Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Sarrazin: Redeverbot oder Auseinandersetzung?

Erstellt von strike, 20.05.2012, 13:35 Uhr · 39 Antworten · 2.059 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Auch Norwegen wurden wegen des verweigerten Beitritts in die EU große wirtschaftliche Nachteile vorhergesagt; nichts ist davon eingetroffen.
    Auf kleiner Ebene schon.
    Ich war neulich in Norwegen. Durch diesen dämlichen Währungstausch habe ich nur soviel Kronen gekauft, wie ich unbedingt brauchte. Nichts mit touristischen Andenken und sonstigem Überfluß. Hätten sie den Euro hätten wir garantiert mehr dort ausgegeben. Und Norwegen ist lebt ja u.a. auch vom Tourismus. Das dürfte sich schon hochgerechnet bemerkbar machen, so dass viele Läden den Euro als Zahlungsmittel akzeptieren müssen, wie auch in Schweden, Dänemark, UK oder der Schweiz, um einigermaßen überleben zu können. Der Egoismus dieser Staaten wird sich irgendwann schon schädlich auswirken - keine Sorge.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    BILD bildet:

    Neues Buch: Das sind Sarrazins umstrittene Anti-Euro-Thesen - Politik Inland - Bild.de

    "Das Problem in Griechenland sei der Egoismus und die Korruption der praktisch gesamten politischen Klasse und der Missbrauch aller Staatsverwaltungen als Stätten der Selbstbedienung und Bereicherung. Sarrazin stellt die Frage: „Wie will man das von außen ändern, wenn nicht die Eliten in Griechenland selbst das ändern wollen?“
    Das Land könne nicht von außen gezwungen werden, sich innerlich zu ändern. Europa müsse aufhören, Geld nach Griechenland zu schicken und den Griechen es selbst überlassen, ihren Weg zu finden."


    das habe ich von deutschen Politikern in dieser Klarheit noch nicht gehört

  4. #33
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    das habe ich von deutschen Politikern in dieser Klarheit noch nicht gehört
    Klar, die wollen sich ja auch nicht die Finger verbrennen, sondern weiterhin als Volksvertreter neben unserer Kanzlerin das Volk fuer dumm verkaufen.

  5. #34
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Rhetorisch ist er besser drauf als Sarrazin. ......
    Infolge der Operation eines gutartigen Tumors an Nerven des Innenohrs im August 2004 ist seine rechte Gesichtshälfte teilweise gelähmt.

    Aber so geht man mit einem Menschen nicht um :
    Gestern diese unfassbare Sarrazin-Beleidigung (“lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur, die das Niedrigste im Menschen anspricht”).
    http://www.pi-news.net/2012/05/mely-...uber-sarrazin/


    Ich hoffe, er schreibt noch einige Bücher.

  6. #35
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    In TV-Diskussionen siegen weniger die nachweisbaren Fakten sondern eher rhetorische Fähigkeiten:

    ....Steinbrück übernimmt salopp und schwungvoll. In seinem Plädoyer für den Euro wechselt er zwischen kurzen, wortgewaltigen Schlagwortketten ("Der Euro gehört zu Europa. Zivilisation, Freiheit, europäische Aufklärung") und ernsthafter Besorgnis ("Das Krisenmanagement muss verändert werden"). Steinbrücks Vorwurf an Sarrazin: Er verkürze die Krise monokausal auf den Euro, statt die Bankenkrise zu beachten und Handlungsempfehlungen auszusprechen.

    TV-Kritik zu Günther Jauch - Wie Sarrazin an Steinbrück scheitert - Medien - sueddeutsche.de

    Das schreibt BILD heute zu Sarrazins neuem Buch:

    http://www.bild.de/politik/inland/th...5426.bild.html

    Obgleich ich der Springer Presse sehr kritisch gegenüber stehe, halte ich diese Stellungnahmen für hilfreich, um sich ein besseres BILD von Sarrazins neuen Thesen machen zu können.

  7. #36
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    [...] halte ich diese Stellungnahmen für hilfreich, um sich ein besseres BILD von Sarrazins neuen Thesen machen zu können.
    Meines Erachtens bis auf die wirklich nachweisbaren Fakten nur ein weiteres Herumgestochere im Dunkeln der Vermutbarkeit.
    Bis dato ist nichts so eingetroffen, wie es die sogenannten Wirtschaft5experten prognostiziert haben, weder im Krisenverlauf, noch in den Auswirkungen der Hilfsmaßnahmen.

    Peer Steinbrück, den ich als einen der ganz wenigen kompetenen Politiker betrachtete, hat ein gewaltiges Armutszeugnis von sich gegeben, in dem er das Schablonengeschwätz der politischen EURO-Enthusiasten gebetsmühlenartig wiederholte (Einig Europa... Wirtschaft... Kultur... Friede, Freude, Eierkuchen...).

    Mal schauen, wie sein Kumpel Helmut Schmidt dazu steht. In ihrem letzten gemeinsamen Auftritt bei Günther Jauch war der O-Ton zur EURO-Notwendikeit nnoch deutlich skeptischer...

  8. #37
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.688
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article106361555/Sarrazins-neues-Buch-kein-Skandal-nirgends.html

    Sarrazins neues Buch bedeutet die Rückkehr in die Seriosität – und damit einen viel größeren Tabubruch.


    Auszug daraus: .......Natürlich hatte keiner der Betroffenen das Buch gelesen, und anscheinend nicht einmal die inkriminierte Passage.
    Denn die Verbindung zwischen dem Euro und Deutschlands Schuld am Zweiten Weltkrieg hatte nicht Sarrazin gezogen, sondern Helmuth Schmidt, ohne dass sich auch nur ein Mensch darüber erregt hätte.........

  9. #38
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    .... die Verbindung zwischen dem Euro und Deutschlands Schuld am Zweiten Weltkrieg hatte nicht Sarrazin gezogen, sondern Helmuth Schmidt, ohne dass sich auch nur ein Mensch darüber erregt hätte...
    Es kommt halt immer darauf an, wer sich zu was aeussert und wen es dann erregt.
    Der Sarrazin scheint darin richtig gut zu sein, sozusagen ein prima ..... fuer unsere linken Volksgenossen.


  10. #39
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671
    Anfangs hielt ich den Sarrazin eher für einen Spinner der mit provokanten Aussagen seine Bücher vermarkten möchte.
    Mittlerweile ist mir egal, ob er ein paar Euros mit seinen Büchern verdient.
    Wichtiger erscheint mir das hier jemand ist, der dieser eingebildeten und selbstgerechten Politikergilde mal kräftig gegen das Schienbein tritt.
    Und das er mit seinen Aussagen wohl eher richtig liegt scheint wohl auch so langsam dem gemeinen Volk zu dämmern.

  11. #40
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    ... so geht man mit einem Menschen nicht um :
    Gestern diese unfassbare Sarrazin-Beleidigung (“lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur, die das Niedrigste im Menschen anspricht”). ...
    @Nokhu,
    sie liest wohl hier mit, die gute Mely Kiyak:

    Journalistin muss sich bei Thilo Sarrazin entschuldigen

    Natuerlich nicht aus Einsicht, dass sie sich daneben benahm, sondern wegen einer offensichtlich von ..... und Rechte " ... gesteuerte und organisierte Beschwerdewelle" sie dazu zwang.
    Das wird sie denen nie vergessen, wetten?

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 00:09
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 12:09
  3. Sarrazin hat wieder zugeschlagen
    Von wingman im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 17.03.10, 22:04