Seite 126 von 1796 ErsteErste ... 26761161241251261271281361762266261126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.251 bis 1.260 von 17951

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.950 Antworten · 762.900 Aufrufe

  1. #1251
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.438
    Gerade wurde in den Nacht-Nachrichten über das Rufen des Muezzin in Gladbeck berichtet. Die deutschen Anwohner sind natürlich gegen das Rufen. Die Gemeinde hat es über ihre Köpfe hinweg mit der Moschee beschlossen. Natürlich wurde vom Nachrichtensprecher politisch korrekt darauf hingewiesen, dass die Nachbarn der Moschee eigentlich nur zu wenig eingebunden und aufgeklärt worden sind. Zusätzlich wurde noch berichtet, dass der Muezzin in Deutschland in "nur" insgesamt 19 Gemeinden zum Gebet ruft und das Rufen ja auch von der Lautstärke her begrenzt ist. Jetzt frage ich hier mal in die Runde der Islamnbefürworter: Wer outet sich als Schwachsinniger und behauptet, dass es bei 19 Gemeinden bleiben wird und, dass die Lautstärkebegrenzung immer eingehalten wird?

    Unter dem Schutzschirm der linksgrüneen Ideologen und unwissenden Dummbürgern, schreitet die Islamisierung Schritt für Schritt voran. In 19 Gemeinden erschallt der Ruf des Muezzin bereits. Wetten, dass in naher Zukunft alle Moscheen fordern werden, dass sie gleich behandelt werden wollen? Die 19 Gemeinden sind nur ein Testballon. Natürlich gibt man anfangs auch noch kompromissbereit, was die Lautsärke und die Häufigkeit der Rufe angeht. Aber auch das wird sich Schritt für Schritt ändern.

    Auch im Fußballstadion tut man schon alles, um es sich mit islamischen Gemeinde nicht zu verderben:
    http://m.bild.de/sport/fussball/unio...ildMobile.html
    "Die Polizei hatte den FC Ingolstadt und den Ordnungsdienst um das Abnehmen der Fahne gebeten. Begründung: Wegen der großen palästinensischen Gemeinde in der Stadt wünsche man keine politischen Aussagen im Stadion."

  2.  
    Anzeige
  3. #1252
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Was mich wundert :
    Unsere Medien - allen voran das Staatsfernsehen ARD und ZDF - werben intensiv für
    eine Willkommenskultur bei allen Zuwanderern.

    Unsere Bundeskanzlerin sagt : "Zuwanderer sind eine Bereicherung für Deutschland !"
    Bedenken gegen eine massive, unkontrollierte Zuwanderung von Menschen, die wir in Deutschland überhaupt nicht gebrauchen können, werden als rechtes Gedankengut diffamiert.

    Da bahnen sich Verwerfungen in unserer Gesellschaft an, die irgendwann bürgerkriegsähnliche Zustände auslösen können.

    Ich will am Beispiel Eritrea erläutern, wie Deutschland durch einseitige Berichterstattung der Medien :
    "Jeder zweite Deutsche möchte noch mehr Flüchtlinge aufnehmen !"
    als das gelobte Land wahrgenommen wird. Inzwischen kommen aus Eritrea (nach Syrien) die meisten Asylbewerber nach Deutschland. (Wenn man einmal von den Kosovo-Albanern absieht, die jedoch keinen Anspruch auf Asyl haben und möglicherweise nur einmal in Deutschland Ferien machen wollen ?)

    Das Land Eritrea ist ähnlich strukturiert wie Nordkorea. Angenehm sind die politischen Lebensverhältnisse dort bestimmt nicht. Ich kann den Menschen aus Eritrea auch nicht verübeln, wenn sie das Land verlassen wollen.
    Ich habe jedoch großen Groll auf die Altparteien in Deutschland und die Medien, dass sie Menschen aus Afrika sowie aus Nah-und Mittelost regelrecht nach Deutschland anlocken, obgleich die weitgehend die deutschen Steuermittel und die Verwaltungskapazitäten in Anspruch nehmen werden. Das Berliner Ausländeramt ist personell total überlastet. Die dortigen Mitarbeiter(innen) melden sich acht Wochen im Jahr krank und sind fast ein Drittel des Jahres nicht anwesend.

