Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 339

Sozialdemokrat - was ist das?

Erstellt von Tramaico, 22.06.2014, 04:41 Uhr · 338 Antworten · 18.715 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.184
    In den späten 60er Jahren war die Sozialdemokratie der SPD für mich noch das, was ich mir darunter vorgestellt habe. Der Grund meines Eintritts war aber letztlich die Ostpolitik von Brandt, Bahr und Wehner.

    Die Großindustrie hat sich lange Zeit gelassen und dann letztlich mit Schröder (u.a. freies Schaffen für die Zocker-Banken) und Clement (Einführung der Leiharbeit) die ihr genehmen Leute gefunden, die käuflich genug waren.

    Ich kann nicht sagen, dass bei den Parteiversammlungen die Vorderleute immer den Bauch gepinselt bekommen hätten aber es wurde bei Entscheidungen und Wahlen immer im Vorfeld geklüngelt. Als Parteisoldat oder kleiner Funktionsträger blieb man in der Regel ständig an irgendeinem Mitglieder-Proportz hängen, der oft mit den eigentlichen und/oder strittigen Themen nichts zu tun hatte.

    Ich teile die Meinung von @Socky7, dass die SPD heute nur noch eine Interessenvertretung des öffentlichen Dienstes ist. Sie haben in den letzten Jahrzehnten soviel von einer Sozialdemokratie über Bord geworfen und daher letztlich die "Grünen"-Bewegung und die Linken weglaufen lassen, weil die dicken Köpfe nur noch nach den Fleischtöpfen geschielt haben.

    Nach 40 Jahren Mitgliedschaft und dem Schröder-"Erlebnis" hatte ich die Schnauze voll und bin gegangen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.775
    Schon infam, wenn die Presse dem grössten Sozialdemokraten aller Zeiten Eigeninteresse unterstellt.
    Jeder, aber ganz sicher Gerhard Schröder nicht!


    im Dezember 2005, war bekannt geworden, dass der „Genosse der Bosse“ selbst Boss wird, nämlich im Aufsichtsrat von Nordstream. Dieses Unternehmen baute die Ostseepipeline, für die Schröder sich als Kanzler stark gemacht hatte. Allerlei Fragen kamen auf. Hatte Schröder den Deal schon eingefädelt, als er noch Kanzler war, womöglich sogar, bevor er im Mai Neuwahlen ankündigte? „Diese Frage muss man stellen!“, sagte ein FDP-Politiker der „Bild-Zeitung“. Der Mann hege einen ungeheuerlichen Verdacht, schrieb das Blatt weiter: „Wollte Schröder sein Amt loswerden, weil ihm lukrative Jobs zugesagt waren? Hatte er persönliche Motive, als er in politisch aussichtsloser Lage Neuwahlen herbeiführte?“

    Schröder klagte dagegen, er sah seine Persönlichkeitsrechte verletzt, sein Ansehen in den Schmutz gezogen.
    Ist das nicht schade, dass nun die Untadeligkeit des Genossen der Bosse weiter in Frage gestellt werden darf?

    Causa Gerhard Schröder: Ein Sieg für die Pressefreiheit - Politik - FAZ

  4. #23
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.224
    Woran erkennt man, daß Sozialisten die Wüste regieren?
    Daran, daß der Sand knapp wird!

  5. #24
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ist das nicht schade, dass nun die Untadeligkeit des Genossen der Bosse weiter in Frage gestellt werden darf?

    Causa Gerhard Schröder: Ein Sieg für die Pressefreiheit - Politik - FAZ
    Das hängt meistens von dem Parteibuch der jeweiligen Richter(innen) ab, wie ein Urteil ausfällt, bei dem ein Politiker oder eine Politikerin betroffen ist. Nach meiner Einschätzung haben mind. 90 % der Vorsitzenden in den bayerischen Gerichten ein CSU-Parteibuch - in Bremen analog ein SPD-Parteibuch.
    Die Justiz ist in weiten Teilen zur Handlangerin der Parteien verkommen.
    Meine Hoffnung beruht auf einigen Printmedien. Diese könnten die vierte Kraft in Deutschland werden. Denn die Dreiteilung der Gewalten (Gesetzgebung, Verwaltung, Justiz) nach dem Grundgesetz funktioniert überhaupt nicht. Überall haben Politiker(innen) ihre schmutzigen Finger im Spiel.
    Die Tatsache, dass in diesem Falle die Pressefreiheit noch einmal siegte, liegt daran, dass die Politik die Printmedien noch nicht vollends vereinnahmt hat.
    Man hat es ja erlebt, wie Christian Wulff als Staatsoberhaupt die BILDZEITUNG unter Druck setzen wollte. Das ging gründlich schief. Da konnten ihm seine CDU-Freunde vom "Andenpakt" auch nicht mehr helfen.

