Seite 1198 von 1785 ErsteErste ... 198698109811481188119611971198119912001208124812981698 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.971 bis 11.980 von 17850

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.849 Antworten · 756.080 Aufrufe

  1. #11971

  2.  
    Anzeige
  3. #11972
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.855
    Ich stelle mir gerade vor, welcher Aufschrei es bei uns ob einer Rückbesinnung geben würde.

    RANDERS. Kindertagesstätten in der dänischen Gemeinde Randers sind künftig verpflichtet, Schweinefleisch anzubieten. Dies beschloß der Stadtrat auf Antrag der Dänischen Volkspartei. Es sei ein Problem, wenn „aufgrund mißverstandener Rücksichtnahme und islamischer Regeln“ Schweinefleisch nicht mehr angeboten würde, sagte ein Sprecher der Partei nach Angaben des Nachrichtenportals shz.de
    Wenn „Teile der dänischen Eßkultur“ in Kindergärten nicht mehr willkommen seien, sei dies inakzeptabel. Zudem werde den Einrichtungen mit der Neuregelung der Streit mit islamischen Eltern erspart, die Sonderregeln für ihre Kinder fordern. Schweinefleisch wird damit Pflichtbestandteil des angebotenen Essens.
    Im vergangenen Jahr hatte eine Kita in der ostjütländischen Stadt mit rund 60.000 Einwohnern aufgrund des hohen Anteils von Moslems Schweinefleisch freiwillig von der Speisekarte gestrichen. Die Dänische Volkspartei lehnte dies ab. Sie serviert bei ihrem jährlichen Einbürgerungsfest auf Christiansborg traditionell Schweinebraten. (ho)
    https://jungefreiheit.de/politik/aus...r-pflichtkost/

  4. #11973
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    794
    Schön wieder ein Einzelfall... Bei mir vor der Haustür

    http://m.ln-online.de/Lokales/Storma................2

    Weil die Forensoftware den Link zerstört hier der Text


    Bad Oldesloe. Die Debatte um 5exuelle Übergriffe durch ausländische Männer bekommt durch einen Zwischenfall in Bad Oldesloe neue Nahrung: Wie die Polizei gestern berichtete, soll ein 17-jähriger Flüchtling aus Eritrea am Dienstagabend versucht haben, in einem Parkhaus eine 18 Jahre alte Frau zu .............. Polizeibeamte konnten den Täter jedoch stoppen.

    Innenminister Stefan Studt (SPD) verurteilte die „widerwärtige Tat“, warnt aber vor einem Generalverdacht gegen Flüchtlinge.


    Nach bisherigen Erkenntnissen kannten sich Täter und Opfer offenbar. Vor der Tat sollen beide mit zwei anderen jungen Leuten unterwegs gewesen sein, sagte der Lübecker Oberstaatsanwalt Ralf Peter Anders den LN. Dabei sei auch Alkohol getrunken worden. Als es gegen 22.45 Uhr zu dem Übergriff kam, seien der 17-Jährige und sein mutmaßliches Opfer jedoch allein gewesen. Eine Fußstreife der Polizei habe aus dem Parkhaus an der Königstraße ein Wimmern gehört und sei dem nachgegangen, sagte Polizeisprecherin Sonja Kurz. „Der 17-Jährige hielt die Frau fest umklammert und versuchte, sie zu .............“, so Kurz. Die Beamten hätten den jungen Mann praktisch von der Frau herunterreißen müssen, sagte Anders. Ihr Gesicht und Hals habe Bissverletzungen aufgewiesen.

    Sonja Kurz zufolge sei der mutmaßliche Täter aggressiv gewesen und habe bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand geleistet und um sich geschlagen. Dabei wurde auch ein Beamter bei einem Schlag gegen den Kopf leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Auch die junge Frau befindet sich in ärztlicher Behandlung. Über ihren Gesundheitszustand wurde bis gestern Abend nichts weiter bekannt.

    Gegen den 17-Jährigen, der sich bereits seit fast drei Jahren als Flüchtling in Deutschland aufhalten soll, beantragte die Lübecker Staatsanwaltschaft gestern Haftbefehl wegen Fluchtgefahr, der noch am Abend vom zuständigen Amtsgericht in Ahrensburg erlassen wurde.

    Innenminister Studt nannte die Tat gegenüber den LN „abscheulich und abstoßend“. „Es ist dem aufmerksamen Einsatz und dem schnellen Handeln der Polizei vor Ort zu verdanken, dass das Opfer vor möglicherweise noch Schlimmerem bewahrt werden konnte“, sagte Studt. Die Gedanken der Landesregierung seien bei der jungen Frau, die inmitten der Öffentlichkeit einer so schweren Straftat ausgesetzt gewesen sei. Die Tatsache, dass die Tat offenkundig von einem Zuwanderer aus Eritrea begangen worden sei, dürfe aber nicht zu einem Generalverdacht gegen Flüchtlinge gleich welcher Herkunft führen, mahnte der Minister.

