Seite 13 von 22 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 217

Supergau, oder, wie schlimm muss es kommen bevor man umdenkt.

Erstellt von guenter, 15.03.2011, 21:27 Uhr · 216 Antworten · 12.200 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo strike

    Kein Problem.
    Hauptsache keinen Atomstrom mehr!
    Man könnte ja verschiedene Stromsorten anbieden , billigen Atomstrom und teureren aus Wind und Sonne ........ quasi wie bei den Hühnereiern bzw. gibt es das nicht schon so ähnlich ?!

    Und auch noch interessant wäre mal zu wissen wie viele Kernkraftgegner haben den Ökostrom schon geordert ?

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    ... Man könnte ja verschiedene Stromsorten anbieden , billigen Atomstrom und teureren aus Wind und Sonne .....
    Coole Idee.
    Statt DIESEL oder DG steht dann der Stromanbieter bzw. der Tarif auf dem T-Shirt.

    Mehr Klassifizierung, Differenzierung und Distanzierung geht nicht.
    In Deutschland.

  4. #123
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    was man noch beachten sollte, wird aber wahrscheinlich von der jurnaile extra gemacht, viele strahlungmessungen sind in cpm. cpm ist ungleich sievert

  5. #124
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    Oder werden den H4 - Empfaengern ihre Energiekosten mittlerweile bezahlt?

    ja lt. kanzlerin ohne volk, aber die hat ja in vielen dingen unrecht bzw. keine ahnung.

  6. #125
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Die Franzosen, Griechen oder wer auch immer auf dieser Welt, koennten von uns Deutschen lernen, wofuer es sich wirklich lohnt auf die Strasse zugehen.

    Griechen protestieren gegen Sparpläne und soziale Ungerechtigkeit
    Griechenland



    Atomkraftgegner gehen im Norden auf die Straße
    Deutschland


  7. #126
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Bei jedem Betreiber bekommst deinen Energiemix, das kannst sehen wie hoch der Anteil ist.

    Leipziger, wenn ein Mitarbeiter für ein Unternehmen Gewinne von 50 000 Euro oder mehr erwirtschaftet und dann Strompreierhöhungen begründet werden, dann ist dies Verarschung.

    Die Strombörse ist ein Unbug. Denn der Strompreis richtet sich nach dem teuersten Anbieter. Wenn jetzt am Schluss noch ein Kraftwerk kommt das für 10 cent anbietet, dann bekommen die KKW Betreiber auch 10 Cent/kWh. Gleichzeitig stehen evt. die Windräder still, da ja das Netz überlastet würde.

    Ein Schelm wer dabei nichts Böses denkt!!!

  8. #127
    guenter
    Avatar von guenter
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Und auch noch interessant wäre mal zu wissen wie viele Kernkraftgegner haben den Ökostrom schon geordert ?
    Mein Stromanbieter: EWS - Elektrizitätswerke Schönau: EWS

    Erster kommunaler Stromanbieter, da stehen auch noch einige in den Startlöchern, eine positive Entwicklung. Kraft-Wärme-Kopplung, kleine dezentrale Kraftwerke die auch Wärme liefern. Zunächst kommt man um fosile Brennstoffe nicht herum, aber ich denke, bei Gas aus Müll ist noch viel machbar.

    Und, bevor Du fragst: Ja, ich hatte in Deutschland einen 3L Lupo, tolles Auto, super Fahrwerk, Verbrauch 4,2l bei zügiger Fahrweise, hat sich gelohnt...

  9. #128
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ging mir schon ein paar mal durch den Kopf, dass wir uns eventuell laecherlich machen.

    "German Atom-Angst"
    Die spinnen, die Deutschen!

    Flüge nach Tokio streichen? Japanische Restaurants meiden? Die Französin Cécile Calla, jahrelang Korrespondentin von "Le Monde" in Berlin, kann sich über den deutschen Anti-Atom-Aktionismus nur wundern. Richtig wütend macht sie, dass die Opfer dabei in Vergessenheit geraten.

    .....
    .....

    Die Menschen verfolgen derart aufgewühlt die Richtung des Windes um Fukushima, als ob die beschädigten Reaktoren an der Grenze Deutschlands stünden. Und die Vollblut-Paniker unter den Deutschen - absurder geht's nicht! - besuchen keine japanischen Restaurants mehr.

    Die Presse heizt diese Panik kräftig an - bis hin zu zweifelhaften außenpolitischen Statements. So gibt es hiesige Berichterstatter, die von der Bundesregierung ernsthaft fordern, ein Gutachten über die Sicherheit des französischen Atommeilers in Fessenheim nahe der deutschen Grenze zu beantragen.

    Das Schlimmste aber ist: Viele Medien sind derart auf die Radioaktivität von Fukushima und die - imaginierte! - Bedrohung durch diese Katastrophe für Deutschland fokussiert, dass die vielen Opfer des Erdbebens und Tsunamis in den Hintergrund geraten. Es ist, als ob die vielen Ängste, die sich gegenüber diesem Energiezweig seit den achtziger Jahren aufgestaut haben, jetzt mit voller Wucht herausbrechen.

    "German Atom-Angst": Die spinnen, die Deutschen! - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur

  10. #129
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    der generator selbst muss ebenfalls mit wasser gekühlt werden wegen der wärmeverlustleistung der generatorwicklungen. turnusmässig müssen in diesem fall die kühlkanäle inspiziert werden ob diese frei und offen sind. trotzdem wohl die sauberste und schadstoffärmste stromerzeugung.

    ein freund von mir erzeugt seinen strom schon seit jahren selbst. er besitzt eine alte wassermühle nebst wasserrechten. er hat sich vom versorgungsnetz komplett getrennt, verkauft also auch keinen strom. er sagt, er will mit den konzernen nichts zu tun haben.
    seine anlage ist alt, aber sehr zuverlässig. neben dem alten original siemens (ich glaube siemens schuckert) generator von anno knacks besitzt er noch zwei aus russischer produktion, die ohne grosse umbauten ebenfalls funktionieren würden.
    für notfälle hat er noch einen dieselgenerator aus der ehemaligen ddr aus nva beständen................läuft. springt gut an und säuft beachtlich viel biodiesel :-). das alte ding könnte wohl ein kleines dorf in thailand versorgen.

  11. #130
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Irgendwie unterschlagen die Alternativlinge, dass wir in einer globalisierten Welt leben.
    Energie ist, wie Lohn und Lohnnebenkosten, ein Standortfaktor.
    Was habt ihr davon, wenn in Deutschland alle KKWs abgeschaltet sind, ihr aber eurem Arbeitgeber
    nach China hinterher pilgern muesst?

    Es mag ja manchen enttaeuschen, aber Deutschland ist nicht der Nabel der Welt. Das gilt fuer die CO2-Debatte
    ebenso wie fuer Kernkraft. Die Sauerei muessen die folgenden Generationen ausbaden.

Seite 13 von 22 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist so schlimm an thailändischen Schulen ?
    Von kcwknarf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 09.06.10, 14:06
  2. Der springende Punkt oder Langsam kommen die Ursachen...
    Von Labyrinthfisch im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.04.09, 07:10
  3. Ist Patong wirklich so schlimm?
    Von Leo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 21.11.07, 06:11
  4. Ehepapiere - Frage bevor wir nach Frankfurt fahren
    Von hwb im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.04, 19:46