  6. #25
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Seit zehn Jahren beobachte ich die Arbeit der wichtigsten Berliner SPD- Bundestagsabgeordneten
    Dr. Eva Högl :
    SPD-Vize-Fraktionschefin im Bundestag.
    Vielleicht tue ich Eva Högl Unrecht. Aber mein bisheriger Eindruck ist, dass sich Eva Högl ausschließlich für Minderheiten in Berlin einsetzt, insbesondere Muslime und Flüchtlinge. Besonders auffällig wird dies, wenn sie kleine und mittlere Unternehmen in Begleitung der Presse besucht. Hierbei handelt es sich nie oder selten um Betriebe mit deutschen Unternehmer(inne)n, sondern mehrheitlich um Betriebe von Türken.
    Beispiel : großes türkisches Alters-und Pflegeheim mit fast ausschließlich türkischen Mitarbeiter(inne)n und ausnahmslos türkischen Bewohnern, also eine ganz typische Parallelgesellschaft, in der fast nur türkisch gesprochen wird.
    Jetzt will Eva Högl noch mehr erreichen für diese Parallelgesellschaft :

    Eva Högl: SPD-Direktkandidatin für Berlin-Mitte im Interview - Politik Inland - Bild.de

  7. #26
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.054
    .................................................. ...........SPD-Armutfueralle-20050916.jpg

  8. #27
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    .................................................. ...........SPD-Armutfueralle-20050916.jpg
    Im Wahlkreis Bautzen 5 in Sachsen scheinen Sozialdemokraten kein hohes Ansehen bei Wählerinnen und Wählern haben :

    Bautzen 5 - Vorläufiges Ergebnis 23:05 Uhr
    Wahlbeteiligung: 53,1% (2009: 52.8%)

    CDU 36,1%

    DIE LINKE 16,4%

    SPD 9,6 %

    FDP 3,7%

    GRÜNE 3,6%

    NPD 10,9%

    PIRATEN 0,9%

    AfD 14,8 %

    Sonstige 4%

    aus MDR Wahlstudio

  9. #28
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Die SPD ist keine Volkspartei mehr, sondern entwickelt sich immer mehr zu einer
    "Schutzgemeinschaft für den öffentlichen Dienst".
    Die SPD-Abgeordneten in den Parlamenten von Kommunen, den Landtagen und im Bundestag stammen mehrheitlich aus dem öffentlichen Dienst oder sind Rechtsanwälte. Übrige Berufsgruppen muss man mit der Lupe suchen.

    Das zeigt sich auch bei den Wählergruppen in Sachsen :

    "Die SPD hat ihren stärksten Wert bei den Beamten (19 Prozent)."

    Landtagswahl in Sachsen: Alte wählen CDU, Selbstständige AfD - SPIEGEL ONLINE

  10. #29
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    2.999
    Martin Schulz (SPD), Präsident des Europaparlamentes, antwortet nicht :

    "Insbesondere die SPD hat das Europaparlament zur Versorgung von bestenfalls drittklassigem Personal entdeckt. Wie anders hätte sonst eine derart unsympathische und inkompetente Gestalt wie der ausgediente SPD-Parteisoldat Martin Schulz, Eurokrat durch und durch, Präsident des Europaparlamentes werden können?
    Am 16. Juli 2014 stellte der AfD-Europaabgeordnete Bernd Lucke eine kleine Anfrage nach den Bezugsansprüchen der Kommissare. „Mein Kernanliegen war es aufzuklären, ob die Kommissare tatsächlich nach bereits dreimonatiger Amtszeit lebenslange Pensions- und andere Versorgungsansprüche erwerben”, so Bernd Lucke."

    Lucke: Martin Schulz antwortet nicht - Politically Incorrect

    http://www.welt.de/newsticker/leute/...oholsucht.html

  11. #30
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.933
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Martin Schulz (SPD), Präsident des Europaparlamentes, antwortet nicht :
    War der "Schulz" nicht der, der an 365 Tagen im Jahr Sitzungsgelder kassiert hat?

Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gesichtsverlust .- was ist das eigentlich?
    Von MrLuk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.01.13, 07:07
  2. Das erste Mal, was ist das Wichtigste?
    Von Jaiyen im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.01.04, 11:15
  3. Der Geist des Computers - oder was ist das wieder !
    Von CNX im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.04, 17:19
  4. was ist das denn?
    Von Sakon Nakhon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.03, 00:26
  5. Borrussia, was ist das ???
    Von MichaelNoi im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.06.03, 18:50