Seite 14 von 22 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 217

Supergau, oder, wie schlimm muss es kommen bevor man umdenkt.

Erstellt von guenter, 15.03.2011, 21:27 Uhr · 216 Antworten · 12.169 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ging mir schon ein paar mal durch den Kopf, dass wir uns eventuell laecherlich machen.

    "German Atom-Angst"
    Die spinnen, die Deutschen!




    dass die vielen Opfer des Erdbebens und Tsunamis in den Hintergrund geraten.

    Yo goil, mega-affen-scharf, hab ich mir heute Morgen zum Fruehstueck gegeben - mit viel Genuss!

    Nun weite das der Beobachter beliebig auf den Irak, "die Amis", "Blut fuer Oel", Afghanistan samt ehem. Yugoslawien und Lybien aus und es liegt deutlichst auf der Hand wie "die Deutschen" programmiert sind...wie schon geschrieben, gleich beim "Nachbarn Frankreich", gleich nebendran haengen 58 Meiler am Netz!

    Hysterische Mueslirevoluzzer, die nun mal ausser sich selbst, ihren ureigenen Tellerrand, nichts, aber rein garnichts auf die Reihe kriegen - PEINLICHST!

    Was aber weit, weit schlimmer, ja bedenklichst ist:
    "..dass die vielen Opfer des Erdbebens und Tsunamis in den Hintergrund geraten..."
    ....tja... was soll man dazu noch sagen?

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von rocketass

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    192
    Ich war schon aals Jugendlicher für die Kernernergie, das hat sich bis heute nicht geändert.

    Ich finde es entsetzlich wie in unseren linken Medien Angst geschürt wird. In keinem Land der Welt gibt es eine AntiAtomkraftbewegung wie in Deutschland. Da passt es natürlich gut, das im Superwahljahr ein Reaktor in Japan in die Luft fliegt.
    In Finnland ensteht das größsste AKF der Welt, der Atommüll wird in Eurajoki (Finnland) eingelagert und die Finnen freuen sich sogar darüber.
    In Frankreich stehen 58 AKWs, die fast 80 % der Energie in Frankreich produzieren. Sogar Holland und Belgien nutzt die Kernenergie.
    Inn Deutschland wollen wir keinen Atomstom, aber klagen mittlerweile auch gegen Windräder, oder wollen keine Hochspannungsmasten, die den Ökostrom transportieren. Wir sind ein Volk von Neinsagern (siehe Stuttgart 21), als Industrienation sollten wir mal überdenken, woher unser Wohlstand kommt. Sollten die Energiepreise weiter steigen, werden noch mehr Arbeitsplätze vernichtet. Spätestens wenn GRÜN/ROT regiert und Herr Özdemir Bundeskanzler ist, wird es Zeit, das Land zu verlassen.

  4. #133
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    nunja von unseren 19 akw waren oder sind oftmals 10 akw teilweise überhaupt nicht im betrieb oder am netz
    und wenn man denn die 23 % strom die die akw erzeugen zu grunde legt, dann ist doch wohl allen klar
    das wir nicht unbedingt auf die akw angewiesen sind.

    was die nachbarländer machen ist doch nun wirklich für uns nicht so wichtig, irgendeiner muss nun mal den anfang machen
    und voll auf erneuerbare energie setzen.

    Sollten die Energiepreise weiter steigen, werden noch mehr Arbeitsplätze vernichtet. Spätestens wenn GRÜN/ROT regiert und
    Herr Özdemir Bundeskanzler ist, wird es Zeit, das Land zu verlassen.


    dann pack man schon mal deine koffer, angie und die cdu sind ein auslaufmodel.

    nein das ist doch wirklich egal wer nun regiert, wir müssen nur vernünftigt mit unseren akw umgehen
    und mal mehr an unsere zukunft denken.

    akw gegner sagen sofortiger abschalten der akw - atomlobby sagt das geht auf keinen fall.
    also muss eine politische entscheidung her die alle tragen können.

  5. #134
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Yo, Das sicherste AKW steht.... in.... na wo?

    In Oesterreich's Zwentendorf!

