Seite 1052 von 1789 ErsteErste ... 5255295210021042105010511052105310541062110211521552 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.511 bis 10.520 von 17884

Thema "Flüchtlinge"

Erstellt von socky7, 07.05.2014, 18:02 Uhr · 17.883 Antworten · 758.913 Aufrufe

  1. #10511
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.266
    Eigentlich wollte ich ja nur diesen Artikel hier einstellen:Zwischen Flüchtlingshilfe und politischer Säuberung

    Aber dann habe ich auf seinem Blog weitere interessante Kommentare gefunden.Alles sehr logisch und informativ geschrieben und kurzweilig lesbar.

  2.  
    Anzeige
  3. #10512
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Ja ja, einige Leute werden noch einige Lernprozesse durchleben müssen. Ich wünsche viel Spaß dabei!
    So nicht!


    Zitat aus dem rheinneckarblock:

    "Wir hatten über die vergangenen Wochen einen syrischen Flüchtling zunächst als Hospitant, dann als Praktikant bei uns aufgenommen. Diese Person ist gut ausgebildet und machte einen gemäßtigten Eindruck. Ein “Vorzeige”-Syrer.Aktuell ist uns ein Video bekannt geworden, dass eine syrische “Serie” nachspielt, in der Gruppen um die Vorherrschaft im Viertel konkurrieren. Es geht nicht um das Geschäft, es geht nicht um Religion, es geht um nichts anders als Ruhm und Ehre.
    Vollkommen archaisch. Es geht nur um Männer. Und alle haben Messer in der Hand und Stöcke und kämpfen miteinander.
    Rund zwei Dutzend Männer gehen in dieser Spielszene mit Messern, Stöcken und allem möglichen aufeinander los. Um Ruhm und Ehre “zu verteidigen”. “Spielort” ist eine neue Flüchtlingsunterkunft.
    Das ist absolut und unentschuldbar verstörend und nicht akzeptabel.
    Wir haben unserem Praktikanten über Wochen eine offene, demokratische und gewaltfreie Kultur geboten und sehr viele, stundenlange Gespräche dazu geführt. Gestern mussten wir diese Person mit einem Messer in Kampfhandlungen in einem Video sehen."

  4. #10513
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.075
    Mensch U.U. stress Dich doch nicht unnötig so.

    Hast Du etwa keinen schicken Pulli zu Weihnachten bekommen ?
    Hier ne Anregung für nächstes Jahr ( Bis dahin sind weitere 1000000 neue Mitbürger im Land )
    Kaschmir Pullover Rundhals Grau Men | Til Schweiger | BAREFOOT LIVING

  5. #10514
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.519
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Eigentlich wollte ich ja nur diesen Artikel hier einstellen:Zwischen Flüchtlingshilfe und politischer Säuberung

    Aber dann habe ich auf seinem Blog weitere interessante Kommentare gefunden.Alles sehr logisch und informativ geschrieben und kurzweilig lesbar.

    Der Typ ist nicht schlecht. Sein Salafisten -Mob-Set ("zieht jeden Dreck an") hat mir gefallen...


    Salafisten-Mob-Set mit Sven Lau und Pierre Vogel um nur 6,66 ? - Cahit Kaya

  6. #10515
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Mensch U.U. stress Dich doch nicht unnötig so.
    Wieso stressen? Es fängt doch gerade erst an so richtig lustig zu werden.

  7. #10516
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Ich wusste bisher noch nicht, dass wir Bedienpersonal mittlerweile aus anderen Ländern für die neuen Herrenmenschen engagieren.
    Es ist aber mal nett zu Lesen, wie die ihre Arbeit bei uns in den Flüchtlingsheimen beschreiben.


