Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Schweizer bringt euch in Sicherheit: Steinbrück wird Kanzlerkandidat

Erstellt von kcwknarf, 28.09.2012, 10:03 Uhr · 53 Antworten · 3.301 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Schweizer bringt euch in Sicherheit: Steinbrück wird Kanzlerkandidat

    Wie die BILD gerade schreibt, ist es nun sicher sei, dass Steinbrück Kanzlerkandidat der SPD wird, da Steinmeier und Gabriel zurückgezogen haben. Am Montag würde das offiziell bestätigt werden.

    Damit werden die schlimmsten Befürchtungen wahr. Schon Merkel als Kanzlerin ist ja grausam. Aber dann mit Steinbrück in einer großen Koalition (dessen Wahrscheinlichkeit ja enorm hoch ist)...
    Immerhin hat Steinbrück der Schweiz ja mit einem offenen Kriegsüberfall gedroht.
    Zudem wird das deutsche Volk wohl so gepflückt werden wie noch nie. Ich erwarte Steuererhöhungen, die sich selbst die Linken kaum erträumen.

    Ich muß jetzt schleunigst sehen, wie ich mich auch wirtschaftlich von Deutschland löse. Von anderen Dingen wie Visaopolitik, Menschenrechte etc. mal ganz zu schweigen.
    Es kommen wohl böse Zeiten auf Deutschland zu. Oder sehe ich das zu schwarz? Die Deutschen wollen es ja anscheinend so. Eine Auswirkung des Bildungssystems oder was?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636

  4. #3
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.445
    @kcwknarf

    Wer wäre denn für dich der beste denkbare Kanzlerkandidat? Nur mal so aus Interesse.

    Ich kann jedenfalls vorerst nichts 'Schlimmes' an dem Kandidaten Steinbrück erkennen. Mit der Schweiz und der Kavallerie, war das nicht der Hans ......? Im Übrigen finde ich es nur gerecht gegenüber denen, die ihre Steuern ehrlich bezahlen, wenn die, die ihr Geld in der Schweiz verstecken, nachzahlen müssen.

  5. #4
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    @kcwknarf
    Wer wäre denn für dich der beste denkbare Kanzlerkandidat? Nur mal so aus Interesse.
    Wenn es schon Parteien-Parlamente geben muss, dann wäre es mir ja am liebsten, wenn die SPD und die Union unter 5% verschwinden in der Versenkung verschwinden würde. Aber merkwürdigerweise hängen ja 2/3 aller Deutschen an den Dinos der Eiszeit.

    Die SPD hatte ja mal unter Schröder einen Ansatz von Vernunft gehabt. Aber den haben sie ja leider weggekelt. Daher ist die SPD inzwischen inhaltlich grundsätzlich nicht mehr wählbar - ganz egal, wer Kanzlerkandidat ist.
    Jedoch besteht unter Steinbrück natürlich eine erhebliche Gefahr von nationalen Alleingängen und ein tiefes Verwürfnis mit der Schweiz. Mir wäre da sogar ein Sarrazin oder ein Buschkowsky lieber. Dann würden die Deutschen ja sehen, wen sie wählen und dann könnte man ihnen nicht geistige Umnachtung vorwerfen, sondern vorsätzliches Handeln. Gut, kann man mit dem Kriegstreiber Steinbrück ja auch, nur wer kann sich noch an seine Kriegsdrohung erinnern (siehe deine nächste Frage)?

    Von den 3 Häuptlingen wäre mir dann schon Steinmeier am liebsten gewesen. Der tut ja wenigstens nichts - so wie Merkel. Stillstand wäre immer noch besser als negative Handlungen. Oder noch besser Gabriel. Dann könnten es wenigstens wieder Union und FDP schaffen. Schlimm genug, dass ich überhaupt hoffen, dass die Union (und dann noch unter merkel) an der Regierung bleibt. Hätte man mir das vor 20 Jahren gesagt, hätte ich den für bekloppt gehalten. Aber meine Wunschkoalition ist ja leider unrealistisch. Also muss man dann eben das geringste aller Übel nehmen. Ds ist halt "Demokratie".

    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Ich kann jedenfalls vorerst nichts 'Schlimmes' an dem Kandidaten Steinbrück erkennen. Mit der Schweiz und der Kavallerie, war das nicht der Hans ......? Im Übrigen finde ich es nur gerecht gegenüber denen, die ihre Steuern ehrlich bezahlen, wenn die, die ihr Geld in der Schweiz verstecken, nachzahlen müssen.
    Nein, das war Kriegsfreund Steinbrück. Das nimmt ihm die Schweiz auch immer noch sehr übel. Dort ist das noch SEHR präsent. In Deutschland vergessen die Menschen ja immer gleich nach 2 Tagen alles.
    Findest du es auch gut, wenn Deutschland nach Polen einmarschiert, nur weil es so manche Leute gibt, die in Deutschland Autos klauen und in Polen verkaufen?

