Seite 1496 von 1785 ErsteErste ... 49699613961446148614941495149614971498150615461596 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.951 bis 14.960 von 17850

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.849 Antworten · 756.002 Aufrufe

  1. #14951
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.398
    Frauenrechte: Junge Männer, die die Kultur der Gewalt mitbringen - DIE WELT
    Köln war kein Einzelfall

    Als Syrer aus Damaskus staune ich über das Unwissen und die Naivität der Bundeskanzlerin und ihrer Verteidigungsministerin, die glauben, auf Konferenzen in Genf und München den Krieg beenden zu können. Dieser Krieg aber ist als ein "protracted conflict" einzustufen, der uns noch jahrelang begleiten wird. Es ist ein Kriegstyp, den ich "irregulärer nicht staatlicher Krieg" nenne.
    Unter den Kriegsflüchtlingen befinden sich nicht nur Opfer der Gewalt, sondern auch viele Täter, ja sogar zahlreiche Islamisten. Hinzu kommt, dass diese vorwiegend jungen Männer im Alter von 14 bis 20 Jahren die Kultur der Gewalt, auch die gegenüber Frauen, mit sich aus Nahost nach Deutschland bringen. Die Silvesternacht in Köln ist nur ein Beweis hierfür und kein Einzelfall, wie uns Politiker vormachen wollen, um die Bedeutung der Angelegenheit herunterzuspielen.
    Unabhängig vom Krieg ist das Frauenbild in der arabisch-orientalischen Kultur patriarchalisch, ja umfassend menschenverachtend. Dieses Frauenbild darf in Europa nicht unter dem Mantel des Respekts für andere Kulturen geduldet werden.
    Und es geht dem arabischen Mann bei der ausgeübten 5exuellen Gewalt nicht nur um die "5exuelle Attraktion" der europäischen Frau, sondern auch um den europäischen Mann, dessen Ehre der Orientale beschmutzen will. So ist es auch in Köln geschehen.


    Köln war nur der Anfang. Wenn Deutschland über eine Million Menschen aus der Welt des Islams holt und ihre Erwartungen nicht erfüllt, muss man sich auf einiges gefasst machen. Aus der Werbung glauben diese jungen Männer zu wissen, dass jeder Europäer eine Luxuswohnung, ein Auto und eine "hübsche Blondine" hat; sie denken, dass sie dies auch bekommen und am Wohlstand beteiligt werden.

    Wenn aber diese jungen Männer stattdessen in eine Notunterbringung in Schul- und Sporthallen kommen, dann fühlen sie sich betrogen, ja diskriminiert. Also entwickeln sie Rachegefühle gegenüber dem europäischen Mann. Die enttäuschten und wütenden arabischen Männer rächten sich daher in Köln und Hamburg an den deutschen Männern, vertreten durch deren Frauen.
    Als Syrer, der einen aufgeklärten Islam vertritt und für Respekt gegenüber Frauen einsteht, sage ich: Das war ein kulturell verankerter Racheakt. Was hier zu kritisieren ist, ist nicht nur die so oft beklagte falsche Toleranz, sondern auch die Unwissenheit über andere Kulturen.

  2.  
    Anzeige
  3. #14952
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.858
    Eine sehenswerte Reportage über den Einsatz eines deutschen Polizeiboots in der Ägäis:

    Dramatische Rettung in der Ägäis - ZDF.reportage - ZDFmediathek - ZDF Mediathek

  4. #14953
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.532
    @franki

    ja abfangen Illegaler waere bessser.

    MfG
    Peter1

  5. #14954
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.398
    Traumatisierte Schutzsuchende bei der Sylvesterfeier in Köln.

