Seite 1241 von 1792 ErsteErste ... 241741114111911231123912401241124212431251129113411741 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.401 bis 12.410 von 17918

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.917 Antworten · 761.208 Aufrufe

  1. #12401
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.358
    „Die gehen im Dunklen gar nicht mehr vor die Tür.“

    http://www.ksta.de/wesseling/wesseli...,33633358.html

  2.  
    Anzeige
  3. #12402
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Dieses Vorgehen (und immer wieder als Entschuldigung missbraucht) beschreibt sehr gut, was den Bürger besorgt werden lässt: Direktiven von oben, die ohne "Wenn und Aber" und gnadenlos umgesetzt werden.

    Dies ist nur mit Untertanen(oft langjährigen Parteisoldaten) möglich, die nie verstanden haben, wessen Vertretung sie sind. Denn eigentlich bekamen diese Leute das Mandat von den Bürgern der Stadt/Gemeinde zur Vertretung derer(!) Interessen.

  4. #12403
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Naja, heute ist bei Illner die ahnungslose Demagogin Roth angesagt. Mal sehen, vielleicht übertrifft die den Stegner an Dreistigkeit noch.
    Maybrit Illner: Antanzen zur Integration - ZDF.de
    Nein, der "Kotz.brocken" Stegner war auch von Claudia Roth nicht zu übertreffen. Die Talkshow verlief aber nach dem altbewährten Schema: Alle gegen Einen. Konstruktives zum Thema Integration konnte lediglich der Leiter einer Berliner Flüchtlingsunterkunft beitragen, der die Sinnlosigkeit ständiger politischer Diskussionen statt konsequentes Handeln anprangerte.

    Jörg Meuthen von der AfD sorgte für einen Eklat als er forderte, verfolgten Christen Priorität einzuräumen. Die anderen Gäste reagieren fassunglos. "Wären der AfD also eine Million Ukrainer lieber als eine Million Muslime?", fragte Illner. Die anderen Gäste kritisierten scharf oder brachen in Gelächter aus.

    Ja, mir persönlich wären 1 Mio Ukrainer wesentlich lieber als 1 Mio Muslime! Angenommen, der IS verliert die Schlacht um Syrien, wird aufgerieben und muss fliehen. Alle Kämpfer und Symphatisanten sind plötzlich mit dem Tode bedroht. Der Mob regiert. Sie machen sich auf den Weg nach Europa. Wie werden sie aufgenommen? Wie erkennt man die IS Leute? Wird man sich dann auch auf die Genfer Flüchtlingskonvention berufen und ihnen ohne weiteres Asyl gewähren?

  5. #12404
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Zu den Juden; mich wundert es ehrlich das vom Zentralrat der Juden nix kommt; sonst wird ja bei jeder Hak.enkreuzschmiererei Zeter und Morio geschrien. Bei zusätzlich einer Mio Muslim in Deutschland (plus 2016 plus Zuzug) hört man von denen nix!!
    Der Zentralrat der Juden Josef Schuster in Deutschland fordert ein Limit für den Zuzug von Flüchtlingen. "Über kurz oder lang werden wir um Obergrenzen nicht herumkommen". Als Begründung nennt Schuster vor allem die Herausforderungen bei der Integration. "Viele der Flüchtlinge fliehen vor dem Terror des 'Islamischen Staates' und wollen in Frieden und Freiheit leben, gleichzeitig aber entstammen sie Kulturen, in denen der Hass auf Juden und die Intoleranz ein fester Bestandteil ist".

    In Frankreich sitzen seit den Anschlägen auf jüdische Einrichtungen bereits Viele auf gepackten Koffer um möglichst bald nach Israel auszureisen. Ich denke, dass Angst einen Großteil der hier lebenden Juden verstummen lässt.

  6. #12405
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.358
    Die französischen Juden streben seit Jahren raus aus ihrem Land. Man kann sie verstehen. Ich fürchte, das wird in Deutschland ähnlich sein oder werden.

    Frankreich: Von dumpfem Hass getrieben - Europa - FAZ
    Antisemitismus in Frankreich: Nichts wie weg hier - Ausland - FAZ

  7. #12406
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Die Sorge von den Meinungstaktgebern wegen solcher Hinweise als Räätchz verschrieen zu werden, ist bei den deutschen jüdischen Verbänden halt (immer noch) grösser, als die Sorge um Unversehrtheit.

    Frau Knobloch (als Beispiel) fordert also lieber die Beobachtung derer*, die auf dieses steigende Problem machen, als Konzepte, wie man den mit Sicherheit steigenden Antisemitismus durch unsere Neubürger in den Griff bekommt.

