Seite 1148 von 1789 ErsteErste ... 148648104810981138114611471148114911501158119812481648 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.471 bis 11.480 von 17884

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.883 Antworten · 759.106 Aufrufe

  1. #11471
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Acht bis zehn Millionen sind noch unterwegs“..."
    Und nach jetziger Ausrichtung unserer Regierung würden die wenn sie ankommen hier alle und ohne Ausnahme zu uns ins Land reingelassen werden. Ich geh mal schwer davon aus, dass es immer noch genügend Merkbefreite gibt, die nicht mal im Ansatz erahnen was denn auf das Land zu kommt.

  2.  
    Anzeige
  3. #11472
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Auch in den Staaten ist angekommen, dass Merkel und Genossen dieses Land ruiniert.
    Die Aussage ist an Deutlichkeit schwerlich zu übertreffen:

    ... It means that Angela Merkel must go — so that her country, and the continent it bestrides, can avoid paying too high a price for her high-minded folly.

    Germany on the Brink - The New York Times

  4. #11473
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.787
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Und der hier von der FDP

    Jörg Behlen, FDP-Kreisvorsitzender Marburg-Biedenkopf

    Weil manche die Macht von Zahlen einfach nicht begreifen wollen und/oder sich weigern Statistiken zu lesen:

    Im Januar 2015 kamen 21.700 Asylbewerber, die Gesamtzahl lag bei 1,2 Millionen 2015.
    In den ersten 7 Tagen 2016 kamen 22.700 Flüchtlinge - also 1000 mehr als im Gesamtmonat 2015.
    Der Monat Januar hat bekanntlich aber 31 Tage....

    Dann haben wir den Faktor 4(!) zum Vorjahr. Wenn es also eine entsprechende Entwicklung wie 2015 gibt, dann landeten wir 2016 irgendwo zwischen Minimum 2 maximal 4,8 Millionen. Ich halte eine Million Menschen zusätzlich für Städte, Gemeinden und Landkreise als undurchführbar, weil dann Sozialkosten von mehr als 40 Milliarden jährlich entstünden.


    Anhang 24309

    https://www.facebook.com/joerg.behlen?fref=ts
    Sollten diese Zahlen stimmen, und der schlechteste Fall eintreten, 4,8 Mio "Neubürger" dieses Jahr, wären mit den letzten Jahr gekommenen, die Gesamtprozentzahl von 10% Muslime in D. überschritten.
    Dann ist die Gefahr daß, das Land politisch und religiös kippt sehr groß.
    Und mal ehrlich 250k Polizei+170k Bundeswehr, davon höchstens die Hälfte einsetzbar (der Rest hockt in Büro oder Support),
    dürfte nicht ausreichen um Sicherheit und bürgeliche Freiheit zu garantieren.

    Und da können Merkeline und EU-Rat drohen wie sie wollen, lieber nehmen die anderen Länder weniger Geld, als Merkels "Flüchtlinge".

  5. #11474
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Hier wird aber nur von einem Herrn gesprochen bzw. gesungen, noch nicht mal von einem Mann!

  6. #11475
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Und mal ehrlich 250k Polizei+170k Bundeswehr, davon höchstens die Hälfte einsetzbar (der Rest hockt in Büro oder Support),
    dürfte nicht ausreichen um Sicherheit und bürgeliche Freiheit zu garantieren.

    Und da können Merkeline und EU-Rat drohen wie sie wollen, lieber nehmen die anderen Länder weniger Geld, als Merkels "Flüchtlinge".
    Einige Länder werden lieber aus der EU austreten, bevor sich Massenv.ergewaltigungen, Massenschlägereien, Raubüberfälle und Terrorgefahr ins Land holen. Sie werden alles daran tun sich diese schönen Dinge mit denen wir jetzt täglich konfrontiert werden mehr als eine Armlänge wegzuhalten. Ist unsere Polizei vielleicht jetzt schon überfordert? Das glaube ich nicht, denn die gestrige Pegida Demo haben sie ja gut im Griff gehabt und meine Frau ist in den letzten sechs Wochen viermal von Verkehrskontrollen der Polizei angehalten und kontrolliert worden. Also, zumindest bei rechten Demos und bei Verkehrskontrollen ist unsere Polizei sehr gut aufgestellt.

  7. #11476
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Das glaube ich nicht, denn die gestrige Pegida Demo haben sie ja gut im Griff gehabt und meine Frau ist in den letzten sechs Wochen viermal von Verkehrskontrollen der Polizei angehalten und kontrolliert worden. Also, zumindest bei rechten Demos und bei Verkehrskontrollen ist unsere Polizei sehr gut aufgestellt.
    Das eine ist politisch gewollt und angeordnet und das andere füllt die Fleischtöpfe!
    Wobei ich einmal davon ausgehe, dass auch Polizeibeamte Staatsbürger sind und durchaus privat eine andere Meinung haben können. Aber: Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps!

