Seite 98 von 140 ErsteErste ... 488896979899100108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 971 bis 980 von 1393

Schockstarre Islam

Erstellt von Yogi, 12.07.2014, 03:20 Uhr · 1.392 Antworten · 74.761 Aufrufe

  1. #971
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.994
    Ohne den Erdölschmuggel über die Türkei und von dort einsickernde Kämpfer und Waffen wäre das Problem sowieso überschaubar. Da die schiitische Regierung in Bagdad die Sunniten politisch rigoros marginalisiert hat, wäre es ohne hin besser den defacto-Zerfall des Iraks in drei Territorien (samt Kurdistan) zu vollziehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #972
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Radikaler Bremer Islamverein fühlt sich gedemütigt, weil die Polizisten vor der Stürmung der Moschee nicht die Schuhe auszogen.

    Das schreibt ein Leser als Kommentar zu dem entsprechenden Artikel in Spiegel Online:

    #10 Heute, 21:33 von doubletrouble2
    Der Rechtsstaat demütigt nicht.
    "Der Rechtsstaat handelt auf Grundlage von Gesetzen und richterlichen Beschlüssen, die ebenfalls auf Gesetzen und letztlich auf dem Grundgesetz beruhen.
    Darum ist eine Demütigung gem. § 1 Abs1 GG ausgeschlossen. Sollte sie erfolgt sein, stehen Rechtsmittel zur Verfügung.
    Migranten, die einen rechtmäßigen Polizeieinsatz als Demütigung bezeichnen, weil er in einer Moschee stattfand, beanspruchen rechtsfreie Räume und Sonderrechte. Allein durch diesen Anspruch, stellen sie sich als Gruppe bereits außerhalb der Rechtsordnung. Die Verhältnismäßigkeit des Polizeieinsatzes ist nicht durch seine äußeren Erscheinungsformen zu definieren, sondern nur aufgrund einer Rechtsgüterabwägung. Diese kann nicht von religiös motivierten Bekleidungsvorschriften abhängig sein."

    http://www.spiegel.de/panorama/gesel...a-1021571.html

    Es würde mich nicht wundern, wenn die Bremer Polizeiverwaltung auf Knien rutschend beim Bremer Islamverein um Verzeihung bittet. Sonst könnte dieser Islamverein vielleicht richtig böse werden und als Rache eine Polizeiwache mitsamt Belegschaft in die Luft sprengen.


    Diesen bezeichnenden Leserkommentar will ich euch nicht vorenthalten - man achte auch auf den letzten Satz :

    #35 Gestern, 22:02 von bumminrum
    "Radikalenimport
    Da haben wir uns einen wirklichen Gefallen in Deutschland getan und diese Leute völlig ohne jede Not hierher geholt. Im Ergebnis läuft die Polizei mit Maschinenpistolen durch unsere Städte und wir entwickeln uns zu einem totalen Überwachungsstaat. Überall in Europa Gefahr von Anschlägen und Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Es entstehen überall Parallelgesellschaften und es gibt Probleme ohne Ende. Die Probleme des arabischen Raumes mit seinen Kriegen zwischen den Volksgruppen und Zwistigkeiten wurden importiert. Und wer das nicht will wird in die rechte Ecke gestellt."

    Unsere Gutmenschen locken diese radikalen Islamisten durch relativ hohe Sozialleistungen nach Deutschland. Zum Dank wollen die Islamisten dann die Ungläubigen im Gastgeberland unterdrücken oder sogar eliminieren. Jedenfalls werden die deutschen Politiker zunächst mit Erfolg eingeschüchtert, damit sie weitere Zugeständnisse machen.

  4. #973
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Politisch ja, das ist aber hier nicht der Punkt. Militaerisch haben sie diesen Krieg nicht verloren.
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Aus Wikipedia zur Geschichte des Vietcong (NLF):
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Bingo!
    Ist ja gut, Dieter! Mach weiter den Alleinumterhalter zum Thema "Die USA hat in Vietnam nicht verloren sondern nur gepattet". Aber auch wenn Du noch so viel postest, Du wirst hier keinen Meinungsumschwung im Nitty erleben. Mach es doch wie die Amis*): Nenne es ein Patt und gib Dich damit zufrieden. Mehr ist für Deine isoliert dastehende Meinung nicht drinnen!

