Seite 29 von 140 ErsteErste ... 1927282930313979129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 1393

Schockstarre Islam

Erstellt von Yogi, 12.07.2014, 03:20 Uhr · 1.392 Antworten · 74.662 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.504
    Mhhhvieleicht ist sie ist Dir unsympathisch.
    Ich finde sie hat recht und bezieht Stellung
    ohne dabei abzudrehen. Das mit den Wahrnehmungsproblemen gebe ich also gern an Dich und/oder die von Dir zitierte Blödzeitung zurück.

    Interessant ist auch der Fusselbart im Publikum der nie zustimmend reagiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.736
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Ich finde sie hat recht und bezieht Stellung
    ohne dabei abzudrehen.

    Genau, darum setzt sie auch nur 4 bis 5 mal wieder neu an, nachdem Plassberg schon eingelenkt hatte.

    Ich habe sie vor kurzem in einer anderen Sendung gesehen, in der sie erzählt hat, das der IS nichts mit dem Islam zu tu hat. Wer solch einen hahnebüchenden Unsinn erzählt, den hinterfrage ich schon mal etwas kritischer. Bis auf das künstliche Aufspielen und Aufregen Plassberg gegenüber, hat sie gestern aber auch viele vernünftige Dinge in Richtung des Salafisten gesagt.

  4. #283
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Das sind harmlose Spinner. Spinner braucht die Welt, sie machen sie bunter.
    Ähm nein. Niemand braucht Spinner. Auch keine harmlosen.

    Im übrigen sind radikale Christen nicht immer harmlos. Man braucht nur über den Atlantik zu schauen (oder in meinem Fall über den Pazifik), um sich davon zu überzeugen. In Amerika glauben viele daran, dass die Erde 6000 Jahre alt ist, das die USA "God's Country" ist, und das das US Militär im Namen Gottes kämpft. Problematisch ist auch die religiöse Indoktrinierung von Kindern. Ganz zu schweigen von Leuten die die Evolutionslehre aus den Schulen verbannen und Homo5exuelle einsperren wollen.

    Cheers, X-pat

  5. #284
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.736
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen

    Im übrigen sind radikale Christen nicht immer harmlos.
    Momentan rennen aber keine zehntausende Christen durch Syrien und töten wahllos Menschen.

  6. #285
    amb
    Avatar von amb

    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    188
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Momentan rennen aber keine zehntausende Christen durch Syrien und töten wahllos Menschen.
    Aber vor ein paar Jahren rannten religiöse Spinner durch den Irak, auf der Suche nach Atomwaffen. Das hat ja erst zu dem Machtvakuum geführt, in dem die heutigen Spinner sich austoben dürfen. Ich wär außerdem dafür das jeder der sich seine eigenen Waffen bausen muss. Dann gäbe es so manches Problem weniger.

  7. #286
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.974
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Im übrigen sind radikale Christen nicht immer harmlos. Man braucht nur über den Atlantik zu schauen...
    Ich lasse ja kaum ein gutes Haar an den Amis, aber solche Vergleiche hinken. Es gibt immer ein paar Verrückte, siehe Anders Breivik. Aber das Maß an individuellem Haß und Gewaltbereitschaft gegen Andersgläubige ist doch ganz klar die Ausnahme, bei Moslems mitnichten.

    Nehmen wir mal Australien: Nachricht heute, daß ein Islamist einen Polizisten enthaupten wollte. Und das ist auch nicht mit dem unseeligen Wirken der Amis zu erklären, denn schon 1915 haben da zwei Verrückte Afghanen wahllos auf Männer, Frauen und Kinder geschossen, nur weil sie sich irgendwie unwohl in einer unmoslemischen Gesellschaft fühlten.
    Battle of Broken Hill - Wikipedia, the free encyclopedia

  8. #287
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.592
    Es werden ja gern auch Hexenverbrennungen und Kreuzzüge im Mittelalter als Beweis auf den Tisch gebracht, dass Christen mindestens genauso brutal und intolerant wie radikale Moslems sind.

    Eine so total verblödete Gesellschaft muß einfach untergehen.

