Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 105

Steuerliche Ungerechtigkeit im Euro-Raum ist nicht hinnehmbar

Erstellt von socky7, 08.09.2013, 05:03 Uhr · 104 Antworten · 6.634 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Es ist unglaublich, was in den südeuropäischen Ländern in puncto Steuerhinterziehung abgeht :

    "Steuerhinterziehung durch Privatpersonen und Unternehmen gilt als eines der größten Probleme Italiens, das die drittgrößte Volkswirtschaft der Eurozone ist. Laut einem vor Kurzem veröffentlichten Regierungsbericht entgehen dem italienischen Staat damit jährlich Einnahmen in Höhe von 91 Milliarden Euro - das entspreche rund sechs Prozent des Bruttoinlandsprodukts."

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-998508.html

    Der Euro-Raum kann nicht funktionieren, wenn nicht in allen Euro-Ländern gleiche Bedingungen herrschen.
    Das wurde bereits vor der Einführung des Euro von namhaften Experten erläutert.
    Aber die Politiker(innen) der deutschen Altparteien kümmert es nicht, wenn die Deutschen zahlen und die Südeuropäer kassieren. Lediglich die Verkünderin der schlechten Nachrichten - die AfD - wird vehement angegriffen und diffamiert. Es ist zum ko tzen !

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    In Griechenland haben zahlreiche Beamte Narrenfreiheit und lachen über die "dummen" deutschen Steuerzahler. Ob diese griechischen Beamten jemals zur Verantwortung gezogen werden, muss bezweifelt werden :

    "Vorn auf der Liste stehen den Angaben zufolge 329 Beamte. Jeder von ihnen habe mehr als 600.000 Euro ins Ausland transferiert, hieß es in der griechischen Presse. Das sei eigentlich ein "Ding der Unmöglichkeit", weil diese Gelder bei Weitem die gesamten Verdienste der Beamten in mehr als zehn Jahren überträfen."

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...a-1000247.html

  4. #93
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.688
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    In Griechenland haben zahlreiche Beamte Narrenfreiheit und lachen über die "dummen" deutschen Steuerzahler. Ob diese griechischen Beamten jemals zur Verantwortung gezogen werden, muss bezweifelt werden :

    "Vorn auf der Liste stehen den Angaben zufolge 329 Beamte. Jeder von ihnen habe mehr als 600.000 Euro ins Ausland transferiert, hieß es in der griechischen Presse. Das sei eigentlich ein "Ding der Unmöglichkeit", weil diese Gelder bei Weitem die gesamten Verdienste der Beamten in mehr als zehn Jahren überträfen."

    Griechenland: Beamte sollen Milliarden verschoben haben - SPIEGEL ONLINE
    Der Kommentar dazu war gut:

    Neusprech: Das hat alles nichts mit Steuerhinterziehung zu tun, das sind Einzelfälle und wer glaubt, dass Griechenland nicht auf einem guten Weg ist, der ist AfDler und damit ein Rassist.

  5. #94
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Wir werden in Europa von Schlitzohren und Gaunern regiert mit Ober-Gauner Juncker als
    EU-Kommissions-Präsident.
    Leidtragende sind die Angestellten und die kleinen Selbständigen.

    "Die EU-Kommission ermittelt gegen Luxemburg. An ihrer Spitze steht mit
    Jean-Claude Juncker derjenige, der das kleine Land zur Steueroase gemacht hat."


    Steuerparadies Luxemburg: Das Chamäleon - Wirtschaftspolitik - FAZ

  6. #95
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Das Junker und seine Vasallen, die Kommisäre egal welchen Landes korrupt sind ist sowieso ein alter Hut, nur jetzt kommt die Schweinerei ans öffentliche Tageslicht !! Aber was können wir, das doofe Wälervolk tun...........nix, nur zusehen
    Die kleinen werden gehenkt, und die Großen dürfen Kohle bunkern!
    Meine Tochter bekam den Executor auf den Hals, weil angeblich € 23,- zu wenig bezahlter Steuer(!!), anschl. stellte sich heraus, sorry, wir hatten uns geirrt(Finanzamt)........

