Seite 1107 von 1788 ErsteErste ... 107607100710571097110511061107110811091117115712071607 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.061 bis 11.070 von 17879

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.878 Antworten · 757.678 Aufrufe

  1. #11061
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Der Bericht listet einige Beispiele für konkrete Erlebnisse von Polizisten auf:


    • Beamte wurden demnach durch enge Menschenringe daran gehindert, zu Hilferufenden vorzudringen
    • Ein Mann wird zitiert: "Ich bin Syrer, ihr müsst mich freundlich behandeln! Frau Merkel hat mich eingeladen."
    • Zeugen wurden bedroht, wenn sie Täter benannten.
    • Menschen zerrissen dem Bericht zufolge vor den Augen der Polizisten Aufenthaltstitel, grinsten und sagten: "Ihr könnt mir nix, hole mir morgen einen neuen." Ob es sich um echte Dokumente handelte und um welche Art von Dokumenten, geht aus dem Bericht nicht hervor.
    • Erteilte Platzverweise wurden ignoriert; Wiederholungstäter in Gewahrsam zu nehmen, war aufgrund fehlender Kapazitäten nicht möglich.
    • Nach Gleissperrungen wegen Überfüllung seien Leute einfach auf das Nebengleis und dann über die Schienen wieder auf den gesperrten Bahnsteig gegangen.
    • Beim Einsteigen in Züge gab es körperliche Auseinandersetzungen, es galt das "Recht des Stärkeren"



    Köln: Das steht im internen Polizeibericht zur Silvesternacht - SPIEGEL ONLINE

    Zur Erinnerung:

    Screen Shot 2016-01-05 at 08.46.55.png





  2.  
    Anzeige
  3. #11062
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.945
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Selbstverteidigung kann helfen, aber sicher nicht bei solchen Massen, vielleicht bei einem oder zwei Tätern. Wer vorsichtig ist, hält sich von alkoholisierten und aufgeputschten Menschemengen fern. Wobei ein Hauptbahnhof und sein Vorplatz kaum zu umgehen ist, deswegen müssen solche exponierten Plätze eben von der Polizei gesichert werden.
    Sehe ich ähnlich. Aber das wird schwierig, weil es in Köln viele markante Plätze gibt, wo gefeiert wird.

  4. #11063
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.054
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Ein guter Kommentar zu den Ereignissen in Köln:

    Köln: Silvester-Mob und Gegenmob - Kolumne - SPIEGEL ONLINE

    Das zu vermeiden, halte ich in der tat auch für wichtig.
    Wie sagte vor Jahren Helmut Schmidt in ähnlichem Zusammenhang:

    "Dabei müssen wir alle, trotz unseres Zornes, einen kühlen Kopf bewahren. Doch mit kühlem Kopf will ich sagen,
    dass sich einer, der jetzt noch verharmlost, der jetzt noch nach Entschuldigungen sucht, sich von der Gemeinschaft aller Bürger isoliert, die sich mit unserer Rechts- und Gesellschaftsordnung identifizieren und die sie erhalten wollen.“

  5. #11064
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.945
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Es gibt wohl ein erstes Sonderheft zum Thema:

    Anhang 24278

    Schönes Heftchen! Sowas können die ja schnell drucken. Die müssen eher aufpassen, dass sich nicht eine Anarchie entwickelt. Geistig abwesend sind ja schon einige Politiker, und sehr fern der Realität in unserer Republik.

  6. #11065
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    ... Geistig abwesend sind ja schon einige Politiker, und sehr fern der Realität in unserer Republik.

    Die Reaktionen auf die Ereignisse in Köln zeigen, dass die verantwortlichen Politiker nicht mehr in der Lage sind, die Probleme, die sich angesichts ihrer Unfähigkeit, Untätigkeit und fundamentalen Fehlentscheidungen bzw. -einschätzungen in der nächsten Zeit wohl noch potenzieren werden, in den Griff zu bekommen.

    Man investiert alle Zeit und Energie nur noch, um verunsicherten Bürger zu beruhigen, einzulullen, unter Kontrolle zu halten und die Renitenten unter ihnen mit neuen Gesetzen und permanenten Drohungen mundtot zu machen.

  7. #11066
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    925
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ...
    Hier gilt es anzusetzen. ...
    Träumer
    Einigkeit, Sachlichkeit, Ehrlichkeit ist Gift für die Elite, Auserwählte oder wer weiß was für Psychopathen und Trittbrettfahrer.