    ...bei den klugen Nachbarn natuerlich, es war nie am Netz und hat nie Brennstaebe gesehen, nur kauft Oesterreich soviel an Energie aus dem Ausland wie das Ding produzieren koennte! U.A halt auch von Tschechien, die Atomstrom produzieren, bei Wasserkraftwerken wirds wohl im Winter problematisch!

    http://www.faz.net/s/Rub469C43057F8C437CACC2DE9ED41B7950/Doc~EA914DB00F3C1404482BF9AAF7A4586FB~ATpl~Ecommon ~Scontent.html


    So meinte die ebenso kluge deutsche Kanzlerin in Japan sei das "Unmoegliche moeglich geworden"! Tja, verdammte Rethorik, dort ist nur der Groesstmoegliche Anzunehmende Unfall eingetreten, was beweist das so etwas nun mal nicht unmoeglich ist!

    Was werden nur fuer Schwachkoepfe fuer die Verwaltung der BRD aus-gewaehlt und dann noch teuer bezahlt?

  6. #135
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Super-GAU begeistert hysterische TV-Welt

    Deutsche Medien sehnen gradezu den Super-GAU herbei.
    Während sich der Rest der Welt, allen voran Japan, um sachliche Berichterstattung müht, tobt in Deutschland eine isolierte, egozentrische und hysterische Debatte. Menschen kaufen Geigerzähler und schlucken Jod in ungesunden Mengen.
    David Harnasch hofft, dass der Super-GAU ein Medienmärchen bleibt.

    Ein sehenswertes Video: Video: Medien-Märchen: Super-GAU begeistert hysterische TV-Welt - Nachrichten Videos - Debatte - WELT ONLINE
    Quelle: Die Welt

  7. #136
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    wieso das gerade die deutschen Medien sein sollten, ist nicht nachvollziehbar. CNN, BBC world berichten doch mindestens genauso oft. France 24 auch.

    Gut die Franzosen kümmern sich derzeit ein bisschen mehr um Libyen. Aber Sensationshasche ist es allemal.

    Selbst der neue Chef des DIW und hochrangige Vertreter der Versicherungswirtschaft räumen ein, dass ein KKW unrentabel wird sobald die realistisch versichert werden müssten. ist halt derzeit überwiegend Staatshaftung.

    Was schreit ihr über Frankreich. Die sind nicht mal in der Lage im Sommer und im Winter ihren eigenen Strombedarf zu decken. Was soll dann der Unfug mit KKW und Versorgungssicherheit.

    Umweltschutz? Neue Braunkohlekraftwerke haben einen deutlich höheren Wirkungsgrad als vor 50 Jahren. Diese modernisieren und die Energieziele werden auch eingehalten. Die Energie die über die Kühltürme der Umwelt zugeführt wird in eine Fußbodenheitzung für Glasgewächshäuser umwandeln und wir benötigen kaum noch Gurken aus Italien, Spanien und Holland. Wenn dies dann in kleineren Einheiten realisiert wird, so erfolgt auch eine flächendeckende Nahversorgung mit weit mehr Grundnahrungsmitteln.

  8. #137
    guenter
    Avatar von guenter

    Seltsame Informationen

    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Was werden nur fuer Schwachkoepfe fuer die Verwaltung der BRD aus-gewaehlt und dann noch teuer bezahlt?
    Habe gehört da wären noch Posten zu besetzen, da kämst Du doch wie gerufen.

    Die Informationen aus Japan sind spärlich und wenig informativ. Aber das war ja wohl auch zu erwarten, im Moment gibt es genug andere Probleme. Zunächst einmal muss die Versorgung der Menschen mit Wohnung, Trinkwasser und Nahrung sichergestellt werden. Eine Panik wäre da Kontraproduktiv, und da werden dann quantitative Entscheidungen von den Verantwortlichen getroffen, so unmenschlich das auch aussieht.
    Die Fehler wurden vorher gemacht, in dem Größenwahn, der Mensch könnte die Risiken beherrschen, und aus Gier.
    Das Zeitalter der Industriealisierung hat wohl die größten Umwälzungen für die Menschheit gebracht. Noch sind die Folgen der Chemischen Verseuchung nicht absehbar, da kommt die ständige Erhöhung der radioaktiven Grundlast hinzu, und die Gentechnologie.
    Das wir nicht die nötige Reife haben mit diesen Möglichkeiten umzugehen, haben wir ausreichend bewiesen. Das man einem 4 jährigen keine Kalaschnikow in die Hand drückt, leuchtet jedem ein.
    Jedenfalls ist die Wahrheit weitaus erschreckender als sich das die "Masse" vorstellen kann. Natürlich gibt es Menschen die "hysterisch" reagieren, hat es immer gegeben und das ist auch ganz normal: "Jeder Jeck is anders", sagt man in Köln, und das ist nicht negativ besetzt. Negativ ist, wenn eine Presse, und die dahinter stehen, es in der Hand hat, die Masse zu manipulieren, berechtigte Ängste ins Lächerliche zu ziehen.
    Die Angst vor dem Krebs ist eine davon, und die wächst mit jedem Mikro-oder Millisievert oder Bequerel das wir zusätzlich abbekommen. Jeder 2te Mann und jede 3te Frau bekommen Krebs, immer mehr Kinder bekommen Krebs. Tendenz, steigend, und wer je jemand gekannt hat, der Krebs hat oder hatte, sollte diese Angst verstehen.
    Deswegen, kann ich diese Ignoranz mancher "Zeitgenossen" auch nicht entschuldigen, es ist schlicht und einfach "Menschenverachtend".