    Schöne Grüße!
    Ich hätte hier Übersetzung von einem Artikel aus der tschechischen Webseite Krimi Plze? . So sieht die Bereicherung aus, ein tschechischer Wachmann aus deutschem Flüchtlingslager packt aus:
    Wo arbeitest du?
    Ich arbeite in der Nähe von KZ Dachau, etwa 3 km, bei Karlsfeld, Bezirk Dachau, in einer Lufthalle beim Tennisplatz.
    Was für eine Arbeit, wie sieht die Bezahlung und das Umfeld aus?
    Ich bin besser bezahlt als ein Polizist in Tschechien. Ich bin auch besser behandelt, in Tschechien würde ich als Sicherheitsmitarbeiter zum „Pöbel“ gehören, hier ist es anders.
    Wir wohnen in einem Wohnheim in der Nähe von dem Lager, zur Arbeit werden wir mit Auto gefahren und Essen besorgen wir uns selbst. Wir könnten das gleiche Essen haben, wie die Flüchtlinge, aber wir versuchen alle Risiken der Infektion meiden.
    Wie sieht die Unterkunft der Flüchtlinge aus? Was machen sie eigentlich?
    Die Lufthalle besteht aus einem Schlafbereich, der in 3x3m Kojen unterteilt ist, jede von 6 Personen bewohnt. Die Kojen sind mit Etagenbetten und Schließfächern ausgestattet. In dem anderen Bereich befindet sich ein Speisesaal. Alles ist ganz neu, für Sie neu gekauft.
    Ich habe gesehen, wie die Flüchtlinge in Tschechien viel strenger überwacht werden. Das versteht sich, sie haben bei der Einreise gegen das Gesetz verstoßen. Unter ihnen sind viele mit gefälschter Identität, sie stellen riesiges Sicherheitsrisiko für Europa vor.
    Die Deutschen sind aber verrückt, die Flüchtlinge können sich nicht nur im Lager frei bewegen, sie können auch in die Stadt gehen und eigentlich überall durch Deutschland reisen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Taxen irgendwohin und zurück mit ihnen fahren. Es ist mir völlig unklar, ob und wie die Geheimdienste das kontrollieren und überwachen können, und wie herausfinden können, ob es Terroristen unter ihnen gibt.
    Tagesprogramm ist nicht organisiert, Frühstück 9 – 10:30, Mittagessen 13:30 – 15:00, Abendessen 17:30 – 19:00. In der Zwischenzeit finden die Deutschkurse oder weitere Aktivitäten täglich statt. Dort arbeiten die Helfer, Stadtbeamten und weitere Beamten. Sie veranstalten Sport und Kulturaktivitäten. Die Flüchtlinge können aber machen, was sie wollen, es gibt auch keinen Zapfenstreich oder Reveille.
    Was genau macht ihr?
    Wir überwachen die Notausgänge, damit die nicht aufgemacht werden, die Halle könnte nämlich zusammenbrechen, wenn viele Notausgänge gleichzeitig geöffnet wären. Das können sie aber nicht verstehen. Wir versuchen auch, sie beizubringen, im Inneren nicht zu rauchen. Wir schützen auch die Beamten, die hier arbeiten.
    Die andere Geschichte ist die Essenausgabe, ständig entstehen Konflikte und Streitigkeiten, sie greifen gern die Bedienung an.
    Greifen sie das Personal an?
    Ja, immer. Sie nehmen uns wirklich als Diener, die ihnen zur Verfügung stehen und ihre Wünsche erfüllen müssen. Sie sind ständig unzufrieden – mit den Portionen, mit der Qualität, mit unseren Leistungen und sie fordern weitere Rechte.
    Was bekommen sie also zum Essen?
    Das Frühstück ist kalt, sie bekommen Salami, Käse, Gebäck, Cornflakes, Kichererbsen, Joghurts, Milch, Eier, Obst und es wird natürlich abgewechselt.
    Zum Mittagessen bekommen sie warmes Essen, es wird natürlich ohne Schweinfleisch gekocht. Sie können immer zwischen vegetarischem Gericht und einem Gericht mit Fleisch wählen. Mit dem Abendessen ist es ähnlich wie mit dem Frühstück.
    Wir müssen also aufpassen, dass sie nur ein Paket nehmen. Sie könnten natürlich mehr bekommen, aber sie wollen zum Beispiel zwei Pakete nehmen, essen nur das, was sie wollen, und die Reste wegschmeißen. Die Verschwendung ist unglaublich, es ist ganz normal, dass jemand ein Paket nimmt, riecht, schmeißt das weg und holt sich das andere.
    Versucht die deutsche Leitung diese Verschwendung unterbinden?