    *) wobei der Großteil der Amis Deine Meinung sowieso nicht teilt. Die meisten wissen genau, dass sie verloren haben, nur ein paar träumen davon, dass sie eigentlich gar nicht verloren, sondern nur mit eingezogenem Schwanz das Weite gesucht haben

  5. #974
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Dieter......

    ich bin bin im Vergleich zu einem Elefanten kräftemäßig ein Zwerg, aber ich kann dem Elefanten eine Falle stellen ihn dort hineinlocken und dann entweder verhungern lassen oder ihn mit Pfeil und Bogen soweit verletzen das er am Ende stirbt.

    unterm Strich ist der Elefant also der Gewinner bei der Auseinandersetzung?

  6. #975
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... unterm Strich ist der Elefant also der Gewinner bei der Auseinandersetzung?
    Nein Rolf, es ist nur ein Unentschieden für den Elefanten, denn entscheidend ist, dass er, als er in Falle ging, noch nicht verhungert war. Kulinarisch ist es also ein Patt.

  7. #976
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    tag, die niederlage haben ja die amis schon nach kriegsende zugegeben. und mit eimem haufen drogenabhängiger soldaten ist nun mal kein krieg zu gewinnen. ein dschungelkrieg ist was ganz anderes als wenn man durch die ardennen zieht.(du stehst vor dem feind,siehst ihn aber nicht! der feind aber dich ! mit jedem einsatz in den dschungel haben sich die amis in die hosen ...........und gekotzt, das sie tagelang,wenn sie solche einsätze überlebt haben,sich bis unter die haarspitzen mit drogen vollgepumt haben,um nicht wieder so ein einsatz machen zu müssen.die amerikaner waren eine desolate armee,mit der einfach kein krieg zu gewinnen war.weder in vietnam noch in afghanistan oder im irak.

  8. #977
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Aus Wikipedia zur Geschichte des Vietcong (NLF):

    Anfang 1968 versuchte sie ihr Einflussgebiet auszudehnen: Mit Unterstützungnordvietnamesischer Truppen griff sie im Rahmen der Tet-Offensive ab dem 30. Januar 14 von 15 Provinzhauptstädte inklusive Sàigòn und Huế an. Die schweren Kämpfe dauerten mehrere Wochen und brachten der NLF erhebliche Verluste. Sie verlor nach Schätzungen etwa 40.000 Kämpfer. So geschwächt gelang es ihr nicht mehr, alle ihre Rückzugsgebiete zu schützen. Sie verlor deshalb auch an wirtschaftlicher und personeller Basis sowie an politischem Einfluss. So ging die Bedeutung der NLF ab 1968 zurück.[10] Sie verhielt sich deshalb in den nächsten Jahren defensiv und versuchte ihre verbliebene Basis, vor allem im Mekong-Delta, zu konsolidieren.
    Also bitte Leute, "Sieger" sehen irgendwie anders aus.

  9. #978
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Nein Rolf, es ist nur ein Unentschieden für den Elefanten, denn entscheidend ist, dass er, als er in Falle ging, noch nicht verhungert war. Kulinarisch ist es also ein Patt.
    Dieter ist der Meinung das der Elefant im Tauziehen mir überlegen ist und deswegen eigentlich gewonnen hätte, ja richtig hätte.......

    nur warum sollte ich mit einem Elefanten kräftemäßig herumzerren, ich neutralisiere seine Stärke durch überlegene Taktik und besiege ihn auf meine Art. Das mag der Elefant unfair finden, es ändert aber nichts.

  10. #979
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich glaub, das, was in VIE geschehn ist, haben wir heute in Afghanistan: Kabul ist halbwegs sicher und ab und zu gibt es Opfer bei Srlbstmordanschlaegen.

  11. #980
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Also bitte Leute, "Sieger" sehen irgendwie anders aus.
    abgerechnet wird immer zum Schluss Dieter, die Amis haben am Schluss das Land fluchtartig verlassen und die Nordvietnamesen sind mit wehenden Fahnen in Saigon eingezogen.
    Die Bilder der Flucht der Amis und ihrer Verbündeten in Helikoptern und das runterschmeißen der Helikopter ins Meer um Platz zu schaffen für Flüchtlinge sprechen da auch für sich.

Ähnliche Themen

  1. Islam/Türkei Buch in Thai
    Von maxicosi im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.09, 23:07
  2. Song an den Islam
    Von Azrael im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.09.07, 15:12
  3. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45