Seite 10 von 15 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 142

Schicksalswahl für Europa und den Euro

Erstellt von Antares, 25.01.2015, 11:34 Uhr · 141 Antworten · 7.466 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    An dem nächsten Mrd Paket (20 Mrd €+) für das Fass-ohne-Boden wird schon gebastelt.
    Wolfgang Schäuble hatte bereits im Jahre 2010 die deutsche Öffentlichkeit dreist belogen (vgl. FAZ von heute)
    Wolfgang Schäuble muss als Finanzminister zurücktreten.

    "Der Fluch der bösen Tat hat W.S. eingeholt. Auszug aus einem Interview BamS/Schäuble-14.05.2010
    RÜDIGER NOLL 2 (KRN) - 25.02.2015 18:21
    "BamS: Wie viel Steuergeld wird die Bundesregierung aufs Spiel setzen? . SCHÄUBLE: Wir setzen nichts aufs Spiel. Noch mal: Es geht um eine Garantie bis zur Höhe von 8,4 Milliarden Euro. Die werden wir nur geben, wenn Griechenland sich in Zukunft den harten Sanierungsschritten unterwirft, die jetzt mit dem IWF, der EU-Kommission und der EZB abgestimmt werden. Die derzeitigen Verhandlungen mit Griechenland müssen zu einem guten Ergebnis führen." . 2010 hatte Griechenland ca. 50 Mrd. Hilfsgelder in Anspruch genommen, heute sind es 250 Mrd (inkl. EZB) und die Arbeitslosenzahl ist doppelt so hoch wie vor fünf Jahren. Das ist der "gute Weg" von dem Schäuble immer spricht - es geht tatsächlich aufwärts. Merkt denn der gar nichts mehr? Ob dieser Fehleinschätzung, würde ein Mann von Ehre umstandslos zurücktreten."

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-13449834.html

    In Deutschland muss jeder hart arbeitende Mensch Steuern ohne Ende zahlen - wofür ?

    "Aus einer exklusiven INSA-Umfrage für BILD geht hervor, dass nur jeder fünfte Deutsche (21 Prozent) dafür ist, dass die EU der von der griechischen Regierung beantragten Verlängerung der Finanzhilfen zustimmt. Am größten ist der Zuspruch für eine Verlängerung der Finanzhilfen noch bei Wählern der Linken (36 Prozent), der Grünen (32 Prozent) und der SPD (26 Prozent). Am geringsten ist er bei Wählern der AfD (elf Prozent), der CDU/CSU (20 Prozent) und der FDP (22 Prozent).
    Besonders gering ist die Zustimmung zur Verlängerung von Finanzhilfen für Griechenland demnach bei Männern, Westdeutschen und Jüngeren.
    INSA-Chef Hermann Binkert: „Eine Fortsetzung der Finanzhilfen für Griechenland wird von der großen Mehrheit der Deutschen abgelehnt. Tatsächliche Bevölkerungsmehrheit und mutmaßliche Parlamentsmehrheit widersprechen sich deutlich. Das kommt vor, hätte aber dramatische Folgen, sollte es die Regel werden.“
    Auch in deutschen Medien und vielen Zeitungen aus dem europäischen Ausland ist die Skepsis groß."
    (BILD vom 25.2.2015)
    Am Freitag werden im Bundestag jedoch mind. 80 % der sog. Volksvertreter entgegen dem Willen der deutschen Bevölkerung für weitere Milliarden-Zahlungen an Griechenland stimmen.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Es wäre vorstellbar, dass die Abgeordneten voll auf das Wohl des eigenen Volkes orientiert gegen den Geldabfluss mehrheitlich stimmen würden und dann nach heftigen Massenprotesten der Bürger, die sich unglaublich solidarisch mit dem griechischen Volk zeigen doch Hilfen fließen. Aber so geht das in gar keinem Fall. Wieder ein Beispiel wie öffentliche und veröffentlichte Meinung total auseinander gehen, selbst die US-abhängige BILD rief noch gestern gegen den Geldabfluss auf und bringt heute wie auch web.de die Begründungen der Abgeordneten und eine Liste wo man sehen kann wie der eigene abgestimmt hat pfui Teufel!!!!!

    -> Hilfspaket für Griechenland: So hat ihr Abgeordneter gestimmt - Politik Inland - Bild.de

    Was bleibt? wir leben wie man am Beispiel Vereinigung, Euroeinführung, Souveränität, Truppenabzug der Besatzer, aber auch Brüssel, Madrid, Ausländerzuzug sieht, bis hin zu existenziellen Fragen wie der Kernkraft, der Wehrpflicht aber auch scheinbaren Randthemen wie der Rechtschreibreform, in dieser "parlamentarischen Dämokratie" einfach ohne Stimme. Die Einführung von Volksentscheiden nach Schweizer Vorbild wäre dringend erforderlich.

