Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 217

Supergau, oder, wie schlimm muss es kommen bevor man umdenkt.

Erstellt von guenter, 15.03.2011, 21:27 Uhr · 216 Antworten · 12.195 Aufrufe

  1. #1
    guenter
    Avatar von guenter

    Supergau, oder, wie schlimm muss es kommen bevor man umdenkt.

    50 Arbeiter sind noch in Fukushima 1, der Kontrollraum ist so hoher Strahlung ausgesetzt, das die Arbeiter sich dort zurückziehen mussten.
    Der Reaktorbehälter von Reaktor 2 ist beschädigt, Radioaktivität tritt ungehindert aus.
    Das Wasser in den Abklingbecken von Reaktor 4, wo alte Brennstäbe nachgekühlt werden kocht und kann nicht nachgefüllt werden.
    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat es schon teilweise Kernschmelze gegeben in einem oder mehreren Reaktoren. Das heisst, die Borsäure kann die Kettenreaktion in dem geschmolzenem Uran nicht mehr bremsen.

    Reaktor 3 wird mit MOX Brennstäben betrieben, die Plutonium enthalten, tritt das Plutonium aus wird es sehr kritisch.

    Wie damals in Tschnobyl, wo viele Arbeiter einen qualvollen Tod fanden, wird es wohl auch in Fukushima ablaufen, viele Arbeiter werden sterben, hoffentlich diesmal nicht umsonst.

    Es ist schier unmöglich, den Ablauf noch aufzuhalten, jetzt geht es darum, Zeit zu gewinnen, und weitere Schritte vorzubereiten.

    Wird Tokio doch noch evakuiert? Ich glaube nicht. Viele haben sich schon auf den Weg in den Süden gemacht.

    Das unsagbare Leid der Menschen dort berührt mich, und Millionen andere auf der Welt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von guenter Beitrag anzeigen
    Das unsagbare Leid der Menschen dort berührt mich, und Millionen andere auf der Welt.
    Mich auch.

    Soeben gelesen.

    Die Atomkatastrophe in Japan ist für die US-Regierung kein Grund für eine Wende in ihrer Energiepolitik. Nach Worten von Energieminister Steven Chu soll der Bau neuer Kernkraftwerke wie geplant vorangetrieben werden. Chu spricht sich gegen einen Aufschub der Baugenehmigungen durch die Atomaufsichtsbehörde NRC aus. Die bestehenden US-Reaktoren nennt er sicher. Sie seien so konstruiert, dass sie auch Erdbeben standhalten könnten.

    confused:

  4. #3
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    Die bestehenden US-Reaktoren nennt er sicher. Sie seien so konstruiert, dass sie auch Erdbeben standhalten könnten.
    Dann bietet sich ja die Küste von Kalifornen an. Wie lernresistent darf man eigentlich sein?

  5. #4
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin Yogi

    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Dann bietet sich ja die Küste von Kalifornen an. [...]
    Die Idee hatten vor Dir schon andere: Kalifornien: Banges Warten auf "The Big One" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
    Gaaanz schlaue Leute da...


    Gruß, Chris

  6. #5
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Dann bietet sich ja die Küste von Kalifornen an. Wie lernresistent darf man eigentlich sein?
    Sinnigerweise haben sie deinen Rat befolgt.

    Liste der Kernkraftwerke


  7. #6
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    Das es in den gefährdeten Gebieten AKW's gibt, war mir schon bekannt.
    Was mich nur eschreckt ist das hier.
    Nach Worten von Energieminister Steven Chu soll der Bau neuer Kernkraftwerke wie geplant vorangetrieben werden

  8. #7
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin,

    Interessant an der Liste in antibes' Link sind die geplanten Laufzeiten der Reaktoren. Während fast überall selten mehr als 40 Jahre geplant sind, was schon viel ist für derart hoch belastete Industrieanlagen, kalkuliert man in den USA durchweg mit 60(!) Jahren. Nur Japan, Korea und dei Schweiz gehen noch weiter und geben "unbegrenzt" an.

    Zum Vergleich: Die von meinem Brötchengeber gebauten Ammoniakanlagen, bei denen auch hohe Temperaturen und Drücke auftreten und Dampfturbinen und Kompressoren eingesetzt werden, sind auf ca. 20 - 25 Jahre ausgelegt. Ein Druckwasserreaktor mit 300°C und 150 bar ist von solchen Bedingungen nicht allzu weit entfernt.


    Gruß, Chris

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Mich auch.

    Soeben gelesen.

