Seite 1303 von 1792 ErsteErste ... 30380312031253129313011302130313041305131313531403 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.021 bis 13.030 von 17917

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.916 Antworten · 761.208 Aufrufe

  1. #13021
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Buschkowskys Gelaber geht mir auch immer mehr auf den Sack.

    Integrations-BlaBlaBla, immer wieder die selbe Leier. Moslems wollen sich nunmal nicht integrieren, die wollen, dass wir uns in den Islam integrieren. Überall versuchen Moslems sich einzumischen, fordern in der Uni aus einem Raum der Stille einen moslemischen Gebetsraum zu machen, wo Frauen nichts zu suchen haben, oder sich in die hinterste Ecke verkriechen müssen, weil sie angeblich "unrein" sind. Der Islam ist eine perverse Kriegsideologie, die auf Eroberung und Unterwerfung aus ist und in Deutschland nichts zu suchen hat !

    Wem von den Moslems kann man denn wirklich trauen ?

    Zuerst mal brauchen wir eine starke bürgerlich-konservative Regierung, die dem Expansionsdrang des Islam in Deutschland energisch entgegen tritt, da sehe ich nur die AfD. Soll doch die Petry Kanzlerin werden und zeigen, dass es auch anders geht und die Toleranz gegenüber den Intoleranten ausgedient hat.

    Eigentlich gehört der Islam in Deutschland verboten, aber dazu hat man nicht den Aasch in der Hose. Einschränkungen, keine neuen Moscheen meht, klarmachen, das der Islam in Deutschland fremd ist und auf keinen Fall zu Deutschland gehört; das der Islam vom Großteil der Bevölkerung abgelehnt wird, dem muß in einer Demokratie Rechnung getragen werden.

    Integration ist eine Bringschuld, wer diese nicht erbringt, dem gehören Leistungen gekürzt, oder Abschiebung.

    Vorbild Deutschland: Vier Jahre Bombenhagel auf Deutschland und die Deutschen haben das ausgehalten. Das kann man auch von den Syrern verlangen, dass die sehen, wie sie ihr Land in Ordnung bringen.

    Nur in den islamischen Staaten im mittleren Osten regiert der Religionswahn, weil die Araber überwiegend durch Inzucht gengeschädigt sind.

    In Südostasien werden Konflikte anders gelöst, Religionskriege von Irren gegen Irre gibt es dort nicht. Auch nicht in Europa oder dem amerikanischen Kontinent. Nur die irren Araben gehen sich an die Gurgel und alles im Namen dieses Satans namens ALLAH !!

  2.  
    Anzeige
  3. #13022
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Buschkowskys Gelaber geht mir auch immer mehr auf den Sack.
    Integrations-BlaBlaBla, immer wieder die selbe Leier. ...
    Das ist in der Tat auffällig: Aufzählung existierender Probleme.
    Konkrete Lösungsvorschläge? Eigentlich könnte man die von ihm als gestandenen Politiker erwarten.

    So ist es ein weiteres Dokument von Hilflosigkeit.
    Das allerdings die Probleme nicht ausblendet. Immerhin.

    Aber: das Fazit (Merkel hat das Land gespalten) zeigt auf ein wirklich dramatisches Thema in der Zukunft.

  4. #13023
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.290
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Das ist in der Tat auffällig: Aufzählung existierender Probleme.
    Konkrete Lösungsvorschläge? Eigentlich könnte man die von ihm als gestandenen Politiker erwarten.

    So ist es ein weiteres Dokument von Hilflosigkeit.
    Das allerdings die Probleme nicht ausblendet. Immerhin.
    Nun, gelegentlich nimmt man ja dem ehemaligen Kenner der Basis seine "Erkenntnisse" dahingehend übel, das er doch in seiner Amtszeit genug Möglichkeiten gehabt hätte Veränderungen herbeizuführen. Wie schwierig das ist, sieht man u.a. am Grünen Palmer-der eher verteufelt wird, als dessen benannte Realitäten zur Kenntnis zu nehmen.
    Persönlich bin ich schon dankbar, das es überhaupt noch Menschen gibt,die zwar aus abgesichertem Abstand zum Tagesgeschehen, aber immerhin noch bereit sind die Fakten zu benennen.An pensionierten Dummschwätzern (u.a.Politikern) mangelt es sicher nicht("....Menschen ohne Rückgrat haben wir schon genug").

  5. #13024
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Buschkowskys Gelaber geht mir auch immer mehr auf den Sack.
    Integrations-BlaBlaBla, immer wieder die selbe Leier.
    Immerhin - im Gegensatz zu den meisten anderen - ist er einer der wirklich Klartext spricht,
    die Probleme beim Namen nennt, Lösungsvorschläge auf den Tisch legt
    und von der allgemein üblichen politischen Schönfärberei weit entfernt ist.