    Wenn Deutschland eine vernünftige Steuerpolitik machen würde, müssten nicht so viele Leute ihr Geld vor den Hauptstadt-Flughafenbauern in Sicherheit bringen. Stattdessen arbeitet die deutsche Regierung mit Verbrechern zusammen, die mit Mafiamethoden an Kundendaten kommen. Zurecht stehen die deutschen Steuerfahnder in der Schweiz auf der Fahndungsliste und dürfen nicht mehr einreisen. Wer nämlich strafbar handelt ist immer eine Sache des Standpunktes. Als Weltbürger muss ich zum Glück nicht die deutsche Brille aufsitzen, sondern kann das objektiv und neutral betrachten. Und wenn kleine Länder von der Steuergier der großen Länder profitieren kann freut mich das natürlich. Im Fußball bin ich auch häufig für die Außenseiter.

  6. #5
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Eines ist sicher, wenn es einen anderen Kanzler gibt: Er, sie, es kann nur schöner werden. Der alten Hängebackenpansen hat schon immer meine Augen belästigt.

  7. #6
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.445
    Möglicherweise hat er sich da mal ein bischen im Ton vergriffen. Aber immer noch besser als ein Langweiler, der jedes Wort 3 mal auf die Goldwaage legt und nur vorgefertigte Worthülsen von sich gibt. Aber ihn deswegen als Kriegsfreund bezeichnen, da schießt du wohl ein wenig über's Ziel hinaus. Die Beziehungen zur Schweiz wird es wohl kaum nachhaltig verschlechtern, selbst wenn er Kanzler werden würde. Nicht mal der Vergleich von Gorbatschow mit ........ von Kanzler Kohl hat seinerzeit schließlich die deutsch-russischen Beziehungen dauerhaft verschlechtert und das fand ich damals schon sehr daneben von Kohl.

    Ich würde es jedenfalls als sehr ungerecht empfinden, wenn das Steuerabkommen mit der Schweiz in Kraft treten würde und damit diejenigen, die ihr Geld vor der Steuer in der Schweiz versteckt haben, letztlich weniger bezahlen als wenn sie es regulär in Deutschland versteuert hätten.

  8. #7
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Der Elefant im Porzellanladen wird Kanzler.


  9. #8
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ...Aber merkwürdigerweise hängen ja 2/3 aller Deutschen an den Dinos der Eiszeit...
    Das ist falsch. Die Wahlbeteiligung lag bei ca. 70% und davon werden die Prozente ermittelt. Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl 2009 Also definitiv keine zwei Drittel.
    Es fehlen entsprechende Alternativen. Gibt es Alternativen, dann werden die vom "Verfassungsschutz" und der Propaganda von z.B. ZDF/ARD/Spiegel schon in die richtige Ecke gerückt, so dass für das gemeine Stimmvieh alles beim Alten bleibt.

    Achso, es ist eine Unverschämtheit sich in die Steuerpolitik anderer Staaten einzumischen.
    An Stelle der Schweizer würde ich gezielt Konten von Politikern veröffentlichen.

    Für die Wahl erhoffe ich mir einiges von Wahlalternative 2013 . Zumindest soll der Brut um Merkel und Steinmeier der Arsch auf Grundeis gehen. Sie sollen Angst bekommen.

  10. #9
    Avatar von Padi

    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    49
    Wovor sollen wir Schweizer uns denn in Sicherheit bringen? Sollte das aktuell diskutierte Abkommen nicht durchkommen, wirds über den Austausch von Steuerdaten einfach wieder neue Verhandlungen geben. Wenn der Peitschenpeer, sollte er denn Kanzler werden, dabei soviel 'Überzeugungskraft' mit an den Verhandlungs-Tisch bringen kann wie die damals die USA, dann sieht's doch ziemlich gut aus für euren Fiskus.

    Lebbe geht weider...

  11. #10
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Immerhin hat Steinbrück der Schweiz ja mit einem offenen Kriegsüberfall gedroht.
    Schoen zum Glueck hat jeder Schweizer ein Sturmgewehr und 24 schuss zuhause

    Und wenn die Bundeswehr nichtmal mit den Eselreitern in Afghanistan fertig wird wie will diese dann die Schweiz besiegen?

    Naja die Deutsche Regierung hat in den letzten 30 Jahren alles falsch gemacht, von der Mauer bis zum Euro und nun wollen sie einen schuldigen und nehmen die Schweizer. Der Witz ist ja das inzwischen mehr als die Haelfte der Euro schulden von der Schweizer Nationalbank uebernommen wurden
    S&P: Nationalbank trägt zu Ungleichgewicht in Europa bei - Schweiz: Standard - tagesanzeiger.ch und den Waehrungskrieg haben wir fast schon gewonnen News: Ein «übersehener Währungskrieg» - News Wirtschaft: Geld - tagesanzeiger.ch

    Da hilft man dem armen Europa und so wird es einem Gedankt.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was bringt euch in Thailand zur Weißglut?
    Von Heinrich Friedrich im Forum Treffpunkt
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 30.08.11, 22:14
  2. An die Schweizer unter euch betrifft Steuern
    Von norberti im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.11, 18:04
  3. Was bringt die langfristige Lebensplanung?
    Von Ralf_aus_Do im Forum Treffpunkt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 04.12.05, 14:49
  4. Was bringt ein Ehevertag?
    Von Aki im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 09.11.05, 09:22
  5. Was bringt dieses Halbwissen?
    Von rübe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.03.04, 08:49