Seite 27 von 46 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 451

Syrien, Irak - gibt es eine Zukunft?

Erstellt von strike, 08.08.2014, 20:22 Uhr · 450 Antworten · 16.215 Aufrufe

  1. #261
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.681
    Dokumentiert einmal mehr, welch ein unfähiger Haufen von B-/C-Politikern in Brüssel sitzt.

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Dieser Haufen masst sich an ueber das Schicksal von vielen hundert Millionen Menschen zu bestimmen und verschlimmert zusehends die Lage, weil sie kein Konzept haben. Das einzig erkennbare Motiv ist Selbstbereicherung. Wenn kein Umdenken erfolgt werden sie nicht nur Syrien sondern auch Europa an die Wand fahren...

  4. #263
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.459
    moin, das ist doch das ziel ,der cia gesteuerten eu politiker !

  5. #264
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419

    Dieser irre Kriegstreiber...

    Damit die Hintergruende und Macher der Kriege beim Namen genannt werden sind solche Artikel sehr wichtig...



    Kriegsverbrecher Blair fordert Bodenoffensive in Syrien und dem Irak

    Von Steven MacMillan

    Übersetzt von wunderhaft


    2. Juni 2016

    In einer idealen Welt wäre Tony Blair vor Jahren vor Gericht gestellt und für seine Rolle im Irak-Krieg vor mehr als einem Jahrzehnt zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

    In unserer orwellschen Welt, ohne Gerechtigkeit und Verantwortung, macht Blair jedoch das, was er am besten kann: Kriegstreiberei.



    Rückblick: Die VS trafen die vorsätzliche Entscheidung den Aufstieg des ISIS zu unterstützen

    Blairs einzige Rechtfertigung für die Befürwortung einer weiteren Bodeninvasion im Mittleren Osten (weil die von 2003 so gut gelaufen ist) basiert auf der durch ISIS dargestellten Bedrohung. Was Blair passenderweise bei seinen kriegstreibenden Äußerungen jedoch ausläßt, ist die Aufdeckung des ehemaligen Chefs der Militärischen Abschirmdienstes, Michael Flynn, aus dem vergangenen Jahr. In einem Interview mit Mehdi Hasan von Al Jazeera offenbarte Flynn, daß die Obama-Administration sich dessen bewußt war, daß sich die syrische Opposition überwiegend aus terroristischen Kräften bestand, aber anstatt die Unterstützung der syrischen Opposition zu beenden, traf die Administration die "vorsätzliche Entscheidung" die Extremisten irgendwie zu unterstützen.

    Tony Blair gehört hinter Gitter, mit der Befürwortung eines weiteren haarsträubenden und ruchlosen Krieges im Mittleren Osten nicht auf die öffentliche Bühne.


    wunderhaft: Kriegsverbrecher Blair fordert Bodenoffensive in Syrien und dem Irak

  6. #265
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Ob es da einen Zusammenhang gibt, zwischen der Kriegsgeilheit von Tony Blair, der Bodentruppen nach Syrien und den Irak schicken wuerde und folgendem Kommentar?

    Ex-CIA Agent zu RT:

    USA versuchen Erfolge anderer in Syrien als eigenen Verdienst zu verkaufen

    2.06.2016 • 06:25 Uhr


    Erwarten Sie, dass die Zahl amerikanischer Truppen auf syrischem Boden steigen wird?

    Nicht signifikant. Es war bisher unsystematisch. Und die Kräfte, die dorthin geschickt werden, sind nicht solche, die etwas bewirken werden. Das sind Soldaten, deren Missionen in Wirklichkeit darin bestehen, sogenannte unkonventionelle Kriegsführung zu fördern. Mit Guerillas und Aufständischen zu arbeiten und im Prinzip Terroranschläge, überfallartige Angriffe, zu verüben.

    Sie können nichts tun, wenn Sie auf [...] eine Armee mit Waffen, Artillerie und Panzern stoßen, die eine signifikante Kraft am Boden darstellen können. Sie kann nicht einfach von zehn oder zwanzig Mann überrannt werden. [...] Für mich sieht es nicht so aus, als würden die USA mehr Truppen in die Kombination entsenden, die einen entscheidenden Unterschied auf dem Schlachtfeld bewirken kann.


    https://deutsch.rt.com/meinung/38660...e-anzurechnen/

  7. #266
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.049
    Syrien hat eine Zukunft, wenn man die wertvollen Fachkräfte dorthin zurückschafft.

    Frankreich hatte in vergleichbarer Situation einen De Gaulle. Aber so selbstlos-patriotisch sind die geflüchteten Syrer nicht, daß man mit ihnen eine Heimatarmee aufstellen und diese bewaffnen könnte.

    Aber wenn Andere für sie gesiegt haben, dann sollte man die Syrer, Iraki usw. zurückbringen, für den Aufbau.

