Seite 115 von 140 ErsteErste ... 1565105113114115116117125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.150 von 1393

Schockstarre Islam

Erstellt von Yogi, 12.07.2014, 03:20 Uhr · 1.392 Antworten · 74.826 Aufrufe

  1. #1141
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Manche Leserkommentare bringen es auf den Punkt :

    "Das ganz normale Muster muslimischer Eiferer
    JENS MICHELSEN (J.MICHELSEN) - 17.04.2015 18:55
    Die Leute, die Rot-Grün hier herholen möchte, sind längst nicht alle Flüchtlinge. Unter den Wirtschaftsmigranten befinden sich auch viele muslimische Extremisten, die Mohammed nacheifern und Andersgläubige gnadenlos umbringen. Es ist einfach unerträglich, was dort geschieht. Ich finde, man sollte in Zukunft viel stärker Weltanschauungsfragen in den Asylprozess integrieren. Es kann doch nicht sein, dass Menschen, die koranische Gewalt verüben wollen, wirklichen Flüchtlingen nicht nur die Plätze wegnehmen, sondern sie auch noch eiskalt ermorden."

    http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-13544502.html

    Was mich wundert :
    Fatima Roth von den Grünen können solche unglaublichen Verhaltensweisen von ihren geliebten muslimischen Zuwanderern nicht von ihrer Forderung abbringen, möglichst viele Muslime mit Willkommenskultur nach Deutschland zu holen.
    Ich bin gespannt, wie viele Wähler aus Bremen in drei Wochen bei den Grünen ihre Kreuze machen.

    Bei der Bürgerschaftswahl in Bremen im Jahre 2011 erzielten die Grünen 22,5 %.
    Ich wusste gar nicht, dass in Bremen bereits so viele Moslems die deutsche Staatsbürgerschaft erworben haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #1142
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen

    Bei der Bürgerschaftswahl in Bremen im Jahre 2011 erzielten die Grünen 22,5 %.
    Ich wusste gar nicht, dass in Bremen bereits so viele Moslems die deutsche Staatsbürgerschaft erworben haben.
    Anscheinend expandiert der Miri-Clan schneller als gedacht.

  4. #1143
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Ich stelle mal die Frage, ob Folgendes etwas mit dem Islam zu tuen hat.

    9;5: Tötet jene, welche den Islam nicht annehmen:Sure 9, Vers 5: Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so laßt sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig. Ibn Kathir bemerkte in seinem Kommentar, dass dieser Vers als der „Schwertvers“ bekannt sei, welcher alle anderen Verse, die mit Abkommen und Verträgen zwischen Muslimen und Ungläubigen zu tun hatten abrogiere.
    https://koptisch.wordpress.com/2015/...m-terroristen/

    Abrogieren heisst abschaffen, zurücknehmen.

  5. #1144
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Ich muss noch einmal nachlegen.
    Für die, die meinen, das Muselzeugs gehört zu Deutschland. Ist etwas länger.

    Im Artikelbericht über Rahila heißt es:

    In den folgenden 14 Tagen sollte Rahila mehr als einmal verheiratet werden und sich öffentlich zum Islam bekennen. Sie weigerte sich zunächst, beugte sich dann aber der Gewalt.

    Mehr als einmal verheiratet, heißt nichts anderes als mehrfache ...............

    Ist das islamisch?

    Ja, Kriegsbeute, zumal weiblich, darf vergewaltigt werden.

    http://derprophet.info/inhalt/.........imischen-welt/

    Nichts davon ist überraschend wenn man dem bekannten islamischen Prediger Abu Ishak al-Huwaini zuhört:
    „Wir sind in der Zeit des jihad; jihad für Allah ist ein Vergnügen, ein wahres Vergnügen, Mohammeds Gefolgschaft war es gewohnt sich darin zu messen. Der Grund warum wir zurzeit arm sind ist weil wir den jihad verlassen haben. Wenn wir wenigstens einmal im Jahr einen jihad Überfall unternehmen, oder wenn möglich zwei oder drei mal, dann würden viele Menschen auf der Welt muslime werden. Wenn einer unsere dawa verhindert oder sich in den Weg stellt, dann müssen wir sie töten oder gefangen nehmen und ihr Eigentum konfiszieren ihre Frauen und Kinder.

