Seite 1118 von 1796 ErsteErste ... 118618101810681108111611171118111911201128116812181618 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.171 bis 11.180 von 17954

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.953 Antworten · 763.289 Aufrufe

  1. #11171
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.461
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    ....Man sollte, die nächsten Schritte, aufmerksam verfolgen.
    Und notfalls immer einen Reker Abstand halten, ....minnigens.

  2.  
    Anzeige
  3. #11172
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Berti Bert Beitrag anzeigen
    Nein Du stellt die scheibchenweise ans Tageslicht kommende Realität in Frage.
    Welche Realität ?, die Du siehst oder sehen möchtest.

  4. #11173
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.216
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    Nichts Genaues weiß man nicht... Man sollte, die nächsten Schritte, aufmerksam verfolgen.
    ...und mit dem Schwimmen so lange warten, bis das Hochwasser einen Meter über dem Kopf steht! Man weiß ja nicht, was noch kommt, gelle?

  5. #11174
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.216
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Was muss eigentlich noch passieren, damit so ein Inkompetenzling wie der Kölner Polizeichef abgesetzt wird?
    Köln-Übergriffe: Polizeichef Wolfgang Albers in Erklärungsnot - DIE WELT
    Was will die "arme Sau" denn machen? Der will doch auch seinen Job behalten und hält sich eben an die Direktiven, die ihm die Politik (in seinem Fall: SPD-Innenminister Jäger) genau vorschreibt! Wenn NRW wirklich zu Konsequenzen gezwungen wird, wird er wohl das "Bauernopfer" werden.

  6. #11175
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    Stimmt...!, in Diktaturen wurde nicht mehr differenziert, sondern gläubige Menschen, politisch Verfolgte, Schwerstkriminelle kamen alle in einer Zelle und die Gefängnisse waren überbelegt, ..
    Cedi, deshalb wollen wir ja auch nicht das "Gesamtpaket" einer früheren Diktatur, sind aber wohl oder übel gezwungen, diejenige Sorte von Staftätern, welchen mit unseren inzwischen butterweich gespülten "Resozialisierungs-"Strafen" leider nicht beizukommen ist, mit nachweislich wirksameren Methoden abzuwehren.

    Diese "Anpassung" von Strafmaßnahmen an das unsere Gesetze geradezu demonstrativ verachtende Gauner- und Verbrechervolk dient keinesfalls zur Wiedereinführung einer Diktatur, sondern vor allem dazu , unsere Demokratie zu verteidigen.

    Ist doch klar..Wenn das Volk ständig nur mitbekommt, wie hilflos und bescheuert die Staatsorgane auf ständig neue Provokationen von hergelaufenen "Gesetzlosen" aus teilweise Steinzeitkulturen ..und zu Lasten des deutschen Volkes reagieren, dann werden die Bürger früher oder später die Schnauze gestrichen voll haben und sie laufen dann Gefahr, dem nächstbesten Diktator-Anwärter ihre Wählerstimme zu geben, ..nur damit endlich mal richtig "durchgegriffen" wird und sich in Deutschland auch wieder Frauen ungefährdet am Abend auf einem Bahnhofsvorplatz bewegen können.., weil Straftäter radikal und nachhaltig aus dem Verkehr gezogen werden.

    So ein dummes Gelaber von Politikern, man könne selbst die vielmals bei Straftaten erwischten Ausländer ja nicht ausweisen, weil sie ihre Pässe weggeworfen haben, um ihre Identität zu verschleiern, ist doch absolut zum Kotzen.
    Der Polizei macht es bestimmt auch keinen Spaß, ständig Leute mühsam zu ermitteln und zu verhaften, wenn sie die Ganoven dann in wenigen Tagen erneut wiedersehen müssen, weil der Richter sie unverzüglich und unbestraft wieder laufen lässt. So läuft das aber bei uns.

    Also, ..wenn du mich als Kanzler wählen würdest, würde ich das erste Arbeitslager für uneinsichtige Gesetzesbrecher "Cedi-Remember-Lager" nennen und beim Steinekloppen zum Zwecke des kostengünstigen Flüchtlings-Wohnungsbaus (in deren Herkunftsländern) würden sich in einer von Erinnerungshelfern betreuten Spezialabteilung selbst die hartnäckigsten Pass-Vernichter und Identitäts-Verschleierer nach spätesten 1 bis 2 Wochen ihre Staatsangehörigkeit wieder einfallen lassen.

    Wenn du natürlich ein besseres "Rezept" hast, weil der Begriff "Arbeitslager" den erfolgreich Gehirngewaschenen in Deutschland beispielsweise zu sehr "negativ belastet" erscheint, kannst du das ja auch mal möglichst detailliert schildern.
    Vielleicht überzeugt mich das dann.. und ich kann auf meine inzwischen dringende Forderung nach "negativ belasteten" , aber wenigstens erfolgversprechende Radikalmaßnahmen ..vorübergehend.. verzichten.

  7. #11176
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.537
    Zitat Zitat von Berti Bert Beitrag anzeigen
    Nein Du stellt die scheibchenweise ans Tageslicht kommende Realität in Frage.

    Obwohl ich erfreut zur Kenntnis nehme, das du dich fragst warum die Polizisten nicht zur Waffe gegriffen haben...... Ich wäre auch ein Fan davon erst einmal unsere Grenzen mit der Waffe zu schützen.... Ein paar tote Musels beim illegalen Grenzübertritt erspart viele anderen Flüchtlingen einen grauenvollen Tod bei der Überquerung des Meeres und erspart uns die Schändung unserer Frauen.
    Ich versteh es nicht, dass bedrängte Polizisten nicht mal die Knarre ziehen dürfen, geschweige denn abdrücken. Müssen die wirklich solange warten bis die anderen zuerst die Waffe ziehen?
    Ist ja kein Wunder. dass die schlägegewohnten Nordafrikaner NullkommaNull Respekt haben.

