Seite 7 von 16 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 157

So eine Riesenfrechheit!!!

Erstellt von Clemens, 02.04.2013, 14:55 Uhr · 156 Antworten · 7.573 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von EO Beitrag anzeigen
    Also Herr Clemens, ich glaube das Gericht hat auf politischen Druck gehandelt. Ich sehe das so wie der User Xander1977.Sie haben sich nicht rechtzeitig eingetragen, also eigentlich Ende aus.
    .....gar kein politischer Druck. Die haben ja sofort reagiert. Haben die Email aber erst 20 Minuten später bekommen, als die Plätze mit (vorab Informierten) schon voll war. Hätten alle die Email, sich einzutragen GLEICHZEITIG bekommen, dann sähe das vielleicht anders aus, aber in diesem Fall muss man sich noch nicht mal auf inhaltliche Argumente einlassen, sondern kann rein formal argumentieren, dass formal was falsch gelaufen ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Der Prozessbeginn ist auf den 6. Mai verschoben, das Akkreditierungsverfahren wird wiederholt!

    NSU-Prozess: Oberlandesgericht München - SPIEGEL ONLINE

  4. #63
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Der Prozessbeginn ist auf den 6. Mai verschoben, das Akkreditierungsverfahren wird wiederholt!

    NSU-Prozess: Oberlandesgericht München - SPIEGEL ONLINE
    ......denke, das ist wirklich die sauberste Lösung! Selbst, wenn es ein Nachteil ist, wenn sich der Beginn ukm 3 Wochen verzögert, aber ich denke, es wiegt schwerer, dass formal wirklich zu 100% alles sauber ist! Und das ist nicht nur im Interesse der Opfer, sondern auch im deutschen Interesse!

  5. #64
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ......denke, das ist wirklich die sauberste Lösung! ..... dass formal wirklich zu 100% alles sauber ist!
    Sieh an, sieh an. Es gibt noch Leute, die an den Weihnachtsmann glauben.

    Nix an diesem Fall ist "formal" sauber. Das Urteil steht doch schon fest, da geh ich jede Wette ein.

  6. #65
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.754
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Das Urteil steht doch schon fest, da geh ich jede Wette ein.
    Die Medien haben jedenfalls ihr schon Urteil gesprochen. Es mutet schon recht komisch an, dass diese dumpfe Dorfpomeranze von den Medien als Super-Terroristin vermarktet wird. Ich denke mal, dass die Zschäpe achtmal lebenslang mit Sicherheitsverwahrung bekommen wird. Hätten wir in Deutschland die Todesstrafe, dann würde sie wohl erhängt, vergiftet und erschossen werden. Die Hintermänner dagegen, werden wohl nie belangt werden.

  7. #66
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049
    Supergeiler Kommentar zum Thema !!!!

    Wen interessieren denn Ungereimtheiten?
    In Deutschland will die Regierung keine Patrioten oder Nationalistem.
    In Deutschland will die linksverrückte Politik ihren Auflösungs- und Umverteilungskurs halten.
    In Deutschland ist die Politk daran interessiert, weiterhin Ausländer zu importieren.
    In Deutschland kann die Politik haher keine Kritik von Rechts und erst recht keinen Rechtsruck gebrauchen.
    Was macht man, wenn rechts hochzukommen droht, weil zum Beispiel immer mehr Bürger von Mohammedanerbelästigungen, von Kopftretern, von Ernährungsvorschriften, von Jammer-, Droh- und Fordermigranten, von ....- und Rassismuskeulen, von der Umverteilung ihrer Ersparnisse und Einkommen, kurz: von der angewendeten Politik der Regierungsparteien die Schnauze voll haben?
    Man knüppelt den Bürgern jegliche “rechten” Gedanken mit einer neuen Schuld- oder Moralkeule aus den Köpfen.
    Auch wenn die Vorfälle um den NSU trotz der Ungereimtheiten wirklich so abgelaufen sind, dass die zwei Uwes und die Zschäpe die Mörder gewesen sind, reicht ein einfacher Prozess und die rechtmässige Bestrafung von Mördern nicht aus, eine angemessene Schuldkeule daraus zu basteln.
    Dazu braucht man Staatsakte, Entschädigungen, Vorverurteilungen, Medienrummel, zeternde Botschufter und zappelde Kolats, empörte Fremdstaatspolitiker, aufgehetzte Kopftreter, deren Taten man unter “Reaktionsgewalt” politisch korrekt entschuldigen kann und weitere Mechanismen, die im Zuge des NSU-Prozesses langsam konstruiert und installiert wurden.
    Dass dabei der NSU oder die Zschäpe völlig unwichtige Statisten sind, fällt den Meisten nichtmal im Ansatz auf.
    Ebenso, wie den Meisten nicht auffällt, dass im Zuge des NSU-Prozesses jegliches Rechtsstaatsdenken abhanden kommt.
    Unschuldsvermutung? Nicht bei ......
    Keine Vorverurteilung? Doch nicht bei ......
    Beweislast liegt auf der Seite des Anklägers? Aber doch bitte keinesfalls bei ......
    Und wer “....” ist bestimmt wer?
    Das ist dann aber für später, zuerst muss “man” sehen, wie Volk reagiert.
    Die Regierung, respektive das OLG München, muss die Schuld einer angeklagten Zschäpe längst nicht mehr schlüssig beweisen.
    Es reicht, wenn Zschäpe bzw. ihre Anwälte eine -im Rechtsstaat grundsätlich anzunehmende!!- Unschuld eben nicht beweisen können.
    Im Übrigen könnte man hier auch mal versuchen, die Namen Uwe gegen Ali und den Namen Zschäpe gegen Aishe auszutauschen und die Zahl “10″ gegen “7500″ zu ersetzen und Deutsche als Opfer zu erwähnen.