    Nein, im Gegenteil, ein Beispiel: die Lieferung mit der Winterkleidung kam an, die Flüchtlinge haben Schuhe, Hose, Pulli gratis bekommen. Einige haben die Sachen (neu und überwiegend Markenkleidung) sofort irgendwo verkauft und wollten sich weitere holen. Wir haben sie erwischt und uns weigert, ihnen die Sachen wieder auszugeben. Die Flüchtlinge haben die Polizei gerufen. Die Polizei traf ein und befohlen uns, die Sachen neu auszugeben.
    Erzähl mal über Konflikte und Streitigkeiten
    Sie finden täglich statt, wegen Nichtigkeiten. Wir haben da Nigerianer, Pakistanis, Schwarzafrikana aus der Elfenbeinküste, Senegalesen, Afghanis und sie prügeln sich wegen Kleinigkeiten, zum Beispiel wegen Überholen in der Warteschlange. Die Araber hassen die Schwarzafrikaner und die Konflikte finden ständig statt.
    Es gibt ja auch Konflikte zwischen uns (Sicherheitsleuten) und den Flüchtlingen, weil sie denken, dass wir ihre Diener sind und ihre Wünsche erfüllen müssen. Die Deutschen unterstützen das leider, es gilt einfach, wenn ein Flüchtling einen Wunsch hat, muss er sofort erfüllt werden.
    Uns ist verboten, in die Prügeleien einzuschreiten und wir dürfen keine Gewalt anwenden. Das einzige, was wir dürfen, ist sie überreden. Wenn das nicht hilft, rufen wir die Polizei.
    Sie haben uns schon mal gesteinigt, das machen sie sehr gern. Sie haben Angst vor körperlichem Kontakt, sie treten immer wenige Meter zurück und dann fängt die ganze Gruppe an, die Steine auf uns zu schmeißen. Das ist sehr einfach, unter einem Zelt liegen der Schotter und die Steine groß wie eine Faust – perfekt fürs Werfen.
    Haben sie euch gesteinigt? Um Gottes Willen, warum?
    Sie dürfen nicht, das Essen ins Bettzimmer mitnehmen. Ein Kollege hat einem gesagt, dass er mit dem Essen nicht dahin gehen darf. Der Schwarzafrikaner hat das Essenpaket gegen ihn geschmissen. Der Kollege hat ausgerastet, hat ihm angefasst und es war gleich los, eine Massenschlägerei. Wir sind zurückgetreten, dann traf die Ordnungspolizei ein. Sie haben wie immer gar nichts gemacht, nur sind sie in eine Reihe eingetreten und haben versucht, sie überreden, dass wir in Europa uns nicht mehr steinigen dürfen. Eine Bestrafung gab es natürlich nicht. Am Abend haben sie wieder die Steine geworfen. Wieder haben wir die Polizei gerufen und wieder wurde geredet und erklärt. Und wieder ohne Strafe.
    Mit welchen Mitteln könnt ihr sich schützen?
    Hahaha, Waffen in Deutschland? Gibt’s nicht, uns ist es streng verboten, alle Mittel und Waffen dabei zu haben – weder Knüppel noch Tränengas.
    Ein Dienst im Kinderlager ist das schlimmste. Als Kinder werden junge Männer im Alter von 16 bis 22 Jahren. Ein Somalier hat mal sein Frühstück weggeworfen (Käse, Putenwurst, Obst), so was würde er nicht essen. Das Mittagessen hat er ebenso weggeschmissen und ging in die Stadt. Er kam betrunken zurück und forderte Essen. Wir haben ihm erklärt, dass die Essenausgabe in 3 Stunden stattfindet. Er ist dann ins Wachzimmer eingedrungen und unsere Sachen durchgesucht und gefordert, dass wir ihn etwas geben müssten. Der Kollege hatte etwas dagegen, so der Somalier hat ein Besen genommen und alles im Zimmer kaputt gehaut. Wir durften nur zusehen, es ging nämlich um ein Kind. Dieses Kind hat es aber erwischt, die Polizei hat festgestellt, dass er 22 Jahre alt ist und früher zu einer paramilitärischen Einheit gehört hat.
    Wieviel Flüchtlinge leben dort, wieviel flüchten vor dem Krieg und wieviel Wirtschaftsflüchtlinge?
    Im Lager wohnen 300 Flüchtlinge. Kriegsflüchtlinge gibt es hier eigentlich gar nicht, alle sind Wirtschaftsflüchtlinge und 95% davon wollen auch keine Arbeit. Es ist klar: nur 15 helfen in dem Lager, die weitere nur herumfaulenzen oder fernsehen. Das ist verrückt, die Deutsche fordern überhaupt keine Zusammenarbeit oder Gegenleistung. Ich habe gesehen, dass die Flüchtlinge sich in einem Streit mit Mülleimer beworfen haben und das ganze Gelände vermüllt haben. Bestraft wurde die deutsche Putzdienst, dass sie es nicht schnell genug beseitigt hat.
    Warum machen die Deutschen so etwas?
    Sie sind verrückt geworden, es ist das Schuldgefühl aus dem Krieg. Sie wollen der Welt und sich selbst hysterisch beweisen, dass sie heute anderen Deutsche sind