    Fazit: Änderungen von oben werden nicht kommen, Veränderungen von unten angestrebt, wie bei der PEgIDA Bewegung verunglimpft und wenn allenfalls bei politischen Randthemen. Somit bleiben nur drei Möglichkeiten 1) die Wahl in Frankreich 2017 gewinnt die Front National und Europa bricht 2) es würde wie oft in der Geschichte zu einer Machtübernahme durch verantwortlicher Kreise des Militärs kommen oder 3) in Europa brechen erneut Kriegshandlungen aus und eine politische Neuausrichtung folgt..

  4. #93
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat U.Jelpke(die Linke):"......Solidaritaet mit der Bevoelkerung in Griechenland und mit Syriza heisst fuer mich, maximalen Druck auf der Strasse und im Parlament auf Merkel und Schaeuble aufzubauen und den Widerstand gegen Sozialkuerzungen zu staerken."!!!!
    Wie gesagt, das ganze laueft unter:"wie hat ihr Abgeordneter abgestimmt?"Ich glaube ich bin im falschen Film.Wie kann es sein, das ein deutscher Abgeordneter sich einen Kopp ueber Sozialstandards in Griechenland macht.Den Druck auf die Strasse hat er gefaelligst fuer seine(die ihn gewaehlten)Landsleute zu organisieren.
    Um nicht nur die Linken zu zitieren, auch Frau Hasselfeldt (CSU) hat mit "ja"gestimmt-aber nur, weil diesmal kein Geld fliesse.Fuer diese gewaehlten Realitaetsverweigerer sind so mal eben 13,7 Milliarden kein Geld.
    Habe gestern mit einem Herrn aus Singapore bei ein oder zwei Glaesschen Gin gesessen.Er sprach ziemlich gut deutsch und frug mich doch tatsaechlich, ob wir Deutschen hinsichtlich Griechenland"...nicht ein bisschen bekloppt waeren!"Mannomann, irgendwie wirds schon peinlich !!!

  5. #94
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Fuer diese gewaehlten Realitaetsverweigerer sind so mal eben 13,7 Milliarden kein Geld.
    Habe gestern mit einem Herrn aus Singapore bei ein oder zwei Glaesschen Gin gesessen.Er sprach ziemlich gut deutsch und fragte mich doch tatsaechlich, ob wir Deutschen hinsichtlich Griechenland"...nicht ein bisschen bekloppt waeren!"
    Ein Leserbrief von Detlef Symietz in der FAZ von heute bringt es auf den Punkt :
    Unsere Volksvertreter vertreten nicht die Interessen ihrer Bevölkerung. Sie tun genau das Gegenteil in der Hoffnung, dass die dummen Wähler dieses Fehlverhalten bis zur nächsten Wahl vergessen haben.

    "Die AfD-Argumente zur Eurorettung wurden nie widerlegt und werden jetzt durch die Realität bewiesen
    DETLEF SYMIETZ (SYMIETZ) - 28.02.2015 09:55
    Recht zu haben, wenn man Schlimmes auf der Grundlage ökonomischen Sachverstandes vorausgesagt und es dann auch genau so kommt, weil die politischen Eliten in Brüssel und Berlin es nicht besser können, also in einem solchen Fall recht zu haben, das macht keine Freude. Warum? Deshalb, weil den finanziellen Schierlingsbecher nicht die Schadensverursacher trinken müssen, sondern die einfachen Steuerzahler. Erst müssen sie für mehrstellige Milliarden haften, dann enteignet man sie durch Null-Zinsen und dann lässt man sie auch noch wissen, was man von ihrer Meinung hält.
    Noch nie gab es solch eine Kluft zwischen Volk und den Regierenden: 92 Prozent des Bundestages, also fast der vollständige Einheitsparteienblock (dieses Mal sogar inclusive der Linkskommunisten), stimmen für etwas, das von 92 Prozent der Bevölkerung abgelehnt wird. Man bemängele nicht die nicht erfolgte offizielle Abstimmung der Bürger, sie dürfen es bekanntlich nicht." (FAZ 28.2.2015)

    "Noch während Schäuble spricht, plaudert sein griechischer Kollege Varoufakis in Athen aus, Griechenland habe die Zahlen zu seinem Haushaltsüberschuss bewusst geschönt und Reform-Versprechen wischiwaschi formuliert, damit die Parlamente in den Euro-Ländern Ja zu den Brüsseler Beschlüssen sagen.
    Was Varoufakis sagt, ist Hohn und Spott für den Bundestag. Der tut, als wäre nichts geschehen."

    http://www.bild.de/politik/inland/gr...2432.bild.html

    Die Bundestagsabgeordneten sollten verklagt werden wegen vorsätzlicher Veruntreuung von hart erarbeiteten Steuergeldern. Denn jedem deutschen "Volksvertreter" ist sehr klar, dass kein Cent dieser x-ten Finanzhilfe zurückgezahlt werden wird. Im Volksmund nennt man das :
    "Geld aus dem Fenster werfen !"