    Soviel zum Rechtsstaat, zur Gleichstellung, zum Rassismus und zu allen anderen Staatsgrundsätzen auch.
    Mal sehen, ob dieser NSU-Prozess nicht zum Testballon wird, welche Rechtsstaatseinbussen des Blödschaf bereit ist, zu akzeptieren, nachdem das Blödschaf eindrucksvoll bewiesen hat, dass ihm die Wegnahme von Souveränität, von Eigenverantwortung, von Einkommen, von Arbeit, von Hoheitsrechten, von Bürgerrechten, von Freiheiten und von seinem Land im Austausch gegen EU-Bevormundung, Migrantengewalt und Verachtung im Ausland nicht genug stören, dass Deutschmichel-Blödschaf endlich einmal seine Abschaffer-Regierungsparteien zum Teufel jagt.


    Quelle: Die Ungereimtheiten im NSU-Prozeß I - Politically Incorrect

    #85

  8. #67
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Halten wir mal fest: sollte bewiesen werden, dass diese Leute andere Menschen gezielt und organisiert aus rassistischen Gruenden ermordet haben, dann gehoeren diese Verbrecher zur hoechstmoeglichen Strafe verurteilt.
    Ohne wenn und aber.

    Stellt sich raus, dass die ermittelnden Behoerden geschlampt haben, gehoert dies hart sanktioniert.
    Ohne wenn und aber.

    Die Unschuldsvermutung hat zu gelten, bis die Angeklagten rechtskraeftig verurteilt sind.
    Ohne wenn und aber.

    Politischer Druck auf die Judikative der Bundesrepublik - ob durch das Ausland oder die politischen Eliten in diesem Land - ist energisch zurueckzuweisen.
    Auch ohne wenn und aber.

    Hoffentlich ist es dafuer nicht schon zu spaet.
    Denn alles andere laeuft Gefahr nicht mehr ernstgenommen zu werden und die Frustration steigen zu lassen.
    Es gibt jetzt schon Stimmen, die von diesem ganzen "Theater" die Nase voll haben und nichts mehr davon hoeren wollen.

    Das ist schade und kann ja nicht wirklich gewollt sein.

  9. #68
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    [...]Stellt sich raus, dass die ermittelnden Behoerden geschlampt haben, gehoert dies hart sanktioniert.
    Ohne wenn und aber.[...,]
    Ohne Zweifel richtig. Das darf jedoch keinesfalls zur Relativierung der eigentlichen Straftat missbraucht werden!

  10. #69
    Avatar von brumfiz

    Registriert seit
    18.04.2012
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Der Thai an sich hat ja keine Angst vor Ausländern. Und daher auch keine Feindlichkeit.
    Entweder meine Zukünftige ist schon Mental eingedeutscht oder ich habe ein Sondermodel.

    Aber mal im Ernst auch in Thailand gibt es antipatien gegenüber bestimmten Volksgruppen.Und das höhre ich des öfteren.
    Die Form des Ausdrucks und das öffentlich zu bekennen ist nur nicht so ausgeprägt.

  11. #70
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    .... Das darf jedoch keinesfalls zur Relativierung der eigentlichen Straftat missbraucht werden!
    Natuerlich nicht.
    Habe aber derartiges auch noch nirgends gehoert oder gelesen.
    GottseiDank!

Seite 7 von 16 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.12, 13:41
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.10, 06:58
  3. Nur eine Kurzgeschichte
    Von Thaifun im Forum Literarisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.10.09, 18:54
  4. Was hat eine Thaifrau, was eine europäische Frau nicht hat ?
    Von Globetrotter2006 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 06.03.06, 20:12
  5. Eine gute und eine schlechte Nachricht
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.05, 19:12