    Man sollte einmal einen Blick auf die Landkarte werfen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eritrea

    Von Eritrea aus liegen andere Länder weitaus näher als Deutschland. Aber Deutschland ist das "gelobte Land" wo angeblich Milch und Honig fliessen.
    Ich habe mich mit einigen jungen Männern aus Eritrea unterhalten. Die sind etwas enttäuscht von Deutschland. Ganz offensichtlich fehlen denen ihre einheimischen Frauen. Aber dieses Thema wird in den Medien völlig verschwiegen. Ich weiß auch nicht, wie sich das unsere genialen Politiker(innen) in Zukunft vorstellen.

    Wenn man im Routenplaner bei google maps eingibt : Asmara - Berlin,
    dann ergibt sich ein sehr gefährlicher Land-und Wasserweg von fast 8.000 km.
    Aber das hindert die - fast ausschliesslich männlichen - Auswanderer aus Eritrea nicht sich auf den Weg nach Deutschland zu machen.

    Interessant ist auch das Verhalten der deutschen Botschaften in Thailand, Vietnam und den Philippinen. Wenn da eine unverheiratete junge Frau ein Schengen-Besucher-Visa beantragt, weil sie von einem deutschen Mann eingeladen wurde, dann werden diese Anträge mehrheitlich abgelehnt mit der fadenscheinigen Begründung: "fehlende Rückkehrwilligkeit !"
    Der deutsche Mann könnte die junge Frau aus Südostasien möglicherweise heiraten. Das will das Auswärtige Amt offenbar verhindern.

    http://societychanges.blogger.de/

  4. #1253
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.865
    Die Hauptursache, das momentan so viele über das Mittelmeer kommen, sind die chaotischen Zustände in Libyen. Fast alle kommen über Libyen, im aktuellen Spiegel ist ein ausführlicher Artikel darüber. Ungefähr die Hälfte des Landes (einschließlich der Hauptstadt Tripolis) wird von Milizen beherrscht, die international nicht anerkannt sind. So gibt es kaum eine funktionierende Küstenwache und keine Ansprechpartner bei den Behörden in Libyen. Und ohne diese können die Flüchtlinge nicht wieder zurück geschickt werden, das würde gegen alle Rechtsnormen verstoßen. So kann Europa nur versuchen, zur Stabilisierung von Libyen beizutragen, Deutschland hat zum Beispiel erste Gespräche zwischen den verfeindeten Parteien vermittelt. Aber das ist ein langwieriger und mühsamer Weg.

    Wenigstens kann Deutschland sagen, das es im Nachinein Recht hatte, als es sich seinerzeit - noch unter Außenminister Westerwelle - bei der Abstimmung über Libyen enthalten hatte und auch nicht an den Kampfhandlungen beteiligt hat. Unter Gaddafi war die Lage noch stabil und unter Kontrolle.

  5. #1254
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    1.910
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Die Hauptursache, das momentan so viele über das Mittelmeer kommen, sind die chaotischen Zustände in Libyen. Fast alle kommen über Libyen, im aktuellen Spiegel ist ein ausführlicher Artikel darüber. Ungefähr die Hälfte des Landes (einschließlich der Hauptstadt Tripolis) wird von Milizen beherrscht, die international nicht anerkannt sind. So gibt es kaum eine funktionierende Küstenwache und keine Ansprechpartner bei den Behörden in Libyen. Und ohne diese können die Flüchtlinge nicht wieder zurück geschickt werden, das würde gegen alle Rechtsnormen verstoßen. So kann Europa nur versuchen, zur Stabilisierung von Libyen beizutragen, Deutschland hat zum Beispiel erste Gespräche zwischen den verfeindeten Parteien vermittelt. Aber das ist ein langwieriger und mühsamer Weg.

    Wenigstens kann Deutschland sagen, das es im Nachinein Recht hatte, als es sich seinerzeit - noch unter Außenminister Westerwelle - bei der Abstimmung über Libyen enthalten hatte und auch nicht an den Kampfhandlungen beteiligt hat. Unter Gaddafi war die Lage noch stabil und unter Kontrolle.
    Gadafi wurde leider ermordet - seither herrscht Chaos - ob das wohl beabsichtigt war ........ von wem auch immer

  6. #1255
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    xfemme-blanche-et-homme-noir_jpg,qresize=657,P2C360_pagespeed_ic_K-246d4C0t.jpg warum nicht?