    Suhl, Köln, die wöchentlichen Raubzüge der Kulturbereicherer ( findet hier in Berlin schon lange statt, Vollposten und Zweifler empfehle ich am Wochenende zur Warschauer Straße zu fahren ) usw. müssen erst in das letzte Kuhkaff importiert sein bevor die BRiD-Zombies sich gemeinschaftlich erhebt.

    Joachim Röhl hatte Recht, wenn er von biologischer Kriegsführung gegen Deutschland und Europa sprach.

  8. #11067
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Man höre sich mal das Geschwafel zum Thema von Volker Beck im DLF an.
    Von dem Journalisten wird ziemlich hartnäckig der politische Wille hinterfragt - allein: Beck weicht immer wieder aus. ...
    Hier nun in Textform:
    Volker Beck: Straftaten löst man nicht mit Abschiebungen - Im Interview - DLF

    Auszug:

    Heinemann: Was spricht gegen schnellere Abschiebungen?

    Beck: Die Abschiebung löst das strafrechtliche Problem nicht. Im Zweifelsfall sind es Leute, wo man gar nicht abschieben darf -

    Heinemann: Es löst aber vielleicht den Wiederholungsfall.

    Beck: - aus humanitären Gründen, zum Teil, weil die Identität und die Voraussetzungen bei den Papieren gar nicht.

    Heinemann: Herr Beck, das ist ja eine Voraussetzung, die die Politik schaffen könnte. Deshalb hatte ich gefragt. Müssen Straftäter mit Migrationshintergrund schneller abgeschoben werden können, also muss die Politik die Voraussetzungen schaffen?

    Beck: Nein, die Politik kann nicht zaubern.

    Heinemann: Was haben Sie gegen Abschiebung?

    Beck: Die Politik kann nicht zaubern. Wenn es nicht möglich ist, jemanden in das Land tatsächlich zurückzuschieben -

    Heinemann: Und wenn es möglich ist?

    Beck: - kann die Politik auch durch Gesetzesänderung daran nichts ändern. Das ist wirklich eine Scheindiskussion.

    Wir sollten uns jetzt darum kümmern und konzentrieren auf Fragen, was können wir konkret aus der Situation, die wir am Hauptbahnhof hatten, lernen für die Sicherheitsstrategien in der Stadt in der Zukunft? Was wissen wir genau tatsächlich über die Täter?

    Wir haben jetzt eine Handvoll Tatverdächtige, wir haben noch keine festgestellten Straftäter durch Gerichte, und wir haben auch noch keinen Überblick über die Gesamtlage. Es gehen täglich noch Anzeigen ein.

    Das muss analysiert werden, und dann muss überlegt werden, wie kommen wir an diese Gruppen, um die es sich dann als Täter handelt, auch mit anderen Maßnahmen heran, um da für die Zukunft auch präventiv zu wirken.


    Dieser Auszug ist ein gutes Beispiel, wie hochbezahlte Vertreter des Volkes praktisch nichts sagen und schon gar keine Verantwortung übernehmen. Hohles Gefasel gewürzt mit irgendwelchen wichtigen Betonungen: tatsächlich, konkret, jetzt, genau, .....

  9. #11068
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.945
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Man investiert alle Zeit und Energie nur noch, um verunsicherten Bürger zu beruhigen, einzulullen, unter Kontrolle zu halten und die Renitenten unter ihnen mit neuen Gesetzen und permanenten Drohungen mundtot zu machen.
    Also eine Armlänge beruhigt mich nicht wirklich. Einlullen? Womit? Die Zeit für deren dummes Gequatsche ist Zeitverschwendung. Das Drucken von, ich nenne es mal Durchhalteparolen, kann sich die Staatspresse auch sparen. Neue Gesetze? Sie sollten Sie erstmal verbindlich für alle hier lebenden Menschen machen. Außer natürlich die Schaffung von Parallelgesellschaften ist erwünscht.

  10. #11069
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Sorry wenn ich das jetzt so Schreibe, aber wir Alle koennen uns das noch gar nicht vorstellen, was in max. 1 Jahr in unseren Laendern los ist, Dank Madam Merkel!

  11. #11070
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    925
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    ...Dann ade Demokratie!
    Welche Demokratie meinst du?

    Meinst du den Minderheitenfaschismus oder -bolschewismus (such dir was aus, alles der selbe Schrott) der sich seit der französischen Revolution über Europa und großen Teilen der restlichen Welt ausgebreitet hat?

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07