    Solche Schlachten werden die Taschen der mujahedin füllen die mit 3 oder 4 Sklaven, 3 oder 4 Frauen und 3 oder 4 Kindern nach Hause zurückkehren können. Das kann ein profitables Geschäft sein, wenn du jeden Kopf mit 300 oder 400 Dirhan multiplizierst. Es kann auch eine finanzielle Absicherung des Jihadisten sein, wenn er in Geldnöte gerät kann er immer einen dieser Sklaven verkaufen. Niemand kann so viel Geld durch Arbeit zusammen bringen, nicht einmal wenn ein muslim in den Westen geht um dort zu arbeiten oder Handel zu treiben. In Zeiten der Not ist das eine gute Ressource für den Profit”.
    Huwaini machte diese skandalösen Aussagen vor ca. 18 Jahren. Aber weil sie erst vor kurzem öffentlich angeprangert wurden, wurde er in der letzten Woche von „Hikma TV” eingeladen, um seine Position zu „klar zu stellen”.
    Huwaini sagte, daß die ungläubigen Gefangenen, also die „Kriegsbeute”, unter den islamischen Kämpfern ( Jihadisten) verteilt und zum „Sklavenmarkt (gebracht werden sollen) wo die Sklavenmädchen und Konkubinen verkauft werden,” Er benannte die Letzteren mit der entmenschlichenden Bezeichnung aus dem Koran – ma malakat aymanukum – „was deine rechte Hand besitzt”, in diesem Zusammenhang 5ex Sklavinnen:
    „Du gehst zum Markt und kaufst sie und sie wird so etwas wie deine gesetzliche Frau, allerdings ohne Vertrag, Wächter/Vormund oder ähnlichen Dingen – und dies unter der Zustimmung der ulema (Geistlichkeit)”.Ende des Zitatartikelausschnitts.
    Wurde dieser Gelehrte nach der Sendung verhaftet und ins Gefängnis gesteckt?
    Mitnichten! Denn, was Mohammed gemacht hat, dürfen auch Terroristen machen, weil diese ja dem Mohammed direkt nachgeahmt haben. Mohammed ist nun einmal das Vorbild eines vollkommenen Muslimen.

    Damit macht dieser islamische Gelehrte deutlich, dass durch den Dschihad und durch das Sklaventum der Islam missionarisch tätig sein darf, weil dann dadurch viel mehr Menschen zu Muslimen würden.

    Nun ist das ein heutiger Gelehrter, der den Koran möglicherweise falsch verstanden hat. Schauen wir, wie Mohammed selbst in dieser Frage vorgegangen ist. Lesen wir:

    Der ..............s ? jihad | Der Prophet des Islam

    Was hat denn .............. mit diesen religiösen Konflikten zu tun? Unglücklicherweise alles. Das von der Al-Azhar Universität – der am meisten respektierten Autorität innerhalb des sunnitischen Islam – gebilligte islamrechtliche Manual ’Umdat al-Salik setzt folgendes fest: “Wenn ein Kind oder eine Frau gefangen genommen werden, so befinden sie sich kraft ihrer Gefangennahme unverzüglich im Sklavenstatus und die vorgängige Ehe der Frau wird aufgelöst”.
    Warum?
    Damit sie „frei“ sind, die Nebenfrauen ihrer Besitzer zu werden. Der Koran erlaubt muslimischen Männern Geschlechtsverkehr mit ihren Frauen und ihren Sklavenmädchen zu haben: “Verboten sind für euch … verheiratete Frauen außer denen welche ihr als Sklavinnen besitzt“ (Sure 4, Vers 23 und 24).

    https://koptisch.wordpress.com/2015/...m-terroristen/



  6. #1145
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Ich wusste es immer ISIS hat nichts mit Religion zu tun und mit dem Islam schon garnichts. Gut, dass es die Bildzeitung gibt, die uns allen die Welt erklärt. Hier ist die Erklärung der Bild, warum ISIS nichts mit Religion zu tun hat:

    ISIS-Strategiepapiere enthüllen: Aufbau und Methoden der Terrormiliz - International - Bild.de

    So so, weil ISIS Strategie und Organisationspläne hatte, in denen nicht geschrieben stand, dass sie religiöse Fanatiker sind, hat das ganze nichts mit Religion zu tun? Geile Erklärung!

  7. #1146

  8. #1147
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049
    Ich find, das sollte man wissen !!

    List of groups designated terrorist organisations by the UAE | The National

  9. #1148
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Anhänger der Religion des Friedens haben in den USA zugeschlagen, bzw. sie haben versucht zuzuschlagen. Offensichtlich sollte Geerd Wilders getötet werden. Da er nicht auf der richtigen Seite der Anständigen steht, wird es auch keine mahnenden Mitleids-Statements unserer politischen Heuchler geben. In den TV Nachrichten wurden vorhin die Räumlichkeiten gezeigt, in denen die Karikaturenaustellung stattfand. Die Mohammed-Karikaturen wurden dort politisch korrekt verpixelt. Die Zensur schreitet voran.
    Terror: Hat der IS versucht, Geert Wilders zu töten? - DIE WELT

  10. #1149
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    1.066
    Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun...

  11. #1150
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Endlich mal ein Imam mit viel Sinn für Humor.
    Lahr: BZ-Interview: Lahrer Imam Salim Üzülmez: "Im Islam gibt es keine Gewalt" - badische-zeitung.de

    P.S. Oder hat er das etwa Ernst gemeint?

Ähnliche Themen

  1. Islam/Türkei Buch in Thai
    Von maxicosi im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.09, 23:07
  2. Song an den Islam
    Von Azrael im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.09.07, 15:12
  3. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45