    Die Atomkatastrophe in Japan ist für die US-Regierung kein Grund für eine Wende in ihrer Energiepolitik. Nach Worten von Energieminister Steven Chu soll der Bau neuer Kernkraftwerke wie geplant vorangetrieben werden. Chu spricht sich gegen einen Aufschub der Baugenehmigungen durch die Atomaufsichtsbehörde NRC aus. Die bestehenden US-Reaktoren nennt er sicher. Sie seien so konstruiert, dass sie auch Erdbeben standhalten könnten.

    confused:

    Koennen ja auf Tretmuehlen zurueckgreifen... Solarenergie, gerade in Kalifornien, warum wird da nicht massiv drauf zurueck gegriffen, warum?

    Warum wohl nicht, sind da 'die Amis" vielleicht gar "zu dumm" dazu?

    Will sich ja wohl keiner selbst unbedingt umbringen, oder?

    Selbst die Emirate wollen 2 Kernkraftweke bauen lassen! Warum wohl?

    Warum Kernenergie, weil noch immer die beste aller Alternativen?

    In Japan hat das schwere Beben (8.9 !!!) und die unzaehligen Nachbeben an den Reaktoren nach meinen Inforamtionen keine bedeutenden Schaeden angerichtet, wo Mensch nicht drauf gefasst war, war der Tsunami..... klar und dann gibt es immer die Leute die DANACH alles besser wissen, so eben auch hier die "Fachleute"!

    Ist fuer unser aller Wohl zu hoffen das Mensch Mittel und Wege findet den Strahlenmuell eines Tages wieder zu Energie zu machen und Kraftwerke erstellt werden die keinen radioaktiven Muell mehr produzieren - waere der Idealfall - nur wo gibt s das hier und Heute schon?

    FYI:

    In Frankreich D.'s unmittelbarer Nachbar, sind 58 Reaktoren am Netz!
    In China mal ganze 13 aber 27 im Bau und 50 geplant!
    In Japan sind es 55 die am Netz sind... die meisten Siedewassereaktoren!
    Suedkorea 21.
    Russland 32 "Klapperkisten"..
    Ukraine 15
    Kasachsthan 2
    USA 104.
    Indien 20
    Tschoermeni 17

    Weltweit insgesamt 441

    Quelle:

  10. #9
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Angebot und Nachfrage.
    Wer sich so einen Geigerzaehler beschaffen will, muss wohl ins Ausland ausweichen.

    Was macht man dann eigentlich, wenn der Geigerzaehler piepst?
    Die Klamotten bei 90 Grad waschen?
    Kann man das wasser dann unbedenklich ablaufen lassen?

    Geigerzähler in Deutschland ausverkauft

    Verunsicherte Bürger interessiert, ob sie auf bestimmte Lebensmittel verzichten sollen, ob sie Jodtabletten einnehmen oder einen Geigerzähler kaufen sollen. "Wir warnen", sagt Emrich. Die Pillen sind eher gesundheitsschädlich, und die Zähler haben nichts zu messen, denn "hier ist nichts angekommen", sagt Emrich.

    Doch die Gefahr, dass Bundesbürger unnötig Geld für einem Geigerzähler ausgeben, ist inzwischen gering. "Ich kann keinen liefern, nicht ein einziges Stück", sagt die Sprecherin des Elektronikhändlers Conrad. Trotzdem wird geordert, die Vorbestellungen liegen "im Hunderterbereich". Wie viele ihre Atompanik mit den 300 bis 500 Euro teuren Geräten bereits behandeln, will man bei Conrad nicht sagen: "Wir veröffentlichen keine Verkaufszahlen." Man arbeitet "mit Hochdruck" daran, Zähler für den ausverkauften Markt aufzutreiben.


    Angst vor Radioaktivität: Geigerzähler in Deutschland ausverkauft | FTD.de

  11. #10
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Geigerzähler in Deutschland ausverkauft
    Kaum zu glauben! Scheint echt ne Menge Hasenfuesse unter unseren Landsleuten zu geben.

    Sich einen Geigerzaehler zu kaufen, weil in mehr als 10.000 km Entfernung ein AKW kollabiert? Das ist ebenso nutzlos wie lachhaft.

Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist so schlimm an thailändischen Schulen ?
    Von kcwknarf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 09.06.10, 14:06
  2. Der springende Punkt oder Langsam kommen die Ursachen...
    Von Labyrinthfisch im Forum Thailand News
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.04.09, 07:10
  3. Ist Patong wirklich so schlimm?
    Von Leo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 21.11.07, 06:11
  4. Ehepapiere - Frage bevor wir nach Frankfurt fahren
    Von hwb im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.04, 19:46