    Ich befürchte zwar, daß die soviel Aufbau drauf haben, wie ihre Brüder in Gaza. Aber es muß versucht werden.

  8. #267
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Gute Arbeit



  9. #268
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.938
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Gute Arbeit


    Ich befürchte, das wird Erdogan und Familie wieder etwas stinkig machen.

  10. #269
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Wirklich sehr erfreulich.

    Nicht nur in meinen Augen steigt die Wertschaetzung gegenueber der russischen Initiative,

    eine gute Loesung der Probleme herbei zu fuehren.


    Das sind Maenner mit Eiern in der Hose.


    Russland übernimmt das Kommando im Kampf gegen den IS

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 04.06.16 16:42 Uhr


    Die militärischen Erfolge der Russen haben augenscheinlich dazu geführt, dass die Amerikaner die russische Führung im Kampf gegen den IS anerkennen.

    Allerdings gibt es in Washington immer noch Kräfte, die lieber mit der Terror-Miliz al-Kaida kooperieren wollen als mit Moskau.

    Russland übernimmt das Kommando im Kampf gegen den IS - DWN

  11. #270
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Nee, is klar, Tony Blair kommt in den Knast und Saddam Hussein hätte den Friedensnobelpreis bekommen.

    In einer idealen Welt wäre Tony Blair vor Jahren vor Gericht gestellt und für seine Rolle im Irak-Krieg vor mehr als einem Jahrzehnt zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

    wunderhaft: Kriegsverbrecher Blair fordert Bodenoffensive in Syrien und dem Irak
    Gibt ja viele Websites von Spinnern wie diesem "Wunderhaft", wo immer wieder die gleichen Märchen erzählt werden, z.B. dass die USA und die verbündeten 42 Nationen den Krieg wegen dem Öl im Irak begonnen hätten.

    Dass das nicht stimmen kann merkt jeder, der sich mal fragt, was der Irak-Krieg die USA gekostet hat, da ist die Rede von ca. 3 Billionen Dollar. Für diese 3 Billionen Dollar hätte Bush die gesamte Erdölförderung weltweit aufkaufen können, dass wäre dann viel einfacher gewesen, als wegen dem Öl diese riesige Militärmaschine in Gang zu setzen.

    Statt Blair in den Knast zu stecken kam richtigerweise Saddam Hussein in den Knast, wo ihn ein irakisches Gericht zum Tode verurteilte.

    Blair und Bush haben sich leider gewaltig geirrt, was die Mentalität der Iraker und die sonstigen Araber angeht. Aus heutiger Sicht kann man sagen, dass es besser gewesen wäre, Saddam und seinen Clan in Ruhe den Irak weiterregieren zu lassen, mit allen unangenehmen Kosequenzen für die irakische Bevölkerung. Bekanntlich wurden im Irak Massengräber mit ca. 500 000 toten Regimegegnern gefunden und wer immer noch nicht weis, wer Saddam Hussein war sollte sich mal dieses Buch zu Gemüte führen: https://www.amazon.de/Ich-war-Saddam.../dp/3442152496

    Ich war Saddams Sohn: Als Doppelgänger im Dienst des irakischen Diktators Hussein

    „Fidai? Das Wort trifft mich wie ein Hammerschlag, denn ein Fidai ist mehr als nur ein Double. Ein Fidai ist alles: Doppelgänger, Kämpfer, Leibeigener. Ein Fidai muss bereit sein, für seinen Herrn zu sterben.“

    Latif Yahia erzählt die unglaubliche, aber wahre Geschichte seines Lebens: Der junge Mann aus Bagdad und Sohn einer wohlhabenden Familie wurde fünf Jahre lang gezwungen, Odai Hussein, den gefürchteten Sohn des Diktators zu ‚doubeln‘. Yahia hatte engen Kontakt zur ganzen Familie Hussein und erlebte hautnah das absurde System von Mord, Folter, Korruption und exzessiv ausgelebtem Reichtum, auf das sich das Terrorregime von Saddam Hussein stützt. Ständig in Todesgefahr, vertrat Yahia Odai als Doppelgänger bei Geschäftsverhandlungen und offiziellen Terminen, nahm an ausschweifenden Partys in Bagdad teil und kämpfte an Odais Stelle im Golfkrieg. Er wurde Zeuge unfassbarer Verbrechen, und beging schließlich einen Selbstmordversuch, um seiner unerträglichen Situation ein Ende zu bereiten.

    Durch seine genauen Aufzeichnungen während dieser Zeit avancierte Latif Yahia zum „Buchhalter der irakischen Mafia". Mit seinen schockierenden Enthüllungen aus erster Hand hofft Yahia, einmal mehr die Welt aufrütteln und über das wahre Wesen des irakischen Herrschaftsapparats aufklären zu können.

Seite 27 von 46 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.05.07, 20:49
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.05, 20:10
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.05.04, 22:53
  4. Gibt es ein Serverproblem
    Von CNX im Forum Forum-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.03, 10:12