    Deswegen bewerfen sie sie ja auch in Ungarn zuerst Polizisten mit Steinen und Flaschen, wenn die dann mit Pfefferspray und Knüppel antworten wollen halten sie kleine Kinder zum Schutz hin. Wer;s nicht glaubt - alles auf Video.
    Das würden sie sich in ihren Ländern nicht wagen, abgesehen davon wird mir speiübel bei Leuten, die sowas machen.

    Wir können die Grenzen nicht mehr schützen, die wissen das. Selbst wenn ir einen komplett abschliessenden Zaun durch ganz Bayern ziehen würden, dann wären irgendwann 150k Menschen davor. Spätestens dann würden wir wieder aufmachen.

    Die Ungarn haben von Anfang an Kante gezeigt ohne einen scharfen Schuss abzugeben. Die haben jetzt ihre Ruhe.

    Wir haben es soweit kommen lassen, dass es hier mit absoluter Sicherheit viele Tote und viele scharfe Schüsse geben wird und das nicht an der Grenze sondern mitten in Deutschland, wenn das Chaos erstmal richtig ausbricht.

    Sagt "Danke Muddi".

  8. #11177
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.306
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    Da sollte mal unbedingt, die polizeiliche Innenrevision nachhaken.
    Bei Dir im Oberstübchen sollte mal eine Innenrevision nachhaken-allerdings würde sie bei nur 1 Hirnzelle sehr schnell fündig werden.
    Warum wird eigentlich beim XXX nicht mal wieder die Kommentarfunktion geschlossen ?

  9. #11178
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    dazu frankreich lockert waffennutzungsrecht fuer polizisten, d.h. schiessen .

    ist typisches muslim verhalten mit kinderschutzschilden zu arbeiten, dokumentiert nur die muslim feigheit. desweiteren um in die opferrolle zu fallen und muslimische gewalt zu rechtfertigen, siehe israel gegen terrorpalistinaenser.

    mfgpeter1

  10. #11179
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ist ja kein Wunder. dass die schlägegewohnten Nordafrikaner NullkommaNull Respekt haben.

    Deswegen bewerfen sie sie ja auch in Ungarn zuerst Polizisten mit Steinen und Flaschen, wenn die dann mit Pfefferspray und Knüppel antworten wollen halten sie kleine Kinder zum Schutz hin. Wer;s nicht glaubt - alles auf Video.
    Das würden sie sich in ihren Ländern nicht wagen,...
    Dort wird ein solch übles Verhalten natürlich nicht toleriert. Sie werden dann sofort "wegen ihres Glaubens" mit diesem Verhalten Erfolg zu haben, "politisch verfolgt".. und bei aggressivem Widerstand gegen bewaffnete Staatsbedienstete von diesen "mit dem Tode bedroht".

    Damit haben die ganz Ausgebufften aber schon die 3 brauchbarsten "Argumente" zusammen, um in Deutschland dauerhaft alimentiert zu werden..

    Wir können die Grenzen nicht mehr schützen, die wissen das.
    Wir können die Grenzen so gut schützen, dass so gut wie keiner mehr durchkommt.

    Selbst wenn wir einen komplett abschliessenden Zaun durch ganz Bayern ziehen würden, dann wären irgendwann 150k Menschen davor. Spätestens dann würden wir wieder aufmachen.
    Das glaube ich nicht. Der Zaun wäre ein zu deutliches Signal der Abwehrbereitschaft. Brauchst nur noch alle 10 Meter ein Plakat dranhängen : "Sozialämter seit.1.1.2016 geschlossen, Merkel bereits im Exil" ..

    Die Ungarn haben von Anfang an Kante gezeigt ohne einen scharfen Schuss abzugeben. Die haben jetzt ihre Ruhe.
    Die hatten es ziemlich einfach. Dort wollte sowieso niemand bleiben, weil es viel lohnendere Ziele gab und immer noch gibt. Deutschland zum Beispiel..

  11. #11180
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.216
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ich versteh es nicht, dass bedrängte Polizisten nicht mal die Knarre ziehen dürfen, geschweige denn abdrücken. Müssen die wirklich solange warten bis die anderen zuerst die Waffe ziehen?
    Wir haben es soweit kommen lassen, dass es hier mit absoluter Sicherheit viele Tote und viele scharfe Schüsse geben wird und das nicht an der Grenze sondern mitten in Deutschland, wenn das Chaos erstmal richtig ausbricht.
    Das ist doch nichts Neues @alder. Ein Polizist darf heute doch noch nicht mal mehr zurück schlagen, wenn er eine auf die Schnauze bekommen hat, von Schusswaffengebrauch ganz zu schweigen. Die 68er Justiz und die von ihnen "nachgezogenen" und indoktrinierten Richter haben unsere "Freunde und Helfer" in den letzten Jahrzehnten dermaßen auseinandergepflückt, dass sie in fast allen Bundesländern erhebliche Nachwuchsprobleme haben. Wer will sich denn noch zum Affen machen lassen?
    Es muss doch für einen Polizeibeamten sehr erhebend sein, von einem jugendlichen Schläger einen auf die Mütze bekommen, sich dann gewehrt zu haben und kurz danach im Gerichtssaal mit anzusehen, wie der junge Mann, dem eine schlimme Jugend attestiert wurde, grinsend aus dem Saal geht und der Beamte selbst eine Ermahnung bezüglich "Polizeigewalt" bekommt. So ist die Realität!

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07