Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 105

Steuerliche Ungerechtigkeit im Euro-Raum ist nicht hinnehmbar

Erstellt von socky7, 08.09.2013, 05:03 Uhr · 104 Antworten · 6.612 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Deutschland wird diesen immensen Schuldenberg niemals abtragen können........wovon denn auch. Eigentlich müsste Deutschland wie fast ganz Europa in die Insolvenz gehen............danach wird der Thaler wieder eingeführt .
    Alles bestens : Griechenland ist auf einem guten Weg !

    Merkel spricht Griechenland Vertrauen aus | ZEIT ONLINE

    "Die Arbeitslosigkeit liegt mit etwa 26 Prozent weiterhin auf absolutem Höchstwert. Vor allem die Reformen in der öffentlichen Verwaltung verlaufen schleppend, Tausende Entlassungen stehen noch aus."

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Vieles was du schreibst ist ja OK , aber deine Gedanken über unser Rentensystem
    kann ich nicht nachvollziehen !
    Alle Renten die ausgezahlt werden müssen erwirtschaftet werden !
    Ob sie erwirtschaftet werden , angelegt uU verzinst und dann die Erträge als Rente
    ausbezahlt werden , ist eine Möglichkeit .
    Aber stell dir mal die Situation 1946 vor ( weiß nicht wie alt du bist ) da waren die Städte zerbombt
    und mußten erst mal wieder aufgebaut werden .
    Von welchen Einnahmen sollten denn die damaligen Renten bezahlt werden ? ?
    Nie und nimmer kann ein Kapitalstock so groß sein , daß aus dem Ertrag die Renten bezahlt werden könnten.
    Also war nur das Umlageverfahren möglich !
    Aber leider hat man hier von Anfang an große Fehler gemacht !
    1. Man hat die Beamten nicht abgeschafft ( bzw neu zum leben erweckt )
    2. Man hat nicht ALLE einbezogen .
    3. Man hat die Beiträge gedeckelt .
    4. Man hat Renten u. versicherungsfremde Leistungen vermischt.
    zB müßte die Rentenvers. am Ende jeden Monats dem Finanzminister eine Rechnung schicken
    in der die Beträge für Sozialpolitik berechnet werden .
    dann könnte man auch nicht mehr über die 80 Millj. Rentenzuschuß reden .
    5. Alle Volksvertreter müssen in die Rentenversicherung einzahlen u. sind später Rentner !
    Leider gibt es noch viele Fehler die gemacht worden sind
    Wenn man die Fehler beheben würde , ist die Rentenvers. jederzeit lebensfähig
    und es ist nicht wichtig , ob die Erwirtschaftung der Renten kurzfristig ist .

    Sombath

    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Alles bestens : Griechenland ist auf einem guten Weg !

    Merkel spricht Griechenland Vertrauen aus | ZEIT ONLINE

    "Die Arbeitslosigkeit liegt mit etwa 26 Prozent weiterhin auf absolutem Höchstwert. Vor allem die Reformen in der öffentlichen Verwaltung verlaufen schleppend, Tausende Entlassungen stehen noch aus."

  4. #23
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Vieles was du schreibst ist ja OK , aber deine Gedanken über unser Rentensystem
    kann ich nicht nachvollziehen !
    Alle Renten die ausgezahlt werden müssen erwirtschaftet werden !
    Ob sie erwirtschaftet werden , angelegt uU verzinst und dann die Erträge als Rente
    ausbezahlt werden , ist eine Möglichkeit .
    Sombath
    Lieber Sombath !
    Japan hat auch den 2. Weltkrieg verloren, aber keinen Generationenvertrag eingeführt.
    Japan hat eine kapitalgedeckte Rentenversicherung mit sicheren Kapitalanlagen und Mietwohnungen.
    Dass es auch anders gehen kann, beweisen die zahlreichen berufsständischen Versorgungswerke in Deutschland wie z.B.

    Bayerische Versorgungskammer

    Dreimal darfst du raten, warum auch der Bayerische Landtag in der Bayerischen Versorgungskammer versichert ist.

    Gottseidank bin ich auch in einem Versorgungswerk versichert, denn die gesetzliche Rentenversicherung ist reine Abzocke nach dem Motto: "Den Letzten beissen die Hunde !"