  7. #96
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Das Juncker und seine Vasallen, die Kommissäre egal welchen Landes korrupt sind ist sowieso ein alter Hut, nur jetzt kommt die Schweinerei ans öffentliche Tageslicht !! ..
    „Herr Juncker sollte sich unverzüglich vor dem Europäischen Parlament erklären. Er muss umfassend Auskunft darüber geben, welche Steuertricks während seiner Amtszeiten als Finanzminister und später als Premierminister von Luxemburg nach luxemburgischem Recht legal waren und in welchem Umfang dies nach seiner Schätzung zu Steuermindereinnahmen anderer europäischer Staaten geführt hat“, sagte der Chef der AfD, der Europaabgeordnete Bernd Lucke, dem Handelsblatt (Online-Ausgabe)."

    http://www.handelsblatt.com/politik/.../10962944.html

    Die Europäische Union kann nicht funktionieren, wenn jedes Mitglied der EU macht, was es will.
    In jedem Land der EU gelten andere Steuersätze, unterschiedliche Sozialbeiträge und Zuwendungen aus den sog. "Solidargemeinschaften der Versicherten" sowie verschiedene Renteneintrittsalter.
    Weiterhin versuchen viele EU-Länder den mit 27 % Beitrag zahlenden und somit größten Finanzierer der europäischen Gemeinschaft zu übervorteilen in dem sicheren Glauben, dass es von den "dummen Deutschen" sowieso keiner merkt.

    Unrechtbewußtsein von Jean- Claude Juncker : Fehlanzeige !
    Juncker : "Alles war legal !"

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-13262394.html

    Da dürfte zukünftig noch einiger Schaden auf die Deutschen zukommen.

  8. #97
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Wenn man so hört, daß, Eon mit Millionenumsätzen "NUR" € 1670,- Steuer bezahlen mußte, so kommt mir die Galle hoch, ebenso Ikea, Amazon und andere Konzerne...........
    Und dieser saubere Junker sagt, das ist nicht seine Schuld...."ich bin dabei nicht schuldig, das machen andere.........."??confused:
    Ein kleiner Arbeitnehmer der nicht rechtzeitig seine paar Steuergroschen bezahlt, wird umgehendst vom Executor besucht, sollte dies gerecht sein??

    Übrigends, ich bin Amazon-"Verweigerer", es gibt genug Läden in meiner Stadt!!

  9. #98
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.002
    Ist Österreich für Deutsche nicht auch ein "Steuerparadies". Habe mal sowas gelesen. (ohne Ironie)

  10. #99
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Das mit dem Steuerparadies in Ö ist laaaaaaaaange vorbei!! Es war einmal dort im bayerischen Seitental das politisch Österreich ist, jedoch strategisch in Bayern liegt, wo viele Ösi-Banken auf die DM warteten und diese bunkerten zum Wohle des deutschen Steuer-geld-Flüchtlinges............................aber seit einigen Jahren kooperiert das österr.Finanzamt mit dem Deutschen
    Die österr.Banken sind "durchsichtig" geworden, daher nix mit schmuggeln...........denn dafür ist Luxemburg zuständig, bzw. Jersey und die Caimans!!

  11. #100
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Diese Grafik sagt alles, wie unser deutscher Fiskus die Immobilien-Besitzer immer höher zu Kasse bittet und damit natürlich auch die Nebenkosten bei den Mieten drastisch erhöht.



    Bei der Bundestagswahl im Jahre 2009 war die FDP mit dem Versprechen angetreten die Steuern zu senken - mit einem fulminanten Ergebnis : 14,6 % der Zweitstimmen. Die große Volkspartei SPD, die mit Steuersenkungen wenig am Hut hat und lieber den öffentlichen Dienst fördert, bekam nur 8,4 % mehr Stimmen als die FDP.
    Da werden sich Lindner, Westerwelle und Konsorten heute ärgern, warum sie ihr Versprechen - in den vier Jahren schwarz-gelber Bundesregierung mit fünf FDP-Bundesministern an der Spitze - nicht realisiert hatten.
    Fazit:
    Die deutschen Wählerinnen und Wähler sind demnach nicht ganz so blöd, wie es scheint. Insofern gehe ich davon aus, dass sowohl CDU/CSU als auch SPD bei der nächsten Bundestagswahl richtig abgestraft werden.
    Die Grünen und die Linkspartei, die sich seit Jahren vehement und stetig für Steuererhöhungen aussprechen, sollten auch einmal richtig den Zorn der Wählerinnen und Wähler zu spüren bekommen.

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stille und Schweigen im inneren Raum
    Von Taoman im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.05, 12:15
  2. Selbstmord im Chat Raum
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.02, 18:43
  3. Weihnachtsfeier im Nürnberger Raum
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 07:55
  4. Kranke im Netz - G.L. ist nicht alleine
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.01, 21:10