Seite 133 von 140 ErsteErste ... 3383123131132133134135 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 1393

Schockstarre Islam

Erstellt von Yogi, 12.07.2014, 03:20 Uhr · 1.392 Antworten · 74.738 Aufrufe

  1. #1321
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055
    Auch Suharto ist doch längst Vergangenheit!

    Indonesien galt seit dem Regimewechsel 1998 als Musterbeispiel für die erfolgreiche Fusion islamischer Traditionen mit "westlichen" Demokratiestandards. Islamische Organisationen in Indonesien galten als mehrheitlich gemäßigt und unterstützten demokratie-konforme Wertvorstellungen.

    Die Wahlen von 1999, 2004 und 2009 verliefen allgemein frei und fair. Außerdem wurde der Sicherheitssektor seit Ende der Militärdiktatur weitgehend reformiert.

    Gleichzeitig blieb das Land jedoch geprägt von massiver Korruption, inter-religiösen Spannungen und wiederholt auftretenden Menschenrechtsverletzungen, vor allem in Konfliktgebieten.

  2.  
    Anzeige
  3. #1322
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.690
    Meinst du? Wer hat denn versucht Joko permanent Knüppel zwischen die Beine zu werfen bei der letzten Wahl? Die alte Garde von Suharto-Getreuen.

    Habibie haben die 1999 auch auf dem Gewissen und Yudhoyono hat sich auch erst von Suharto getrennt im allerletzten Moment 1998.

  4. #1323
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055
    Ja @clavigo, Du hast da sicherlich den besseren Einblick als ich.

    Die westliche Welt war damals voller Euphorie über die junge Demokratie, ob zu Recht oder nicht - ich weiß es nicht.

    Bei aller Abneigung gegen die Shariah-Rechtsprechung, zumindest können die menschen in Aceh einigermaßen ruhig leben ohne permanente Unterdrückung der Sicherheitskräfte.
    Die Menschen? Welche Menschen?
    Die Schwulen und Lesben, die Ungläubigen, Andersgläubigen, die Kritiker und Freigeister? unter einer Rechtssprechung der "Sharia"?

    Das ist doch, wie den Teufel mit dem Belzebub zu vertreiben.

  5. #1324
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    Was die westliche Welt bzw. die dort bestimmenden Großkonzerne wirklich wollen ist doch Geschäfte machen, das geht am besten nur wenn man eine gewisse Stabilität in einem Land vorfindet. Dabei ist es wurscht ob es sich um ein totalitär-kapitalistisches System wie in China handelt oder so ein durchgeknallter Sharia-Staat. Hauptsache das Geschäft läuft. Alles andere ist Makulatur.

  6. #1325
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.690
    Mal sehen, wie Joko sich auch dort durchsetzen kann. Ich bin mir aber unsicher ob die Extremististen dann wieder zur Waffe greifen werden wie schon seit Urzeiten. Erschwerend kommen natürlich die Auswirkungen des Tsunami dazu. In Banda Aceh sieht es ja wohl ganz gut aus aber außerhalb? Un da finden die Fundamentalisten Zulauf.

    Das war auch der Trick Suhartos (der als militärischer Hardliner mit dem Islam kaum was zu tun hatte): Er erkannte das bei der gläubigen Bevölkerung eine Haj nach Mekka sehr eindruckswohl war. Er - und seine Familie - gründeten daraufhin zahleiche Stiftungen gemäß der Hilfsverpflichtungen für die Armen nach dem Koran. Er war ein guter Muslim und er und seine Familie sorgten für die Armen.

    Es war auch der beste Weg sich selbst und seine Freunde zu bereichern. Seine Frau Tien wurde allgemein als "Mrs. Tien Pct." bezeichnet. Damit hat er sich nochmal ein paar Jahre Ruhe erkauft - bis 1997/98, dann fiel auch im Westen zunehmend die Unterstützung weg. Er versuchte nochmal mit - gelenkten- Unruhen die Schuld auf die chinesischen Konglomerate zu schieben, aber vergeblich.