    Anzeige wegen Volksverhetzung: Charlotte Knobloch: Verfassungsschutz muss die AfD beobachten



    * die sich zugleich in ihrer Mehrheit für eine Stärkung der jüdisch-christlichen Tradition des Abendlandes aussprechen

  8. #12407
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Also wenn die Juden in Israel beschließen würden, mal reinen Tisch zu machen und die Araber in die Steinzeit zurückbomben würden, mein OK hätten sie. Das Land Israel gehört den Juden seit über 2000 Jahren, daran gibt es nicht den geringsten Zweifel,

    Und wenn die Araber zu einer zu großen Bedrohung für Israel würden, haben sie das Recht, das Problem, nachdem jahrzehntelange Verhandlungen nichts gebracht haben, ausser dass die Juden immer mehr Zugeständnisse gemacht haben, von den Arabern aber nach Strich und Faden betrogen und belogen wurden, das Problem ein für alle Male militärisch zu lösen.

    Für jede Rakete, die aus Gaza oder dem Libanon auf israelisches Gebiet abgefeuert wird, würde ich 100 Raketen zurück schießen. Da die Araber auch keine Rücksicht auf sog. Colateralschäden nehmen, kann man den Juden ebenfalls nachsehen, wenn sog. "Zivilisten" umkommen. Man kann sogar davon ausgehen, dass alle arabischen "Zivilisten" im Kampfgebiet ohnehin entweder Unterstützer der Terroristen oder selber welche sind.

    Da so viele Juden aus Europa fliehen müssen, muß das Staatsgebiet Israels eben auf lange Sicht erheblich vergrößert werden ! Mit militärischer Unterstützung aus USA und Brittanien läßt sich das sicher machen. Der Westen und vor allem das verweichlichte und degenerierte Europa müssen langsam mal einsehen, wer der Feind ist; Israel ist nicht der Feind Europas. Die Feinde Europas sind diese Horrorregime in Saudi-Arabien und Iran und Terroristen-Hochburgen wie Syrien, Libyen und Libanon.

    Wahrscheinlich wird es vielleicht doch etwas mit der Festung Europa, so daß alle europäischen Länder der Balkanroute die Grenzen dicht machen, und "Flüchtlinge" sofort zurück bringen dahin wo sie hergekommen sind, oder sie werden erstmal in großen Abschiebelagern ausserhalb Westeuropas "zwischengelagert".

    Und dann muß der Westen sehen, dass er hilft, Syrien zu stabilisieren und Assad unterstützt, der den Zusammbruch Syriens bisher halbwegs erfolgreich verhindert hat.

  9. #12408
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.429
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    Die Talkshow verlief aber nach dem altbewährten Schema: Alle gegen Einen.
    Die meisten Polit-Talkshows sind zum reinen Tribunal gegen die AFD geworden. Egal um welche Themen es geht, es wird immer wieder das gleiche Schema abgespult. In fast jeder Sendung werden Einspieler oder Einträge aus sozialen Medien eingespielt, in denen irgedwelche längst abgehandelten Sprüche vorgeführt werden, die irgendwelche nicht anwesenden AFD Mitglieder getätigt haben und der im Studio anwesende AFD Politiker soll sich dann für die Aussagen anderer rechtfertigen. Überflüssig zu erwähnen, dass andere anwesende Politiker anderer Parteien nicht in ähnliche Situationen gebracht werden. Man hätte z. B. Claudia Roth ja auch mal dafür zur Rechenschaft dafür ziehen können, dass Cem Özdemir Deutsche Bürger als Mischpoke bezeichnet, oder dafür, dass grüne Kinder schon mal auf die Deutsche Fahne urinieren.

    Grundsätzlich sind in der Regel alle Leute in der Runde Gegner der AFD. Natürlich auch die Moderatoren. Das AFD Mitglied wird mit Fragen, oder besser gesagt Vorwürfen nur so bombadiert und kommt in der Regel micht da zu auszureden. Von allen Seiten wird reingequatscht. Natürlich ist das Publikum nicht ausgewogen und da durch natürlich auch nicht neutral. Wer das alles nicht rafft, der sollte mal um seine Merkfähigkeit zu steigern Trill mit Jod s11 Körnchen zu sich nehmen oder mehrmals mit dem Kopf gegen die Wand hämmern.

  10. #12409
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.682
    Man muß allerdings auch sagen, der Hr. Meuthen hat sich ziemlich unterbuttern lassen.

    Die Hälfte (mindestens) hatte mit dem Titel der Sendung (Integration) nix zu tun, das hätte ich der Illner mehrfach unter die Nase gerieben. Und die Roth bietet doch genug Angriffsfläche, da muß man zurückkeilen. Das gilt auch für den Phrasendrescher von der CDU!

    Der Meuthen ist m.E. ins Messer gelaufen; der hat sich auf das Thema Integration vorbereitet und stattdessen wurde es ein AFD Tribunal (was aber nicht verwunderlich ist; siehe Beitrag von uU)

  11. #12410
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117

    Terrorismus...?!

    In Baden-Württemberg haben Unbekannte eine Handgranate auf das Gelände eines Flüchtlingsheims mit 170 Bewohnern geworfen. Sie war scharf, explodierte jedoch nicht.
    Villingen-Schwenningen: Unbekannte werfen scharfe Handgranate auf Flüchtlingsheim - SPIEGEL ONLINE

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07