    BUSCHKOWSKY: Neukölln ist heute kein sozialer Brennpunkt mehr, sondern "ein Stadtgebiet mit besonderem Aufmerksamkeitsbedarf". Schläger sind verhaltensindividuelle Menschen und Schulschwänzer schuldistanzierte Jugendliche. Wir verniedlichen alles. Probleme will keiner mehr hören. Das behindert Politik. Es wird nicht mehr gesagt, was Sache ist. Wo kein Problem ist, muss man auch keines lösen. Wer unsere Werte auf dem Altar der Beliebigkeit opfert, verschafft Kulturrelativismus und damit dem Werteverfall freie Bahn.

  6. #13025
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.290
    Flüchtlinge in Deutschland:.Arzt aus Syrien sucht Arbeit. - SPIEGEL ONLINE

    Ja wenn es denn in D mal um die von der Raute des Grauens geforderte "Flexibiltät "geht.Dieses Beispiel stellt Realität vor Hoffnung auf Normalität.

  7. #13026
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Hauptsache die Geschaefte laufen gut, oder?


  8. #13027
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    In Südostasien werden Konflikte anders gelöst, Religionskriege von Irren gegen Irre gibt es dort nicht. Auch nicht in Europa oder dem amerikanischen Kontinent. Nur die irren Araben gehen sich an die Gurgel und alles im Namen dieses Satans namens ALLAH !!
    So demagogisch Conrad's Kommentare oft rüberkommen, haben sie doch einen wahren Kern.
    Was in Syrien mit dem "Arabischen Frühling" begann und die Demokratisierung des Landes einleiten sollte,
    ist heute ein Kampf der Ethnien und Religionen, ein Kampf um den "rechten" Glauben und die "rechte Gesinnung".

    Was mit dem Kampf einer Rebellengruppe gegen Assad's Diktatur begann,
    für soziale Gerechtigkeit und Demokratie,
    ist heute ein Kampf unüberschaubar vieler Splittergruppen, jeder gegen jeden.

    Da sind u.a. beteiligt:
    - die Nusrah Front
    - die salafistische Al-Quaida
    - Schabiha-Milizen(vor allem Alawiten)
    - sunnitische Milizen
    - schiitische Milizen,z.B. al-Fadl al-Abbas-Brigade
    - Hisbollah (Schiiten aus dem Libanonund Syrien)
    - iranische Revolutionsgarden
    - palästinensische Hamas
    - Brigaden des Islam (Alwiyyatu l-Islam)
    - und natürlich der IS

    Und das alles im Namen Allah's. Nur - mit dem Islam hat das natürlich nichts zu tun.

  9. #13028
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Syrien wurde aus geostrategischen Gruenden mit Krieg ueberzogen.

    Ob USA-EU oder Russland u.a. jeder hat seine Interessen.

    Es geht allen beteiligten ums BIGBUSINESS.

    Oel und Gas sind auch hier die Triebfeder des Konflikts.

    Das Land (die Menschen) haben das Pech an einer geostrategisch bedeutenden Stelle zu sein.

  10. #13029
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Syrien wurde aus geostrategischen Gruenden mit Krieg ueberzogen.
    Ob USA-EU oder Russland u.a. jeder hat seine Interessen.
    Es geht allen beteiligten ums BIGBUSINESS.
    Oel und Gas sind auch hier die Triebfeder des Konflikts.
    Das Land (die Menschen) haben das Pech an einer geostrategisch bedeutenden Stelle zu sein.
    Das ist alles nur zweitrangig. Das Öl in Syrien geht zur Neige, sonst gibt es kein Big Business in dem Land. Russland hat seinen einzigen Mittelmeerstützpunkt in Syrien und möchte den nicht verlieren. Immer alles auf Westinteressen zu schieben ist zu billig.

    Es geht um die Vorherrschaft der Sunniten, bzw. Schiiten im Nahen Osten, um die Vorherrschaft des "einzig wahren" Islam mit ihren Stellvertretern Iran und Saudi-Arabien.

    Mit dem Eintritt der Hisbollah und der offiziellen Gründung schiitischer Milizen gab auch die Opposition den Anspruch auf, ein säkulares Syrien zu führen. Damit gleitet die Revolution, die als Proteste gegen ein grausames und unterdrückerisches Regime begann, vollends in einen Glaubenskrieg zwischen Sunniten und Schiiten ab.
    Die Welt befürchtet einen regionalen Flächenbrand weit über Syrien hinaus in Form eines Krieges zwischen schiitischen und sunnitischen Mächten um die Vorherrschaft im Nahen Osten.

  11. #13030
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Es geht nicht um Syriens Oel.

    Syrien ist geopolitisch interessant.

    Es geht um Pipelines die durch das Land gezogen werden sollen,

    um Europa unabhaengig von russischem Oel und Gas zu machen.

    Auf diese Art wird der Petro-Dollar auch am Leben gehalten.

    Daher auch das Interesse der USA.


    Zur Information: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...wirklich-geht/

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07