  8. #11477
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Dieser pöse, pöse Danisch!

    ... Man könnte auch sagen, dass jetzt neu ist, dass die Jammernden erstmals wirklich betroffen sind. Wir haben halt den gesellschaftlichen Kultur-Sprung vom Dirndl-Kompliment zum Griff ins Höschen gemacht. Und tatsächliche Vorfälle und nicht nur subjektive Einbildungen. Wer wie Wizorek und die anderen Feministinnen die 5exuelle Belästigung immer nur phantasiert hat und in einer Medienwelt lebt, für den sind das eben keine Abstufungen oder Unterschiede, sondern Schlagzeile ist Schlagzeile. Sie messen nicht die Vorfälle, sondern nur deren Mediendarstellung, und da unterscheidet sich ein Dirndl-Kompliment von einem Griff ins Höschen eben darin, dass ersteres ein unerträgliches Drama und zweites „normal” ist.

    Schön auch die Darstellung, dass man erinnert, dass man noch vor kurzer Zeit schon lediglich Blicke als unerträgliche 5exuelle Belästigung darstellte. Die Moral von der Geschicht: Leute, man guckt nicht. Man flirtet nicht (ganz übel nach feministischer Lesart). Man macht keine Komplimente. Einfach schnurstracks hin, Schlüpfer abreißen, voll reingreifen. Das finden Feministinnen völlig in Ordnung (scheint wohl was mit deren lesbischer Orientierung zu tun zu haben, mir wurde berichtet, dass die das bisweilen auch so machen. Man wird sich da als Mann umorientieren und neue Techniken akzeptieren müssen, um Feministinnen gerecht zu werden.) Am besten so schnell, dass sie gar nicht erst „Nein” sagen kann, denn darauf soll es neuerdings ja ankommen.

    Diese nachträgliche Normalisierung hat auch ein anderes Ziel: Durch Köln wurde nämlich ein Maßstab geprägt, was 5exuelle Belästigung angeht. (Ich hätte fast gesagt, die Latte höher gelegt, aber das wäre ja schon wieder anzüglich.) Im Vergleich dazu wirkt das feministische „Der hat mich angeguckt” oder „Der hat was über mein Dirndl gesagt”-Gejammer so lächerlich, wie es ist. Nämlich wie eine Allergie wegen fehlender Belastung des Immunsystems. Jammern über 5exuelle Belästigung, wo gar keine war.

    Würden Feministinnen jetzt zugeben, dass die Vorgänge in Köln böse waren, würden sie ihr mühsam aufgebautes Gejammer der letzten 10 Jahre damit völlig entwerten. Damit würden sie zugeben, dass das alles nur heiße Luft war. ...


    Danisch.de » Blog Archive » Mehr über #ARD , #ZDF und das Verspeisen von Frauen

  9. #11478
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    "Die Ehre des Mannes steckt zwischen den Beinen einer Frau"
    (das ist ein türkisches Sprichwort!)

    Zeit-Artikel von Ahmad Mansour

    "Die Schüler diskutieren leidenschaftlich. Einer sagt, was er vermutlich von Vater oder Onkel hört: "Lieber fünf kriminelle Söhne als eine verhurte Tochter." Ein anderer behauptet: "Ich würde meine Schwester umbringen, wenn sie 5ex vor der Ehe hat." Dort, wo diese Jugendlichen groß werden, gelten Werte wie Selbstbestimmung, Emanzipation der Frauen und Individualität als Auflehnung gegen die Familie.

    Die Eltern kennen es nicht anders. Ihr Ziel ist es, die Familie in der Fremde zusammenzuhalten. Sie fühlen sich sicherer, wenn die Hierarchien so klar und eng sind, wie sie es von den eigenen Müttern und Vätern kennen. Alle müssen den Älteren gehorchen. Männer stehen über Frauen, Brüder über Schwestern. Von klein auf hören die Kinder, dies sei die eiserne Ordnung einer Welt, die Allah gefällt."

    Ehre und Familie: "Wenn mein Bruder mich schlägt, härtet mich das ab" |.ZEIT ONLINE

  10. #11479
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Wie ich erwartet habe, geht der Spaß im Alltag munter weiter und ich gehe davon aus, dass einige Berichte über ähnlich Vorfälle natürlich wieder verschwiegen werden.
    Während Polizei Kiez schützte Wieder Belästigung am Jungfernstieg | MOPO.de

  11. #11480
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    "Lieber fünf kriminelle Söhne als eine verhurte Tochter."
    "Ich würde meine Schwester umbringen, wenn sie 5ex vor der Ehe hat."

    Dort, wo diese Jugendlichen groß werden, gelten Werte wie Selbstbestimmung,
    Emanzipation der Frauen und Individualität als Auflehnung gegen die Familie.
    Ich frage mich ernsthaft wie man Menschen mit solchen Wertevorstellungen
    rasch in unsere Gesellschaft integrieren möchte.

    Das ist völlig unmöglich!

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07