  8. #10517
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.935
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Mensch U.U. stress Dich doch nicht unnötig so.

    Hast Du etwa keinen schicken Pulli zu Weihnachten bekommen ?
    Hier ne Anregung für nächstes Jahr ( Bis dahin sind weitere 1000000 neue Mitbürger im Land )
    Kaschmir Pullover Rundhals Grau Men | Til Schweiger | BAREFOOT LIVING
    Ich hoffe doch, dass das Zeug von den allein gelassenen Frauen und Kindern der Herzchirurgen und Quantenphysikern geklöppelt wurden.

  9. #10518
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.545
    nochmal max. 1.8 % sind tatsaechlich fluechtlinge, der rest ist kriminell illegal nach gg art. 16a. nun stellt sich die frage wie daenemark richtig feststellt,
    wann wird endlich die genfer konvention geaendert, denn d oder europa haben keine verpflichtungen zum sammelbecken des globalen prekariats zu
    mutieren. ueberrdies dafuer zu zahlen. weiterhin sollten zugereiste fuer ihren aufenthalt bezahlen.

    @andre

    syrer die 2 jahre in der tuerkei verbracht haben, dann ueber griiechenland kommen, sind illegale also kriminelle. ueberdies haben sie bestenfalls anrecht auf duldung im sinne eines subsidaeren aufenthaltsschutzes.

    mfgpeter1

  10. #10519
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    10.545
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    nochmal max. 1.8 % sind tatsaechlich fluechtlinge,
    der rest ist kriminell illegal nach gg art. 16a.

    nun stellt sich die frage wie daenemark richtig feststellt,
    wann wird endlich die genfer konvention geaendert, denn d oder europa haben keine verpflichtungen zum sammelbecken des globalen prekariats zu
    mutieren. ueberrdies dafuer zu zahlen. weiterhin sollten zugereiste fuer ihren aufenthalt bezahlen.
    mfgpeter1
    ****

    ..Vorschlag..

    Berlin hat eine " gewisse Grösse "... ( ~ 900 km² )
    die sich sicherlich anders nutzen lässt..

    Einwohner: ~ 3.7 Millionen

    Berlin..ist " verhasst " bei einigen..
    Schon zu " alten Zeiten "..gabs dort eine Mauer..

    Die BRD lässt sich sicher auch wieder von BONN aus regieren..

    Was spricht dagegen..
    Berlin fallenzulassen ?
    Die ex HALBE - INSEL..im ehemals umgebenen kommunistischen Umland..
    ..fallenzulassen..?

    Berlins einheimische Bevölkerung.. ( die Guten )
    umzusiedeln..
    ..um dann ein zweites Palmasola, dort in Berlin einzurichten ?

    Palmasola - Das härteste Gefängnis von Südamerika - nashBlog

    Ein grosses Areal..in BERLIN zur Verfügung gestellt wird..

    nicht dieses klein / klein von z.B. beschlagnahmten Turnhallen..
    Jeder europäische Staat..kann dann dort, in BERLIN, sein PROBLEM
    " abladen "...( incl. verurteilter VERBRECHER )

    Für diese Art der " Entledigung "..sind natürlich Zahlungen an den deutschen Staat
    erforderlich und auch zu leisten..

    Im Umfeld von Berlin, im dortigen Bundesland Brandenburg..
    brauch keiner mehr seine Heimat verlassen..Wegzug wegen Jobmangel.

    Viele.. werden ein Jobangebot zur Grenzsicherung BERLINS bekommen,
    eine neue Infrastuktur wird im " Speckmantel " um Berlin entstehen. ( z.B. Nahrungsmittelindustrie,
    Zulieferbetriebe für dieses und jenes.. )
    Ein outsourcing..von z.B. bestehenden innerstadt - Betrieben.

    ****

  11. #10520
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    ****

    ..Vorschlag..

    Berlin hat eine " gewisse Grösse "... ( ~ 900 km² )
    die sich sicherlich anders nutzen lässt..

    Einwohner: ~ 3.7 Millionen

    Berlin..ist " verhasst " bei einigen..
    Schon zu " alten Zeiten "..gabs dort eine Mauer..

    Die BRD lässt sich sicher auch wieder von BONN aus regieren..

    Was spricht dagegen..
    Berlin fallenzulassen ?
    Die ex HALBE - INSEL..im ehemals umgebenen kommunistischen Umland..
    ..fallenzulassen..?
    kann mir nicht helfen - so langsam aber sicher
    ...................... kommen mir erhebliche Zweifel.

Ähnliche Themen

  1. Thema : Auto
    Von Thaistar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.02, 19:15
  2. Engl. Webseite zum Thema Thailand
    Von Harakon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.02, 22:34
  3. RTL 2 Exclusiv Thema: Thailand
    Von Yala im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 06:21
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15
  5. Noch was zum Thema lächeln!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.01, 20:07