  9. #288
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.075
    Endlich eine sehr klare und eindeutige Aussage zum Islam-Faschismus in Deutschland - eine sehr ernste Gefahr :

    "Der deutsch-ägyptische Politikwissenschaftler und Autor Hamed Abdel-Samad sorgt mit seinen islamkritischen Thesen immer wieder für Aufsehen. In seinem neuen Buch weist er dem Islam faschistische Züge zu. In Ägypten wurde er deshalb mit einem muslimischen Rechtsgutachten belegt, das ihn zum Tode verurteilt. Seitdem benötigt der bekannte Islamkritiker ständigen Polizeischutz.Im Dialog mit Michael Krons spricht Hamed Abdel-Samad über den Islam in westlichen Demokratien und multikulturellen Gesellschaften; und rechnet mit der Religion ab, der er selbst angehört. Er zieht dabei Parallelen zwischen der Entstehung des europäischen Faschismus und dem islamischen Fundamentalismus, wie er von Taliban, Muslimbrüdern, und Salafisten praktiziert wird."

    PHOENIX - Im Dialog: Michael Krons mit Hamed Abdel-Samad

    Hamed Abdel-Samad müsste den Literatur-Nobelpreis erhalten und zwar sofort - bevor er von den Islam-Faschisten umgebracht wird. Denn die sind nicht zimperlich bei der Ermordung von Andersgläubigen !

    Das ist bezeichnend für das deutsche Bildungs-Fernsehen, dass solche informativen Sendungen um 24 Uhr gezeigt werden und um 20.15 Uhr - zur besten Sendezeit - seichter Dreck. Offenbar wollen die Altparteien das eigene Wählervolk nicht beunruhigen und die Islam-Faschisten nicht erzürnen.
    Das Staatsfernsehen gehört auf den Prüfstand !

  10. #289
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.997
    Heute bin ich auf diesen Beitrag auf sueddeutsche.de gestossen und war sehr verwundert.

    München - Begehren der Islamfeinde rechtswidrig - München - Süddeutsche.de

    Da sammelte eine Gruppierung Namens "Freiheit" Unterschriften fuer eine Volksabstimmung der Muenchner ueber ein "islamisches Zentrum" in Muenchen.

    Nun kann man diese Gruppierung "rechtspopulistisch" oder "faschistisch" nennen, man kann sie als extrem rechts verurteilen oder sie als N..z.is bezeichnen. Andere bezeichnen sie als aufmerksame Vordenker.

    Die Gruppierung ist legal, sammelte vermutlich locker das Doppelte der benoetigten Unterschriften und waehnte sich am Ziel.

    Und nun kommen laut der Presseabteilung der Stadt Muenchen aber staedtische Rechtspruefer auf die glorreiche Idee, das ganze nicht anzuerkennen, weil ja noch gar kein genauer Standort festgelegt wurde.

    Sachen gibts.

    Auch interressant finde ich den Umstand, dass die Presseabteilung der Stadt Muenchen von einer "islamfeindlichen Plattform" spricht und das in einer Art, die "Islamfeindlichkeit" auf die Hoehe einer Straftat stellt.

    Das irritiert mich weil der Staat in dem dies alles passiert, die Bundesrepublik, zur Zeit ja an mehreren Feldzuegen gegen zu islamfreundliche Gruppierungen im Nahen und Mittleren Osten voll engagiert ist.

    Deutsche Soldaten fallen in Afghanistan in Kaempfen gegen Islamisten und wenn man hier eine Unterschriftenaktion zu einer Buergerabstimmung ueber ein "islamisches Zentrum" startet muss man sich als "islamfeindlich" abstempeln lassen.

    Wieviel Zynismus vertraegt eine relativ junge Demokratie?

  11. #290
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.535
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Heute bin ich auf diesen Beitrag auf sueddeutsche.de gestossen und war sehr verwundert.

    München - Begehren der Islamfeinde rechtswidrig - München - Süddeutsche.de
    Ich habe mir das heute auch mal angetan und kann dir da nur beipflichten. 3 Jahre ging die Aktion und wurde nun wegen "formeller Fehler" abgelehnt. Dabei liess man den Antrag vor der Abgabe noch auf Rechtmässigkeit prüfen.
    Wer mehr lesen möchte, auch mit Links zu einigen Zeitschriften, hier:
    Direktorium der Stadt München erklärt Bürgerbegehren für ?unzulässig? - Politically Incorrect

Ähnliche Themen

  1. Islam/Türkei Buch in Thai
    Von maxicosi im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.09, 23:07
  2. Song an den Islam
    Von Azrael im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.09.07, 15:12
  3. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45