  6. #95
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668
    Man kann auch Insolvenzverschleppung dazu sagen.

    Auf jeden Fall spielen die Griechen das Spiel gekonnt.
    Wie die die deutschen Politiker (allen voran die rollende schwarze Null, erst sagt er es gibt nix und dann für die Zustimmung werben!!) und EU Deppen über den Tisch ziehen und verarschen ist schon sehenswert.

    Auf jeden Fall ist für die nächsten Monate für Unterhaltung (und Kopfschütteln) gesorgt.

  7. #96
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Unsere Volksvertreter vertreten nicht die Interessen ihrer Bevölkerung. Sie tun genau das Gegenteil in der Hoffnung, dass die dummen Wähler dieses Fehlverhalten bis zur nächsten Wahl vergessen haben.
    Irgendwann müssen unsere Volks̶v̶̶e̶̶r̶treter ja ausnahmsweise mal recht haben!
    Und hierbei können sie sich erfahrungsgemäß tausendprozentig darauf verlassen!

  8. #97
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Man kann auch Insolvenzverschleppung dazu sagen.

    Auf jeden Fall spielen die Griechen das Spiel gekonnt.
    Wie die die deutschen Politiker (allen voran die rollende schwarze Null, erst sagt er es gibt nix und dann für die Zustimmung werben!!) und EU Deppen über den Tisch ziehen und verarschen ist schon sehenswert.

    Auf jeden Fall ist für die nächsten Monate für Unterhaltung (und Kopfschütteln) gesorgt.
    Obwohl das Ganze ja eigentlich ziemlich traurig und ernst fuer uns sein sollte, komme ich bei dem ganzen Spektakel nicht umhin irgendeine klammheimliche Symphatie fuer die Griechen zu empfinden.So in der Art Asterix und Obelix-oder der Widerstand eines kleinen gallischen Dorfes gegen die Roemer

  9. #98
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.274
    tscha liebe gemeinde nun geht es zur sache, denn griechenland beginnt damit seine die ersten festgesetzten illegalen zu entlassen, es war ja
    von 300000 die rede, die in den norden geschickt werden sollen. ueberdies beginnt der griechische finanzminister eine diskussion ueber die
    faelligkeit der eurobonds , die im juli zur zahlung anstehen. griechenland will die zahlung aussetzen lassen. der beginn des schuldenschnitts.

    @socky7

    die eu kommission dechan costello hat den schuldenstreckantrag fuer die griechen verfasst, ergo musste die
    eu den antrag fuer gut befinden

    mfgpeter 1

  10. #99
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Obwohl das Ganze ja eigentlich ziemlich traurig und ernst fuer uns sein sollte, komme ich bei dem ganzen Spektakel nicht umhin irgendeine klammheimliche Symphatie fuer die Griechen zu empfinden.So in der Art Asterix und Obelix-oder der Widerstand eines kleinen gallischen Dorfes gegen die Roemer
    Und mit dieser Taktik, auf Kosten anderer Länder zu leben, leben sie (hauptsächlich die oberen Tausend) seit der Staatsgründung ca. 1830 mit kurzer Unterbrechung im 2. WK prächtig!

  11. #100
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.274
    es ist noch anzumerken : griechenland brachte die lateinische muenzunion zu fall, wiederholt sich die geschichte mit dem euro ????
    mfgpeter1

Seite 10 von 15 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navi für Europa und Thailand
    Von Godefroi im Forum Sonstiges
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.04.12, 12:48
  2. Zukunftserwartungen für TH und den Rest der Welt
    Von Illuminati im Forum Sonstiges
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.08.06, 19:22
  3. Visa für Thais für Slowenien und Kroatien ???
    Von Wittayu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.04.06, 07:34
  4. Sörftip für TH- und Fotofreunde
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.03, 20:47
  5. Die richtige Entscheidung treffen und den Stecker ziehen
    Von Joe-SixPack im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 30.11.02, 08:21