Seite 1104 von 1788 ErsteErste ... 104604100410541094110211031104110511061114115412041604 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.031 bis 11.040 von 17879

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.878 Antworten · 757.598 Aufrufe

  1. #11031
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.540
    rechnen wir einmal 1.2 mio x 5 nachzieher dann sind es 6 mio x 5 im kinderkriegen dann waeren das in ca. 3 jahren 30 mio mal xxx euro x h4 = ende deutschland =merkels schuld.

    an den koelner gewaltexzessen gegen deutsche frauen waren 15 illegale muslimische asyloren aus syrien, afghanistan beteiligt, www.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de



    mfgpeter1

  2.  
    Anzeige
  3. #11032
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    925
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    rechnen wir einmal 1.2 mio x 5 nachzieher dann sind es 6 mio x 5 im kinderkriegen dann waeren das in ca. 3 jahren 30 mio mal xxx euro x h4 = ende deutschland =merkels schuld.
    ,,,,
    Merkels Schuldconfused:

    Das Problem fing mit dem aufgezwungenen Vertrag ( ich bleibe dabei die BRiD ist nicht souverän ) mit der Türkei an, dass Gastarbeiter von dort aufzunehmen sind. Hätten ja auch gut aus Spanien, Protugal und Italien kommen können, wenn man sie denn wirklich benötigt hätte. Japan hat als Kriegsverlierer sein Land und Wirtschaft auch ohne so einen Schwachsinn wieder aufgebaut.
    Aber das deutschen Dummvolk lässt sich ja alles Einreden, dass die Wirtschaft diese Bereicher unbedingt braucht und das schon seit fast 60ig Jahren.

    Und wer hätte diese daran wenigstens etwas hindern können? Genau, der Wähler, aber was hat er gewählt, in den letzten 40ig Jahren keine Rep, NPD, DVU oder andere Parteien aus dem rechten Rand, die dagegen waren und immer genau davor gewarnt haben.

    Also, hört auf von Merkels Alleinschuld zu quatschen. Die ganze verlogene Bande an den Futterdrögen und die Speichellecker den ihr Hemd näher ist als Murat und Mohammad im anderen Stadtteil sind Schuld und natürlich das deutsche Biovolk selber welches die Lagerverwaltung der BRiD wählt und den Arsch nicht vom Fernseher wegbekommt.

    Ihr Schreibtischheros, mit pseudointellektuellen Gequatsche werden keine Probleme dieser Art gelöst.

    Die Reconquista hat fast 700 Jahre gedauert. Wenn hier nicht bald angefangen wird und zwar ohne Ausnahme, dann ist Europa gefallen.

  4. #11033
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von Cedi Beitrag anzeigen
    .... Dass es sich bei den Männergruppen um aktuelle Flüchtlinge handelt, kann Alexander Schoen nicht bestätigen. Im Gegenteil: "Es sind nicht diese Flüchtlinge, von denen wir seit dem Sommer reden." Es sind organisierte Intensivtäter die die Lage ausnutzen. Die Flüchtlingshelfer schützen die Ankommenden vor diesen Männern, die es auf das Gepäck und das Geld der Flüchtlinge abgesehen haben. ...
    Die 15 vorläufig Festgenommenen hätten „Aufenthaltsbescheinigungen zur Durchführung des Asylverfahrens“ bei sich gehabt, so der Beamte.

    Nun wird man sicher schnell klären, was 'aktuell' genau meint.
    Die Klärung ist wichtig, denn es könnte den Frauen bei der Verarbeitung ihrer Erlebnisse sehr helfen, zu wissen, ob es sich bei den Straftätern um 'aktuelle Flüchtlinge' handelt oder nicht

    Die unterschiedlichen Versionen der Polizei zu den Ereignissen dieser Nacht werden wohl ebenfalls irgendwann und irgendwo erklärt werden. Vermutlich mit 'Kommunikationsproblemen'. Womit auch gemeint sein könnte, dass der Chef der Propaganda Abteilung der NRW-Regierung irgendwie nicht zu erreichen war und man sich deshalb für die "Heile Welt Version" entschied.

    Screen Shot 2016-01-07 at 07.59.39.png

    Polizei-Führer berichtet: Meine Nacht mit dem brutalen Mob | Express.de
    Polizei-Berichte aus Köln: Es war viel schlimmer als bisher bekannt - DWN

    Der Kölner Express berichtet, dass es in der Silvesternacht in Köln 15 vorläufige Festnahmen gegeben habe.

    Die Zeitung zitiert einen namentlich nicht genannten Polizeibeamten, der angab, die Personen seinen „definitiv erst wenige Tage oder Wochen“ in Deutschland gewesen: „Von diesen Personen waren 14 aus Syrien und eine aus Afghanistan. Das ist die Wahrheit. Auch wenn sie schmerzt.“ Die vorläufig Festgenommenen hätten „Aufenthaltsbescheinigungen zur Durchführung des Asylverfahrens“ bei sich gehabt.

    Die Personalien seien aufgenommen wurden, würden aber jetzt als Sammellisten unter Verschluss gehalten und seien geheim.

