Seite 13 von 1794 ErsteErste ... 3111213141523631135131013 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 17933

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.932 Antworten · 762.163 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Da dreht sich mir der Magen um !
    Frage , zahlst du eigentlich Steuer ?
    @sombath :
    Deine an Eutropis gerichtete Frage dürfte sich erübrigen :
    wenn einer - wie Eutropis - in sieben Wochen im nittaya-Forum so viele Beiträge postet wie ich in knapp zwei Jahren, dann dürften seine sonstigen Aktivitäten sehr beschränkt sein - und nicht nur die !

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.131
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Frage, zahlst du eigentlich Steuer ?

    Sombath

    Klaro , mach Dir da mal keine Sorgen

  4. #123
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.131
    Ich arbeite momentan maximal 5 Stunden am Tag und Samstags nochmal ca. drei.
    Es gibt aber auch 60 Stunden Wochen und ich hätte nichts dagegen wenn die mal wieder anrollen würden.

  5. #124
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.241
    Frag doch mal deinen schwarzen Nachbarn , vielleicht gibt er dir ein paar ab .

    Sombath



    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Ich arbeite momentan maximal 5 Stunden am Tag und Samstags nochmal ca. drei.
    Es gibt aber auch 60 Stunden Wochen und ich hätte nichts dagegen wenn die mal wieder anrollen würden.

  6. #125
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.131
    Ich bin seit 33 Jahren ohne Unterbrechung berufstätig und seit 19 Jahren selbstständig.
    Ich denke ich habe mir in dieser Hinsicht nichts vorzuwerfen. Die Hautfarbe meines Nachbarn kann ich jetzt auch nicht recht
    zum Thema zuordnen. Aber ihr könnt mich gerne in Eure Schubladen einordnen wie ihr wollt.

  7. #126
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.782
    Jungs,
    hier geht es um Meinungsaustausch, nicht um Missionierung ;)

    Also: einfach jedem seine Meinung lassen bzw. ohne persönliche Angriffe diskutieren.
    Danke.

  8. #127
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Für die grünen Politiker(innen) in Berlin spielt Geld überhaupt keine Rolle. Geld wächst offenbar auf den Bäumen oder wird bei Rentnern mit Renten ab 1.400 € abgezockt, auch wenn davon noch die Miete von rd. 600 € gezahlt werden muss.

    "Die Sozialverwaltung hat die Unterkünfte für die Flüchtlinge bereitgestellt, obwohl diesen asylrechtlich keine Leistungen in der Hauptstadt zustehen. Etliche von ihnen sind in anderen Bundesländern im Asylverfahren, wollten aber dort nicht bleiben. Die Unterbringung von mehr als 550 zusätzlichen Flüchtlingen stellt für die Verwaltung eine große Herausforderung dar, die Kapazitäten von rund 9500 Plätzen in den Unterkünften sind ausgeschöpft. Czaja sieht daher die Rolle des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg kritisch. Als Hauptschuldigen macht er aber nicht Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann aus, sondern ihren Amtsvorgänger Franz Schulz (beide Grüne), der sein Amt vor einem Jahr aus gesundheitlichen Gründen aufgab. "Der Vorgänger von Bezirksbürgermeisterin Herrmann hat die Besetzung der ehemaligen Schule und die katastrophalen Zustände dort dauerhaft geduldet und damit die Probleme entstehen lassen. "

    http://www.morgenpost.de/berlin/arti...tlinge-ab.html

    Normalerweise müsste man den oder die Verantwortlichen für die zusätzlichen Kosten verantwortlich machen und z.B. dem grünen Pensionär Franz Schulz seine fette Pension von knapp 10.000 € monatlich kürzen.
    Warum eigentlich nicht ?

  9. #128
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Für die grünen Politiker(innen) in Berlin spielt Geld überhaupt keine Rolle. Geld wächst offenbar auf den Bäumen oder wird bei Rentnern mit Renten ab 1.400 € abgezockt, auch wenn davon noch die Miete von rd. 600 € gezahlt werden muss.
    Normalerweise müsste man den oder die Verantwortlichen für die zusätzlichen Kosten verantwortlich machen und z.B. dem grünen Pensionär Franz Schulz seine fette Pension von knapp 10.000 € monatlich kürzen.
    Warum eigentlich nicht ?
    Jetzt ist es amtlich:
    Allein in Berlin verdoppeln sich die Kosten für die echten Asylbewerber und die Wirtschaftsflüchtlinge innerhalb eines Jahres.
    Da werden vor allem die Geringverdiener in Berlin Probleme bei der Wohnungssuche bekommen:
    "Der Flüchtling5experte der Piraten, Fabio Reinhardt, mahnt allerdings, nicht zu sehr auf Sammelunterkünfte zu setzen. Sinnvoller wäre es für ihn, wenn sich der Senat mehr auf Privatwohnungen konzentrierte. "Das ist gut für die Menschen, weil sie selbst ihr eigenes Schicksal in der Hand haben", sagte er dem rbb. So funktioniere Integration wesentlich besser. Außerdem sei das für das Land insgesamt sogar günstiger. Allerdings brauche man ausreichend Personal und einfachere bürokratische Verfahren, um auch tatsächlich an Wohnungen zu kommen. Angesichts des angespannten Berliner Wohnungsmarktes ist das jedoch keine leichte Übung, weiß auch Reinhardt."