    Übergriffe zu Silvester in Köln: Neues Polizeivideo aufgetaucht - DIE WELT

  6. #14955
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.532
    nun kommt das illegale Unheil näher mfg Peter1
    Nach den rabiaten Aussagen des türkischen Präsidenten Erdogan in Richtrung EU diskutierten Regierungschefs einiger EU-Staaten laut Bild-Zeitung nun über Alternativen. Die Zeitung beruft sich auf Aussagen von mit den Vorgängen vertrauten Personen. Erdogan hatte am Wochenende mehrfach klargemacht, dass er seine rigiden Anti-Terror-Gesetze nicht ändern werde – eigentlich eine Bedingung der EU für den Deal.
    Wie das Blatt schreibt, wird unter anderem erwogen, griechische Inseln zu zentralen Aufnahmestellen für Flüchtlinge zu machen, sollte die türkische Regierung die Grenzen für Migranten Richtung EU wieder öffnen. Die Flüchtlinge sollten dann auf den Inseln registriert werden. Zugleich soll der Fährverkehr zum griechischen Festland ausgesetzt werden. Die Menschen würden dann auf den Inseln festsitzen, abgelehnte Asylbewerber könnten von dort direkt in ihre Heimatländer abgeschoben werden, zitiert «Bild» einen Minister eines EU-Landes.
    Die Hilfszahlungen an die Türkei sollten im Falle eines Scheiterns außerdem gestoppt werden und stattdessen Griechenland zugute kommen. Der CDU-Außenpolitiker und Bundestagsabgeordnete Karl-Georg Wellmann sagte, sollte sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nicht mehr an das Abkommen halten, würde dies hinfällig. Dem Blatt sagte Wellmann: «Wir müssen in jedem Fall auch eigene Vorsorge treffen: Schutz der EU-Außengrenzen, Bearbeitung der Asyl-Fälle vor Ort auf den Inseln – nicht auf dem Festland, Zurückweisung von illegalen Flüchtlingen.»
    Erdogan machte nach dem angekündigten Rückzug seines Regierungschefs Ahmet Davutoglu klar, dass er eine Änderung der Terrorgesetze seines Landes ablehnt. Die Gesetzesänderung ist ein wichtiger Baustein des Flüchtlingspaktes der EU mit der Türkei, weil sie Voraussetzung für die von Ankara geforderte Visumfreiheit für Türken ist.
    Die Bundesregierung kommentierte die Pläne zurückhaltend: Es gebe keinen Anlass, daran zu zweifeln, dass die Umsetzung der Vereinbarung „weiter voranschreitet“, sagte ein Ministeriumssprecher der AFP. Die Bundesregierung tue alles, um ihren Beitrag zu leisten. „Insofern stellt sich die Frage nach Alternativen nicht“, sagte der Sprecher.
    Die EU-Kommission sagte, man kommentiere keine Presseberichte.

  7. #14956
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.398
    Im Laufband bei n-tv wurde vermeldet, dass nach einer Stufie des Hilfswerks " Open Doors" , die nicht muslimische Flüchtlinge in den Flüchtlingunterkünften von Muslimen unterdrückt und drangsaliert werden und, dass dort ein Klima der Angst herrsche. Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Meldung schnell wieder verschwinden wird.

  8. #14957
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.341
    Nein, sie ist erstaunlicherweise auch hier:

    Vorwurf an Kirchen und Politik: Flüchtling und Christ - ein doppeltes Problem? | tagesschau.de



  9. #14958

  10. #14959
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.946
    Beim Lesen, der einem derartigen Artikel angefügten Leser-Kommentare,
    fällt mir immer wieder auf, dass ein überwältigend großer Teil der "Schreiber", die Dinge / die Fehlentwicklungen / die verschwiegenen Fakten......usw. glasklar beim Namen nennt.

    Es ist mir einfach unbegreiflich, warum unsere Volksvertreter diese Stimmen über eine derart lange Zeit hinweg ignorieren können !

    Wie ist eine derartige Ignoranz, in einer westlichen Demokratie im Jahr 2016, möglich ?

    Ich begreife das nicht !
    Ich begreife das nicht !
    Ich begreife das nicht !

  11. #14960
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    ... Es ist mir einfach unbegreiflich, warum unsere Volksvertreter diese Stimmen über eine derart lange Zeit hinweg ignorieren können !
    ... weil die große Mehrheit, wegen Völlegefühl , schweigt?

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07