    Gerald Wunderlich, Regionalleiter des Jugendamtes des Kreises Stormarn für die Region Süd, ist der mutmaßliche Täter bekannt. Vor knapp drei Jahren sei er zusammen mit fünf anderen in einem Bus auf der Autobahn aufgegriffen worden. „Es hat in der Vergangenheit aber keine besonderen Vorkommnisse gegeben.“ Der 17-Jährige spreche gut Deutsch und sei mit den Bedingungen in Deutschland vertraut. „Er weiß, dass man Frauen nicht 5exuell belästigt — da kann es keinen Irrtum geben“, so Wunderlich. Die Tat sei daher „möglicherweise komplexer, als sie sich jetzt darstellt“.

    Die Kieler Kriminologin Professorin Monika Frommel warnt davor, dass die Diskussion um 5exuelle Übergriffe jetzt in eine falsche Richtung geht. Eine „kulturelle Prägung“, die ..............en wahrscheinlicher mache, existiere nicht, betont die Wissenschaftlerin. Sehr wohl bestehe aber die Gefahr, dass junge Männer wegen fehlender Perspektiven, fehlenden Geldes, fehlender Anerkennung und fehlenden Zugangs zu 5ex in eine kriminelle Subkultur abglitten. „Das würde jungen Männern aus Deutschland aber nicht anders gehen“, erklärt Frommel. Bei den Flüchtlingen gelte es jetzt, dieser Entwicklung entgegenzuwirken und ihnen Perspektiven in Deutschland zu eröffnen. Das beuge Kriminalität vor.

  5. #11974
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Ich hab die Tage wieder so eine Räuberpistole bei Facebook gelesen... Kurze Zusammenfassung.

    - Handys in der Disko werden geklaut.
    - Polizei informiert
    - 2 der Handys können ein paar Straßen weiter im Flüchtlingsheim geortet werden
    - Polizei beantragt Durchsuchungsbeschluss, bekommt ihn aber nicht da die zuviele Menschen dort leben und damit wie auch immer in die Privatsphäre von nicht beteiligten Personen beieinträchtigt ist.

    Liest sich für mich wie ein Hoax. Kennt sich jemand hier rechtlich aus und weiß ob aufgrund solcher Dinge ein Antrag auf einen Durchsuchungsbeschluss abgelehnt werden kann? Wäre schon ein starkes Stück, damit wäre ein Flüchtlingsheim ja teilweise ein rechtsfreier Raum?
    Ich kenne mich zwar aus, aber antworte DIR aus bestimmten Gründen nicht mehr........

  6. #11975
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir gerade vor, welcher Aufschrei es bei uns ob einer Rückbesinnung geben würde.


    https://jungefreiheit.de/politik/aus...r-pflichtkost/
    Man sollte den Haxentest direkt vor allen europäischen Grenzen einführen. Ich verstehe die Dänen......
    Den 20-35-jährigen Kämpfern würde aber auch das nichts aus machen. Sogar mit Sauerkraut wäre denen egal.

  7. #11976
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.253
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir gerade vor, welcher Aufschrei es bei uns ob einer Rückbesinnung geben würde.
    https://jungefreiheit.de/politik/aus...r-pflichtkost/
    Schönster Kommentar:
    Ernest meint 20. Januar 2016 um 14:29 Das Leben meint es nun einmal gut mit Dänen und mit denen, denen Dänen nahestehen.

    und auch der Vorschlag Mischhack-Brötchen als "Integrationshilfe"anzubieten,zeigt eine gewisse Komik oder auch Tragik !!!!!

  8. #11977
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.508
    Österreich knickt ein:


    l
    Österreich will die Aufnahme von Asylbewerbern deutlich einschränken. Wie Bundeskanzler Faymann ankündigte, sollen bis 2019 maximal 127.500 Migranten aufgenommen werden, in diesem Jahr werde die Grenze bei 37.500 Asylbewerbern gezogen.
    https://www.tagesschau.de/ausland/au...linge-101.html
    Hoffentlich ist das Scheusal Merkel bald weg u. die Deutsche Regierung kommt ebenfalls zurück aus der Besinnungslosigkeit.

  9. #11978
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    4.481
    Danke, Österreich !! Es gibt noch Anlass zur Hoffnung. Heute hat zudem de Maziere erklärt, dass die Grenzkontrollen zwischen Ö und D erhalten bleiben bis zum Sankt Nimmerleinstag. Da bleibt zu hoffen, dass sie nun auch mal wieder die "falschen Asylbewerber" gleich abweisen und sie erst gar nicht reinlassen. Mit den Nordafrikanern können sie ja schon mal anfangen!
    Dann muss man aber auch die Grenzen zu Frankreich sichern . . . denn aus dieser Ecke kommen wohl die meisten Nordafrikaner über Spanien und FRA nach D

  10. #11979

  11. #11980
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.166
    Österreich will die Aufnahme von Asylbewerbern deutlich einschränken. Wie Bundeskanzler Faymann ankündigte, sollen bis 2019 maximal 127.500 Migranten aufgenommen werden, in diesem Jahr werde die Grenze bei 37.500 Asylbewerbern gezogen.
    https://www.tagesschau.de/ausland/au...linge-101.html


    WILL die Aufnahme einschränken! Da ist noch gar nichts fest! Sie wollen das erst mit dem EU-Recht und den eigenen Gesetzen abklären!
    Also nicht zu früh freuen! Bisher ist das also erst beabsichtigt!

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07