  9. #138
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    ... Was schreit ihr über Frankreich. ....
    Ich schrei ja gar nicht, franky_23.
    Allerhoechstens stelle ich mal Fragen.

    Will ja schliesslich nicht uninformiert sterben.
    Und bin ja wirklich bereit alle Argumente zu hoeren.*)

    Und ehrlich: ich finde dies alles einigermassen konfus.
    Das ist fuer einen eigentlich politisch desinteressierten, oekonomisch-oekologischen Dummy wie mich voellig verwirrend.

    Nimm Dir mal die 03:47 fuer das Lesen dieses Artikels:

    Atomkraft, nein danke!
    Frischauf ins grüne Abenteurland, in dem die Sonne scheint, der Wind weht, das Wasser sprudelt und der Kuhmist gärt.
    Deutschland kommt gut ohne Kernkraft aus.
    Doch das hat seinen Preis.
    Der Strom wird teurer, schmutziger und unzuverlässiger.


    Der Preis des Ausstiegs: Atomkraft, nein danke! - Atomdebatte - FAZ.NET

    *) GRUEN wuerde ich auch aus anderen Gruenden trotzdem nicht waehlen.


  10. #139
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo strike

    Ein sehenswertes Video:
    Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen , Spitzen Kommentator .........

  11. #140
    guenter
    Avatar von guenter

    Sinnlose Diskussionen

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Will ja schliesslich nicht uninformiert sterben.
    Und bin ja wirklich bereit alle Argumente zu hoeren.*)

    Und ehrlich: ich finde dies alles einigermassen konfus.
    Das ist fuer einen eigentlich politisch desinteressierten, oekonomisch-oekologischen Dummy wie mich voellig verwirrend.


    Wenn man sich informiert, ist das erste zu schauen, von wem kommen die Informationen.

    Also, man sollte nicht so naiv sein, und denken, jeder würde einem nach bestem Wissen und Gewissen informieren.

    Dena ist ebensowenig wie RWI eine neutrale Institution, der Werdegang von Herrn Fohler ist bemerkenswert, ein echter Öko-Tourist...

    Es gibt eine ganze Menge Sachen bei diesem Energieumbruch die Schwachsinn sind, in meinen Augen, Biosprit, zu viel Photovoltaik und anderes mehr.
    Aber es ist nun mal leider so, das Menschen mit gesundem Menschenverstand nicht in die Politik gehen oder zu hochdotierten "Fachidioten" werden.

    Aber es ist Zeitverschwendung den Energie-Umbau pauschal abzulehnen, weil die Vorräte, auch Uran begrenzt sind.
    Wenn man sich dann mal anschaut, wie lange es von der Idee bis zur Serienreife dauert, zum Beispiel "Windräder", sollte man langsam anfangen. An Windrädern ist schon mancher deutsche Ingenieur verzweifelt.

    Und zuletzt, sollte man sich mal klar machen, wo unsere Stärken liegen, nämlich immer einen Schritt voraus zu sein. Das Deutsche "Know How" ist der Garant für internationale Wettbewerbsfähigkeit, und das erfordert Kreativität, es sind die Menschen die weiter gedacht haben, forschen und experimentieren.

    Wenn das jetzt noch Umweltschonender wird, ist doch toll, was soll die ganze Unkerei...

Seite 14 von 22 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist so schlimm an thailändischen Schulen ?
    Von kcwknarf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 09.06.10, 14:06
  2. Der springende Punkt oder Langsam kommen die Ursachen...
    Von Labyrinthfisch im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.04.09, 07:10
  3. Ist Patong wirklich so schlimm?
    Von Leo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 21.11.07, 06:11
  4. Ehepapiere - Frage bevor wir nach Frankfurt fahren
    Von hwb im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.04, 19:46