Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Schluss mit Mülltrennung - her mit der Einheitstonne !

Erstellt von socky7, 25.03.2014, 14:14 Uhr · 19 Antworten · 2.873 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078

    Schluss mit Mülltrennung - her mit der Einheitstonne !

    Diesen Leserbrief hätte ich nicht besser schreiben können :

    "FRANZ SCHERER (PHAM_NUWEN) - 25.03.2014 10:33 Uhr
    Mülltrennung nicht mehr alternativlos
    Es wird Zeit den Sinn der manuellen Mülltrennung zu überdenken.

    Heute analysieren Computer in Sekundenbruchteilen die Zusammensetzung des Mülls. Siebe, Druckluft und Greifer sortieren blitzschnell. Zig mal besser, als es der Endverbraucher je könnte.

    Teilweise wird der sorgfältig zuhause getrennte Abfall beim Entsorger wieder zusammengeschüttet, um dann von den automatisierten Maschinen aufbereitet zu werden.

    Die zahlreichen Tonnen kosten den Verbraucher Zeit und vor allem Geld, mutieren aber immer mehr zum Placebo für das grüne Gewissen. Schluss damit. Her mit der Einheitstonne. Die Technik machts möglich - die Umwelt gewinnt (weniger Abfuhren, weniger Tonnen etc)"

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-12862087.html

    Was hier nicht zur Sprache kommt - eine zusätzliche Ungerechtigkeit - dass wir in Deutschland weltweit mit Abstand die höchsten Kosten für Abfallentsorgung - und Verwertung haben. Mieter merken das nicht, weil diese Kosten in den Nebenkosten der Miete enthalten sind. (Bei der DEGEWO mit 77.000 Wohnungen in Berlin sind die gesamten Nebenkosten nicht selten fast genau so hoch wie die Grundmiete.)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    Nicht zu vergesssen sind hier auch die Kosten für den grünen Punkt. Das wird natürlich umgelegt, also der Verbraucher dann ein zweites mal zur Kasse gebeten.

  4. #3
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    JA, ich denke ebenso, nur die Tonne für das Glas sollte beibehalten werden..............

  5. #4
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Glas und Futterreste sollten separiert werden, der ganze Rest in eine große Tonne; läuft so bei mir in Jomtien Beach und in der Hauptstadt am Weißen See. Schwäbische Müllwächter in bester Blockwartmentalität bekommen bei Preußens keinen Fuß breit und in Thailand zählt bei diesem Thema noch der gesunde Menschenverstand.

  6. #5
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Ist aber auch schon ein älteres Thema, kommt und geht in der Wahrnehmung.

    Goldgrube Müll - Maschinen könnten viele Rohstoffe zurückholen

    so gehts schon lange in Dresden, trotzdem Glas und Papier sind getrennt besser aufgehoben, für Bio gibts den Komposter

    DAVG - Dresdner Abfallverwertungsgesllschaft mbH

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    Sollte ihr auch jemals das "Glück" haben, dass Euer Müll nach Gewicht abgerechnet wird und jede Anfahrt auch noch extra kostet, dann werdet ihr ganz schnell lernen, wie man Müll trennen kann und auch verwertet

  8. #7
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    ... dann werdet ihr ganz schnell lernen, wie man Müll trennen kann und auch verwertet
    Genau.
    Seitdem ich den gelben Sack (Flat) intensiver nutze, komme ich mit der normalen Müllabholung (Einzelabrechnung) wieder hin.

  9. #8
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Genau.
    Seitdem ich den gelben Sack (Flat) intensiver nutze, komme ich mit der normalen Müllabholung (Einzelabrechnung) wieder hin.
    In dem Zitatvon JT29 ging es aber um gewichts- und nicht volumenabhängige Abrechnung, das Zeug im gelben Sack wiegt fast nix.

    Wir haben z.b keine Biotonne (Küchenabfälle wiegen richtig viel) sondern sind "Selbstkompostierer" im Amtsdeutsch. Interessanter Begriff, wenn man an sein Ableben denkt.

  10. #9
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    ... ging es aber um gewichts- und nicht volumenabhängige Abrechnung ...
    Schon klar.
    Sparen kann man aber auch so.

  11. #10
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.689
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Sollte ihr auch jemals das "Glück" haben, dass Euer Müll nach Gewicht abgerechnet wird und jede Anfahrt auch noch extra kostet, dann werdet ihr ganz schnell lernen, wie man Müll trennen kann und auch verwertet
    Und nicht vergessen - unbedingt Tonne mit abschließbaren Deckel verwenden!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.11.12, 16:02
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.11, 10:54
  3. Mit dem Reis kam der Kater
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.10, 12:51
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.07, 10:17