    @socky7, die fehlende ganzheitliche Entspannung* wird vollends ausgeblendet, sollen die sich eigenhändisch immer einen von der Palme wedeln? klar ein Kriegsgefangener oder ein Strafhäftling müssen mit ähnlichen Problemen klarkommen, aber hier werden Menschen absichtlich und ohne Grund in eine Falle gelockt. Man scheint von Regierungsseite bewusst einzukalkulieren, das das eine oder andere weiße Mädel gewaltsam über den Schritt gezogen als Kollateralschaden unter Entwicklungshilfe abgebucht werden muss oder fährt alsbald ein Propaganda a la Mädels nehmt Schwarze, denn die haben einen viel**Längeren!!

    Lesequelle -> 10 falsche Vorstellungen, die "weiße" Frauen sich über "schwarze" Männer machen | Denken macht frei

    schwarzweiss.jpg Völkerverständigung hübsch anzusehen

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/ital...-a-701771.html (staatsnah, kritisch) oder https://voxpopuliblog.wordpress.com/...8/dummes-volk/ (nationalistisch, kritisch)



    * geschuldet der dusseligen Forensoftware
    ** ganz ohne Schwanzneid geschrieben..

  7. #1256
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Gadafi wurde leider ermordet - seither herrscht Chaos - ob das wohl beabsichtigt war ........ von wem auch immer
    Fragen über Fragen?

  8. #1257
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.865
    Beabsichtigt war sicher die Ablösung eines Diktators und die Errichtung einer stabilen Demokratie, letzteres ist leider nicht wahr geworden. Die Lage in solchen mehr oder weniger archaisch geprägten Ländern ist eben eine vollkommen andere als in Europa.

  9. #1258
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.216
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Italienischer Badeort: Mafia, Müll, Migranten - SPIEGEL ONLINE (staatsnah, kritisch)
    Auszug:Einer der Nigerianer rührt weiter das Essen in der Blechpfanne. Tomate und Fisch, den er auf dem Markt erbettelt hat. "Sehen Sie sich an, wie wir hier leben müssen", sagt er. "In Afrika war ich Lehrer." Ihm stehen Tränen in den Augen.
    ...und warum ist er nicht dort geblieben? Sie hätten ihn dringend gebraucht!

  10. #1259
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.438
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Beabsichtigt war sicher die Ablösung eines Diktators und die Errichtung einer stabilen Demokratie, letzteres ist leider nicht wahr geworden.
    Stabile Demokratie und Islam, alleine das ist schon an Naivität nicht zu überbieten. Wer das anzweifelt, sollte endlich mal langsam in die islamischen Länder und in den Koran reinschauen. Selbst unsere führenden Politiker, wie z.B. unserer Innenminister Thomas de Maiziere, geben öffentlich zu, dass sie vom Koran keine Ahnung haben. Das muss man sich mal vorstellen, der führende Politiker, der für die innere Sicherheit des Landes verantwortlich ist, hat keine Ahnung von dem Buch, aus dem Terroristen ihre Motive und Inspiration ziehen.

  11. #1260
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.690
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Stabile Demokratie und Islam, alleine das ist schon an Naivität nicht zu überbieten. Wer das anzweifelt, sollte endlcih mal langsam in die islamischen Länder und in den Koran reinschauen. Selbst unsere führenden Politiker, wie z.B. unserer Innenminister Thomas de Maiziere, geben öffentlich zu, dass sie vom Koran keine Ahnung haben. Das muss man sich mal vorstellen, der führende Politiker, der für die innere Sicherheit des Landes verantwortlich ist, hat keine Ahnung von dem Buch, aus dem Terroristen ihre Motive und Inspiration ziehen.

    Der hatte auch als Verteidigungsminister keine Ahnung von seinem Ministerium,

    typische politische Allzweckwaffe (überall das Maul aufreissen und die Vorgaben der Merkel 1.1 umsetzen!)

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07