    Wir Berliner haben es auch der Linkspartei, den Grünen und den Piraten zu verdanken, dass das riesige Tempelhofer Feld weiterhin nicht bebaut werden darf, sondern insbesondere Freifläche für nicht angeleinte Hunde und ihre Hundebesitzer(innen) bleibt. Da die große Freifläche des ehemaligen Flughafengeländes dem Land Berlin gehört, könnten mit sehr niedrigen Baulandpreisen und ökonomischer Planung sehr preiswerte Wohnungen mitten in Berlin mit hervorragender Anbindung an das U-Bahn und S-Bahnnetz errichtet werden. Aber Leute wie Hans Christian Ströbele von den Grünen haben keine Wohnungsnot. (Ströbele wohnt im Villenviertel vom Grunewald.)

    http://www.pi-news.net/2012/05/hans-...-im-grunewald/

    http://www.rbb-online.de/politik/the...usgegeben.html

    Auch das ist amtlich:
    20 % aller Asylbewerber kommen in Berlin an. Die Hauptstadt mit 4 % der Gesamtbevölkerung Deutschlands nimmt somit das Fünffache der Sollstärke auf. Die Schlepperbanden wissen schon, wo die Weicheier unter den Politiker(inne)n beheimatet sind.

  10. #129
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Wie gesagt : Die Schlepperbanden wissen ganz genau, wo die grünen Weicheier regieren. Genau dahin werden die Wirtschaftsflüchtlinge geschleust, die überhaupt keine Chance auf einen positiven Bescheid ihres Asylantrages haben : der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.
    Ein Interview der linken TAZ mit dem grünen Baustadtrat Panhoff bestätigt diese Einschätzung der Lage:

    "Was ist der Stand?
    Im Moment ist es immer noch so, dass die Leute in der Schule verteilt sind.
    Vereinbart ist, dass sie sich auf die 3. Etage, Südflügel, zurückzuziehen.* Das ist noch nicht vollständig passiert und macht uns große Probleme, weil Gebäudesicherung und Brandschutz so schwer zu verwirklichen sind. Wir werden in den nächsten Tagen sehr klar miteinander sprechen müssen. Wir sind im Moment in einer fragilen Phase.
    Die Schule wurde unter Flüchtlingen bis nach Italien als Anlaufstelle gehandelt. Wie wollen Sie verhindern, dass wieder Leute nachziehen?
    Die Schule wurde in ganz Europa gehandelt. Wo man schlafen kann ohne Papiere, ohne Kontrolle, ohne Kosten, ohne alles. Es darf nicht sein, dass wir das in diesen alten Zustand zurückfallen lassen. Der ist nicht beherrschbar. Das war eine historische Sondersituation."

    http://www.taz.de/Raeumung-der-Fluec...erlin/!142494/

    Es hatte eine Verhandlungslösung mit den Schulbesetzern gegeben. Die Zusagen der sog. Flüchtlinge, sich in den Südflügel der 3. Etage der Schule zurückzuziehen, werden jedoch nicht eingehalten. Trotzdem zeigen sich der Senat von Berlin und der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg generös. Man sieht : mit Erpressungen und Drohungen erreicht man etwas in Berlin. Das wird sich wie ein Lauffeuer bis Lampedusa und bis Nordafrika herumsprechen.
    Let´s go to Berlin-Kreuzberg : REFUGEES WELCOME !

    http://www.welt.de/print/welt_kompak...#disqus_thread

  11. #130
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    Ich werd ' mal haesslich und gemein : es gibt einen Passus in der Notstandsgesetzgebung , der es zulaesst bei Wohnraumknappheit Zwangseinweisungen vornehmen zulassen, d.h. jene mit Wohnungseigentum duerfen dann Gaeste aufnehmen, Sintos, Roma, Muselmaennchen.

    Tsch, die Deutschen dachten es kaeme der Weihnachtsmann, was kam .......das war der Sinto oder Muselmann.

    MfG
    peter1

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07