Seite 12 von 14 ErsteErste ... 21011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 132

Sparpaket der deutschen Bundesregierung. Psychologische Aspekte.

Erstellt von Bajok Tower, 07.06.2010, 21:42 Uhr · 131 Antworten · 6.109 Aufrufe

  1. #111
    NEOT
    Avatar von NEOT
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen

    Das sind wahre Worte, nur gelassen ausgesprochen.
    Das ist ja mal eine interessante Aussage, soso.

    Man darf sich hier also problemlos mit Unterschichtenvokabular anreden lassen, weil jemand meint, dass das "wahre Worte" sind. Sehr interessant und aufschlussreich.

    Wenn mir nun noch jemand erklären könnte, warum man so jemanden nicht als Unterschichtenproll bezeichnen sollte? Ich halte das nämlich auch für "wahre Worte".

    "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz." (c Nakhon).

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    woody
    Avatar von woody
    @Neot rege dich nicht auf, Nokhu ist einer der deinen vom Schützenverein.

  4. #113
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Auch München will mit einem 450-Millionen Euro-Sparpaket bis 2014 die Finanznot bekämpfen:

    Neben der Erhöhung der Grund- und der Hundesteuer will die Stadt eine Übernachtungs- und Spielautomatensteuer einführen
    Na gegen diese ein oder andere Steuer ist ja nichts einzuwenden! Spielautomaten , Hundesteuer ist das einzige was ich in der Stadt befürworte , bei den Massen von Hundekacke und ....., die ja in diesem Winter sehr sichtbar wurden, da sollte der Hundehalter für die Beseitigung löhnen!

  5. #114
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Hundesteuer dient einzig und allein zum füllen des Stadtsäckels. Damit wird kein einziger Kothaufen entfernt. Alles was die Kommunen derzeit versuchen ist ein endgültiges Entgleiten des Schuldenberges zu vermeiden.
    Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Städte und Gemeinden verschuldet bis zum Rochus.............was ich ehrlich gesagt nicht begreifen kann.
    Es sei denn die Stadtkämmerer sind über die Hilfschule nicht hinausgekommen.
    Die einzigen die noch Geld haben sind die Bürger........................ Also muss man deren Geldbörsen plündern. Noch mehr Gebühren, noch mehr Politessen, noch höhere Abgaben.

  6. #115
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Inwiefern sollen denn Steuererhöhungen und Einführung neuer Steuern Sparen sein?

  7. #116
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Gar nicht, sie sind was sie sind. Eneute Abgaben des Bürgers die sein Gehalt weiter schmälern. Damit schadet man wieder dem Binnenmarkt. Man kann es drehen und wenden wie man will, der Staat hat sich diesmal endgültig verzockt und übernommen.
    Diese Schulden wird niemand tilgen können, das wäre eine Illusion.

  8. #117
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Naja, in den Ländern, in denen "noch was geht" spart man jetzt die Konjunktur kaputt. Böse Zungen behaupten ja, dass man das absichtlich macht, solange, bis alle Mitgliedsländer auf einem etwa gleichen Leven dastehen(die Rettungsschirme nährten wohl diese Theorie) um dann eine feine, gesamteuropäische Währungsreform durchzuführen. - Nicht dass ich sowas für vollkommen unsinnig halten würde, aber im Endeffekt, sollte es wirklich soweit kommen, wird es eher ein Wettlauf der Währungsreformen aller wichtigen Währungen. Die lästigen Gläubiger, die man auch Bürger nennt, müssen ja nicht unbedingt ihr Geld zurückbekommen.....

  9. #118
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Diese Schulden wird niemand tilgen können, das wäre eine Illusion.
    Natürlich können die getilgt werden. Bei höherer Inflation sind die ganz schnell weg.

  10. #119
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Natürlich können die getilgt werden. Bei höherer Inflation sind die ganz schnell weg.
    Gibst Du uns Dein Ehrenwort?

  11. #120
    NEOT
    Avatar von NEOT
    Zitat Zitat von Silom Beitrag anzeigen
    Gibst Du uns Dein Ehrenwort?
    Das ist doch eher eine Frage der Mathematik als eines Ehrenwortes.

Ähnliche Themen

  1. Psychologische Auswirkungen der Flut
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 10.11.11, 12:50
  2. Der Kniefall der Bundesregierung vor der Pharmaindustrie!!
    Von Clemens im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.11.10, 07:47
  3. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 13.11.10, 07:56
  4. Sparpaket volkswirtschaftliche Aspekte
    Von woody im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.10, 02:26
  5. TAG DER DEUTSCHEN ...
    Von wasa im Forum Event-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.08, 19:04