    Wir haben in Deutschland bei der Rentenversicherung und bei der Krankenversicherung ein Dreiklassensystem. Das stört die SPD nicht im Geringsten, obgleich es sozialdemokratischen Grundwerten widerspricht.

    Deine Meinung entspricht genau dem, was mir Gregor Gysi schrieb. Diese Auffassung ist in diesem Punkt plausibler als die Stellungnahmen der CDU - und SPD Bundestagsabgeordneten, die nach dem Motto verfahren: "das haben wir seit 1957 immer so gemacht!"
    Gruß socky7

  5. #24
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    "Sozialdemokratische Grundwerte", herrlich....

    Foto.jpg

  6. #25
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Soky7 ,
    ja Japan hat eine ausgeprägte Altersarmut !
    Ich war in meinem Berufsleben verschiedene male in Japan und habe die armen Alten gesehen .
    Dort gibt es Millionen die bis ca. 80 arbeiten .
    Bei uns greifen die Politiker immer wieder in die Rentenkasse und rauben das Geld .
    Jetzt gerade entscheiden CDU , CSU u. SPD bei ihren Verhandlungen wieder über solch einen Raub .
    Die Mütterrente soll wieder nur von den Beitragszahlern finanziert werden , obwohl das eine Sozialpolitische
    Aufgabe ist und von Allen finanziert werden muß .
    Klagen vor Gericht haben in solchen Fällen auch keine Change , da die verbeamteten Richter diese Probleme
    nicht verstehen .
    Die Versorgungskammern haben es da viel einfacher , da die ENTSCHEIDER ja genau wie die Beamten
    ihre Versorgungsansprüche vor jeglichem Zugriff schützen .
    Leider können wir Kleinen unser Geld in der Rentenvers. nicht schützen , da die ENTSCHEIDER nicht betroffen sind .

    mfG
    Sombath

  7. #26
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Wir haben in Deutschland bei der Rentenversicherung und bei der Krankenversicherung ein Dreiklassensystem. Das stört die SPD nicht im Geringsten, obgleich es sozialdemokratischen Grundwerten widerspricht.
    Das liegt doch daran, dass keiner dieser "Sozialdemokraten" in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert ist.

  8. #27
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Nie und nimmer kann ein Kapitalstock so groß sein , daß aus dem Ertrag die Renten bezahlt werden könnten.
    Also war nur das Umlageverfahren möglich !
    Ich bin mit vielem, was du geschrieben hast einverstanden. Hier machst du aber einen gedanklichen Fehler. Man hätte in der Nachkriegszeit das gesamte Rentensystem auch auf eine steuerliche Basis stellen können.
    Dann würde es diese heutigen Plünderungen nicht mehr geben.

  9. #28
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von Frankie Beitrag anzeigen
    "Sozialdemokratische Grundwerte", herrlich....

    Foto.jpg
    Den meine ich zu kennen. Ist das Foto aus Wiesbaden?

  10. #29
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Doch es gibt wenige die noch gesetzlich versichert sind .
    Das ist aber nur ein Alibi , da sie sehr gute Zusatzversicherungen haben .
    Ist also gleich wie privat versichert !

    Sombath



    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das liegt doch daran, dass keiner dieser "Sozialdemokraten" in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert ist.

  11. #30
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Ja richtig , auch das wäre eine Möglichkeit gewesen .
    Aber dann hätten die " Volksvertreter " keine Möglichkeit gehabt eine " Dummensteuer " ( Versicherungbeiträge )
    von uns Beitragszahler zu erheben .

    Sombath



    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich bin mit vielem, was du geschrieben hast einverstanden. Hier machst du aber einen gedanklichen Fehler. Man hätte in der Nachkriegszeit das gesamte Rentensystem auch auf eine steuerliche Basis stellen können.
    Dann würde es diese heutigen Plünderungen nicht mehr geben.

Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stille und Schweigen im inneren Raum
    Von Taoman im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.05, 12:15
  2. Selbstmord im Chat Raum
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.02, 18:43
  3. Weihnachtsfeier im Nürnberger Raum
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 07:55
  4. Kranke im Netz - G.L. ist nicht alleine
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 21:10