Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 105

Steuerliche Ungerechtigkeit im Euro-Raum ist nicht hinnehmbar

Erstellt von socky7, 08.09.2013, 05:03 Uhr · 104 Antworten · 6.624 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob deine Zahlen stimmen, denke aber auch an die Pensionen.
    Das war vor drei Jahren:
    "7,85 Billionen Euro, mehr als das Dreifache des Bruttoinlandsprodukts, fehlen derzeit dem Staat, um diese
    Verschuldung abzutragen und die Zukunftslasten zu schultern."

    http://www.handelsblatt.com/politik/...n/3440084.html

    auch auf Seite 13 der pdf-Datei werden Zahlen genannt.

    http://p8-management.de/uploads/medi..._SoSe_2012.pdf

    Fakt ist, dass die Bundesregierung die Tatsachen verschweigt und Schönfärberei betreibt.

    Es wird auch wider besseres Wissen behauptet:
    "Griechenland ist auf einem guten Weg !"

    Die Fakten sprechen eine andere Sprache.

    Gottseidank bringen die Medien - insbesondere die Printmedien - das Thema "Verschuldung in Deutschland" immer öfter. Hier ein aktuelles Beispiel:

    http://www.welt.de/politik/deutschla...-zusammen.html

    Die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten halten sich bei diesem Thema meist vornehm zurück. Sie wollen ihre Gönner (das sind die etablierten Parteien) nicht verärgern.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Deutschland wird diesen immensen Schuldenberg niemals abtragen können........wovon denn auch. Eigentlich müsste Deutschland wie fast ganz Europa in die Insolvenz gehen............danach wird der Thaler wieder eingeführt .

  4. #13
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Wingman, das Zauberwort heisst Inflation.

  5. #14
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ich jammer nicht, ich kotze. Soll ich dir den Unterschied bei einem persönlichen Treffen mal zeigen?

    Vorbeugen ist besser, als sich auf die Schuhe kotzen !!!

  6. #15
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Hör endlich mit deinem unerträglichen Gejammer gegen alles Deutsche auf. Ist doch peinlich.

    Es erstaunt mich nur ungemein, wie er trotz seines unübersehbaren Deutschenhass geradezu die FDP in jedem seiner Statements hochpäppelt. Möglicherweise sind das ja keine Deutschen und entstammen wie "das Knarf" selbst irgendwo aus den tiefen des Weltalls so wie " Mork vom Ork ", "Alf" oder " E.T."

    Im Übrigen hat ja bereits vergangene Woche ein anderes dt. Brechmittel im Bundestag die Weichen für ihre zukünftige Karriere ausserhalb Selbigen gelegt, indem sie den Lieblingssong vom Knarf:"3x2 ist 4 und 2 ist Neune,wittewittewit,ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt !!!"zum Grausen einer erweiterten Öffentlichkeit zum Besten gegeben.Ich würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn das Copyright für diesen Song bei "dem Knarf"höchtspersönlich liegen würde.

  7. #16
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Es erstaunt mich nur ungemein, wie er trotz seines unübersehbaren Deutschenhass geradezu die FDP in jedem seiner Statements hochpäppelt.
    Du mißverstehst da etwas. Ich hasse niemanden. Ich analysiere nur.
    Und warum soll ich die FDP nicht bewerben? Sie ist die liberalste Partei, die derzeit im Bundestag sitzt. Und Freiheit halte ich neben Leben für das höchste Gut. Was nützt mir eine warme Zelle und täglich Essen, wenn ich im Gefängnis sitze?
    Alle anderen Parteien sind für Unfreiheit - ein Leben im Zoo. Da bleibt also gar keine andere Alternative.

    Es gibt etwa 25% Punkte im Wahlprogramm der FDP, die auch mir mißfallen oder egal sind. Aber laut Wahl-o-mat liegen alle anderen (außer Partei der Vernunft) wesentlich weiter unten.
    Jeder liberale vernünftig denkende Mensch MUSS daher FDP wählen, wenn er denn wählen gehen würde (Abwahl des Systems wäre natürlich noch besser).

  8. #17
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668
    Ein vernünftig denkender Mensch KANN nicht FDP wählen!!

  9. #18
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.311
    Die Klientel schon.

    Sie sollen nur nicht so tun, als wären sie für alle richtig.

  10. #19
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Es ist schon lustig, knarf bevorzugt, zumindestens wenn man der Masse seiner Posts folgt, eher anarchische Verhälnisse. Daher ist die FDP nicht mal zu 25% für ihn geeignet, denn so liberal sind diese dann auch nicht. Im übrigen, wer liberalen Arbeitsmarkt mit extrem hoher Eigenverantwortung fordert, sollte auch eien extrem liberalen Finanzmarkt ertragen können, das heisst kein Geld für Banken und ihre Einleger, schliesslich sind die dann auch selbst Schuld wenn sie bei der falschen Bank zocken.

  11. #20
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Es ist schon lustig, knarf bevorzugt, zumindestens wenn man der Masse seiner Posts folgt, eher anarchische Verhälnisse. Daher ist die FDP nicht mal zu 25% für ihn geeignet, denn so liberal sind diese dann auch nicht.
    Es ist die liberalste Partei (hinter der Partei der Vernunft). Darum geht es ja. "Anarchie", "echte Demokratie" oder "Freiheit" steht ja nicht auf dem Wahlzettel.

    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Im übrigen, wer liberalen Arbeitsmarkt mit extrem hoher Eigenverantwortung fordert, sollte auch eien extrem liberalen Finanzmarkt ertragen können, das heisst kein Geld für Banken und ihre Einleger, schliesslich sind die dann auch selbst Schuld wenn sie bei der falschen Bank zocken.
    Sehe ich genauso! Natürlich bin ich gegen Bankenrettungen, wie auch gegen Firmenrettungen und subventionierten Privatinsolvenzen.
    Ich habe nie etwas anderes gesagt. Aber auch hierbei ist die FDP zumindest am nähesten dran. Eine Verstaatlichung der Banken (wie es die linken Parteien wollen) ist ja gerade das Gegenteil: eine lebenslange Rettungsaktion, da Staaten dann immer Banken unterstützen - da sie ihnen dann ja gehören würden).

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stille und Schweigen im inneren Raum
    Von Taoman im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.05, 12:15
  2. Selbstmord im Chat Raum
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.02, 18:43
  3. Weihnachtsfeier im Nürnberger Raum
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 07:55
  4. Kranke im Netz - G.L. ist nicht alleine
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 21:10