    Die Polizei sei machtlos gewesen, die Bürger zu schützen, sagte ein anderer Beamter: „Ich habe junge Frauen weinend neben mir gehabt, die keinen Slip mehr trugen, nachdem die Meute sie ausgespuckt hatte. Das waren Bilder, die mich schockiert haben und die wir erstmal verarbeiten mussten. Abgesehen davon, dass wir damit beschäftigt waren, uns selbst zu schützen, da wir massiv angegriffen wurden.“

    Der Express zitiert einen namentlich nicht genannten Insider, der sagte, Flüchtlingshelfer seien vor Ort gewesen, die die „arabischen Personen“ begleitet hätten. Auch „Sanitäter und Notärzte können bestätigen, dass es sich zum Teil um Asylbewerber gehandelt hat“.

    Der Express fragt folgerichtig: „Die Aussage von Polizeipräsident Wolfgang Albers, man wisse nicht, woher die 1000 Chaoten auf dem Bahnhofsvorplatz herkamen, kann so nicht stimmen.“

  5. #11034
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.665
    Na ich hoffe doch das man im Interesse der traumatisierten Flüchtlinge den Karneval/Fasching dieses Jahr ausfallen lässt. Das sollte uns doch die Kulturbereicherung schon wert sein!!!

  6. #11035
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.055
    Im Mo - ma äußerte heute morgen so ein Pressespacko doch tatsächlich,
    es wäre noch nicht ganz klar ob es in Köln nicht auch deutsche Täter waren
    und lamentierte dann von regelmäßigen 5exuellen Belästigungen durch
    angetrunkene Männer auf dem Oktoberfest. Unfassbar

  7. #11036
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042
    "Es waren keine 1000 Täter in Köln", sagte eben ein Kriminologe aus Hannover im TV, "höchstens 100 - 200. Der Rest war passiv und hat zugesehen. Also nicht strafrelevant. Außerdem dürfe man nicht wieder pauschal Flüchtlinge und Migranten vorverurteilen, weil die Herkunft der Täter noch nicht eindeutig nachgewiesen ist."

    Kann sich noch jemand an die verhängnisvollen Worte des etwas über den Durst angetrunkenen FDP-Politikers Brüderle vor 2 Jahren gegenüber einer Journalistin erinnern? „Sie können ein Dirndl aber auch ausfüllen, darf ich Sie zum Tanz auffordern?“

    Ein völlig unkontrollierter Sturm der Entrüstung brach daraufhin in der medialen Welt über die gesamte männliche Bevölkerung herein.
    Alte Säcke in priviligierter Position "begrabschen" junge Frauen. Skandal, obwohl gar niemand begrabscht wurde. Aufschrei überall. Heute ist der Aufschrei eher milde, vor allem aus der linken Ecke und verweist auf bedauerliche Einzelfälle von traumatisierten Zuwanderern.

    Diesmal waren es eben die falschen Täter.

  8. #11037
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Man höre sich mal das Geschwafel zum Thema von Volker Beck im DLF an.
    Von dem Journalisten wird ziemlich hartnäckig der politische Wille hinterfragt - allein: Beck weicht immer wieder aus.

    Siehe http://www.deutschlandradio.de/ --> Player --> Deutschlandfunk --> 08:11 Interview

  9. #11038
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.042

  10. #11039
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Zitat Zitat von singto Beitrag anzeigen
    ... Kann sich noch jemand an die verhängnisvollen Worte des etwas über den Durst angetrunkenen FDP-Politikers Brüderle vor 2 Jahren gegenüber einer Journalistin erinnern? „Sie können ein Dirndl aber auch ausfüllen, darf ich Sie zum Tanz auffordern?“ ...
    Tja, dieser unglaubliche Vorgang (Vergehen, Verbrechen?) war unserer Republik wochenlange Diskussionen wert:

    ... Brüderle möchte wissen, woher ich komme. "München", antworte ich.
    Dort seien die Frauen eigentlich trinkfest, sagt er und blickt skeptisch auf die Cola Light in meiner Hand. Ich sage ihm, dass ich privat, zum Beispiel auf dem Oktoberfest, durchaus Alkohol trinke. Brüderles Blick wandert auf meinen Busen. "Sie können ein Dirndl auch ausfüllen."

    Im Laufe unseres Gesprächs greift er nach meiner Hand und küsst sie. "Ich möchte, dass Sie meine Tanzkarte annehmen." "Herr Brüderle", sage ich, "Sie sind Politiker, ich bin Journalistin." "Politiker verfallen doch alle Journalistinnen", sagt er. Ich sage: "Ich finde es besser, wir halten das hier professionell." "Am Ende sind wir alle nur Menschen."

    Rainer Brüderle lässt keine Gelegenheit aus, um zu betonen, dass er gern trinkt ("Wer nichts trinkt, ist mir verdächtig"). Und dass er Frauen schön findet.




    stern-Porträt über Rainer Brüderle: Der Herrenwitz - Deutschland | STERN.de

  11. #11040
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.571
    Das fand ich irgendwo im Netz......hat was: "Nun haben wir unser eigenes Fuk_us_hima"

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07