzählen?
    Wirklich, das war so. Die Tätigkeit erforderte eine bestimmte Qualifikation, und diese konnten Behinderte zu 99% nicht erwerben.

  6. #15235
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    578
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Nun geht es ja hier um Flüchtlinge, aber Deine nunmehr zurückrudernde Aussage zu Behinderten hat mich schon irritiert. Da Du ja nach Deiner eigenen Aussage einen Gartenbaubetrieb hast, wundern mich Deine Aussagen:
    Mein Laib-Gärtner und guter Freund Bringfried hat ebenfalls einen Gartenbaubetrieb und beschäftigt dort nach meiner Kenntnis ca. 5 Behinderte(geistig und körperlich)neben seinen anderen vielleicht 20 Beschäftigten.Ich glaube es ist für sie aber auch für ihn und seine Familie durchaus von beiderseitigem Nutzen.Anerkennung findet er aber auch bei den Kunden(logischerweise viele Frauen und ältere Menschen).
    Natürlich können sie keine hochkomplexen Tätigkeiten oder so etwas wie Kraftfahrer machen, aber beim Bepflanzen, beim Straussbinden oder bei der Grab-Bepflanzung leisten sie durchaus Beachtliches.
    Ja und mit der Freikauf-Abgabe ist es so eine Sache :Warum Du nicht durftest , wenn Du solltest ist ein bisschen wirr und entspricht wie vor dem genannt, nicht unbedingt meiner Erfahrung(die habe ich selbst auch gemacht, als ich einen Kraftfahrer(Bau) suchte und einen Alkoholkranken geschickt bekam).
    Ach ja-ich vergaß noch zu bemerken, daß mein Freund selbst eine behinderte Tochter hat, die ebenfalls im elterlichen Betrieb arbeitet und er ein Angebot des Jobcenters annahm und auch dafür Fördergelder bekommt.
    Ansonsten ist ja bekannt, daß unsere diplom-und passlosen Neu-Fachkräfte solche Arbeiten bekanntermaßen schlicht aus dem Umstand ablehnen, weil sie unter ihrer Würde sind und in ihrem Kulturkreis bei Männern nicht en vogue sind. Deshalb müssen schnell die Mamas, Schwestern und evt. Töchter nachgeholt werden-die dieser Arbeit würdig sind.
    Da gehts/ ging es natürlich nicht um Gartenbau. Im Gartenbau könnte man jedermann einsetzen, den man einsetzen will.

  7. #15236
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.781
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Ansonsten ist ja bekannt, daß unsere diplom-und passlosen Neu-Fachkräfte solche Arbeiten bekanntermaßen schlicht aus dem Umstand ablehnen, weil sie unter ihrer Würde sind und in ihrem Kulturkreis bei Männern nicht en vogue sind. Deshalb müssen schnell die Mamas, Schwestern und evt. Töchter nachgeholt werden-die dieser Arbeit würdig sind.
    Seit wann arbeiten die Bekopftuchten aus diesem Kulturkreis? Sind sie nicht nur für Koran, Küche, Bett zuständig.

  8. #15237
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    578
    Zitat Zitat von BumBui Beitrag anzeigen
    Ab einer bestimmten Firmengröße muss ein gewisser Prozentsatz Behinderter eingestellt werden.
    Sonst muss man zahlen.
    Ich weiß jetzt aber die genauen Daten nicht, und bin auch zu faul zum googeln.
    Ich weiß die genauen Daten auch nicht mehr, ich glaube, damals war es so, dass man ab dem 26. AN eine Ausgleichsabgabe zahlen musste, wenn man keine Behinderten eingestellt hatte. Und dann für alle 20 Weiteren.

  9. #15238
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.781
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Wirklich, das war so. Die Tätigkeit erforderte eine bestimmte Qualifikation, und diese konnten Behinderte zu 99% nicht erwerben.
    Kettensägenführerschein?

  10. #15239
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    578
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Wer hat Dir denn verboten Behinderte einzustellen, und mit welcher Begründung? Das ist ja wohl eine Unverschämtheit, dann noch Abgaben zu fordern.
    Die AN brauchten einen bestimmten Qualifikationsnachweis. Den konnten sie in aller Regel mit einer Behinderung nicht erwerben, deshalb konnte ich keine AN mit diesem Qualifikationsnachweis einstellen. Und deshalb musste ich die Abgabe zahlen.

  11. #15240
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    578
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Kettensägenführerschein?
    Prinzipiell denkst Du in die richtige Richtung. So was ähnliches, wo Du einen gesundheitlichen Eignungstest machen musst, Augen, Ohren, Blutdruck, usw ...

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07