  7. #1326
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Was die westliche Welt bzw. die dort bestimmenden Großkonzerne wirklich wollen ist doch Geschäfte machen, das geht am besten nur wenn man eine gewisse Stabilität in einem Land vorfindet. Dabei ist es wurscht ob es sich um ein totalitär-kapitalistisches System wie in China handelt oder so ein durchgeknallter Sharia-Staat. Hauptsache das Geschäft läuft. Alles andere ist Makulatur.
    Absolut richtig. Sieht man ja am Iran (und Kuba). Da sausen Steinmeier, Gabriel und co mit Wirtschaftsbosse wie von der Tarantel gestochen hin. Hat ja der grosse Bruder gerade grünes Licht gegeben.

    Und wenn ich dann höre, der Steinmeier hat in China wieder auf die Verletzung der Menschenrechte hingewiesen und Besserung angemahnt!!

    Wahrscheinlich hat der Chinese ihm vorher gesagt, in China fallen täglich Millionen von Reissäcken an; so what!!

  8. #1327
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.040
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Und wenn ich dann höre, der Steinmeier hat in China wieder auf die Verletzung der Menschenrechte hingewiesen und Besserung angemahnt!!
    Das darf der doch. Schliesslich (über)leben die Chinesen doch nur durch unser Geld.

    Entwicklungshilfe: China bekommt Millionen für den Klimaschutz

    Da darf man schon mal was sagen.

  9. #1328
    Avatar von singto

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.055


    Aktueller Artikel aus der Bangkok Post zu Malaysia:
    Vom einst modernen und liberalen Vorzeigestaat zur erzkonservativen Islamrepublik.

    Malaysia's 'fashion police' getting under women's skin | Bangkok Post: news

  10. #1329
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.992
    Ich werde noch nicht ganz schlau, ob das jetzt nur einzelne Behörden in besonders konservativ-islamischen Gegenden sind. Auch nicht, ob es da eine bundesstaatliche gesetzliche Grundlage für gibt, die vorher halt nicht angewendet wurde. Ist jedenfalls ein starkes Stück, auch wenn es bisher wohl Einzelfälle sind. Der Aufschrei im Land scheint ja recht gross, zumal ein Drittel der Malaysier keine Muslime sind. Der ehemalige Premier wettert ja fleissig dagegen, etwas heuchlerisch. Aber besser so als umgekehrt.

    Ich habe mich schon länger gefragt, warum Singapur eine verhältnismässig so hochgerüstete Armee hat. Vielleicht sehr weitsichtig.

  11. #1330
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Singapur war ja mal Mitglied des Malayischen Staatenbundes ist dann aber
    wegen der strikten Moslemischen Gesetzgebung wieder ausgeschieden .
    Könnte aber ohne Trinkwasser aus Malaysia nicht überleben ,
    oder sehr , sehr viel Geld dafür ausgeben .

    Sombath



    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ich werde noch nicht ganz schlau, ob das jetzt nur einzelne Behörden in besonders konservativ-islamischen Gegenden sind. Auch nicht, ob es da eine bundesstaatliche gesetzliche Grundlage für gibt, die vorher halt nicht angewendet wurde. Ist jedenfalls ein starkes Stück, auch wenn es bisher wohl Einzelfälle sind. Der Aufschrei im Land scheint ja recht gross, zumal ein Drittel der Malaysier keine Muslime sind. Der ehemalige Premier wettert ja fleissig dagegen, etwas heuchlerisch. Aber besser so als umgekehrt.

    Ich habe mich schon länger gefragt, warum Singapur eine verhältnismässig so hochgerüstete Armee hat. Vielleicht sehr weitsichtig.

Ähnliche Themen

  1. Islam/Türkei Buch in Thai
    Von maxicosi im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.09, 23:07
  2. Song an den Islam
    Von Azrael im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.09.07, 15:12
  3. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45